Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Art (Biologie)

Index Art (Biologie)

Knapp die Hälfte aller heute lebenden bekannten Arten sind Insekten Die Art, auch Spezies oder Species (abgekürzt oft spec., von ‚Art‘), ist die Grundeinheit der biologischen Systematik.

155 Beziehungen: Absenker, Agamospermie, Alfred Russel Wallace, Allopatrische Artbildung, Anagenese, Aristoteles, Artbildung, Artenvielfalt, Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen, Über die Entstehung der Arten, Baumläufer, Binomen, Biologie, Carl von Linné, Charles Darwin, Chris Stringer, Chronospezies, Dessertbanane, Deutsche Sprache, DNA-Sequenzierung, Eduard Strasburger, Eidos, Epitheton, Ernst Mayr, Erosion (Geologie), Erstbeschreibung, Erwin Stresemann, Essentialismus, Ethologie, Eukaryoten, Evolution, Evolutionsbiologie, Evolutionsfaktor, Fadenwürmer, Familie (Biologie), Fossil, Fossilisation, Gattung (Biologie), Genet, Genfluss, Genos, Genotyp, Georges-Louis Leclerc de Buffon, Gesamtkeimzahl, Gott, Gradualismus, Großkatzenhybride, Großschreibung, Hausesel, Hauspferd, ..., Hebräische Sprache, Historia animalium, Homonym, Horizontaler Gentransfer, Hybride, Hypothese, Indiana University Bloomington, Internationale Regeln für die Zoologische Nomenklatur, Internationaler Code der Nomenklatur für Algen, Pilze und Pflanzen, Introgression, Isolation (Biologie), Isolationsmechanismen, Jean-Baptiste de Lamarck, John Francis Thackeray, John Ray, Kambrium, Kategorien, Kladistik, Kladogenese, Klasse (Biologie), Kohäsion (Biologie), Kryptospezies, Lamarckismus, Löwe, Löwenzahn (Taraxacum), Lebendgebärende Zahnkarpfen, Lehrbuch der Botanik, Lexikon der Biologie, Lumper und Splitter, Malaiischer Archipel, Maulesel, Maultier, Mehlbeeren, Metamorphose (Zoologie), Mikrobiologie, Morphologie (Biologie), Morphospezies, Mosaikform, Name, Nomenklatur (Biologie), Normalverteilung, Orchideen, Ordnung (Biologie), Ousia, Paläoanthropologie, Paläontologie, Parthenogenese, Peter Ax, Peter Wellnhofer, Pflanzensippe, Phanerozoikum, Phänotyp, Phänotypische Variation, Philosophie, Phylogenetischer Baum, Pierre Duhem, Pilze, Platon, Plattentektonik, Platy (Fisch), PLOS Biology, Polymerase-Kettenreaktion, Population (Biologie), Populationsdenken, Proceedings of the National Academy of Sciences, Prokaryoten, Protisten, Punktualismus, Rainer Willmann, Rekombination (Genetik), Ritterfalter, Rotbuche, Schöpfung, Schwertträger, Sein, Selektion (Evolution), Septuaginta, Sexualdimorphismus, Shiitake, Spec., Species Plantarum, Steinkorallen, Stockente, Stoffwechsel, Subjektivität, Sympatrie, Systema Naturae, Systematik (Biologie), Taxon, Taxonomie, The Classical Quarterly, Theodosius Dobzhansky, Tiger, Typus (Nomenklatur), Ulf von Rauchhaupt, Unveränderlichkeit der Arten, Varianz (Stochastik), Varietät (Biologie), Vulgata, Wesen (Philosophie), Xiphophorus, Zellkern, Zoo, Zwillingsart, 1. Buch Mose. Erweitern Sie Index (105 mehr) »

Absenker

Als Absenker werden Sprosse von Pflanzen bezeichnet, die in einiger Entfernung zur Wurzel der Pflanze mit einem geeigneten Substrat dauerhaft in Kontakt kommen und an dieser Kontaktstelle Wurzeln bilden, wodurch eine selbständige, aber genetisch identische Pflanze entstehen kann.

Neu!!: Art (Biologie) und Absenker · Mehr sehen »

Agamospermie

Löwenzahn (''Taraxacum'') lockt zwar Bestäuber an, für eine Samenbildung ist dies jedoch nicht nötig Unter Agamospermie versteht man die Bildung von Samen ohne sexuelle Prozesse.

Neu!!: Art (Biologie) und Agamospermie · Mehr sehen »

Alfred Russel Wallace

Alfred Russel Wallace Alfred Russel Wallace OM (* 8. Januar 1823 in Usk, Monmouthshire; † 7. November 1913 in Broadstone, Dorset) war ein britischer Naturforscher.

Neu!!: Art (Biologie) und Alfred Russel Wallace · Mehr sehen »

Allopatrische Artbildung

Allopatrische Artbildung (auch: allopatrische Artentstehung oder Artbildung durch räumliche Trennung) (gr. άλλος (allos) für fremd und Πάτρα (patra) für Heimat) gilt als eine der Hauptursachen der Artbildung.

Neu!!: Art (Biologie) und Allopatrische Artbildung · Mehr sehen »

Anagenese

Die Anagenese (gr. ana.

Neu!!: Art (Biologie) und Anagenese · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Art (Biologie) und Aristoteles · Mehr sehen »

Artbildung

Die Artbildung (Speziation; engl. speciation) – das Entstehen neuer biologischer Arten – ist eine der wichtigsten Folgen der Evolution und eine der zentralen Fragen der Evolutionstheorie.

Neu!!: Art (Biologie) und Artbildung · Mehr sehen »

Artenvielfalt

Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, ist ein Maß für die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit für die Vielfalt von Flora und Fauna.

Neu!!: Art (Biologie) und Artenvielfalt · Mehr sehen »

Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen

Die Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen sind weltweit verwendete Namenskürzel für Autoren von botanischen oder mykologischen Erstbeschreibungen, Neukombinationen von Taxa oder Autoren von wichtigen Publikationen zur Systematik in der Botanik und Mykologie, die als Bestandteil der botanischen Namenkunde anzusehen sind.

Neu!!: Art (Biologie) und Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen · Mehr sehen »

Über die Entstehung der Arten

Titelseite der 1. Auflage von 1859 Über die Entstehung der Arten (englisch: On the Origin of Species) ist das Hauptwerk des britischen Naturforschers Charles Darwin (1809–1882).

Neu!!: Art (Biologie) und Über die Entstehung der Arten · Mehr sehen »

Baumläufer

Die Baumläufer (Certhiidae) sind eine Familie kleiner Sperlingsvögel (Passeriformes), die sich in charakteristischer Weise ruckartig aufwärts an Baumstämmen bewegen und dort winzige, sich zwischen den Rindenspalten befindende Gliederfüßer suchen.

Neu!!: Art (Biologie) und Baumläufer · Mehr sehen »

Binomen

Als Binomen wird in der Lexikologie ein zweiteiliger (binärer) Name bezeichnet.

Neu!!: Art (Biologie) und Binomen · Mehr sehen »

Biologie

Bakterien: ''Escherichia coli'' Viren: Zika-Virus Pflanzen: Rotbuche Tiere: Rehbock Biologie (von und λόγος, lógos, hier: ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von den Lebewesen.

Neu!!: Art (Biologie) und Biologie · Mehr sehen »

Carl von Linné

Linnés Bildnis wenige Jahre vor seinem Tod wurde von Alexander Roslin (1775) gemalt. Linnaea borealis'' (Moosglöckchen) geschmückt. Carl von Linné (latinisiert Carolus Linnaeus; vor der Erhebung in den Adelsstand 1756 Carl Nilsson Linnæus; * 23. Mai 1707 in Råshult bei Älmhult; † 10. Januar 1778 in Uppsala) war ein schwedischer Naturforscher, der mit der binären Nomenklatur die Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Taxonomie schuf.

Neu!!: Art (Biologie) und Carl von Linné · Mehr sehen »

Charles Darwin

Darwin mit 51 Jahren. Etwa in diesem Alter veröffentlichte er seine Evolutionstheorie. John Collier Unterschrift von Charles Darwin Charles Robert Darwin (* 12. Februar 1809 in Shrewsbury; † 19. April 1882 in Down House/Grafschaft Kent) war ein britischer Naturforscher.

Neu!!: Art (Biologie) und Charles Darwin · Mehr sehen »

Chris Stringer

Chris Stringer (2012) Christopher Brian Stringer, meist: Chris Stringer, (* 31. Dezember 1947 in East Ham im heutigen Borough Newham von London) ist ein britischer Paläoanthropologe.

Neu!!: Art (Biologie) und Chris Stringer · Mehr sehen »

Chronospezies

Als Chronospezies (chronos ‚Zeit‘, ‚Art‘) bezeichnet man ein Taxon in der Paläontologie, das angelehnt an die biologische Art, aber aufgrund anderer Definition nicht deckungsgleich ist.

Neu!!: Art (Biologie) und Chronospezies · Mehr sehen »

Dessertbanane

sterile Blüten an Blütenständen der ''Cavendish''-Bananenpflanze Dessertbanane an der Staude Die Dessertbanane (Musa × paradisiaca), kurz Banane, auch Obstbanane oder veraltet Paradiesfeige, ist eine Art aus der Gattung der Bananen; vor allem die Frucht vieler ihrer Sorten wird so genannt.

Neu!!: Art (Biologie) und Dessertbanane · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

DNA-Sequenzierung

DNA-Sequenzierung ist die Bestimmung der Nukleotid-Abfolge in einem DNA-Molekül.

Neu!!: Art (Biologie) und DNA-Sequenzierung · Mehr sehen »

Eduard Strasburger

Eduard Strasburger um 1908 Eduard Adolf Strasburger (* 1. Februar 1844 in Warschau; † 18. Mai 1912 in Bonn) war ein deutscher Botaniker.

Neu!!: Art (Biologie) und Eduard Strasburger · Mehr sehen »

Eidos

Eidos (zu indogermanisch *vid ‚sehen‘, vgl. die griechische Perfektform oîda οἶδα ‚‘ → ‚ich weiß‘) bezeichnet Gestalt, Form oder Aussehen.

Neu!!: Art (Biologie) und Eidos · Mehr sehen »

Epitheton

Das Epitheton (gr. ἐπίθετον – von ἐπίθετος epithetos ‚hinzugefügt‘ ‚nachgestellt‘, ‚zugeordnet‘ – ‚das Hinzugefügte‘, ‚das später Eingeführte‘; Plural: Epitheta) ist allgemein ein sprachliches Attribut, Zusatz, Beiwort oder „Nachname“.

Neu!!: Art (Biologie) und Epitheton · Mehr sehen »

Ernst Mayr

Ernst Mayr 1994 an der Universität Konstanz Axel Meyer in Konstanz (1998) Ernst Walter Mayr (* 5. Juli 1904 in Kempten (Allgäu); † 3. Februar 2005 in Bedford (Massachusetts)) war ein deutsch-amerikanischer Biologe und der Hauptvertreter der modernen synthetischen Evolutionstheorie.

Neu!!: Art (Biologie) und Ernst Mayr · Mehr sehen »

Erosion (Geologie)

Ausspülungen am Antelope Canyon, die, ähnlich wie bei einem Wadi, durch ein periodisch aktives Fließgewässer gebildet wurden. Die bizarren Formen sind aber das Resultat des geologischen Aufbaus der Sandsteinfelsen. Die Erosion (von ‚abnagen‘) ist ein grundlegender Prozess im exogenen Teil des Gesteinskreislaufes.

Neu!!: Art (Biologie) und Erosion (Geologie) · Mehr sehen »

Erstbeschreibung

Als Erstbeschreibung bezeichnet man in der Biologie und der Paläobiologie die erstmalige, bestimmten formalen Ansprüchen genügende wissenschaftliche Beschreibung eines der Wissenschaft bisher unbekannten Lebewesens.

Neu!!: Art (Biologie) und Erstbeschreibung · Mehr sehen »

Erwin Stresemann

Erwin Friedrich Theodor Stresemann meist nur Erwin Stresemann (* 22. November 1889 in Dresden; † 20. November 1972 in Berlin) war ein deutscher Zoologe und Hochschullehrer.

Neu!!: Art (Biologie) und Erwin Stresemann · Mehr sehen »

Essentialismus

Der Essentialismus (von lat. essentia „Wesen“) ist die philosophische Auffassung, dass Entitäten notwendige Eigenschaften besitzen.

Neu!!: Art (Biologie) und Essentialismus · Mehr sehen »

Ethologie

Als Ethologie („Gewohnheit, Sitte, Brauch“ und -logie als Lehre bzw. Wissenschaft) wird im deutschen Sprachraum traditionell die „klassische“ vergleichende Verhaltensforschung bezeichnet, gelegentlich aber auch ganz generell die Verhaltensbiologie.

Neu!!: Art (Biologie) und Ethologie · Mehr sehen »

Eukaryoten

Schematische Darstellung einer Tierzelle als Beispiel einer eukaryotischen Zelle Schematische Darstellung einer Pflanzenzelle als Beispiel einer eukaryotischen Zelle Eukaryoten oder Eukaryonten (Eukaryota) sind eine Domäne der Lebewesen, deren Zellen (Eucyten) einen echten Kern und eine reiche Kompartimentierung haben.

Neu!!: Art (Biologie) und Eukaryoten · Mehr sehen »

Evolution

Unter Evolution (von „herausrollen“, „auswickeln“, „entwickeln“) versteht man im deutschen Sprachraum heute in erster Linie die biologische Evolution.

Neu!!: Art (Biologie) und Evolution · Mehr sehen »

Evolutionsbiologie

Die Evolutionsbiologie ist ein Teilbereich der Biowissenschaften.

Neu!!: Art (Biologie) und Evolutionsbiologie · Mehr sehen »

Evolutionsfaktor

Als Evolutionsfaktor bezeichnet man in der Biologie Prozesse, durch die der Genpool – das ist die Gesamtheit aller Genvariationen in einer Population – verändert wird.

Neu!!: Art (Biologie) und Evolutionsfaktor · Mehr sehen »

Fadenwürmer

Die Fadenwürmer (Nematoda), auch Nematoden oder Älchen genannt, sind ein sehr artenreicher Stamm des Tierreichs.

Neu!!: Art (Biologie) und Fadenwürmer · Mehr sehen »

Familie (Biologie)

Die Familie ist eine hierarchische Ebene der biologischen Systematik.

Neu!!: Art (Biologie) und Familie (Biologie) · Mehr sehen »

Fossil

Ammoniten („Ammonshörner“) gehören zu den bekanntesten und populärsten Fossilien. Hier ein Vertreter der Spezies ''Perisphinctes wartae'' aus dem Oberjura des Innersteberglandes (südliches Niedersachsen). Ein Fossil (fossilis „ausgegraben“) ist jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist und sich somit einem geologischen Zeitalter vor dem Beginn des Holozäns zuordnen lässt.

Neu!!: Art (Biologie) und Fossil · Mehr sehen »

Fossilisation

Als Fossilisation bezeichnet man die Entstehung von Fossilien.

Neu!!: Art (Biologie) und Fossilisation · Mehr sehen »

Gattung (Biologie)

Die Gattung (auch Genus) ist eine Rangstufe innerhalb der Hierarchie der biologischen Systematik.

Neu!!: Art (Biologie) und Gattung (Biologie) · Mehr sehen »

Genet

Als Genet (griech. geneá ‘Abstammung’) bezeichnet man in der Botanik ein Kollektiv von Pflanzen, die unter der Erde beispielsweise über ein Rhizom verbunden sind oder waren.

Neu!!: Art (Biologie) und Genet · Mehr sehen »

Genfluss

Genfluss bezeichnet in der Evolutionsbiologie den Austausch genetischen Materials zwischen zwei Populationen einer Art bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Genfluss · Mehr sehen »

Genos

Genos (Plural: γένη „Gene“) war im antiken Griechenland die Bezeichnung für eine meist verwandtschaftlich verstandene Gemeinschaft, deren Angehörige über einen gemeinsamen Genos-Namen miteinander verbunden waren.

Neu!!: Art (Biologie) und Genos · Mehr sehen »

Genotyp

Der Genotyp (génos „Gattung, Geschlecht“ und τύπος týpos „Gestalt, Abbild, Muster“) ist die Gesamtheit der Gene eines OrganismusKatharina Munk, Dieter Jahn: Genetik. Georg Thieme Verlag, 2010, ISBN 978-3-131-44871-2, S. 254.

Neu!!: Art (Biologie) und Genotyp · Mehr sehen »

Georges-Louis Leclerc de Buffon

Unterschrift Georges-Louis Leclerc, Comte de Buffon (* 7. September 1707 in Montbard; † 16. April 1788 in Paris) war ein französischer Naturforscher im Zeitalter der Aufklärung.

Neu!!: Art (Biologie) und Georges-Louis Leclerc de Buffon · Mehr sehen »

Gesamtkeimzahl

Die Gesamtkeimzahl ist eine unspezifische Größe der mikrobiologischen Untersuchung von Trinkwasser nach der Trinkwasserverordnung und bei der Bestimmung der in Luft vorhandenen Mikroorganismen.

Neu!!: Art (Biologie) und Gesamtkeimzahl · Mehr sehen »

Gott

Als Gott (je nach Zusammenhang auch Göttin, Gottheit) wird meist ein übernatürliches Wesen bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Gott · Mehr sehen »

Gradualismus

Gradualismus, oben Der Gradualismus ist ein Konzept der Evolutionstheorie.

Neu!!: Art (Biologie) und Gradualismus · Mehr sehen »

Großkatzenhybride

Großkatzenhybride sind Hybride (Mischlinge) zwischen verschiedenen Arten von Großkatzen, vorrangig zwischen Vertretern der Gattung Panthera. Besonders bekannt sind dabei Hybride zwischen Löwen (Panthera leo) und Tiger (Panthera tigris), wobei mit Liger und Töwe bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Großkatzenhybride · Mehr sehen »

Großschreibung

Großschreibung ist der Einsatz von Großbuchstaben (Majuskeln, Versalien) in einer Schrift, die sowohl Minuskeln als auch Majuskeln kennt und deren gemischte Verwendung im selben Text gestattet.

Neu!!: Art (Biologie) und Großschreibung · Mehr sehen »

Hausesel

Der Hausesel (Equus asinus asinus) ist ein weltweit verbreitetes Haustier.

Neu!!: Art (Biologie) und Hausesel · Mehr sehen »

Hauspferd

Das Hauspferd (Equus caballus) ist ein weit verbreitetes Haus- bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Hauspferd · Mehr sehen »

Hebräische Sprache

Hebräisch (‘Ivrit) gehört zur kanaanäischen Gruppe des Nordwestsemitischen und damit zur afroasiatischen Sprachfamilie, auch semitisch-hamitische Sprachfamilie genannt.

Neu!!: Art (Biologie) und Hebräische Sprache · Mehr sehen »

Historia animalium

''Historia animalium et al.'', Costantinople, XII sec. (Biblioteca Medicea Laurenziana, pluteo 87.4) Die Historia animalium ist eine im 4.

Neu!!: Art (Biologie) und Historia animalium · Mehr sehen »

Homonym

Als Homonym bezeichnet man ein Wort, das für verschiedene Begriffe steht.

Neu!!: Art (Biologie) und Homonym · Mehr sehen »

Horizontaler Gentransfer

Austausch des F-Plasmids durch Konjugation Horizontaler Gentransfer (HGT) oder lateraler Gentransfer (LGT) bezeichnet eine Übertragung von genetischem Material nicht entlang der Abstammungslinie, also nicht von einer Generation zur darauf folgenden, sondern „horizontal“ von einem Organismus in einen bereits existierenden anderen hinein.

Neu!!: Art (Biologie) und Horizontaler Gentransfer · Mehr sehen »

Hybride

''Cymbidium'' Doris, ein Orchideengrex, entstanden als Hybride aus ''Cymbidium insigne'' und ''Cymbidium tracyanum'' Eine Hybride (auch der Hybride, der Hybrid) ist in der Biologie ein Individuum, das aus einer Kreuzung zwischen verschiedenen Gattungen, Arten, Unterarten, Rassen oder Zuchtlinien hervorgegangen ist.

Neu!!: Art (Biologie) und Hybride · Mehr sehen »

Hypothese

Eine Hypothese (von hypóthesis → spätlateinisch hypothesis, wörtlich ‚Unterstellung‘) ist eine in Form einer logischen Aussage formulierte Annahme, deren Gültigkeit man zwar für möglich hält, die aber bisher nicht bewiesen bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Hypothese · Mehr sehen »

Indiana University Bloomington

Der Showalter Brunnen Die Indiana University Bloomington (IUB), gegründet 1820, ist eine staatliche Universität in Bloomington in Indiana.

Neu!!: Art (Biologie) und Indiana University Bloomington · Mehr sehen »

Internationale Regeln für die Zoologische Nomenklatur

Die Internationalen Regeln für die Zoologische Nomenklatur (ICZN) sind eine Konvention, durch die die Benennung und Klassifikation aller Tierarten international geregelt wird.

Neu!!: Art (Biologie) und Internationale Regeln für die Zoologische Nomenklatur · Mehr sehen »

Internationaler Code der Nomenklatur für Algen, Pilze und Pflanzen

Der Internationale Code der Nomenklatur für Algen, Pilze und Pflanzen (ICN oder ICNafp),, bis 2011 Internationaler Code der Botanischen Nomenklatur (ICBN), ist ein Grundsatz-, Regel- und Empfehlungswerk zur Verwendung nomenklatorischer Fachausdrücke, Rangstufenbezeichnungen und der wissenschaftlichen Namensgebung von Algen, Pilzen und Pflanzen.

Neu!!: Art (Biologie) und Internationaler Code der Nomenklatur für Algen, Pilze und Pflanzen · Mehr sehen »

Introgression

Introgression beschreibt die Bewegung eines Gens, Chromosoms, Chromosomsegments oder Genoms von einer Art auf eine andere.

Neu!!: Art (Biologie) und Introgression · Mehr sehen »

Isolation (Biologie)

Isolation in der Biologie bezieht sich auf.

Neu!!: Art (Biologie) und Isolation (Biologie) · Mehr sehen »

Isolationsmechanismen

Isolationsmechanismen beschreiben in der Evolutionstheorie Eigenschaften von Organismen verschiedener Arten oder Populationen, die bei sexueller Fortpflanzung die Bildung von Nachkommen untereinander verhindern, die zum Genpool der betreffenden Arten beitragen.

Neu!!: Art (Biologie) und Isolationsmechanismen · Mehr sehen »

Jean-Baptiste de Lamarck

Jean-Baptiste de Lamarck Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet, Chevalier de Lamarck (* 1. August 1744 in Bazentin-le-Petit (Département Somme); † 18. Dezember 1829 in Paris) war ein französischer Botaniker, Zoologe und Entwicklungsbiologe.

Neu!!: Art (Biologie) und Jean-Baptiste de Lamarck · Mehr sehen »

John Francis Thackeray

John Francis Thackeray hält die Koenigswald-Lecture 2016 im Naturmuseum Senckenberg John Francis Thackeray (* 21. November 1952 in Pretoria, Südafrika) ist ein südafrikanischer Paläoanthropologe und Professor an der Witwatersrand-Universität in Johannesburg.

Neu!!: Art (Biologie) und John Francis Thackeray · Mehr sehen »

John Ray

John Ray John Ray (* 29. November 1627 in Black Notley, Braintree, Essex; † 17. Januar 1705 ebenda) war ein britischer Theologe, Altphilologe und Naturforscher und wird auch als Vater der englischen Botanik bezeichnet.

Neu!!: Art (Biologie) und John Ray · Mehr sehen »

Kambrium

Das Kambrium ist eine Periode der Erdgeschichte, die dem Zeitraum vor bis Millionen Jahren entspricht.

Neu!!: Art (Biologie) und Kambrium · Mehr sehen »

Kategorien

Kategorien ist eine Schrift des Philosophen Aristoteles.

Neu!!: Art (Biologie) und Kategorien · Mehr sehen »

Kladistik

Die Kladistik (gr. κλάδος klados „Ast“, „Verästelung“) oder phylogenetische Systematik ist eine Methodik der biologischen Systematik und Taxonomie auf der Basis der Evolutionsbiologie.

Neu!!: Art (Biologie) und Kladistik · Mehr sehen »

Kladogenese

Als Kladogenese (Divergenz) oder Stammesverzweigung bezeichnet man in der Biologie einen Prozess im Verlauf der Phylogenese, bei dem eine „Stammart“, das heißt eine evolutionäre Linie, sich in Schwesterarten aufspaltet (Artbildung).

Neu!!: Art (Biologie) und Kladogenese · Mehr sehen »

Klasse (Biologie)

Die Klasse (lat. classis) ist eine hierarchische Stufe der hierarchischen Taxonomie nach Linné.

Neu!!: Art (Biologie) und Klasse (Biologie) · Mehr sehen »

Kohäsion (Biologie)

Als Kohäsion (von lat. cohaerere, zusammenhängen) wird der genetische Zusammenhalt von Individuen einer Art (Biospezies) bezeichnet.

Neu!!: Art (Biologie) und Kohäsion (Biologie) · Mehr sehen »

Kryptospezies

Eine Kryptospezies oder auch kryptische Art ist in der Biologie eine morphologisch nicht unterscheidbare Gruppe (Population) von Lebewesen, bei der eine geschlechtliche Fortpflanzung mit anderen (bisher) zur gleichen Art gerechneten Individuen jedoch nicht möglich ist oder nur nicht fortpflanzungsfähige Nachkommen erzeugt.

Neu!!: Art (Biologie) und Kryptospezies · Mehr sehen »

Lamarckismus

Lamarckismus ist die Theorie, dass Organismen Eigenschaften an ihre Nachkommen vererben können, die sie während ihres Lebens erworben haben.

Neu!!: Art (Biologie) und Lamarckismus · Mehr sehen »

Löwe

Der Löwe (Panthera leo, veraltet/poetisch/mundartlich Leu) ist eine Art der Katzen.

Neu!!: Art (Biologie) und Löwe · Mehr sehen »

Löwenzahn (Taraxacum)

Blühender Löwenzahn ''Taraxacum officinale'' Weißer Löwenzahn Wiese mit Löwenzahn Geöffneter Löwenzahn-Fruchtstand, genannt ''Pusteblume'' Der Löss-Löwenzahn (''Taraxacum serotinum'') gehört zu den wenigen Löwenzahn-Arten, welche sich sexuell fortpflanzen. Löwenzahn (Taraxacum) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Art (Biologie) und Löwenzahn (Taraxacum) · Mehr sehen »

Lebendgebärende Zahnkarpfen

Schwertträger(''Xiphophorus helleri'') Die Lebendgebärenden Zahnkarpfen (Poeciliidae) umfassen mehr als 270 Arten und einige Unterarten.

Neu!!: Art (Biologie) und Lebendgebärende Zahnkarpfen · Mehr sehen »

Lehrbuch der Botanik

Das Lehrbuch der Botanik, bis einschließlich der 35.

Neu!!: Art (Biologie) und Lehrbuch der Botanik · Mehr sehen »

Lexikon der Biologie

Das Lexikon der Biologie ist eines der umfangreichsten Nachschlagewerke zur Biologie und zugleich einer naturwissenschaftlichen Fachdisziplin.

Neu!!: Art (Biologie) und Lexikon der Biologie · Mehr sehen »

Lumper und Splitter

__notoc__ Ausbreitung und Fortentwicklung der Gattung ''Homo'', Sichtweise 1 (Lumper): eine lange existierende Art mit diversen regionalen Varianten Ausbreitung und Fortentwicklung der Gattung ''Homo'', Sichtweise 2 (Splitter): regionale und zeitliche Varianten werden als eigenständige Chronospezies etabliert Lumper und Splitter sind zwei Bezeichnungen für die Vertreter gegensätzlicher Vorgehensweisen bei der Klassifizierung von Einzelfällen, die nach streng definierten Kategorien zugeordnet werden müssen.

Neu!!: Art (Biologie) und Lumper und Splitter · Mehr sehen »

Malaiischer Archipel

Malaiischer Archipel Malaiischer Archipel ist die zusammenfassende Bezeichnung für eine Vielzahl größerer und kleinerer Inseln in Südostasien, die den Raum zwischen der Malaiischen Halbinsel und Australien ausfüllen.

Neu!!: Art (Biologie) und Malaiischer Archipel · Mehr sehen »

Maulesel

Maulesel Der Maulesel (lat. hinnus) ist das Kreuzungsprodukt eines Pferdehengstes (Vater) und einer Eselstute (Mutter).

Neu!!: Art (Biologie) und Maulesel · Mehr sehen »

Maultier

Kopf eines Maultiers Das Maultier, auch Muli genannt, (von lat. mulus, ‚Maultier‘, ‚Maulesel‘) ist das Kreuzungsprodukt aus einer Hauspferdestute mit einem Hauseselhengst.

Neu!!: Art (Biologie) und Maultier · Mehr sehen »

Mehlbeeren

Stamm der Elsbeere (''Sorbus torminalis'') Die Mehlbeeren (Sorbus), auch Vogelbeeren, Ebereschen oder Elsbeeren genannt, sind eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Art (Biologie) und Mehlbeeren · Mehr sehen »

Metamorphose (Zoologie)

Die Metamorphose (griech. μεταμόρφωσις.

Neu!!: Art (Biologie) und Metamorphose (Zoologie) · Mehr sehen »

Mikrobiologie

Modellorganismen der Mikrobiologie (Sekundärelektronenmikroskopie) Phasenkontrast-Lichtmikroskopie) Bodenprotozoen, der sich von Bakterien ernährt und das Nährstoffmilieu in Böden beeinflusst Beispiel aus der Virologie: Tabakmosaikvirus, der Erreger der Mosaikkrankheit bei Tabakpflanzen (Transmissionselektronenmikroskopie, Negativdarstellung) Mikrobiologie (zusammengesetzt aus altgriechisch μικρός mikrós „klein“, und Biologie) ist die Wissenschaft und Lehre von den Mikroorganismen, also Lebewesen, die als Individuen nicht mit bloßem Auge erkannt werden können: Bakterien, Pilze, Protozoen (Urtierchen), ein- und wenigzellige Algen (Mikroalgen) und Viren.

Neu!!: Art (Biologie) und Mikrobiologie · Mehr sehen »

Morphologie (Biologie)

Die Morphologie (aus morphé, ‚Gestalt‘, ‚Form‘, und „-logie“ (aus λόγος lógos "Lehre")) als Teilbereich der Biologie ist die Lehre von der Struktur und Form der Organismen.

Neu!!: Art (Biologie) und Morphologie (Biologie) · Mehr sehen »

Morphospezies

Mit Morphospezies oder Morphospecies (Kunstwort aus griech. μορφή „Gestalt, Form“ und lat. species „Art“) wird in der Biologie eine Gesamtheit von Individuen bezeichnet, die in wesentlichen Merkmalen des Körperbaus übereinstimmt und sich anhand dieser Merkmale von allen anderen derartigen Gesamtheiten unterscheiden lässt.

Neu!!: Art (Biologie) und Morphospezies · Mehr sehen »

Mosaikform

„Berliner Exemplar“ des Urvogels ''Archaeopteryx'' Als Mosaikformen (auch evolutionäres Bindeglied) bezeichnet man in der Evolutionsbiologie Organismen, die Merkmale zweier Taxa besitzen.

Neu!!: Art (Biologie) und Mosaikform · Mehr sehen »

Name

Ein Name ist, nach einer aktuellen wissenschaftlichen Definition, ein verbaler Zugriffsindex auf eine Informationsmenge über ein Individuum.

Neu!!: Art (Biologie) und Name · Mehr sehen »

Nomenklatur (Biologie)

Nomenklatur (von ‚Namenverzeichnis‘) bezeichnet in der Biologie die Disziplin der wissenschaftlichen Benennung von Lebewesen.

Neu!!: Art (Biologie) und Nomenklatur (Biologie) · Mehr sehen »

Normalverteilung

Die Normal- oder Gauß-Verteilung (nach Carl Friedrich Gauß) ist in der Stochastik ein wichtiger Typ stetiger Wahrscheinlichkeitsverteilungen.

Neu!!: Art (Biologie) und Normalverteilung · Mehr sehen »

Orchideen

Die Orchideen oder Orchideengewächse (Orchidaceae) sind eine weltweit verbreitete Pflanzenfamilie.

Neu!!: Art (Biologie) und Orchideen · Mehr sehen »

Ordnung (Biologie)

Die Ordnung ist eine Rangstufe der biologischen Systematik.

Neu!!: Art (Biologie) und Ordnung (Biologie) · Mehr sehen »

Ousia

Ousia (auch als usia transkribiert, „Sein“, „Wesen“, wörtlich „Seiendheit“) ist ein zentraler Begriff der antiken griechischen Ontologie.

Neu!!: Art (Biologie) und Ousia · Mehr sehen »

Paläoanthropologie

Frankfurt Fossile Schweinezähne – hier aus Java – sind ein wichtiges Leitfossil der Biostratigraphie. Sammlung Koenigswald im Senckenberg Forschungsinstitut Die Paläoanthropologie (aus palaiós „alt“; anthropos „menschlich“; und -logie „Lehre“), auch Paläanthropologie oder gelegentlich Prähistorische Anthropologie, ist die Wissenschaft von den alten, stammesgeschichtlich frühen und zumeist ausgestorbenen Arten der Hominini.

Neu!!: Art (Biologie) und Paläoanthropologie · Mehr sehen »

Paläontologie

Die Paläontologie (palaiós „alt“; ōn, Genitiv óntos, „Seiendes“; -logie) ist die Wissenschaft von den Lebewesen und Lebewelten der geologischen Vergangenheit.

Neu!!: Art (Biologie) und Paläontologie · Mehr sehen »

Parthenogenese

Die Parthenogenese (altgriechisch παρθενογένεσις parthenogenesis, von παρθένος parthenos „Jungfrau“ und γένεσις genesis „Geburt“, „Entstehung“), auch Jungfernzeugung oder Jungferngeburt genannt, ist eine Form der eingeschlechtlichen Fortpflanzung.

Neu!!: Art (Biologie) und Parthenogenese · Mehr sehen »

Peter Ax

Peter Ax (geboren am 29. März 1927 in Hamburg; gestorben am 2. Mai 2013) war ein deutscher Zoologe.

Neu!!: Art (Biologie) und Peter Ax · Mehr sehen »

Peter Wellnhofer

Peter Wellnhofer (* 1936 in München) ist ein deutscher Paläontologe.

Neu!!: Art (Biologie) und Peter Wellnhofer · Mehr sehen »

Pflanzensippe

Pflanzensippen wird in der Botanik für systematische Einheiten der Pflanzenwelt verwendet, die eine natürliche Verwandtschaftseinheit, unabhängig von der Rangstufe darstellen.

Neu!!: Art (Biologie) und Pflanzensippe · Mehr sehen »

Phanerozoikum

Das Phanerozoikum (altgriechisch φανερός phanerós „sichtbar“, ζῷον zôon „Lebewesen“, damit in etwa übersetzbar als „Zeitalter des sichtbaren Lebens“) ist das jüngste Äon bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Phanerozoikum · Mehr sehen »

Phänotyp

Der Phänotyp (phaíno „ich erscheine“ und τύπος týpos „Gestalt“) oder das Erscheinungsbild ist in der Genetik die Menge aller Merkmale eines Organismus.

Neu!!: Art (Biologie) und Phänotyp · Mehr sehen »

Phänotypische Variation

Phänotypische Variation bezeichnet die Unterschiede von Merkmalen zwischen den Mitgliedern derselben ArtNeil.

Neu!!: Art (Biologie) und Phänotypische Variation · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Art (Biologie) und Philosophie · Mehr sehen »

Phylogenetischer Baum

Phylogenetischer Baum basierend auf rRNA Genen Ein phylogenetischer Baum ist ein Baum, der die evolutionären Beziehungen zwischen verschiedenen Arten oder anderen Einheiten, von denen man vermutet, dass sie einen gemeinsamen Vorfahren besitzen, darstellt.

Neu!!: Art (Biologie) und Phylogenetischer Baum · Mehr sehen »

Pierre Duhem

Pierre Duhem Pierre Maurice Marie Duhem (* 10. Juni 1861 in Paris; † 14. September 1916 in Cabrespine, Frankreich) war ein französischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker/-historiker und Vertreter des Instrumentalismus.

Neu!!: Art (Biologie) und Pierre Duhem · Mehr sehen »

Pilze

Totentrompete (''Craterellus cornucopioides'') Laubholzhörnling (''Calocera cornea'') Die Pilze (Fungi) sind in einer heute noch gebräuchlichen, aber veralteten Klassifikation das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae).

Neu!!: Art (Biologie) und Pilze · Mehr sehen »

Platon

Glyptothek MünchenZu den Kopievarianten des Platonporträts siehe ''http://viamus.uni-goettingen.de/fr/e_/uni/b/03/01/index_html Kopienkritik: Von römischen Kopien zu griechischen Originalen''. Platon (altgriechisch Πλάτων Plátōn, latinisiert Plato; * 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina; † 348/347 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Art (Biologie) und Platon · Mehr sehen »

Plattentektonik

Weltkarte mit vereinfachter Darstellung der Lithosphärenplatten GPS-Rohdaten ermittelt. Plattentektonik ist ursprünglich die Bezeichnung für eine Theorie der Geowissenschaften über die großräumigen tektonischen Vorgänge in der äußeren Erdhülle, der Lithosphäre (Erdkruste und oberster Erdmantel), die heute zu den grundlegenden Theorien über die endogene Dynamik der Erde gehört.

Neu!!: Art (Biologie) und Plattentektonik · Mehr sehen »

Platy (Fisch)

Zuchtform ♀ Der Platy oder auch Spiegelkärpfling (Xiphophorus maculatus, lateinisch maculatus „gefleckt“) ist ein aus Mittelamerika stammender Fisch aus der Familie der lebendgebärenden Zahnkarpfen.

Neu!!: Art (Biologie) und Platy (Fisch) · Mehr sehen »

PLOS Biology

PLOS Biology, abgekürzt PLOS Biol., ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die von der Public Library of Science, abgekürzt PLOS veröffentlicht wird.

Neu!!: Art (Biologie) und PLOS Biology · Mehr sehen »

Polymerase-Kettenreaktion

Die Polymerase-Kettenreaktion ist eine Methode, um die Erbsubstanz DNS in vitro zu vervielfältigen.

Neu!!: Art (Biologie) und Polymerase-Kettenreaktion · Mehr sehen »

Population (Biologie)

Eine Population ist in den biologischen Wissenschaften eine Gruppe von Individuen, in der Regel derselben Art, die durch Interaktionen zwischen ihren Mitgliedern geprägt wird und ihrerseits auf die Individuen und ihre Eigenschaften rückwirkt.

Neu!!: Art (Biologie) und Population (Biologie) · Mehr sehen »

Populationsdenken

Als Populationsdenken bezeichnet man in der Evolutionsbiologie eine Denkweise, die dem typologischen oder auch essentialistischen Denken gegenübergestellt wird.

Neu!!: Art (Biologie) und Populationsdenken · Mehr sehen »

Proceedings of the National Academy of Sciences

Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, kurz Proc.

Neu!!: Art (Biologie) und Proceedings of the National Academy of Sciences · Mehr sehen »

Prokaryoten

Wendel. Das Flagellum ist hier nicht realistisch dargestellt. Prokaryoten (Prokaryota), auch Prokaryonten (Prokaryonta), bezeichnet zelluläre Lebewesen, die keinen Zellkern besitzen.

Neu!!: Art (Biologie) und Prokaryoten · Mehr sehen »

Protisten

''Dysnectes brevis'', Trophozoit (Fornicata) (lichtmikroskopische Aufnahme, Differentialinterferenzkontrast) ''Glaucocystis'' (Glaucocystaceae)(lichtmikroskopische Aufnahme, Differentialinterferenzkontrast) Thecamoeba striata'' (Flabellinea) (lichtmikroskopische Aufnahme) sekundärelektronenmikroskopische Aufnahme) ''Gephyrocapsa oceanica'' (Haptophyta) (sekundärelektronenmikroskopische Aufnahme, die Länge des weißen Striches entspricht 1 Mikrometer) Die Protisten (Protista, „Urwesen“, „Erstlinge“) sind eine Gruppe nicht näher verwandter mikroskopischer Lebewesen, die jedoch lange als Taxon (systematische Einheit) betrachtet wurde.

Neu!!: Art (Biologie) und Protisten · Mehr sehen »

Punktualismus

Punktualismus, unten, besteht aus morphologischer Stabilität und seltenen Ausbrüchen von evolutionären Veränderungen. Der Punktualismus (im Jargon abgekürzt Punk Eek) ist eine von den amerikanischen Paläontologen Niles Eldredge und Stephen Jay Gould erstmals 1972 vorgestellte Theorie, welche ausgehend von Ernst Mayrs Theorie der allopatrischen Artbildung eine Erklärung von diskontinuierlichen Änderungsraten und Sprüngen in Fossilreihen liefert.

Neu!!: Art (Biologie) und Punktualismus · Mehr sehen »

Rainer Willmann

Rainer Willmann (* 1950) ist ein deutscher Zoologe.

Neu!!: Art (Biologie) und Rainer Willmann · Mehr sehen »

Rekombination (Genetik)

Unter Rekombination versteht man in der Biologie die Neuanordnung (Re-) von genetischem Material (DNA, RNA) in den Zellen und im engeren Sinne den Austausch von Allelen.

Neu!!: Art (Biologie) und Rekombination (Genetik) · Mehr sehen »

Ritterfalter

Die Ritterfalter (Papilionidae) sind eine Familie aus der Ordnung der Schmetterlinge.

Neu!!: Art (Biologie) und Ritterfalter · Mehr sehen »

Rotbuche

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum aus der Gattung der Buchen (Fagus).

Neu!!: Art (Biologie) und Rotbuche · Mehr sehen »

Schöpfung

Auf eine Schöpfung durch einen Schöpfer wird in Kulten und Religionen die Ursache für den Anbeginn der Welt (Erste Ursache) zurückgeführt.

Neu!!: Art (Biologie) und Schöpfung · Mehr sehen »

Schwertträger

Der Schwertträger (Xiphophorus hellerii) ist ein in Mittelamerika heimischer Fisch aus der Familie der Lebendgebärenden Zahnkarpfen, der zu den beliebtesten Süßwasserzierfischen gehört.

Neu!!: Art (Biologie) und Schwertträger · Mehr sehen »

Sein

Sein (griechisch einai, lateinisch esse – Infinitiv), Dasein, Gegebensein, In-der-Welt-Sein bezeichnet den Grundbegriff der Philosophie und Metaphysik.

Neu!!: Art (Biologie) und Sein · Mehr sehen »

Selektion (Evolution)

Selektion (‚Auswahl‘/‚Auslese‘) ist ein grundlegender Begriff der Evolutions­theorie.

Neu!!: Art (Biologie) und Selektion (Evolution) · Mehr sehen »

Septuaginta

Wiener Genesis: Die Versuchung Josefs Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever Die Septuaginta (lateinisch für siebzig, altgriechisch ἡ μετάφρασις τῶν ἑβδομήκοντα hē metaphrasis tōn hebdomēkonta Die Übersetzung der Siebzig, Abk. LXX), auch griechisches Altes Testament genannt, ist die älteste durchgehende Übersetzung der hebräisch-aramäischen Bibel in die altgriechische Alltagssprache, die Koine.

Neu!!: Art (Biologie) und Septuaginta · Mehr sehen »

Sexualdimorphismus

Geschlechts­merkmale der Reiherente ''(Aythya fuligula):'' oben das Männchen, unten das Weibchen Sexualdimorphismus („Geschlecht“, und), Geschlechts­dimorphismus oder sekundäres Geschlechts­merkmal bezeichnet in der Biologie deutliche Unterschiede in der Erscheinung zwischen geschlechtsreifen männlichen und weiblichen Individuen derselben (Tier)Art, die nicht auf die Geschlechtsorgane bezogen sind; Beispiele sind unterschiedliche Körpergröße oder Körperfärbung von Weibchen und Männchen.

Neu!!: Art (Biologie) und Sexualdimorphismus · Mehr sehen »

Shiitake

Der Shiitake oder Shii-Take (Lentinula edodes, syn. Lentinus edodes; / /, veraltet:, japanisch 椎茸, shiitake) ist eine Pilzart aus der Familie der Schwindlingsverwandten (Marasmiaceae).

Neu!!: Art (Biologie) und Shiitake · Mehr sehen »

Spec.

Die Abkürzung spec. (selten auch sp.) vom lateinischen Wort species (deutsch: Spezies, Art) wird im biologischen Sprachgebrauch Gattungsbezeichnungen hinten angestellt, wenn man ausdrücken will, dass es sich zwar um eine konkrete Art handelt, das genaue Artepitheton aber nicht bekannt oder bedeutungslos ist.

Neu!!: Art (Biologie) und Spec. · Mehr sehen »

Species Plantarum

Species Plantarum'' (1753) Species Plantarum (lat.; ‚Pflanzenarten‘) ist der Titel eines zweibändigen Werkes von Carl von Linné, in dem er alle ihm bekannten Pflanzenarten beschrieb und erstmals für jede Art einen zweiteiligen Namen (Binomen) angab.

Neu!!: Art (Biologie) und Species Plantarum · Mehr sehen »

Steinkorallen

Steinkorallen im Flachwasser Steinkorallen (Scleractinia, früher Madreporaria) sind Tiere, die den Hauptanteil an der Entstehung der Korallenriffe haben, der artenreichsten marinen Lebensräume auf der Erde.

Neu!!: Art (Biologie) und Steinkorallen · Mehr sehen »

Stockente

Die Stockente (Anas platyrhynchos) ist eine Vogelart aus der Familie der Entenvögel (Anatidae).

Neu!!: Art (Biologie) und Stockente · Mehr sehen »

Stoffwechsel

Als Stoffwechsel oder Metabolismus (metabolismós „Stoffwechsel“, mit lateinischer Endung -us) bezeichnet man die gesamten chemischen und physikalischen Vorgänge der Umwandlung chemischer Stoffe bzw.

Neu!!: Art (Biologie) und Stoffwechsel · Mehr sehen »

Subjektivität

Subjektivität (für Unterworfenheit) ist in der europäischen Philosophie diejenige Eigenschaft, die ein Subjekt von einem Gegenstand unterscheidet.

Neu!!: Art (Biologie) und Subjektivität · Mehr sehen »

Sympatrie

Als Sympatrie (von griechisch σύν syn „zusammen“, πατρίς patris „Vaterland“) bezeichnet man in der Biologie und Biogeographie eine Form der geographischen Verbreitung, bei der sich die Verbreitungsgebiete von Angehörigen zweier Populationen, Unterarten oder Arten überlappen, also nahe verwandte Populationen im selben geographischen Gebiet gemeinsam vorkommen, sodass sie sich begegnen und unter Umständen auch kreuzen können.

Neu!!: Art (Biologie) und Sympatrie · Mehr sehen »

Systema Naturae

Titelblatt der 1. Auflage von ''Systema Naturæ'' Ratio Editionis – Die von Linné autorisierten Auflagen Systema Naturæ (meist Systema Naturae geschrieben) ist die Kurzbezeichnung eines erstmals 1735 erschienenen Werkes von Carl von Linné, das bis 1768 insgesamt zwölf Auflagen erfuhr.

Neu!!: Art (Biologie) und Systema Naturae · Mehr sehen »

Systematik (Biologie)

Die Systematik (von systēmatikós ‚geordnet‘) der Lebewesen, auch als Biosystematik bezeichnet, ist ein Fachgebiet der Biologie.

Neu!!: Art (Biologie) und Systematik (Biologie) · Mehr sehen »

Taxon

Taxon (das, Pl.: Taxa; von táxis, (An-)Ordnung, Rang) bezeichnet in der Systematik der Biologie eine Einheit, der entsprechend bestimmter Kriterien eine Gruppe von Lebewesen zugeordnet wird.

Neu!!: Art (Biologie) und Taxon · Mehr sehen »

Taxonomie

Eine Taxonomie (táxis,Ordnung’ und νόμος nómos,Gesetz’) ist ein einheitliches Verfahren oder Modell (Klassifikationsschema), mit dem Objekte nach bestimmten Kriterien klassifiziert, das heißt in Kategorien oder Klassen (auch Taxa genannt) eingeordnet werden.

Neu!!: Art (Biologie) und Taxonomie · Mehr sehen »

The Classical Quarterly

The Classical Quarterly (kurz CQ) ist eine englischsprachige Fachzeitschrift zur antiken griechischen und römischen Sprache, Literatur, Philosophie und Geschichte.

Neu!!: Art (Biologie) und The Classical Quarterly · Mehr sehen »

Theodosius Dobzhansky

Theodosius Dobzhansky (/Feodossi Grigorjewitsch Dobrschanski; * 24. Januar 1900 in Nemirow; † 18. Dezember 1975 in San Jacinto) war ein russisch-US-amerikanischer Genetiker, Zoologe und Evolutionsbiologe, der zusammen mit Ernst Mayr als einer der führenden Vertreter der synthetischen Evolutionstheorie gilt, welche die Genetik (Mendelsche Regeln) mit der Evolutionstheorie vereinigte.

Neu!!: Art (Biologie) und Theodosius Dobzhansky · Mehr sehen »

Tiger

Der Tiger (Panthera tigris) ist eine in Asien verbreitete Großkatze.

Neu!!: Art (Biologie) und Tiger · Mehr sehen »

Typus (Nomenklatur)

alt.

Neu!!: Art (Biologie) und Typus (Nomenklatur) · Mehr sehen »

Ulf von Rauchhaupt

Ulf von Rauchhaupt (* 1964 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Wissenschaftsjournalist.

Neu!!: Art (Biologie) und Ulf von Rauchhaupt · Mehr sehen »

Unveränderlichkeit der Arten

Die These von der Unveränderlichkeit der Arten (auch die Konstanz der Arten genannt) geht von der Annahme aus, dass alle Arten in einem einmaligen Schöpfungsprozess erschaffen wurden und dass es seitdem keine Veränderung der Arten (Evolution) gibt.

Neu!!: Art (Biologie) und Unveränderlichkeit der Arten · Mehr sehen »

Varianz (Stochastik)

normalverteilter Zufallsvariablen X und Y mit gleichem Erwartungswert \mu_X.

Neu!!: Art (Biologie) und Varianz (Stochastik) · Mehr sehen »

Varietät (Biologie)

Die Varietät (lateinisch varietas, abgekürzt var.) ist in der Biologie eine taxonomische Rangstufe, die heute nur noch in der Botanik verwendet wird.

Neu!!: Art (Biologie) und Varietät (Biologie) · Mehr sehen »

Vulgata

Als Vulgata (lat. volkstümlich) werden allgemein verbreitete und übliche Textfassungen bezeichnet, auch populäre Bearbeitungen literarischer Stoffe wie der Alexandergeschichte.

Neu!!: Art (Biologie) und Vulgata · Mehr sehen »

Wesen (Philosophie)

Der Ausdruck Wesen (griechisch ousia, lateinisch essentia, quidditas) hat im philosophischen Sprachgebrauch eine Doppelbedeutung.

Neu!!: Art (Biologie) und Wesen (Philosophie) · Mehr sehen »

Xiphophorus

Xiphophorus ist eine Gattung der Lebendgebärenden Zahnkarpfen.

Neu!!: Art (Biologie) und Xiphophorus · Mehr sehen »

Zellkern

Elektronenmikroskopische Aufnahme des Zellkerns. Ein Zellkern oder Nukleus („Kern“) ist ein im Cytoplasma gelegenes, meist rundlich geformtes Organell der eukaryotischen Zelle, welches das Erbgut enthält.

Neu!!: Art (Biologie) und Zellkern · Mehr sehen »

Zoo

Fütterung der Robben im Tierpark Hagenbeck Zoo (altgr. ζῷον, „Lebewesen, Tier“) ist die Kurzform für zoologischer Garten und bezeichnet eine große, meist parkartige Anlage zur Haltung und öffentlichen Zurschaustellung verschiedener Tierarten.

Neu!!: Art (Biologie) und Zoo · Mehr sehen »

Zwillingsart

Zwillingsarten sind eng verwandte und morphologisch äußerlich sehr ähnliche Schwesterarten, die oftmals das gleiche Gebiet besiedeln (Sympatrie), aber reproduktiv voneinander isoliert sind, also werden zwischen Individuen dieser Arten keine oder keine fertilen Nachkommen gezeugt.

Neu!!: Art (Biologie) und Zwillingsart · Mehr sehen »

1. Buch Mose

Das 1. Buch Mose, (bere’šīt) Bereschit, Genesis genannt, ist das erste Buch des jüdischen Tanach wie auch des christlichen Alten Testaments und damit das erste Buch der verschiedenen Bibelkanons.

Neu!!: Art (Biologie) und 1. Buch Mose · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Artverwandt, Biologische Art, Biologisches Artkonzept, Biospecies, Biospezies, Chronologisches Artkonzept, Fortpflanzungsgemeinschaft, Pflanzenart, Phylogenetisches Artkonzept, Tierart, Tierarten.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »