Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Apuleius

Index Apuleius

alt.

314 Beziehungen: Abtei Montecassino, Africa, Alain-René Lesage, Albertus Magnus, Albinos (Philosoph), Aldinen, Alessandro Scarlatti, Algerien, Ambrosia, American Journal of Philology, Amor (Mythologie), Amor und Psyche, Anakreontik, Angela Winkler, Angelika Kauffmann, Anthonis van Dyck, Antonio Canova, Apollon, Appuleius, Aristotelismus, Asklepios, Athen, Auguste Rodin, Augustinus von Hippo, Aulus Gellius, Bartholomäus Spranger, Bartolomeo Tromboncino, Ben Edwin Perry, Bernardino Luini, Bernardus Silvestris, Bertel Thorvaldsen, Bologna, Bruno Bettelheim, Byzantinisches Reich, C. S. Lewis, Carl Gustav Jung, Cassiodor, César Franck, Charles Le Brun, Choreografie, Christodoros, Ciceronianismus, Claude Lorrain, Clodius Albinus, Cognomen, Daimonion, David Ruhnken, De interpretatione, Dea Syria, Decamerone, ..., Deklamation, Demiurg, Dialektik, Diego Velázquez, Don Quijote, Duoviri, Edmund Spenser, Eduard Norden, Edward Burne-Jones, Ein Sommernachtstraum, Elegie, Elizabeth Barrett Browning, Engelsburg, Ercole de’ Roberti, Ercole I. d’Este, Erich Neumann (Psychologe), Erzähltechnik, Erzähltheorie, Ethik, Ethnologie, Etrusker, Fabius Claudius Gordianus Fulgentius, Filippo Beroaldo der Ältere, Filippo Coarelli, Flavius Sosipater Charisius, Florilegium, François Boucher, Francesco Cavalli, Francesco di Giorgio Martini, Francesco Petrarca, Francisco de Goya, Frank Regen, Franz Beda Riklin, Frühe Neuzeit, Frühmittelalter, Freier Wille, Friedrich August Wolf, Gaetuler, Gaios, Gentilname, Geoponica, Georges Pichard, Gerhard Binder (Altphilologe), Giannozzo Manetti, Giorgio Vasari, Giorgione, Giovanni Boccaccio, Giulio Romano, Glossar, Graphic Novel, Griechische Anthologie, Guido Reni, Hans Sachs, Heidentum, Heinrich Dörrie, Helene Grass, Helmut van Thiel, Hermes (Zeitschrift), Hermes Trismegistos, Hermetik, Historia (Zeitschrift), Historia Augusta, Hochmittelalter, Hymne, Inkunabel, Isabella d’Este, Isidor von Sevilla, Isis, Jacob Jordaens, Jacopo Zucchi, Jambus, Jürgen Hammerstaedt, Jean Daniélou, Jean de La Fontaine, Jean-Baptiste Lully, Jean-Honoré Fragonard, Johann Friedrich August Tischbein, Johann Gottfried Herder, Johann Ludwig Prasch, Johann Wilhelm Ludwig Gleim, Johannes Lydos, Johannes von Salisbury, John Gibson (Bildhauer), John J. Winkler, Juan Luis Vives, Jupiter (Mythologie), Kaiserkult, Kapitolinische Museen, Karl Albert (Philosoph), Karolinger, Karthago, Kenchreai, Kirchenvater, Klassische Philologie, Klaus Sallmann, Klio (Zeitschrift), Kodex, Kompilation (Literatur), Konsular, Kontorniaten, Korinth, Kosmologie, Kynismus, Lebenskunst, Leonardo Leo, Les Études Classiques, Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae, Libretto, Libri Carolini, Literaturtheorie, Logik, Lorenzo Valla, Luca Cambiaso, Ludwig XIV., Lukian von Samosata, Lukios Kalbenos Tauros, Lustrum (Zeitschrift), Macrobius Ambrosius Theodosius, Madauros, Magie, Manfred Fuhrmann, Mantua, Marco Scacchi, Marcus Tullius Cicero, Marie-Louise von Franz, Martianus Capella, Mary Tighe, Matthias Baltes, Maurus Servius Honoratus, Max Klinger, Menander, Mercurius, Metamorphosen (Ovid), Metaphysik, Meteorologie, Michael Psellos, Michael von Albrecht, Michiel Coxcie, Miguel de Cervantes, Milo Manara, Mittelplatonismus, Mnemosyne (Zeitschrift), Molière, Mysterienkult, Mythologie, Naturphilosophie, Niccolò Machiavelli, Nikolaus von Kues, Nikomachos von Gerasa, Noctes Atticae, Novatian, Numidien, Ontologie, Orakel, Osiris, Oskar Kokoschka, Ostia Antica, Ovid, Palazzo del Te, Panegyrikus, Parabel (Sprache), Paraphrase (Sprache), Paul Hindemith, Pedro Calderón de la Barca, Perino del Vaga, Peter Franz Mittag, Peter Lebrecht Schmidt, Peter Paul Rubens, Phaidon, Phaidros, Philipp Melanchthon, Philipp Otto Runge, Philologie, Philosoph, Philosophie, Photios I., Phrygien, Physiognomik, Picaro, Pierre Corneille, Platon, Platonischer Dialog, Platonismus, Pluton, Polidoro da Caravaggio, Priscian, Prokonsul, Prolog (Literatur), Proserpina, Pseudo-Aristoteles, Psychoanalyse, Pythagoras, Pythagoreer, Radierung, Raffael, Raymond Klibansky, Römischer Vorname, Rechtsgeschichte, Reinhold Merkelbach, Religionswissenschaft, Renaissance, Rheinisches Museum für Philologie, Rhetorik der Antike, Richard Franck, Richard Reitzenstein, Robert Bridges, Robert Hamerling, Rom, Rudolf Helm, Sabrata, Samos, SAPERE (Projekt), Schelmenroman, Scholastik, Schule von Chartres, Seele, Septimius Severus, Servius Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus (Konsul 149), Sesterz, Sidonius Apollinaris, Sigmund Freud, Sinfonische Dichtung, Sokrates, Somnium Scipionis, Sophisten, Spätantike, Spätmittelalter, Staatstheorie, Stanze, Stéphane Gsell, Stefan Tilg, Stephen J. Harrison, Stoa, Studi medievali, Syllogismus, Synkretismus, Tages, Terzine, Thessalien, Thomas Heywood, Timaios, Tripolis, Ulrich Schindel, Ulrike Egelhaaf-Gaiser, Venus (Mythologie), Vergil, Versailles, Villa Farnesina, Voluptas, Walter Pater, Weltliteratur, Weltseele, Werner Rieß, Wilhelm Ehlers (Philologe), Willem den Boer, William Adolphe Bouguereau, William Browne (Dichter), William Morris, William Shakespeare, Wolfgang Bernard, Ypati, Zanobi da Strada, (12606) Apuleius, 170. Erweitern Sie Index (264 mehr) »

Abtei Montecassino

Kloster Montecassino Die Abtei Montecassino (auch Monte Cassino; lat. Abbatia Territorialis Montis Cassini) ist das Mutterkloster (monte casino ist der „Berg (oberhalb) von Casino“) der Benediktiner in der Provinz Frosinone in Italien.

Neu!!: Apuleius und Abtei Montecassino · Mehr sehen »

Africa

Provinz ''Africa'' im Römischen Reich Sigillata Chiara'' Africa war in der Antike der lateinische Name für eine römische Provinz.

Neu!!: Apuleius und Africa · Mehr sehen »

Alain-René Lesage

Alain-René Lesage Alain-René Lesage oder Alain René Le Sage (* 8. Mai 1668 in Sarzeau, Bretagne; † 17. November 1747 in Boulogne-sur-Mer) war ein französischer Schriftsteller mit gesellschaftskritischem Blick und Sinn für Komik.

Neu!!: Apuleius und Alain-René Lesage · Mehr sehen »

Albertus Magnus

Albertus Magnus, Fresko (1352) in Treviso, Italien Albertus Magnus oder Albert von Lauingen (auch Albertus Theutonicus; Albertus Coloniensis; Albert der Große, Albert der Deutsche, oft auch fälschlich Albert Graf von Bollstädt genannt; * um 1200 in oder bei Lauingen an der Donau; † 15. November 1280 in Köln) war ein deutscher Gelehrter und Bischof, der wegbereitend für den christlichen Aristotelismus des hohen Mittelalters war.

Neu!!: Apuleius und Albertus Magnus · Mehr sehen »

Albinos (Philosoph)

Albinos war ein antiker Philosoph.

Neu!!: Apuleius und Albinos (Philosoph) · Mehr sehen »

Aldinen

Titelblatt einer Aldine Aldinen nennt man die Bücher, die von der Druckerdynastie Manutius zwischen 1494 und 1598 in Venedig herausgebracht wurden.

Neu!!: Apuleius und Aldinen · Mehr sehen »

Alessandro Scarlatti

Alessandro Scarlatti Pietro Alessandro Gaspare Scarlatti (* 2. Mai 1660 auf Sizilien (entweder in Trapani oder Palermo); † 24. Oktober 1725 in Neapel) war ein italienischer Komponist des Barock mit vielfältigem Œuvre und gilt als großer Erneuerer der Barockmusik.

Neu!!: Apuleius und Alessandro Scarlatti · Mehr sehen »

Algerien

Algerien (mazirisch und algerisch-arabisch: ⴷⵣⵣⴰⵢⴻⵔ Dzayer oder ⵍⵣⵣⴰⵢⴻⵔ Ldzayer; amtlich, auf) ist ein Staat im Nordwesten Afrikas.

Neu!!: Apuleius und Algerien · Mehr sehen »

Ambrosia

Thetis ölt Achilles mit Ambrosia ein Die Ambrosia gehört in den Bereich der griechischen Mythologie.

Neu!!: Apuleius und Ambrosia · Mehr sehen »

American Journal of Philology

Das American Journal of Philology (Abkürzung: AJPh) ist eine vierteljährlich erscheinende Fachzeitschrift der Klassischen Philologie.

Neu!!: Apuleius und American Journal of Philology · Mehr sehen »

Amor (Mythologie)

Amor besiegt alles)'', Michelangelo Merisi da Caravaggio, 1602 Amor, oft auch Cupido genannt, ist in der römischen Mythologie der Gott und die Personifikation der Liebe (genauer: des Sichverliebens) und wird als halbwüchsiger Knabe nicht ohne schalkhafte Bosheit aufgefasst, der mit seinen Pfeilen ins Herz trifft und dadurch die Liebe erweckt.

Neu!!: Apuleius und Amor (Mythologie) · Mehr sehen »

Amor und Psyche

Gemälde von William Adolphe Bouguereau ''Amor und Psyche, Paris, Louvre'' (1793) Antonio Canova Antonio Canova: Amor und Psyche, Detail, Paris, Louvre ''L’Amour et Psyché, enfants von William Adolphe Bouguereau, 1890'' Skulptur von Reinhold Begas, Briefmarke 1981 Amor und Psyche ist ein sehr verbreitetes Sujet der Bildenden Kunst der Antike und der Neuzeit und ein beliebtes Thema der Belletristik und der Musik.

Neu!!: Apuleius und Amor und Psyche · Mehr sehen »

Anakreontik

Anakreontik (griech.) ist eine nach dem altgriechischen Lyriker Anakreon (6. Jh. v. Chr.) benannte Stilrichtung der deutschen und europäischen Dichtung Mitte des 18.

Neu!!: Apuleius und Anakreontik · Mehr sehen »

Angela Winkler

Angela Winkler (* 22. Januar 1944 in Templin) ist eine deutsche Schauspielerin.

Neu!!: Apuleius und Angela Winkler · Mehr sehen »

Angelika Kauffmann

Angelika Kauffmann RA (eigentlich Maria Anna Angelica Catharina Kauffmann) (* 30. Oktober 1741 in Chur, Freistaat der Drei Bünde; † 5. November 1807 in Rom) war eine bekannte schweizerisch-österreichische Malerin des Klassizismus.

Neu!!: Apuleius und Angelika Kauffmann · Mehr sehen »

Anthonis van Dyck

Anthonis van Dyck, Selbstporträt um 1640 Jugendliches Selbstporträt, um 1615 (Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien) Henrietta Maria von Frankreich, um 1632 Karl I., Louvre Sir Anthonis van Dyck, flämisch Antoon van Dyck (* 22. März 1599 in Antwerpen; † 9. Dezember 1641 in London), war ein flämischer Maler (insbesondere Porträts) und Grafiker des flämischen Barocks und freier Mitarbeiter von Peter Paul Rubens.

Neu!!: Apuleius und Anthonis van Dyck · Mehr sehen »

Antonio Canova

Antonio Canova (Selbstporträt, 1792) Bildnis Antonio Canova (1787) von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein Antonio Canova (* 1. November 1757 in Possagno bei Bassano del Grappa; † 13. Oktober 1822 in Venedig) war ein italienischer Bildhauer.

Neu!!: Apuleius und Antonio Canova · Mehr sehen »

Apollon

Apollon mit Kithara (Fresko, Haus des Augustus, heute im ''Palatin Antiquarium'' in Rom, ca. 20 v. Chr.) Apollon (lateinisch Apollo, deutsch auch Apoll) ist in der griechischen und römischen Mythologie der Gott des Lichts, der Heilung, des Frühlings, der sittlichen Reinheit und Mäßigung sowie der Weissagung und der Künste, insbesondere der Musik, der Dichtkunst und des Gesangs; außerdem war er Gott der Heilkunst und Gott der Bogenschützen.

Neu!!: Apuleius und Apollon · Mehr sehen »

Appuleius

Appuleius ist der Name folgender Personen.

Neu!!: Apuleius und Appuleius · Mehr sehen »

Aristotelismus

Aristotelismus nennt man das Wissenschaftssystem, das aus dem Gedankengut des griechischen Philosophen Aristoteles entwickelt wurde.

Neu!!: Apuleius und Aristotelismus · Mehr sehen »

Asklepios

Asklepios (Römische Marmorstatue kopiert von einem griechischen Original aus dem 5. Jahrhundert) Asklepios (asklēpiós, Bedeutung unbekannt, aber auf eine ursprünglich vorgriechische Gottheit hindeutend;Menelaos Christopoulos: Light and Darkness in Ancient Greek Myth and Religion. Lexington Books, 2010, ISBN 978-0-739-13901-1, S. 67, Fußnote 119. lateinisch Aesculapius; deutsch auch Äskulap, englisch Asclepius) ist in der griechischen Mythologie und römischen Mythologie der Begründer und Gott der Heilkunst.

Neu!!: Apuleius und Asklepios · Mehr sehen »

Athen

Athen –, Katharevousa und – ist die Hauptstadt Griechenlands.

Neu!!: Apuleius und Athen · Mehr sehen »

Auguste Rodin

Auguste Rodin François-Auguste-René Rodin (* 12. November 1840 in Paris; † 17. November 1917 in Meudon) war ein französischer Bildhauer und Zeichner.

Neu!!: Apuleius und Auguste Rodin · Mehr sehen »

Augustinus von Hippo

Älteste bekannte Darstellung von Augustinus in der Tradition des Autorbildes (Lateranbasilika, 6. Jahrhundert) Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder (wohl nicht authentisch) Aurelius Augustinus (* 13. November 354 in Tagaste, auch: Thagaste, in Numidien, heute Souk Ahras in Algerien; † 28. August 430 in Hippo Regius in Numidien, heute Annaba in Algerien) war neben Hieronymus, Ambrosius von Mailand und Papst Gregor dem Großen einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph an der Schwelle zwischen Antike und Frühmittelalter.

Neu!!: Apuleius und Augustinus von Hippo · Mehr sehen »

Aulus Gellius

Aulus Gellius (im Mittelalter auch irrtümlich Agellius genannt) war ein lateinischer Schriftsteller des 2.

Neu!!: Apuleius und Aulus Gellius · Mehr sehen »

Bartholomäus Spranger

Selbstbildnis um 1580 Herakles und Omphale Angelica und Medor Die Taufe Christi im Jordan Bartholomäus Spranger (* 21. März 1546 in Antwerpen; † 27. Juni 1611 in Prag) war ein flämischer Maler, der zumeist in Prag lebte und arbeitete.

Neu!!: Apuleius und Bartholomäus Spranger · Mehr sehen »

Bartolomeo Tromboncino

Bartolomeo Tromboncino (* um 1470 in Verona; † nach 1535 in Venedig) war ein italienischer Komponist der Renaissance.

Neu!!: Apuleius und Bartolomeo Tromboncino · Mehr sehen »

Ben Edwin Perry

Ben Edwin Perry (* 21. Februar 1892 in Fayette, Ohio; † 1. November 1968 in Urbana, Illinois) war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe, der von 1924 bis 1960 an der University of Illinois at Urbana-Champaign wirkte.

Neu!!: Apuleius und Ben Edwin Perry · Mehr sehen »

Bernardino Luini

Madonna vor der Rosenhecke 58 × 51 cm, Tempera auf Holz, Galleria degli Uffizi, Florenz Kreuzigung in der Kirche Santa Maria degli Angioli in Lugano Bernardino Luini (* um 1480 in Runo, Gemeinde Dumenza in der Nähe von Luino am Ostufers des Lago Maggiore; † 1532 in Mailand) war ein italienischer Maler.

Neu!!: Apuleius und Bernardino Luini · Mehr sehen »

Bernardus Silvestris

Bernardus Silvestris (* 1085; † 1160 oder 1178) war ein Philosoph und Dichter.

Neu!!: Apuleius und Bernardus Silvestris · Mehr sehen »

Bertel Thorvaldsen

Bertel Thorvaldsen, gemalt 1814 von Christoffer Wilhelm Eckersberg (1783–1853) Bertel Thorvaldsen, gemalt von Johan Vilhelm Gertner Bertel Thorvaldsen (* 19. November 1770 in Kopenhagen; † 24. März 1844 in Kopenhagen) war ein dänischer Bildhauer, der trotz seines langen Aufenthalts in Rom als einer der künstlerischen Protagonisten des Goldenen Zeitalters in Dänemark gilt.

Neu!!: Apuleius und Bertel Thorvaldsen · Mehr sehen »

Bologna

Bologna ist eine italienische Universitätsstadt und Hauptstadt der Metropolitanstadt Bologna sowie der Region Emilia-Romagna mit Einwohnern (Stand). In Italien ist die Großstadt die siebtgrößte Stadt.

Neu!!: Apuleius und Bologna · Mehr sehen »

Bruno Bettelheim

Bruno Bettelheim (* 28. August 1903 in Wien; † 13. März 1990 in Silver Spring, Maryland, USA) war ein US-amerikanischer Psychoanalytiker und Kinderpsychologe österreichischer Abstammung.

Neu!!: Apuleius und Bruno Bettelheim · Mehr sehen »

Byzantinisches Reich

Das Byzantinische Reich, verkürzt auch nur Byzanz, oder – aufgrund der historischen Herkunft – das Oströmische Reich bzw.

Neu!!: Apuleius und Byzantinisches Reich · Mehr sehen »

C. S. Lewis

C.

Neu!!: Apuleius und C. S. Lewis · Mehr sehen »

Carl Gustav Jung

Unterschrift von Carl Gustav Jung Carl Gustav Jung (* 26. Juli 1875 in Kesswil, Schweiz; † 6. Juni 1961 in Küsnacht/Kanton Zürich), meist kurz C. G. Jung, war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie.

Neu!!: Apuleius und Carl Gustav Jung · Mehr sehen »

Cassiodor

Flavius Magnus Aurelius Cassiodorus Senator Cassiodor (vollständiger Name Flavius Magnus Aurelius Cassiodorus Senator, kurz Cassiodorus Senator; * um 485 in Scylaceum, Bruttium; † um 580 im Kloster Vivarium bei Scylaceum) war ein spätantiker römischer Staatsmann, Gelehrter und Schriftsteller.

Neu!!: Apuleius und Cassiodor · Mehr sehen »

César Franck

César Franck César Auguste Jean Guillaume Hubert Franck (* 10. Dezember 1822 in Lüttich; † 8. November 1890 in Paris) war ein französischer Komponist und Organist deutsch-belgischer Abstammung.

Neu!!: Apuleius und César Franck · Mehr sehen »

Charles Le Brun

Charles Le Brun, Porträt von Nicolas de Largilliere 1686. Charles Le Brun (auch Lebrun oder LeBrun geschrieben) (* 24. Februar 1619 in Paris; † 12. Februar 1690 in Paris) war ein französischer Maler, Architekt, Ornamentzeichner, Hofmaler (1662), Direktor der Gobelin-Manufaktur sowie Rektor und Kanzler der Académie royale de peinture et de sculpture.

Neu!!: Apuleius und Charles Le Brun · Mehr sehen »

Choreografie

Choreografie oder Choreographie (Tanz‘ und γράφειν, schreiben‘) bezeichnet heute das Erfinden und Einstudieren von Bewegungen, meist in Zusammenhang mit Tanz.

Neu!!: Apuleius und Choreografie · Mehr sehen »

Christodoros

Christodoros aus Koptos bei Theben war ein griechischer spätantiker Dichter, der unter dem oströmischen Kaiser Anastasios I. (regierte 491–518) lebte.

Neu!!: Apuleius und Christodoros · Mehr sehen »

Ciceronianismus

Ciceronianismus ist ein moderner Begriff, der die Haltung lateinisch schreibender Autoren bezeichnet, die den antiken Redner und Schriftsteller Marcus Tullius Cicero als maßgebliches Vorbild betrachten.

Neu!!: Apuleius und Ciceronianismus · Mehr sehen »

Claude Lorrain

Claude Lorrain Hafen mit der Villa Medici (1639) Hafen mit der Einschiffung der Königin von Saba (1648) Die Verstoßung der Hagar (1668) Claude Lorrain, auch bekannt als Claude Gel(l)ée oder Claude Le Lorrain, italienisch Claudio di Lorena (* 1600 in Chamagne, Lothringen; † 23. November 1682 in Rom) war ein französischer Maler des Barock, der hauptsächlich in Rom wirkte.

Neu!!: Apuleius und Claude Lorrain · Mehr sehen »

Clodius Albinus

Insignien. Decimus Clodius Septimius Albinus (kurz Clodius Albinus; * 25. November (?) vermutlich um 148; † 19. Februar 197 bei Lugdunum, dem heutigen Lyon) war römischer Gegenkaiser gegen Septimius Severus von Ende 195 bis zu seinem Tod.

Neu!!: Apuleius und Clodius Albinus · Mehr sehen »

Cognomen

Das Cognomen (alternative Schreibweise Kognomen, lateinisch für „Beiname“; Plural Cognomina) war oft der dritte Namensbestandteil der regulären römischen Namensgebung (tria nomina).

Neu!!: Apuleius und Cognomen · Mehr sehen »

Daimonion

Das Daimonion (auch Dämonion) bezeichnet in der griechischen Antike einen persönlichen Schutzgeist, der Teil des Ichs ist.

Neu!!: Apuleius und Daimonion · Mehr sehen »

David Ruhnken

David Ruhnken David Ruhnken (* 2. Januar 1723 in Bedlin bei Stolp, Pommern; † 14. Mai 1798 in Leiden) war ein deutsch-niederländischer Gelehrter und Bibliothekar der Universitätsbibliothek Leiden.

Neu!!: Apuleius und David Ruhnken · Mehr sehen »

De interpretatione

Der Anfang von ''De interpretatione'' in der lateinischen Übersetzung des Boethius. Handschrift Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vaticanus Palatinus lat. 988, fol. 21v (Ende des 13. Jahrhunderts) Lehre vom Satz ist der Titel einer Schrift des Philosophen Aristoteles.

Neu!!: Apuleius und De interpretatione · Mehr sehen »

Dea Syria

Dea Syria, die Syrische Göttin, war eine der phrygischen Kybele ähnliche Gottheit mit einem bedeutenden Tempel in Hierapolis Bambyke (Manbog).

Neu!!: Apuleius und Dea Syria · Mehr sehen »

Decamerone

''Decameron'', 1492 Flämische Illustration zum Dekameron, 1432 (Paris, Nationalbibliothek) Sandro Botticelli, Gemälde zu einer Novelle aus dem Dekameron, 1487 (Madrid, Prado) John William Waterhouse: Decameron (1916) Das Dekameron oder Il Decamerone (ital.; deka ‚zehn‘; ἡμέρα hemera ‚Tag‘) ist eine Sammlung von 100 Novellen von Giovanni Boccaccio.

Neu!!: Apuleius und Decamerone · Mehr sehen »

Deklamation

Deklamationen (lateinisch declamatio) waren Übungsreden, durch die sich die angehenden Redner im Rhetorikunterricht ausbildeten.

Neu!!: Apuleius und Deklamation · Mehr sehen »

Demiurg

Demiurg (dēmio(u)rgós „Verfertiger“, „Schöpfer“) ist ein Begriff der altgriechischen Umgangssprache und – mit Sonderbedeutung – der philosophischen Fachsprache.

Neu!!: Apuleius und Demiurg · Mehr sehen »

Dialektik

Dialektik ist ein uneinheitlich gebrauchter Ausdruck der westlichen Philosophie.

Neu!!: Apuleius und Dialektik · Mehr sehen »

Diego Velázquez

Selbstporträt, um 1650; Museo de Bellas Artes, Valencia Prado, Madrid Diego Rodríguez de Silva y Velázquez (getauft 6. Juni 1599 in Sevilla; † 6. August 1660 in Madrid), meistens als Diego Velázquez bezeichnet, war ein spanischer Maler des Barocks, der zu den wichtigsten Porträtmalern seiner Zeit gehörte.

Neu!!: Apuleius und Diego Velázquez · Mehr sehen »

Don Quijote

Don Quijote (Don Quixote in alter Schreibweise; Don Quichotte in französischer Orthografie, teilweise auch im deutschen Sprachraum üblich) ist die allgemeinsprachliche Bezeichnung für den Roman El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha von Miguel de Cervantes, übersetzt Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha, und gleichzeitig der Name des Protagonisten.

Neu!!: Apuleius und Don Quijote · Mehr sehen »

Duoviri

Duoviri oder Duumviri (Singular duovir und duumvir, deutscher Plural „Duumvirn“) ist die Bezeichnung für die Inhaber verschiedener öffentlicher Ämter mit Zweierbesetzung („Duumvirat“ oder „Zwei-Männer-Amt“) im römischen Reich.

Neu!!: Apuleius und Duoviri · Mehr sehen »

Edmund Spenser

Edmund Spenser Edmund Spenser (* um 1552 in London; † 13. Januar 1599 ebenda) war ein bedeutender englischer Dichter des elisabethanischen Zeitalters, der als älterer Zeitgenosse zu einem der Vorbilder William Shakespeares wurde.

Neu!!: Apuleius und Edmund Spenser · Mehr sehen »

Eduard Norden

Eduard Norden als Student in Berlin (1888) Eduard Norden (* 21. September 1868 in Emden; † 13. Juli 1941 in Zürich) war ein deutscher Klassischer Philologe und Religionshistoriker.

Neu!!: Apuleius und Eduard Norden · Mehr sehen »

Edward Burne-Jones

Heliogravüre nach einem Gemälde des Sohnes Philip Burne-Jones, 1898 Georgina Burne-Jones mit ihren Kindern Philip und Margaret Sir Edward Coley Burne-Jones, 1.

Neu!!: Apuleius und Edward Burne-Jones · Mehr sehen »

Ein Sommernachtstraum

Landschaft mit Gewitter (Pyramus und Thisbe). Nicolas Poussin 1651. Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt am Main Ein Sommernachtstraum (A Midsummer Night’s Dream) ist der Titel einer Komödie von William Shakespeare.

Neu!!: Apuleius und Ein Sommernachtstraum · Mehr sehen »

Elegie

William Adolphe Bouguereau – Die Elegie (1899) Der Ausdruck Elegie (Aussprache) oder Klagegedicht bezeichnet ein oft in Distichen verfasstes Gedicht, das nach heutigem Verständnis meist traurige, klagende Themen zum Inhalt hat.

Neu!!: Apuleius und Elegie · Mehr sehen »

Elizabeth Barrett Browning

Elizabeth Barrett Browning Grab auf dem ''Cimitero degli Inglesi'' in Florenz Elizabeth Barrett Browning (* 6. März 1806 in Durham, England als Elizabeth Barrett Moulton-Barrett; † 29. Juni 1861 in Florenz) war eine englische Dichterin.

Neu!!: Apuleius und Elizabeth Barrett Browning · Mehr sehen »

Engelsburg

Die Engelsburg von der Engelsbrücke aus Die Engelsburg (italienisch Castel Sant’Angelo oder Mausoleo di Adriano) in Rom wurde ursprünglich als Mausoleum für den römischen Kaiser Hadrian (117–138 n. Chr.) und seine Nachfolger errichtet und später von verschiedenen Päpsten zur Kastellburg umgebaut.

Neu!!: Apuleius und Engelsburg · Mehr sehen »

Ercole de’ Roberti

Ercole de’ Roberti (* um 1450; † 1496), auch Ercole Ferrarese, war ein Maler der italienischen Renaissance.

Neu!!: Apuleius und Ercole de’ Roberti · Mehr sehen »

Ercole I. d’Este

Ercole I. d’Este Ercole I. d’Este (* 26. Oktober 1431 in Ferrara; † 15. Juni 1505 ebenda) war eines der ehelichen Kinder Niccolòs III. d’Este, des Markgrafen von Ferrara, Modena und Reggio aus dem Hause Este.

Neu!!: Apuleius und Ercole I. d’Este · Mehr sehen »

Erich Neumann (Psychologe)

Gedenktafel in der Pariser Straße in Berlin Erich Neumann (* 23. Januar 1905 in Berlin; † 5. November 1960 in Tel-Aviv) war ein deutsch-israelischer Psychologe und Psychoanalytiker.

Neu!!: Apuleius und Erich Neumann (Psychologe) · Mehr sehen »

Erzähltechnik

Die Erzähltechnik ist das Verfahren der Veränderung von Elementen der Wirklichkeit zum Zwecke der Darstellung eines fiktionalen Erzählgeschehens.

Neu!!: Apuleius und Erzähltechnik · Mehr sehen »

Erzähltheorie

Die Erzähltheorie oder Erzählforschung ist eine interdisziplinäre Methode der Geisteswissenschaften, Kulturwissenschaften und Sozialwissenschaften, die eine systematische Beschreibung der Darstellungsform eines Erzähltextes anstrebt.

Neu!!: Apuleius und Erzähltheorie · Mehr sehen »

Ethik

Die Ethik (ēthikē (epistēmē) „das sittliche (Verständnis)“, von ἦθος ēthos „Charakter, Sinnesart“ (dagegen ἔθος: Gewohnheit, Sitte, Brauch), vergleiche lateinisch mos) ist jener Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung menschlichen Handelns befasst.

Neu!!: Apuleius und Ethik · Mehr sehen »

Ethnologie

Ethnologische Museum Berlin zeigt Dauer­aus­stel­lungen zu Afrika, Amer­ika, Ozea­nien und Asien (2010) Die Ethnologie (abgeleitet von, und -logie „Lehre“) oder Völkerkunde erforscht und vergleicht die Kulturen der weltweit rund 1300 ethnischen Gruppen und indigenen Völker.

Neu!!: Apuleius und Ethnologie · Mehr sehen »

Etrusker

Die Etrusker (Tusci „Tusker“; Tyrsenoi „Tyrsener“, Τυρρηνοί Tyrrhenoi „Tyrrhener“), veraltet auch Etrurier,siehe Brockhaus Conversations-Lexikon, Band 1, Amsterdam 1809,.

Neu!!: Apuleius und Etrusker · Mehr sehen »

Fabius Claudius Gordianus Fulgentius

Fabius Claudius Gordianus Fulgentius (auch Fabius Planciades Fulgentius) war ein spätantiker lateinischer Autor des 6. Jahrhunderts, der wahrscheinlich aus Nordafrika stammte.

Neu!!: Apuleius und Fabius Claudius Gordianus Fulgentius · Mehr sehen »

Filippo Beroaldo der Ältere

Filippo Beroaldo der Ältere (latinisiert Philippus Beroaldus (Senior); * 7. November 1453 in Bologna; † 1505 ebenda) war der Onkel von Filippo Beroaldo dem Jüngeren und ein italienischer Philologe und neulateinischer Dichter.

Neu!!: Apuleius und Filippo Beroaldo der Ältere · Mehr sehen »

Filippo Coarelli

Filippo Coarelli (* 9. Juni 1936 in Rom) ist ein italienischer Klassischer Archäologe.

Neu!!: Apuleius und Filippo Coarelli · Mehr sehen »

Flavius Sosipater Charisius

Flavius Sosipater Charisius (kurz Charisius) war ein römischer Grammatiker des 4.

Neu!!: Apuleius und Flavius Sosipater Charisius · Mehr sehen »

Florilegium

Titelseite des Florilegiums ''von'' Emanuel Sweerts (1647) Florilegium (Plural, aus lateinisch flos, "Blume" und legere, "zugrunde-legen", "sammeln", für „Blütenlese“ oder „Sammlung von Blumen“, griechisch ἀνθολογία, "anthologia", -> "Anthologie") bezeichnet.

Neu!!: Apuleius und Florilegium · Mehr sehen »

François Boucher

Gustaf Lundberg aus dem Jahr 1741 François Boucher (* 29. September 1703 in Paris; † 30. Mai 1770 ebenda) war ein französischer Maler, Zeichner, Kupferstecher und Dekorateur des französischen Rokoko, dessen galante Welt er in lasziven, mythologischen, allegorischen und erotischen Motiven darstellte.

Neu!!: Apuleius und François Boucher · Mehr sehen »

Francesco Cavalli

Francesco Cavalli (angeblich) Francesco Cavalli, eigentlich Pier Francesco Caletti-Bruni (* 14. Februar 1602 in Crema; † 14. Januar 1676 in Venedig) war ein italienischer Komponist und Organist, der heute hauptsächlich für seine Opern bekannt ist.

Neu!!: Apuleius und Francesco Cavalli · Mehr sehen »

Francesco di Giorgio Martini

Schachpartie (Fragment), vor 1500 Gemäldegalerie Berlin, etwa 1490 bis 1500 Santa Maria delle Grazie al Calcinaio bei Cortona Studiolo Federicos da Montefeltro Francesco di Giorgio Martini (getauft am 23. September 1439 in Siena; † 1501 ebenda) war ein italienischer Bildhauer und Maler, der auch als Architekt und Architekturtheoretiker gearbeitet hat.

Neu!!: Apuleius und Francesco di Giorgio Martini · Mehr sehen »

Francesco Petrarca

Andrea di Bartolo di Bargilla (um 1450) Uffizien Francesco Petrarca (* 20. Juli 1304 in Arezzo; † 19. Juli 1374 in Arquà Petrarca) war ein italienischer Dichter und Geschichtsschreiber.

Neu!!: Apuleius und Francesco Petrarca · Mehr sehen »

Francisco de Goya

Selbstbildnis von 1815 Francisco José de Goya y Lucientes (* 30. März 1746 in Fuendetodos, Aragón, Spanien; † 16. April 1828 in Bordeaux) war ein spanischer Maler und Grafiker des ausgehenden 18.

Neu!!: Apuleius und Francisco de Goya · Mehr sehen »

Frank Regen

Frank Regen Frank Regen (* 5. Februar 1939 in Herford; † 4. Februar 2010 in Göttingen) war ein deutscher Klassischer Philologe und Philosophiehistoriker.

Neu!!: Apuleius und Frank Regen · Mehr sehen »

Franz Beda Riklin

Franz Riklin auf dem Psychoanalytischen Kongress 1911 in Weimar (sitzend, erster von rechts) ''Verkündigung'' (1915/1916) ''Rheinau'' (1920) Franz Beda Riklin (geboren 22. April 1878 in St. Gallen; gestorben 4. Dezember 1938 in Küsnacht) war ein Schweizer Psychiater und Maler.

Neu!!: Apuleius und Franz Beda Riklin · Mehr sehen »

Frühe Neuzeit

Die Begriffe Frühe Neuzeit, Frühmoderne oder Neuere Geschichte bezeichnen in der Geschichte Europas üblicherweise das Zeitalter zwischen dem Spätmittelalter (Mitte 14. Jahrhundert bis Ende 15. Jahrhundert) und dem Übergang vom 18. Jahrhundert zum 19. Jahrhundert.

Neu!!: Apuleius und Frühe Neuzeit · Mehr sehen »

Frühmittelalter

Reichenauer Schule, um 1000) Frühmittelalter oder frühes Mittelalter ist eine moderne Bezeichnung für den ersten der drei großen Abschnitte des Mittelalters, bezogen auf Europa und den Mittelmeerraum für die Zeit von ca.

Neu!!: Apuleius und Frühmittelalter · Mehr sehen »

Freier Wille

Für den Begriff freier Wille oder Willensfreiheit gibt es keine allgemein anerkannte Definition.

Neu!!: Apuleius und Freier Wille · Mehr sehen »

Friedrich August Wolf

Friedrich August Wolf Friedrich August Wolf, Porträt von Johann Wolf, 1823 Friedrich August Christian Wilhelm Wolf (* 15. Februar 1759 in Hainrode; † 8. August 1824 in Marseille) war ein deutscher Altphilologe und Altertumswissenschaftler.

Neu!!: Apuleius und Friedrich August Wolf · Mehr sehen »

Gaetuler

Gaetuler war der römische Name der nomadischen Völkerschaften, die südlich des Atlasgebirges und der römischen Provinz Mauretanien sowie westlich der Garamanten bis zur Küste die Sahara bewohnten.

Neu!!: Apuleius und Gaetuler · Mehr sehen »

Gaios

Gaios (lateinisch Gaius; * vermutlich um 75; † wohl nach 130) war ein antiker Philosoph.

Neu!!: Apuleius und Gaios · Mehr sehen »

Gentilname

Der Gentilname (dt. etwa: Geschlechtsname, Sippenname) ist der zweite Teil eines antiken etruskischen und römischen Namens, vergleichbar mit unserem Nachnamen: der Name der Sippe (gens).

Neu!!: Apuleius und Gentilname · Mehr sehen »

Geoponica

Geoponica (auch Geoponika, sinngemäß „landwirtschaftliche Arbeiten“) ist ein Sammelbegriff für antike lateinische und griechische sowie mittelalterliche griechische Fachliteratur über Landwirtschaft.

Neu!!: Apuleius und Geoponica · Mehr sehen »

Georges Pichard

Georges Pichard (* 17. Januar 1920 in Paris; † 7. Juni 2003 ebenda) war ein französischer Comicautor, Zeichner und Illustrator, der mit seinem erotischen Werk bekannt wurde und das Genre des Erwachsenencomics im 20.

Neu!!: Apuleius und Georges Pichard · Mehr sehen »

Gerhard Binder (Altphilologe)

Gerhard Binder (* 29. August 1937 in Nürnberg) ist ein deutscher Altphilologe.

Neu!!: Apuleius und Gerhard Binder (Altphilologe) · Mehr sehen »

Giannozzo Manetti

Giannozzo Manetti (lateinisch Iannotius Manettus; * 5. Juni 1396 in Florenz; † 27. Oktober 1459 in Neapel) war ein italienischer Humanist, Philologe und Politiker.

Neu!!: Apuleius und Giannozzo Manetti · Mehr sehen »

Giorgio Vasari

Galleria degli Uffizi, Florenz Der Salon der Casa Vasari, des Wohnsitzes in Arezzo Die Sakristei des Vasari in der Kirche Sant'Anna dei Lombardi in Neapel Giorgio Vasari (* 30. Juli 1511 in Arezzo; † 27. Juni 1574 in Florenz) war ein italienischer Architekt, Hofmaler der Medici und Biograph italienischer Künstler, darunter Leonardo da Vinci, Raffael und Michelangelo.

Neu!!: Apuleius und Giorgio Vasari · Mehr sehen »

Giorgione

''Selbstporträt als David'' (um 1508),Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig Giorgione (* 1478 in Castelfranco Veneto; † vor dem 25. Oktober 1510 in Venedig) − vollständiger Name Giorgio da Castelfranco, auch Zorzo da Castelfranco − war ein italienischer Maler der Renaissance.

Neu!!: Apuleius und Giorgione · Mehr sehen »

Giovanni Boccaccio

Giovanni Boccaccio (* 1313 in Paris, Frankreich; † 21. Dezember 1375 in Certaldo) war ein italienischer Schriftsteller, Demokrat, Dichter und bedeutender Vertreter des Renaissance-Humanismus.

Neu!!: Apuleius und Giovanni Boccaccio · Mehr sehen »

Giulio Romano

Giulio Romano (Stich von Jean-Louis Potrelle nach einem Selbstporträt Romanos). Medaillon von Giulio Romano an der Kunsthalle Hamburg Tanz Apollons mit den Musen (Fresko) Giulio Romano (* 1499 in Rom; † 1. November 1546 in Mantua; auch Giulio Pippi; eigentlich Giulio di Pietro Gianuzzi) war ein italienischer Maler, Architekt und Baumeister des Manierismus.

Neu!!: Apuleius und Giulio Romano · Mehr sehen »

Glossar

Ein Glossar (zu γλῶσσα oder γλῶττα wörtlich für „Zunge“ oder „Sprache“) ist eine Liste von Wörtern mit beigefügten Erklärungen oder Übersetzungen.

Neu!!: Apuleius und Glossar · Mehr sehen »

Graphic Novel

Graphic Novels Graphic Novel (dt. illustrierter Roman, Comicroman, Grafischer Roman) ist eine seit den 1980er Jahren populäre und aus den Vereinigten Staaten übernommene Bezeichnung für Comics im Buchformat, die sich aufgrund ihrer erzählerischen Komplexität häufig an eine erwachsene Zielgruppe richten.

Neu!!: Apuleius und Graphic Novel · Mehr sehen »

Griechische Anthologie

Die Griechische Anthologie oder Anthologia Graeca ist eine Sammlung von Gedichten, überwiegend Epigramme, die die gesamte Zeit der griechischen Literatur von der Antike bis zum Byzantinischen Reich umfasst.

Neu!!: Apuleius und Griechische Anthologie · Mehr sehen »

Guido Reni

Selbstporträt, um 1635 Guido Reni (* 4. November 1575 in Calvenzano; † 18. August 1642 in Bologna) war ein italienischer Maler und Radierer des Barocks.

Neu!!: Apuleius und Guido Reni · Mehr sehen »

Hans Sachs

Hans Sachs, Holzschnitt von Michael Ostendorfer (1545) Hans Sachs (* 5. November 1494 in Nürnberg; † 19. Januar 1576 ebenda) war ein Nürnberger Schuhmacher, Spruchdichter, Meistersinger und Dramatiker.

Neu!!: Apuleius und Hans Sachs · Mehr sehen »

Heidentum

Stonehenge, eine „heidnische“ Kultstätte in England Heidentum oder Paganismus (von lateinisch paganus ‚heidnisch‘; lateinisch pagus ‚Dorf‘) bezeichnet religionsgeschichtlich aus christlicher Sicht den Zustand, nicht zu einer der monotheistischen Religionen zu gehören.

Neu!!: Apuleius und Heidentum · Mehr sehen »

Heinrich Dörrie

Heinrich Dörrie (* 27. November 1911 in Hannover; † 16. März 1983 in Münster in Westfalen) war ein deutscher Klassischer Philologe, der als Professor an den Universitäten in Saarbrücken (1957–1961) und Münster (1961–1980) wirkte.

Neu!!: Apuleius und Heinrich Dörrie · Mehr sehen »

Helene Grass

Helene Grass mit Stefan Rupp 2015 während des ''13. Internationalen up-and-coming Film Festivals in Hannover'' Helene Grass (* 28. Juni 1974 in Hamburg) ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin.

Neu!!: Apuleius und Helene Grass · Mehr sehen »

Helmut van Thiel

Helmut van Thiel (* 28. September 1932 in Essen; † 19. Oktober 2014 in Köln, 25. Oktober 2014 (abgerufen am 9. Januar 2015).) war ein deutscher Klassischer Philologe, der an der Universität zu Köln tätig war.

Neu!!: Apuleius und Helmut van Thiel · Mehr sehen »

Hermes (Zeitschrift)

Hermes (Untertitel: Zeitschrift für klassische Philologie; ursprünglich: Hermes. Zeitschrift für classische Philologie) ist der Titel einer der ältesten noch erscheinenden Zeitschriften auf dem Gebiet der Altertumswissenschaften.

Neu!!: Apuleius und Hermes (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Hermes Trismegistos

Hermes Trismegistus, Fußbodenmosaik im Dom von Siena Die Göttergestalt des Hermes Trismegistos (für „der dreimal größte Hermes“) ist eine synkretistische Verschmelzung des griechischen Gottes Hermes mit dem ägyptischen Gott Thot.

Neu!!: Apuleius und Hermes Trismegistos · Mehr sehen »

Hermetik

Doms von Siena (spätes 15. Jahrhundert, Giovanni di Stefano zugeschrieben): Hermes Trismegistos (Mitte), ein Buch überreichend, mit den Personifikationen von Orient (links) und Okzident (ganz links). Am unteren Bildrand wird Hermes als Zeitgenosse von Moses bezeichnet. Hermetik (auch Hermetismus) ist die neuzeitliche Bezeichnung für eine antike, vor allem in der Renaissance stark nachwirkende religiös-philosophische Offenbarungslehre.

Neu!!: Apuleius und Hermetik · Mehr sehen »

Historia (Zeitschrift)

Historia (Untertitel Zeitschrift für Alte Geschichte – Revue d’Histoire Ancienne – Journal of Ancient History – Rivista di Storia Antica) ist eine begutachtete internationale wissenschaftliche Fachzeitschrift für Alte Geschichte.

Neu!!: Apuleius und Historia (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Historia Augusta

Biblioteca Apostolica Vaticana, Vaticanus Palatinus lat. 899, fol. 19r Die Historia Augusta (Kaisergeschichte; der Name ist nicht zeitgenössisch) ist eine auf Latein verfasste spätantike Sammlung von 30 Viten (Lebensbeschreibungen) römischer Kaiser und Usurpatoren für die Zeit von Hadrian bis Numerian/Carinus (117–284/85).

Neu!!: Apuleius und Historia Augusta · Mehr sehen »

Hochmittelalter

Europa im Jahr 1190 Der Hardturm am Letzigraben in Zürich ist ein Gebäude aus dem Hochmittelalter. Als Hochmittelalter wird in der Mediävistik die von der Mitte des 11.

Neu!!: Apuleius und Hochmittelalter · Mehr sehen »

Hymne

Eine Hymne (lateinisch Hymnus, nachchristlich in der Bedeutung „Lob Gottes mit Gesang“ bzw. „Gesang mit Lob Gottes“ entlehnt von) ist ursprünglich ein feierlicher Preis- und Lobgesang.

Neu!!: Apuleius und Hymne · Mehr sehen »

Inkunabel

sprache.

Neu!!: Apuleius und Inkunabel · Mehr sehen »

Isabella d’Este

Das einzige gesicherte Porträt von Isabella d’Este: Porträtmedaille von Gian Cristoforo Romano 1495 (hier als Prunkversion von 1505) Isabella d’Este (* 18. Mai 1474 in Ferrara; † 13. Februar 1539 ebenda) war eine der wichtigsten Personen in der Kultur und Politik der italienischen Renaissance.

Neu!!: Apuleius und Isabella d’Este · Mehr sehen »

Isidor von Sevilla

Etymologiae'': Bischof Braulio und Isidor von Sevilla, Buchmalerei des 10. Jahrhunderts, Kloster Einsiedeln Isidor von Sevilla (lateinisch Isidorus Hispalensis; * um 560 in Carthago Nova (Cartagena), Spanien; † 4. April 636 in Sevilla) war Nachfolger seines Bruders Leander im Amt des Bischofs von Sevilla.

Neu!!: Apuleius und Isidor von Sevilla · Mehr sehen »

Isis

Isis (von ägypt. Aset) ist eine Göttin der ägyptischen Mythologie.

Neu!!: Apuleius und Isis · Mehr sehen »

Jacob Jordaens

Selbstporträt (ca. 1615) Jacob Jordaens, auch Jacob Jordaens der Ältere (* 19. Mai 1593 in Antwerpen; † 18. Oktober 1678 ebenda) war ein flämischer Maler des Barock.

Neu!!: Apuleius und Jacob Jordaens · Mehr sehen »

Jacopo Zucchi

Galleria Borghese, Rom Jacopo Zucchi (* 1541 in Florenz; † 1589/90 in Florenz oder Rom) war ein florentinischer Maler.

Neu!!: Apuleius und Jacopo Zucchi · Mehr sehen »

Jambus

Der Jambus (ïambos;; Plural Jamben) ist in der quantitierenden antiken Verslehre ein aus zwei Verselementen bestehender Versfuß, bei dem einem Breve (kurz/leicht) ein Longum (lang/schwer) folgt, notiert als.

Neu!!: Apuleius und Jambus · Mehr sehen »

Jürgen Hammerstaedt

Jürgen Hammerstaedt (* 20. April 1960 in Köln) ist ein deutscher Papyrologe und Klassischer Philologe und Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie und Papyrologie an der Universität zu Köln.

Neu!!: Apuleius und Jürgen Hammerstaedt · Mehr sehen »

Jean Daniélou

Jean Guenolé Marie Kardinal Daniélou SJ (* 14. Mai 1905 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich; † 20. Mai 1974 in Paris) war ein katholischer Theologe, Jesuitenpater und Kardinal der Römischen Kirche.

Neu!!: Apuleius und Jean Daniélou · Mehr sehen »

Jean de La Fontaine

Jean de La Fontaine Jean de La Fontaine (* 8. Juli 1621 in Château-Thierry; † 13. April 1695 in Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Apuleius und Jean de La Fontaine · Mehr sehen »

Jean-Baptiste Lully

Jean-Baptiste Lully, Porträt von Paul Mignard Jean-Baptiste Lully (* 28. November 1632 in Florenz; † 22. März 1687 in Paris; ursprünglich Giovanni Battista Lulli) war ein italienischer Komponist, Geiger und Tänzer, der den größten Teil seines Lebens für den Hof Ludwigs XIV. arbeitete.

Neu!!: Apuleius und Jean-Baptiste Lully · Mehr sehen »

Jean-Honoré Fragonard

Selbstporträt um 1760–1770 Jean-Honoré Fragonard (* 5. April 1732 in Grasse (Alpes-Maritimes); † 22. August 1806 in Paris) war ein französischer Maler, Zeichner und Radierer des Rokoko zur Zeit des Ancien Régime.

Neu!!: Apuleius und Jean-Honoré Fragonard · Mehr sehen »

Johann Friedrich August Tischbein

Selbstbildnis von 1800 Johann Friedrich August Tischbein (* 9. März 1750 in Maastricht; † 21. Juni 1812 in Heidelberg), der sogenannte „Leipziger Tischbein“, war ein deutscher Maler.

Neu!!: Apuleius und Johann Friedrich August Tischbein · Mehr sehen »

Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried Herder, Gemälde von Anton Graff, 1785, Gleimhaus Halberstadt Johann Gottfried Herder Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.

Neu!!: Apuleius und Johann Gottfried Herder · Mehr sehen »

Johann Ludwig Prasch

Johann Ludwig Prasch (* 1637 in Regensburg; † 11. Juni 1690 in Regensburg) war ein deutscher und lateinischer Schriftsteller und Poetiker.

Neu!!: Apuleius und Johann Ludwig Prasch · Mehr sehen »

Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Porträt Johann Wilhelm Ludwig Gleim von Tischbein, 1771 Johann Wilhelm Ludwig Gleim (* 2. April 1719 in Ermsleben; † 18. Februar 1803 in Halberstadt) war ein Dichter, Literaturmäzen und Sammler der deutschen Aufklärung und Exponent der Freundschaftskultur der Aufklärung.

Neu!!: Apuleius und Johann Wilhelm Ludwig Gleim · Mehr sehen »

Johannes Lydos

Johannes Lydos (* 490 in Philadelphia; † nach 560) war ein spätantiker oströmischer Beamter und Schriftsteller.

Neu!!: Apuleius und Johannes Lydos · Mehr sehen »

Johannes von Salisbury

Johannes von Salisbury (lateinisch Joannes Salisberiensis; * um 1115; † 25. Oktober 1180 in Chartres) war einer der bedeutendsten englischen Theologen seiner Zeit.

Neu!!: Apuleius und Johannes von Salisbury · Mehr sehen »

John Gibson (Bildhauer)

John Gibson, Margaret Sarah Carpenter, 1857 John Gibson (* 19. Juni 1790 in Gyffin; † 27. Januar 1866 in Rom) war ein englischer Bildhauer.

Neu!!: Apuleius und John Gibson (Bildhauer) · Mehr sehen »

John J. Winkler

John Jack Winkler (* 11. August 1943 in St. Louis; † 26. April 1990 in Stanford) war ein US-amerikanischer Altphilologe und Benediktinermönch.

Neu!!: Apuleius und John J. Winkler · Mehr sehen »

Juan Luis Vives

260px P. Carbonell)''. Juan Luis Vives (valencianisch und katalanisch Joan Lluís Vives, deutsch Johannes Ludwig Vives, lateinisch Ioannes Lodovicus Vives; * 6. März 1492 in Valencia; † 6. Mai 1540 in Brügge) war ein spanischer Humanist, Philosoph und Lehrer.

Neu!!: Apuleius und Juan Luis Vives · Mehr sehen »

Jupiter (Mythologie)

Jupiter (römische Kamee) Jupiter (lateinisch Iuppiter, seltener Iupiter oder Juppiter; Genitiv: Iovis, seltener Jovis) ist der Name der obersten Gottheit der römischen Religion.

Neu!!: Apuleius und Jupiter (Mythologie) · Mehr sehen »

Kaiserkult

Der Kaiserkult war eine kultische Verehrung der Kaiser des Römischen Reichs.

Neu!!: Apuleius und Kaiserkult · Mehr sehen »

Kapitolinische Museen

Beispiel: Museumsgebäude Palazzo Nuovo an der Piazza del Campidoglio Cortile dei Conservatori Römischen Verträge unterzeichnet wurden (Foto 2004) Die Kapitolinischen Museen sind ein Museum der Stadt Rom und bestehen heute aus mehreren Antikensammlungen und Kunstgalerien.

Neu!!: Apuleius und Kapitolinische Museen · Mehr sehen »

Karl Albert (Philosoph)

Karl Albert (* 2. Oktober 1921 in Neheim; † 9. Oktober 2008) war ein deutscher Philosoph und Hochschulprofessor der Philosophie.

Neu!!: Apuleius und Karl Albert (Philosoph) · Mehr sehen »

Karolinger

Stammtafel der Karolinger aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Ekkehard von Aura, Chronicon universale, Berlin, Staatsbibliothek, Ms. lat. fol. 295, fol. 80v Karolinger ist der auf Karl Martell zurückgehende Hausname des Herrschergeschlechts der westgermanischen Franken, das ab 751 im Frankenreich die Königswürde innehatte.

Neu!!: Apuleius und Karolinger · Mehr sehen »

Karthago

Karthago (Karchēdṓn, etruskisch Karθazie; aus dem phönizisch-punischen 𐤒𐤓𐤕𐤇𐤃𐤔𐤕 Qart-Ḥadašt „neue Stadt“, wobei gemeint war: „neues Tyros“) war eine Großstadt in Nordafrika nahe dem heutigen Tunis in Tunesien.

Neu!!: Apuleius und Karthago · Mehr sehen »

Kenchreai

Kenchreai (auch Choros Kechrees), heute Kechries, war einer der antiken Häfen der Stadt Korinth, gelegen am Saronischen Golf auf der Peloponnes (Griechenland).

Neu!!: Apuleius und Kenchreai · Mehr sehen »

Kirchenvater

Isbornik Swjatoslaws'' (1073) Als Kirchenvater (von zu) wird ein christlicher Autor der ersten acht Jahrhunderte bezeichnet, der entscheidend zur Lehre und zum Selbstverständnis des Christentums beigetragen hat und dessen Leben als heiligmäßig gilt.

Neu!!: Apuleius und Kirchenvater · Mehr sehen »

Klassische Philologie

Klassische Philologie (auch Altphilologie) ist die Philologie, die sich mit den beiden (als „klassisch“ betrachteten) Sprachen Latein und Altgriechisch sowie den literarischen Zeugnissen der griechischen und römischen Antike beschäftigt.

Neu!!: Apuleius und Klassische Philologie · Mehr sehen »

Klaus Sallmann

Klaus Günther Sallmann (* 24. September 1934 in Thakhek in Laos) ist ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Klaus Sallmann · Mehr sehen »

Klio (Zeitschrift)

Klio.

Neu!!: Apuleius und Klio (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Kodex

Kodex oder Codex, Mehrzahl Kodizes bzw.

Neu!!: Apuleius und Kodex · Mehr sehen »

Kompilation (Literatur)

Kompilation (lat. compilatio, Plünderung) ist eine Bezeichnung für eine aus Zitaten anderer Werke zusammengestellte wissenschaftliche oder literarische Arbeit bzw.

Neu!!: Apuleius und Kompilation (Literatur) · Mehr sehen »

Konsular

Ein Konsular, lateinisch consularis (vir), war im Römischen Reich ein Mitglied des Senats, das mindestens einmal das Amt eines Konsuls ausgeübt hatte.

Neu!!: Apuleius und Konsular · Mehr sehen »

Kontorniaten

Als Kontorniaten werden römische Medaillons der späten Kaiserzeit (4. und 5. Jahrhundert nach Christus) bezeichnet, die etwa in Sesterzengröße geprägt wurden.

Neu!!: Apuleius und Kontorniaten · Mehr sehen »

Korinth

Korinth ist eine griechische Stadt mit über 30.000 Einwohnern (2011) am Isthmus von Korinth, also dem Isthmus, einer Landenge, die den Peloponnes und das griechische Festland verbindet.

Neu!!: Apuleius und Korinth · Mehr sehen »

Kosmologie

Die Aufnahme Hubble Ultra Deep Field zeigt Galaxien verschiedenen Alters, Größe, Form. Die kleinsten, rotesten Galaxien, gehören zu den am weitesten entfernten bekannten Galaxien. Diese Galaxien sind in einem Stadium zu sehen, als das Universum 800 Millionen Jahre alt war. Die Kosmologie (kosmología, „die Lehre von der Welt“) beschäftigt sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der grundlegenden Struktur des Kosmos sowie mit dem Universum als Ganzes.

Neu!!: Apuleius und Kosmologie · Mehr sehen »

Kynismus

Der Kynismus war eine Strömung der antiken Philosophie mit den Schwerpunkten auf ethischem Skeptizismus und Bedürfnislosigkeit.

Neu!!: Apuleius und Kynismus · Mehr sehen »

Lebenskunst

Epikur, der große Lebenskünstler Der Begriff Lebenskunst ist ein Begriff aus der Philosophie, der in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet wird, in denen es um die Daseinsbewältigung des Individuums geht.

Neu!!: Apuleius und Lebenskunst · Mehr sehen »

Leonardo Leo

Leonardo Leo Leonardo Leo (* 5. August 1694 (nach Piccinni 1701) in San Vito degli Schiavoni, dem heutigen San Vito dei Normanni; † 31. Oktober 1744 in Neapel) war ein italienischer Komponist des Barocks.

Neu!!: Apuleius und Leonardo Leo · Mehr sehen »

Les Études Classiques

Les Études Classiques.

Neu!!: Apuleius und Les Études Classiques · Mehr sehen »

Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae

Das Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae (LIMC) ist ein umfassendes Nachschlagewerk zur antiken Mythologie unter dem Gesichtspunkt ihrer bildlichen Darstellung (Ikonografie).

Neu!!: Apuleius und Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae · Mehr sehen »

Libretto

Titel des Libretto der Aufführung der Oper ''Die verkaufte Braut'' von Bedřich Smetana in der Metropolitan Opera 1908. Das Libretto (ital. „Büchlein“, Diminutiv zu libro „Buch“; Plural: Libretti) ist der Text einer Oper, eines Oratoriums, einer Operette, eines Musicals oder einer Kantate; im weiteren Sinne werden auch Szenarien für Ballette und Pantomimen gelegentlich als Libretti bezeichnet.

Neu!!: Apuleius und Libretto · Mehr sehen »

Libri Carolini

Die Libri Carolini (Titel modern, orig. Opus Caroli regis contra synodum) sind eine kirchenpolitische Denkschrift, die im späten 8. Jahrhundert im Auftrag Karls des Großen aus Anlass des Byzantinischen Bilderstreits von fränkischen Theologen verfasst worden ist.

Neu!!: Apuleius und Libri Carolini · Mehr sehen »

Literaturtheorie

Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ('Literarizität', 'Poetizität', das Literarische, ihre Bestimmung als Dichtung, Poesie usf.) im Allgemeinen.

Neu!!: Apuleius und Literaturtheorie · Mehr sehen »

Logik

Mit Logik (von logiké téchnē ‚denkende Kunst‘, ‚Vorgehensweise‘) oder auch Folgerichtigkeit wird im Allgemeinen das vernünftige Schlussfolgern und im Besonderen dessen Lehre – die Schlussfolgerungslehre oder auch Denklehre – bezeichnet.

Neu!!: Apuleius und Logik · Mehr sehen »

Lorenzo Valla

Lorenzo Valla Lorenzo Valla (auch Lorenzo della Valle, lateinisch Laurentius Valla; * zwischen 1405 und 1407 in Rom; † 1. August 1457 ebenda) war ein italienischer Humanist und Kanoniker.

Neu!!: Apuleius und Lorenzo Valla · Mehr sehen »

Luca Cambiaso

''Eitelkeit der irdischen Liebe'' (um 1570) Luca Cambiaso (* 18. November 1527 in Monéglia; † 6. September 1585 in San Lorenzo de El Escorial) war ein italienischer Maler.

Neu!!: Apuleius und Luca Cambiaso · Mehr sehen »

Ludwig XIV.

rahmenlos Navarra Ludwig XIV. – – (* 5. September 1638 in Schloss Saint-Germain-en-Laye; † 1. September 1715 in Schloss Versailles) war ein französischer Monarch aus dem Geschlecht der Bourbonen und von 1643 bis zu seinem Tod König von Frankreich und Navarra, sowie Kofürst von Andorra.

Neu!!: Apuleius und Ludwig XIV. · Mehr sehen »

Lukian von Samosata

Lukian von Samosata (* um 120 in Samosata; † vor 180 oder um 200 wahrscheinlich in Alexandria) war ein bekannter griechischsprachiger Satiriker der Antike.

Neu!!: Apuleius und Lukian von Samosata · Mehr sehen »

Lukios Kalbenos Tauros

Lukios Kalbenos Tauros (lateinisch Lucius Calvenus Taurus oder nach anderer Überlieferung Calvisius Taurus; * um 105) war ein griechischer Philosoph (Platoniker).

Neu!!: Apuleius und Lukios Kalbenos Tauros · Mehr sehen »

Lustrum (Zeitschrift)

Lustrum (Untertitel: Internationale Forschungsberichte aus dem Bereich des klassischen Altertums) ist eine jährlich erscheinende Publikationsreihe, die sich den klassischen Altertumswissenschaften widmet.

Neu!!: Apuleius und Lustrum (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Macrobius Ambrosius Theodosius

Macrobius und sein Sohn. Phantasiebild in einer mittelalterlichen italienischen Handschrift Macrobius Ambrosius Theodosius (die Reihenfolge der Namen variiert; * vermutlich um 385/390; † vermutlich nach 430) war ein vorzüglich gebildeter spätantiker römischer Philosoph und Grammatiker.

Neu!!: Apuleius und Macrobius Ambrosius Theodosius · Mehr sehen »

Madauros

Madaura (1975) Madaura (2001) Madauros (auch Madaura) war eine numidische Stadt in Nordafrika nahe dem heutigen M'Daourouch im äußersten Nordosten Algeriens in der Provinz Constantine.

Neu!!: Apuleius und Madauros · Mehr sehen »

Magie

Der Begriff Magie (auch Zauber, früher auch „Zauberkunst“) ist über lateinisch magia abgeleitet von dem altgriechischen Wort magos (mάγος) ‚magisch‘, das altpersischer Herkunft ist und ursprünglich einen persischen Priester und Traumdeuter (vgl. Mager) bezeichnet.

Neu!!: Apuleius und Magie · Mehr sehen »

Manfred Fuhrmann

Manfred Fuhrmann (* 23. Juni 1925 in Hiddesen bei Detmold; † 12. Januar 2005 in Überlingen am Bodensee) war ein deutscher Altphilologe.

Neu!!: Apuleius und Manfred Fuhrmann · Mehr sehen »

Mantua

Mantua ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der Lombardei in Italien.

Neu!!: Apuleius und Mantua · Mehr sehen »

Marco Scacchi

Marco Scacchi (* um 1605 in Gallese bei Viterbo; † 11. September 1685 ebenda) war ein italienischer Kapellmeister und Komponist des Barocks.

Neu!!: Apuleius und Marco Scacchi · Mehr sehen »

Marcus Tullius Cicero

Porträt Ciceros, Detail der Büste in den Kapitolinische Museen (Inv. 589) Cicero, Stich nach antik beschriftetem Porträt im Apsley House, London Marcus Tullius Cicero (Aussprache in klassischem Latein; * 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; † 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr.

Neu!!: Apuleius und Marcus Tullius Cicero · Mehr sehen »

Marie-Louise von Franz

Marie-Louise von Franz (* 4. Januar 1915 in München; † 17. Februar 1998 in Küsnacht bei Zürich) war eine Schweizer Altphilologin, Mitarbeiterin von C. G. Jung, praktizierende Psychotherapeutin sowie Dozentin und Lehranalytikerin am C.G. Jung Institut Zürich.

Neu!!: Apuleius und Marie-Louise von Franz · Mehr sehen »

Martianus Capella

Martianus Min(n)e(i)us Felix Capella (meist kurz: Martianus Capella) war ein römischer, wahrscheinlich aus Karthago stammender Enzyklopädist der Sieben freien Künste, vermutlich des 5.

Neu!!: Apuleius und Martianus Capella · Mehr sehen »

Mary Tighe

Mary Tighe Mary Tighe (* 9. Oktober 1772 in Dublin als Mary Blachford; † 24. März 1810 in Inistioge) war eine irische Schriftstellerin der Romantik, die vor allem für ihr 1811 im größeren Rahmen veröffentlichtes Gedicht Psyche; or, the Legend of Love bekannt ist.

Neu!!: Apuleius und Mary Tighe · Mehr sehen »

Matthias Baltes

Matthias Baltes (* 13. April 1940 in Bardenberg; † 21. Januar 2003 in Münster) war ein deutscher Altphilologe.

Neu!!: Apuleius und Matthias Baltes · Mehr sehen »

Maurus Servius Honoratus

Servius (oben, Mitte) neben Vergil (oben rechts) mit drei Figuren, welche die Werke ''Aeneis'', ''Bucolica'' und ''Georgica'' darstellen. Buchmalerei von Simone Martini in der für Francesco Petrarca angefertigten Handschrift Mailand, Biblioteca Ambrosiana, Ms. S.P. 10/27 (.

Neu!!: Apuleius und Maurus Servius Honoratus · Mehr sehen »

Max Klinger

Max Klinger auf einer Photographie von Nicola Perscheid, 1915 Max Klinger (* 18. Februar 1857 in Leipzig; † 4. Juli 1920 in Großjena) war ein deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker und auch Medailleur.

Neu!!: Apuleius und Max Klinger · Mehr sehen »

Menander

Kopf Menanders. Römische Kopie eines griechischen Originals um 281/90 v. Chr., Glyptothek München Doppelherme von Homer und Menander, Museo Nazionale Romano, Rom Menander (griechisch Μένανδρος Ménandros, latinisiert und deutsch Menander; * 342/341 v. Chr. in Kephisia; † 291/290 v. Chr.) war ein griechischer Komödiendichter.

Neu!!: Apuleius und Menander · Mehr sehen »

Mercurius

Bronzefigur des Mercurius (1./2. Jhdt.) Mercurius (eingedeutscht Merkur) war ein Gott in der römischen Religion.

Neu!!: Apuleius und Mercurius · Mehr sehen »

Metamorphosen (Ovid)

„Die Erschaffung des Menschen“ aus einem Druck der ''Metamorphosen'' von 1676 mit Illustrationen von François Chauveau Die Metamorphosen (lateinischer Originaltitel Metamorphoseon libri: „Bücher der Verwandlungen“) des römischen Dichters Ovid, geschrieben vermutlich ab dem Jahr 1 oder 3 n. Chr.

Neu!!: Apuleius und Metamorphosen (Ovid) · Mehr sehen »

Metaphysik

''Was sind die letzten Ursachen und Prinzipien der Welt?'' – Holzschnitt aus Camille Flammarions ''L’Atmosphère'' (1888) (Flammarions Holzstich) Die Metaphysik (‚danach‘, ‚hinter‘, ‚jenseits‘ und φύσις phýsis ‚Natur‘, ‚natürliche Beschaffenheit‘) ist eine Grunddisziplin der Philosophie.

Neu!!: Apuleius und Metaphysik · Mehr sehen »

Meteorologie

Meteorologie („Untersuchung der überirdischen Dinge“ oder „Untersuchung der Himmelskörper“) ist die Lehre der physikalischen und chemischen Vorgänge in der Atmosphäre und beinhaltet auch deren bekannteste Anwendungsgebiete – die Wettervorhersage und die Klimatologie.

Neu!!: Apuleius und Meteorologie · Mehr sehen »

Michael Psellos

Michael VII. Dukas Michael Psellos (* 1017/18 in Konstantinopel; † um 1078) war ein byzantinischer Universalgelehrter, Philosoph und Geschichtsschreiber am Kaiserhof und trug den Ehrentitel Hypatos ton philosophon („Philosophenkonsul“).

Neu!!: Apuleius und Michael Psellos · Mehr sehen »

Michael von Albrecht

Michael von Albrecht (* 22. August 1933 in Stuttgart) ist ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Michael von Albrecht · Mehr sehen »

Michiel Coxcie

Selbstporträt von Michiel Coxcie Michiel Coxcie (* 5. März 1499 in Mechelen; † 10. März 1592 ebenda) war ein flämischer Maler.

Neu!!: Apuleius und Michiel Coxcie · Mehr sehen »

Miguel de Cervantes

center Miguel de Cervantes Saavedra (* vermutlich 29. September 1547 in Alcalá de Henares, getauft am 9. Oktober 1547 in Alcalá de Henares; † 22. April 1616, Deutsche Welle (dw.com) vom 23. April 2016, abgerufen am 25. April 2016 in Madrid) war ein spanischer Schriftsteller.

Neu!!: Apuleius und Miguel de Cervantes · Mehr sehen »

Milo Manara

Milo Manara, 2008 Milo Manara (* 12. September 1945 in Lüsen (Südtirol); eigentlich Maurilio Manara) ist ein Comiczeichner, der vor allem durch seine erotischen Comics, realistischen Zeichnungen und den markanten, präzisen Strich bekannt geworden ist.

Neu!!: Apuleius und Milo Manara · Mehr sehen »

Mittelplatonismus

Mittelplatonismus ist eine moderne, von Karl Praechter eingeführte Bezeichnung für eine Entwicklungsphase des Platonismus, die im 1.

Neu!!: Apuleius und Mittelplatonismus · Mehr sehen »

Mnemosyne (Zeitschrift)

Mnemosyne.

Neu!!: Apuleius und Mnemosyne (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Molière

CäsarPorträt von Nicolas Mignard, 1658 Molière (eigentlich Jean-Baptiste Poquelin; * vermutlich 14. Januar 1622 in Paris, getauft am 15. Januar 1622; † 17. Februar 1673 ebenda) war ein französischer Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker.

Neu!!: Apuleius und Molière · Mehr sehen »

Mysterienkult

Als Mysterienkult oder Mysterienreligion wird ein Kult oder eine Religion bezeichnet, deren religiöse Lehren und Riten vor Außenstehenden geheim gehalten werden.

Neu!!: Apuleius und Mysterienkult · Mehr sehen »

Mythologie

Als Mythologie (von mythos u. a. „Erzählung, Rede“ und λέγειν legein „erzählen“; deutsch auch Sagenwelt) wird die Gesamtheit der Mythen eines Kulturareales oder eines Volkes, einer Region oder einer sozialen Gruppe sowie ihre systematische Darlegung in literarischer, wissenschaftlicher oder religiöser Form bezeichnet.

Neu!!: Apuleius und Mythologie · Mehr sehen »

Naturphilosophie

Die Naturphilosophie versucht, die Natur in ihrer Gesamtheit aufzufassen und in ihren allgemeinen wie partikulären Strukturen zu beschreiben, theoretisch zu erklären und zu deuten.

Neu!!: Apuleius und Naturphilosophie · Mehr sehen »

Niccolò Machiavelli

Unterschrift von Machiavelli Niccolò di Bernardo dei Machiavelli (* 3. Mai 1469 in Florenz, Republik Florenz; † 21. Juni 1527 ebenda) war ein florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist, Schriftsteller und Dichter.

Neu!!: Apuleius und Niccolò Machiavelli · Mehr sehen »

Nikolaus von Kues

Nikolaus von Kues. Zeitgenössisches Stifterbild vom Hochaltar der Kapelle des St.-Nikolaus-Hospitals, Bernkastel-Kues Nikolaus von Kues, latinisiert Nicolaus Cusanus oder Nicolaus de Cusa (* 1401 in Kues an der Mosel, heute Bernkastel-Kues; † 11. August 1464 in Todi, Umbrien), war ein schon zu Lebzeiten berühmter, universal gebildeter deutscher Philosoph, Theologe und Mathematiker.

Neu!!: Apuleius und Nikolaus von Kues · Mehr sehen »

Nikomachos von Gerasa

Nikomachos von Gerasa war ein antiker Philosoph, Mathematiker und Musiktheoretiker.

Neu!!: Apuleius und Nikomachos von Gerasa · Mehr sehen »

Noctes Atticae

Frontispiz einer lateinischen Ausgabe von 1706 Die Noctes Atticae („Attische Nächte“) wurden in der zweiten Hälfte des 2.

Neu!!: Apuleius und Noctes Atticae · Mehr sehen »

Novatian

Novatian (lateinisch Novatianus; * um 200; † um 258) war Theologe und 251 bis 258 römischer Gegenbischof.

Neu!!: Apuleius und Novatian · Mehr sehen »

Numidien

Karte von Numidien Numidien ist eine historische Landschaft in Nordafrika, die weite Teile der heutigen Staaten Algerien und Tunesien umfasst.

Neu!!: Apuleius und Numidien · Mehr sehen »

Ontologie

Die Ontologie (von griechisch ὄν ón 'seiend' und λόγος lógos 'Lehre', also 'Lehre vom Seienden') ist eine Disziplin der (theoretischen) Philosophie, die sich mit der Einteilung des Seienden und den Grundstrukturen der Wirklichkeit befasst.

Neu!!: Apuleius und Ontologie · Mehr sehen »

Orakel

Sixtinischen Kapelle Orakel (lat. oraculum, „Götterspruch, Sprechstätte“, zu orare, „sprechen, beten“) bezeichnet eine mit Hilfe eines Rituals oder eines Mediums gewonnene transzendente Offenbarung, die der Beantwortung von Zukunfts- oder Entscheidungsfragen dient.

Neu!!: Apuleius und Orakel · Mehr sehen »

Osiris

Osiris (übersetzt etwa: „Sitz des Auges“) (wie Usiris; in der Ägyptischen Sprache gibt es zahlreiche Variationen und Lesungen wie Asar, Asari, Aser, Ausar, Ausir, Wesir, Usir, Usire oder Ausare) ist der ägyptische Gott des Jenseits, der Wiedergeburt und des Nils.

Neu!!: Apuleius und Osiris · Mehr sehen »

Oskar Kokoschka

Oskar Kokoschka, 1963 fotografiert von Erling Mandelmann Oskar Kokoschka (* 1. März 1886 in Pöchlarn, Niederösterreich; † 22. Februar 1980 in Montreux, Schweiz) war ein österreichischer Maler, Grafiker und Schriftsteller des Expressionismus und der Wiener Moderne.

Neu!!: Apuleius und Oskar Kokoschka · Mehr sehen »

Ostia Antica

HDR-Aufnahme einer Straße in Ostia Antica Ostia Antica ist das Ausgrabungsgelände der antiken Stadt Ostia, der ursprünglichen Hafenstadt des antiken Rom und möglicherweise dessen erste Kolonie.

Neu!!: Apuleius und Ostia Antica · Mehr sehen »

Ovid

Societas-Bipontina-Ausgabe der Werke von Ovid, 1783 Publius Ovidius Naso (deutsch Ovid; * 20. März 43 v. Chr. in Sulmo; † wohl 17 n. Chr. in Tomis) war ein antiker römischer Dichter.

Neu!!: Apuleius und Ovid · Mehr sehen »

Palazzo del Te

''Loggia d'onore''. Foto von Paolo Monti (1965) Palazzo Te Venezianischen Fensters Ansicht des ''cortile'' Der Palazzo Te (auch Palazzo del Te) ist ein Lustschloss in Mantua in Italien.

Neu!!: Apuleius und Palazzo del Te · Mehr sehen »

Panegyrikus

Ein Panegyrikus (lateinisch Panegyricus, „Festrede“, von panḗgyris „Versammlung “) war in der Antike eine prunkvolle Rede aus festlichem Anlass.

Neu!!: Apuleius und Panegyrikus · Mehr sehen »

Parabel (Sprache)

Die Parabel (lateinisch parabole (-es, f.) und parabola, parabolḗ) ist eine mit dem Gleichnis verwandte Form von Literatur, eine lehrhafte und kurze Erzählung.

Neu!!: Apuleius und Parabel (Sprache) · Mehr sehen »

Paraphrase (Sprache)

Paraphrase (von altgriechisch παρά pará „daneben, dabei“ und φράζειν phrázein „reden, sagen“) im Sinne der Sprachwissenschaft ist ein mehrdeutiger Ausdruck.

Neu!!: Apuleius und Paraphrase (Sprache) · Mehr sehen »

Paul Hindemith

Paul Hindemith 1945, während seines Exils in den USA Paul Hindemith mit 28 Jahren (1923) Paul Hindemith (* 16. November 1895 in Hanau; † 28. Dezember 1963 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Komponist der Moderne (Neue Musik).

Neu!!: Apuleius und Paul Hindemith · Mehr sehen »

Pedro Calderón de la Barca

Pedro Calderón de la Barca Pedro Calderón de la Barca y Barreda González de Henao Ruiz de Blasco y Riaño (* 17. Januar 1600 in Madrid; † 25. Mai 1681 ebenda) war ein spanischer Dichter und Dramatiker.

Neu!!: Apuleius und Pedro Calderón de la Barca · Mehr sehen »

Perino del Vaga

Perino del Vaga Perino del Vaga, eigentlich Pietro Buonaccorsi, (* 1501 in Florenz; † 1547 in Rom) war ein italienischer Maler und Stuckateur der Renaissance.

Neu!!: Apuleius und Perino del Vaga · Mehr sehen »

Peter Franz Mittag

Peter Franz Mittag (* 23. März 1966 in Eschwege) ist Professor für Alte Geschichte an der Universität zu Köln.

Neu!!: Apuleius und Peter Franz Mittag · Mehr sehen »

Peter Lebrecht Schmidt

Peter Lebrecht Schmidt (* 28. Juli 1933 in Dessau) ist ein deutscher Altphilologe.

Neu!!: Apuleius und Peter Lebrecht Schmidt · Mehr sehen »

Peter Paul Rubens

''Peter Paul Rubens mit seiner Frau Isabella'', um 1609(Alte Pinakothek, München) Porträt aus der Schule des Anthonis van Dyck (Rijksmuseum Amsterdam)Peter Paul Rubens (niederländisch:; auch Pieter Pauwel Rubens oder Petrus Paulus Rubens, * 28. Juni 1577 in Siegen; † 30. Mai 1640 in Antwerpen) war ein Maler flämischer Herkunft.

Neu!!: Apuleius und Peter Paul Rubens · Mehr sehen »

Phaidon

Der Anfang des ''Phaidon'' in der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Handschrift, dem 895 geschriebenen ''Codex Clarkianus'' (Oxford, Bodleian Library, Clarke 39) Der Phaidon (Phaídōn, latinisiert Phaedo) ist ein in Dialogform verfasstes Werk des griechischen Philosophen Platon.

Neu!!: Apuleius und Phaidon · Mehr sehen »

Phaidros

Der Anfang des ''Phaidros'' in der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Handschrift, dem 895 geschriebenen ''Codex Clarkianus'' (Oxford, Bodleian Library, Clarke 39) Der Phaidros (altgriechisch Φαῖδρος Phaídros, latinisiert Phaedrus) ist ein in Dialogform verfasstes Werk des griechischen Philosophen Platon.

Neu!!: Apuleius und Phaidros · Mehr sehen »

Philipp Melanchthon

Lucas Cranach d. Ä. Maße ca. 21 × 16 cm datiert 1543 Philipp Melanchthon (eigentlich Philipp Schwartzerdt; * 16. Februar 1497 in Bretten; † 19. April 1560 in Wittenberg) war ein deutscher Altphilologe, Philosoph, Humanist, lutherischer Theologe, Lehrbuchautor und neulateinischer Dichter.

Neu!!: Apuleius und Philipp Melanchthon · Mehr sehen »

Philipp Otto Runge

Selbstporträt von 1804/05 Philipp Otto Runge (* 23. Juli 1777 in Wolgast; † 2. Dezember 1810 in Hamburg) war neben Caspar David Friedrich der bedeutendste deutsche Maler der Frühromantik.

Neu!!: Apuleius und Philipp Otto Runge · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Apuleius und Philologie · Mehr sehen »

Philosoph

''Die Schule von Athen''. Raffael, 1511 Ein Philosoph (griechisch φιλόσοφος philósophos „Freund der Weisheit“) oder sinngemäß Denker ist ein Mensch, der danach strebt, Antworten auf grundlegende (Sinn-)Fragen über die Welt, über den Menschen und dessen Verhältnis zu seiner Umwelt zu finden.

Neu!!: Apuleius und Philosoph · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Apuleius und Philosophie · Mehr sehen »

Photios I.

Sophienkathedrale, Kiew Photios I. der Große (Phṓtios ho Mégas; * etwa 820 in Konstantinopel; † 6. Februar 891 in Bordi, Armenien) war 858–867 und 878–886 Patriarch von Konstantinopel und gilt bis heute in den orthodoxen Kirchen als einer der bedeutendsten Patriarchen und als Heiliger, während er von der römisch-katholischen Kirche sehr kritisch betrachtet wird.

Neu!!: Apuleius und Photios I. · Mehr sehen »

Phrygien

Kleinasien in der Antike Phrygien ist die antike Bezeichnung einer Region im westlichen Zentral-Kleinasien in der heutigen Türkei.

Neu!!: Apuleius und Phrygien · Mehr sehen »

Physiognomik

Adamantius versichert, dass sie dem gerissenen und boshaften Mann eigen sind. … Adamantius versichert, dass ein kleines Gesicht den schlauen und schmeichlerischen Mann kennzeichnet. …“ Als Physiognomik (aus altgr. φύσις phýsis, ‚Natur‘, ‚Gestalt‘, und γνώμη gnōmē, ‚Erkenntnis‘) bezeichnet man die Versuche, aus dem physiologischen Äußeren des Körpers, besonders des Gesichts, auf die seelischen Eigenschaften eines Menschen – also insbesondere dessen Charakterzüge und/oder Temperament – zu schließen.

Neu!!: Apuleius und Physiognomik · Mehr sehen »

Picaro

Picaro (Betonung auf der ersten Silbe) ist ein Begriff aus dem Spanischen und bedeutet etwa „Spitzbube“ oder „Gauner“.

Neu!!: Apuleius und Picaro · Mehr sehen »

Pierre Corneille

Pierre Corneille Pierre Corneille (* 6. Juni 1606 in Rouen; † 1. Oktober 1684 in Paris) war ein französischer Autor, der vor allem als Dramatiker aktiv war.

Neu!!: Apuleius und Pierre Corneille · Mehr sehen »

Platon

Glyptothek MünchenZu den Kopievarianten des Platonporträts siehe ''http://viamus.uni-goettingen.de/fr/e_/uni/b/03/01/index_html Kopienkritik: Von römischen Kopien zu griechischen Originalen''. Platon (altgriechisch Πλάτων Plátōn, latinisiert Plato; * 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina; † 348/347 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Apuleius und Platon · Mehr sehen »

Platonischer Dialog

Platonischer Dialog ist die Bezeichnung für die literarisch gestalteten Dialoge, in denen der griechische Philosoph Platon (428/427–348/347 v. Chr.) seine Philosophie dargelegt hat.

Neu!!: Apuleius und Platonischer Dialog · Mehr sehen »

Platonismus

Platonismus und Platoniker (Anhänger des Platonismus) sind Begriffe, die in verschiedenen Bedeutungen verwendet werden.

Neu!!: Apuleius und Platonismus · Mehr sehen »

Pluton

Pluton (lateinisch auch Pluto) ist in der griechischen und römischen Mythologie der Gott der Totenwelt in der Erdtiefe.

Neu!!: Apuleius und Pluton · Mehr sehen »

Polidoro da Caravaggio

Zeus und Ganymed Polidoro da Caravaggio (eigentlich Polidoro Caldara; * um 1492 in Caravaggio; † 1543 in Messina) war ein italienischer Maler des Manierismus in Rom, Neapel und auf Sizilien.

Neu!!: Apuleius und Polidoro da Caravaggio · Mehr sehen »

Priscian

''Priscian'' oder ''Die Grammatik'', Halbrelief (Marmor) von der Nordostseite des Glockenturms des Florentiner Doms, Luca della Robbia, 1437/39 Priscianus Caesariensis (deutsch Priscian) war ein spätantiker lateinischer Grammatiker.

Neu!!: Apuleius und Priscian · Mehr sehen »

Prokonsul

Prokonsul (lateinisch proconsul, von pro consule „anstelle eines Konsuls“) bezeichnete im römischen Reich zumeist einen Statthalter.

Neu!!: Apuleius und Prokonsul · Mehr sehen »

Prolog (Literatur)

Der Prolog (griechisch πρόλογος /prólogos/ „das Vor-Wort, die Vor-Rede“) bedeutet so viel wie „Vorwort“.

Neu!!: Apuleius und Prolog (Literatur) · Mehr sehen »

Proserpina

''Proserpina'', Ölgemälde von Dante Gabriel Rossetti (1874) ''Die Entführung auf dem Einhorn (Der Raub der Proserpina)'', Eisenradierung von Albrecht Dürer (1516) Mezzotinto, von John Smith, nach Tizian (1709) ''Der Raub der Proserpina'', Tusche und Gouache, von Ulpiano Checa (1888) Proserpina ist eine römische Gottheit.

Neu!!: Apuleius und Proserpina · Mehr sehen »

Pseudo-Aristoteles

Pseudo-Aristoteles ist die Bezeichnung für die offene Gruppe der Autoren derjenigen Schriften, die in der Antike oder im Mittelalter Aristoteles zugeschrieben wurden, aber später von der Forschung als unecht erwiesen wurden.

Neu!!: Apuleius und Pseudo-Aristoteles · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Apuleius und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Pythagoras

Herme des Pythagoras (um 120 n. Chr.); Kapitolinische Museen, Rom Pythagoras von Samos (* um 570 v. Chr. auf Samos; † nach 510 v. Chr. in Metapont in der Basilicata) war ein antiker griechischer Philosoph (Vorsokratiker) und Gründer einer einflussreichen religiös-philosophischen Bewegung.

Neu!!: Apuleius und Pythagoras · Mehr sehen »

Pythagoreer

Herme des Pythagoras (um 120 n. Chr.); Kapitolinische Museen, Rom Als Pythagoreer (auch Pythagoräer, altgriechisch Πυθαγόρειοι Pythagóreioi oder Πυθαγορικοί Pythagorikoí) bezeichnet man im engeren Sinne die Angehörigen einer religiös-philosophischen, auch politisch aktiven Schule, die Pythagoras von Samos in den zwanziger Jahren des 6.

Neu!!: Apuleius und Pythagoreer · Mehr sehen »

Radierung

''Die fünf Landsknechte'', Eisenradierung von Daniel Hopfer aus dem frühen 16. Jahrhundert Radierung (von lateinisch radere „kratzen, wegnehmen, entfernen“) bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik.

Neu!!: Apuleius und Radierung · Mehr sehen »

Raffael

Selbstporträt Raffaels, 1506, Uffizien Vatikans Raffaello Sanzio da Urbino, auch Raffael da Urbino, Raffaello Santi, Raffaello Sanzio oder kurz Raffael (* 6. April oder 28. März 1483 in Urbino; † 6. April 1520 in Rom) war ein italienischer Maler und Architekt.

Neu!!: Apuleius und Raffael · Mehr sehen »

Raymond Klibansky

Raymond Klibansky, CC (latinisiert Raymundus Klibansky; * 15. Oktober 1905 in Paris; † 5. August 2005 in Montréal) war ein europäisch-kanadischer Philosoph.

Neu!!: Apuleius und Raymond Klibansky · Mehr sehen »

Römischer Vorname

Der im alten Rom verwendete Vorname (lateinisch praenomen) war das erste Glied der tria nomina männlicher römischer Bürger.

Neu!!: Apuleius und Römischer Vorname · Mehr sehen »

Rechtsgeschichte

Die Rechtsgeschichte ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sowohl dem Kreis der Rechts- als auch dem der Geschichtswissenschaften zuzurechnen ist.

Neu!!: Apuleius und Rechtsgeschichte · Mehr sehen »

Reinhold Merkelbach

Reinhold Merkelbach (* 7. Juni 1918 in Grenzhausen; † 28. Juli 2006) war ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Reinhold Merkelbach · Mehr sehen »

Religionswissenschaft

Beispiele religiös konnotierter Symbole, von links nach rechtsZeile 1Christentum, Judentum, HinduismusZeile 2Islam, Buddhismus, ShintōZeile 3Sikhismus, Bahaitum, Jainismus Die Religionswissenschaft ist eine Geisteswissenschaft oder auch Kulturwissenschaft, die Religion empirisch, historisch und systematisch erforscht.

Neu!!: Apuleius und Religionswissenschaft · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Apuleius und Renaissance · Mehr sehen »

Rheinisches Museum für Philologie

Das von Ernst Bickel 1950 wiederbegründete Rheinische Museum für Philologie (RhM) ist die weltweit älteste Fachzeitschrift im Bereich der Altertumswissenschaften und besteht bis heute.

Neu!!: Apuleius und Rheinisches Museum für Philologie · Mehr sehen »

Rhetorik der Antike

Während heutzutage unter Rhetorik vor allem Sprecherziehung und Vortragskunst verstanden wird, beschäftigte die Rhetorik der Antike sich mit dem gesamten Prozess der Wissensermittlung, Wissensverarbeitung und Wissensweitergabe.

Neu!!: Apuleius und Rhetorik der Antike · Mehr sehen »

Richard Franck

Richard Franck (* 3. Januar 1858 in Köln; † 22. Januar 1938 in Heidelberg) war ein deutscher Komponist und Pianist.

Neu!!: Apuleius und Richard Franck · Mehr sehen »

Richard Reitzenstein

Richard August Reitzenstein (* 2. April 1861 in Breslau; † 23. März 1931 in Göttingen) war ein deutscher klassischer Philologe und Religionshistoriker.

Neu!!: Apuleius und Richard Reitzenstein · Mehr sehen »

Robert Bridges

Robert Bridges Robert Bridges (* 23. Oktober 1844 in Walmer, Kent; † 21. April 1930 in Boar’s Hill, Oxford) war ein englischer Dichter.

Neu!!: Apuleius und Robert Bridges · Mehr sehen »

Robert Hamerling

Robert Hamerling, Stich von Doris Raab Robert Hamerling, geboren als Rupert Johann Hammerling, (* 24. März 1830 in Kirchberg am Walde, Niederösterreich; † 13. Juli 1889 in (Stifting bei) Graz) war ein österreichischer Dichter und Schriftsteller.

Neu!!: Apuleius und Robert Hamerling · Mehr sehen »

Rom

Satellitenaufnahme von Rom Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens.

Neu!!: Apuleius und Rom · Mehr sehen »

Rudolf Helm

Rudolf Helm (* 2. März 1872 in Berlin; † 29. November 1966 in Kiel; vollständiger Name: Rudolf Wilhelm Oskar Helm) war ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Rudolf Helm · Mehr sehen »

Sabrata

Sabrata (auch Sabratha) ist eine Hafenstadt in Libyen.

Neu!!: Apuleius und Sabrata · Mehr sehen »

Samos

Die griechische Insel Samos liegt in der östlichen Ägäis und ist der ionischen Küste Kleinasiens vorgelagert.

Neu!!: Apuleius und Samos · Mehr sehen »

SAPERE (Projekt)

SAPERE (Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam REligionemque pertinentia, „Schriften der späteren Antike zu ethischen und religiösen Fragen“) ist der Name eines Editionsprojektes in Göttingen.

Neu!!: Apuleius und SAPERE (Projekt) · Mehr sehen »

Schelmenroman

Der Schelmenroman oder pikarischer/pikaresker Roman (aus dem Spanischen: pícaro.

Neu!!: Apuleius und Schelmenroman · Mehr sehen »

Scholastik

Scholastik (von altgriech. σχολαστικός scholastikós „müßig“, „seine Muße den Wissenschaften widmend“ (hauptwörtlich gebraucht auch „Student“, „Stubengelehrter“, „Pedant“); latinisiert scholasticus „schulisch“, „zum Studium gehörig“) ist die Denkweise und Methode der Beweisführung, die in der lateinischsprachigen Gelehrtenwelt des Mittelalters entwickelt wurde.

Neu!!: Apuleius und Scholastik · Mehr sehen »

Schule von Chartres

Westfassade der Kathedrale von Chartres Der Begriff Schule von Chartres wird in zwei Bedeutungen verwendet.

Neu!!: Apuleius und Schule von Chartres · Mehr sehen »

Seele

Ein Engel und ein Teufel im Streit um die Seele eines sterbenden Bischofs. Katalanisches Tempera-Gemälde, 15. Jahrhundert Der Ausdruck Seele hat vielfältige Bedeutungen, je nach den unterschiedlichen mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Traditionen und Lehren, in denen er vorkommt.

Neu!!: Apuleius und Seele · Mehr sehen »

Septimius Severus

Münchner Glyptothek Lucius Septimius Severus Pertinax (* 11. April 146 in Leptis Magna im heutigen Libyen; † 4. Februar 211 in Eboracum, heute York) war römischer Kaiser vom 9.

Neu!!: Apuleius und Septimius Severus · Mehr sehen »

Servius Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus (Konsul 149)

Servius Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus stammte aus einer Patrizierfamilie und war ein römischer Politiker und Senator.

Neu!!: Apuleius und Servius Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus (Konsul 149) · Mehr sehen »

Sesterz

Sesterz von Gallienus Der Sesterz war Münze und Hauptrecheneinheit (monetär) in der römischen Republik (3. Jahrhundert v. Chr.) und Kaiserzeit bis zum Kaiser Diokletian (3. Jahrhundert n. Chr.). Der Sesterz hatte ursprünglich den Wert von zweieinhalb As, daher die Bezeichnung „der dritte (As) halb“.

Neu!!: Apuleius und Sesterz · Mehr sehen »

Sidonius Apollinaris

Gaius Sollius Modestus Sidonius Apollinaris (* 5. NovemberBiographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL).Catholic Encyclopedia. 431 oder 432 in Lyon; † nach 479 in Clermont-Ferrand) war ein hoher gallorömischer Aristokrat, dessen Leben und Beziehungen ihn in die Mitte der römischen Politik des 5.

Neu!!: Apuleius und Sidonius Apollinaris · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Apuleius und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Sinfonische Dichtung

Eine Sinfonische Dichtung (auch Symphonische Dichtung, Symphonisches Gedicht oder Tondichtung) ist ein längeres musikalisches Stück für Orchester, das versucht, außermusikalische Inhalte mit musikalischen Mitteln zu beschreiben, beispielsweise Menschen, Sagengestalten oder Landschaften, später z. B.

Neu!!: Apuleius und Sinfonische Dichtung · Mehr sehen »

Sokrates

Büste des Sokrates, römische Kopie eines griechischen Originals, 1. Jahrhundert, Louvre, Paris Sokrates (Σωκράτης Sōkrátēs * 469 v. Chr. in Alopeke, Athen; † 399 v. Chr. in Athen) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen zur Zeit der Attischen Demokratie lebte und wirkte.

Neu!!: Apuleius und Sokrates · Mehr sehen »

Somnium Scipionis

Die Gesprächssituation des "Somnium Scipionis"; alle Daten vor Christi Geburt. Somnium Scipionis (lat. ‚der Traum des Scipio‘) ist die in einem Kommentar des Macrobius weitgehend separat überlieferte Erzählung aus dem sechsten Buch von Marcus Tullius Ciceros Werk De re publica (verfasst von 54 bis 52 v. Chr.). Sie umfasst die Kapitel 9 bis 29 des Buches und das Ende des ganzen Werks.

Neu!!: Apuleius und Somnium Scipionis · Mehr sehen »

Sophisten

Als Sophisten (altgriechisch σοφισταί sophistaí, lateinisch sophistae) wird eine Gruppe von Männern aus der griechischen Antike bezeichnet, die über besondere Kenntnisse auf theoretischem (Mathematik und Geometrie) oder praktischem Gebiet (Handwerk, Musik, Dichtung) verfügten, im engeren Sinne vor allem Didaktiker und Rhetoriker, die mit dem Vermitteln ihrer Kenntnisse ihren Lebensunterhalt verdienten.

Neu!!: Apuleius und Sophisten · Mehr sehen »

Spätantike

Justinian als ''triumphator omnium gentium'' Spätantike ist eine moderne Bezeichnung für das Zeitalter des Übergangs von der Antike zum Frühmittelalter im Mittelmeerraum.

Neu!!: Apuleius und Spätantike · Mehr sehen »

Spätmittelalter

Das Heilige Römische Reich im Spätmittelalter (um 1400) Als Spätmittelalter wird der Zeitraum der europäischen Geschichte von der Mitte des 13.

Neu!!: Apuleius und Spätmittelalter · Mehr sehen »

Staatstheorie

Eine Staatstheorie oder Staatsphilosophie behandelt mögliche Definitionen, Entstehung, Formen, Aufgaben und Ziele des Staates sowie dessen institutionelle, soziale, ethische und juristische Bedingungen und Grenzen.

Neu!!: Apuleius und Staatstheorie · Mehr sehen »

Stanze

Die Stanze (ital. stanza, „Raum“ im Sinne von: Gedanken Raum geben), auch: Oktave (ital. Ottava rima), ist eine aus Italien stammende Strophenform.

Neu!!: Apuleius und Stanze · Mehr sehen »

Stéphane Gsell

Stéphane Gsell (* 7. Februar 1864 in Paris; † 1. Januar 1932 in Paris) war ein französischer Althistoriker und Archäologe.

Neu!!: Apuleius und Stéphane Gsell · Mehr sehen »

Stefan Tilg

Stefan Tilg (* 2. Juli 1976 in Zams) ist ein österreichischer klassischer und neulateinischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Stefan Tilg · Mehr sehen »

Stephen J. Harrison

Stephen John Harrison (* 31. Oktober 1960) ist ein britischer Latinist und Fellow and Tutor in Classics am Corpus Christi College in Oxford sowie Professor of Latin Literature der Universität Oxford.

Neu!!: Apuleius und Stephen J. Harrison · Mehr sehen »

Stoa

Zenon von Kition, Begründer der Stoa Als Stoa (Στοά) wird eines der wirkungsmächtigsten philosophischen Lehrgebäude in der abendländischen Geschichte bezeichnet.

Neu!!: Apuleius und Stoa · Mehr sehen »

Studi medievali

Studi medievali ist eine Zeitschrift für Kultur- und Geistesgeschichte, die seit 1904 mit wenigen Unterbrechungen in Italien erscheint.

Neu!!: Apuleius und Studi medievali · Mehr sehen »

Syllogismus

Die Syllogismen (von syllogismos „ Zusammenrechnen“, „logischer Schluss“) sind ein Katalog bestimmter Typen logischer Schlüsse.

Neu!!: Apuleius und Syllogismus · Mehr sehen »

Synkretismus

Darstellung des synkretistischen Heiligen Maximón im Hochland von Guatemala Synkretismus bezeichnet die Synthese von Ideen oder Philosophien zu einem neuen System oder Weltbild.

Neu!!: Apuleius und Synkretismus · Mehr sehen »

Tages

Tarchies bzw.

Neu!!: Apuleius und Tages · Mehr sehen »

Terzine

Die Terzine ist eine gereimte und aus beliebig vielen Strophen bestehende Gedichtform italienischer Herkunft.

Neu!!: Apuleius und Terzine · Mehr sehen »

Thessalien

Einteilung des antiken Thessaliens Thessalien ist eine historische Landschaft im Norden Griechenlands zwischen Makedonien, Epeiros und Mittelgriechenland.

Neu!!: Apuleius und Thessalien · Mehr sehen »

Thomas Heywood

''The Fair Maid of the West'', 1631 Thomas Heywood (* um 1573 in Lincolnshire, England; † 16. August 1641 in London) war ein englischer Schauspieler und Dramatiker, der zu den produktivsten und populärsten Bühnenautoren in der Blütezeit des elisabethanischen und jakobäischen Theaters zählte.

Neu!!: Apuleius und Thomas Heywood · Mehr sehen »

Timaios

Bibliothèque Nationale, Gr. 1807 (9. Jahrhundert) Der Timaios (altgriechisch Τίμαιος Tímaios, latinisiert Timaeus) ist ein in Dialogform verfasstes Spätwerk des griechischen Philosophen Platon.

Neu!!: Apuleius und Timaios · Mehr sehen »

Tripolis

Tripolis (tamazight ⵟⵔⴰⴱⵍⵙ Ṭrables, gr. Τρίπολη, drei Städte, lat. Oea, ital. Tripoli) ist die Hauptstadt Libyens und hat etwa 1.780.000 Einwohner (Stand Oktober 2007).

Neu!!: Apuleius und Tripolis · Mehr sehen »

Ulrich Schindel

Ulrich Schindel Ulrich Schindel (* 10. September 1935 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Ulrich Schindel · Mehr sehen »

Ulrike Egelhaaf-Gaiser

Ulrike Egelhaaf-Gaiser (* 1. Juli 1967 in Sindelfingen) ist eine deutsche Klassische Philologin.

Neu!!: Apuleius und Ulrike Egelhaaf-Gaiser · Mehr sehen »

Venus (Mythologie)

Venus vom Esquilin (ca. 50 n. Chr.) Venus war die römische Göttin der Liebe, des erotischen Verlangens und der Schönheit.

Neu!!: Apuleius und Venus (Mythologie) · Mehr sehen »

Vergil

Vergil (Mosaik) Publius Vergilius Maro, deutsch gewöhnlich Vergil, spätantik und mittellateinisch Virgilius und später im Deutschen auch Virgil (* 15. Oktober 70 v. Chr. bei Mantua; † 21. September 19 v. Chr. in Brindisi) war ein lateinischer Dichter und Epiker, der während der Zeit der Römischen Bürgerkriege und des Prinzipats des Octavian (ab 27 v. Chr. Augustus) lebte.

Neu!!: Apuleius und Vergil · Mehr sehen »

Versailles

ist eine französische Stadt in der Region Île-de-France mit Einwohnern (Stand). Sie ist Verwaltungssitz (frz.: chef-lieu) des Départements Yvelines (78) und seit 1801 Sitz des Bistums Versailles.

Neu!!: Apuleius und Versailles · Mehr sehen »

Villa Farnesina

Villa Farnesina (Nord) Villa Farnesina (Süd) Die Villa Farnesina (auch Villa della Farnesina oder kurz Farnesina genannt) ließ der toskanische Bankier und Geschäftsmann Agostino Chigi als Ausdruck seines Reichtums und seiner humanistischen, künstlerisch geprägten Lebensart von 1508 bis 1511 von Baldassare Peruzzi im römischen Stadtteil Trastevere erbauen.

Neu!!: Apuleius und Villa Farnesina · Mehr sehen »

Voluptas

Voluptas (Stich von Daniel Hopfer, um 1500) Voluptas (lateinisch „Lust“, „Vergnügen“, „Genuss“) ist in der römischen Mythologie die Personifikation der Lebenslust und sexuellen Lust.

Neu!!: Apuleius und Voluptas · Mehr sehen »

Walter Pater

Walter Pater Walter Horatio Pater (* 4. August 1839 in Shadwell in einem heutigen Londoner Stadtteil; † 30. Juli 1894 in Oxford) war ein englischer Essayist und Kritiker.

Neu!!: Apuleius und Walter Pater · Mehr sehen »

Weltliteratur

Zur Weltliteratur werden literarische Werke gezählt, die über nationale und regionale Grenzen hinweg große Verbreitung gefunden haben und die gleichzeitig als für die Weltbevölkerung bedeutsam erachtet werden.

Neu!!: Apuleius und Weltliteratur · Mehr sehen »

Weltseele

Die Weltseele (psychḗ tou pantós) ist ein religiöses und naturphilosophisches Konzept.

Neu!!: Apuleius und Weltseele · Mehr sehen »

Werner Rieß

Werner Rieß (* 8. August 1970 in Altötting) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Apuleius und Werner Rieß · Mehr sehen »

Wilhelm Ehlers (Philologe)

Wilhelm Ehlers (* 6. Dezember 1908 in Woldenberg, Provinz Brandenburg; † 29. Dezember 1988 in München) war ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Apuleius und Wilhelm Ehlers (Philologe) · Mehr sehen »

Willem den Boer

Willem den Boer auch: Wim den Boer (* 4. Oktober 1914 in Rotterdam; † 16. Februar 1993 in Leiden) war ein niederländischer Althistoriker.

Neu!!: Apuleius und Willem den Boer · Mehr sehen »

William Adolphe Bouguereau

Selbstporträt, 1886 William Adolphe Bouguereau (auch Adolphe-William Bouguereau; * 30. November 1825 in La Rochelle; † 19. August 1905 ebenda) war ein französischer Maler des 19. Jahrhunderts.

Neu!!: Apuleius und William Adolphe Bouguereau · Mehr sehen »

William Browne (Dichter)

William Browne, auch William Browne of Tavistock, (* um 1590 in Tavistock (Devon); † um 1645) war ein englischer Dichter von Schäferdichtungen.

Neu!!: Apuleius und William Browne (Dichter) · Mehr sehen »

William Morris

William Morris William Morris (* 24. März 1834 in Walthamstow; † 3. Oktober 1896 in London) war ein britischer Maler, Architekt, Dichter, Kunstgewerbler, Ingenieur und Drucker.

Neu!!: Apuleius und William Morris · Mehr sehen »

William Shakespeare

„First Folio“ (1623) William Shakespeare (getauft am in Stratford-upon-Avon; † ebenda) war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler.

Neu!!: Apuleius und William Shakespeare · Mehr sehen »

Wolfgang Bernard

Wolfgang Heinrich Edgar Bernard (* 23. April 1960 in Ingelheim am Rhein) ist ein deutscher Altphilologe und seit 1994 Professor für Gräzistik an der Universität Rostock.

Neu!!: Apuleius und Wolfgang Bernard · Mehr sehen »

Ypati

Ypati ist ein Dorf mit rund 700 Einwohnern in der griechischen Region Mittelgriechenland.

Neu!!: Apuleius und Ypati · Mehr sehen »

Zanobi da Strada

Zanobi da Strada (* 1312 nahe Florenz; † 1361 in Avignon) war ein italienischer Dichter und Humanist.

Neu!!: Apuleius und Zanobi da Strada · Mehr sehen »

(12606) Apuleius

(12606) Apuleius ist ein Asteroid des inneren Hauptgürtels, der am 24.

Neu!!: Apuleius und (12606) Apuleius · Mehr sehen »

170

Keine Beschreibung.

Neu!!: Apuleius und 170 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Apologia (Apuleius), Apuleius von Madaura, Apuleius von Madauros, Apulejus, De magia, Der goldene Esel, Lucius Apuleius.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »