Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Antioxidans

Index Antioxidans

Ein Antioxidans oder Antioxidationsmittel (Mehrzahl Antioxidantien, auch Antioxidanzien) ist eine chemische Verbindung, die eine Oxidation anderer Substanzen verlangsamt oder gänzlich verhindert.

141 Beziehungen: Additiv, Albumin, Altern, Anthocyane, Anti-Aging, Arzneimittel, Ascorbinsäure, Äpfel, Bedarfsgegenstand, Bier, Biopsie, Bohne, Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol, Caeruloplasmin, Carnosol, Carnosolsäure, Carotine, Carotinoide, Cell (Zeitschrift), Cell Metabolism, Chemische Verbindung, Chemotherapie, Citronensäure, Cochrane Library, Cofaktor (Biochemie), Cystein, Degradation von Kunststoffen, Dessertbanane, Dispersion (Physik), Endogen, Enzym, Ethylendiamintetraessigsäure, Exogen, Extraktion (Verfahrenstechnik), Flavonoide, Gallate, Gemüse, Glutathion, Glutathionperoxidase, Goldstandard, Grad Celsius, Gramm, Granatapfel, Haptoglobin, Harnsäure, Hämopexin, Hühnerei, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Hochleistungsflüssigkeitschromatographie, ..., Hormesis, Hydrophilie, Impfung, In vitro, Isoascorbinsäure, Journal of the American Medical Association, Kaffee, Kakao, Kartoffel, Katalase, Körperflüssigkeit, Kosmetik, Kosmetik-Verordnung, Kraftstoff, Krankheitsprävention, Kunststoff, Kupfer, Laser, Lebensmittel, Leuchtdiode, Lipide, Lipophilie, Lutein, Lycopin, Mais, Mangan, Melatonin, Molekül, Muttermilch, Nahrungsergänzungsmittel, Nature, Nature Medicine, Nichtinvasiv, Obst, Olivenöl, Open Access, Optisches Gitter, Oregano, Oxidation, Oxidativer Stress, Oxygen Radical Absorbance Capacity, Palmitinsäureascorbylester, Pflanzenöle, PH-Wert, Phenol, Phosphorsäure, Physiologie, Phytoöstrogene, Polyphenole, Radikale (Chemie), Raman-Spektroskopie, Ranzig (Fett), Reaktive Sauerstoffspezies, Redoxpotential, Reflexionsspektroskopie, Resveratrol, Rosmarin, Rotwein, Sauerstoff, Schmierstoff, Schwefeldioxid, Schweflige Säure, Sekundäre Pflanzenstoffe, Selen, Sojabohne, Stabilisator (Chemie), Strahlentherapie, Superoxiddismutase, Synergie, Technologie, Tee, Tocopherol, Tocopherylacetat, Tomate, Transferrin, Trap, Trolox Equivalent Antioxidative Capacity, Ubichinon-10, Ultraviolettstrahlung, Vereinigte Staaten, Veresterung, Vitamin A, Volt, Weinsäure, Zimt, Zink, Zusatzstoff-Zulassungsverordnung, 2-Mercaptopropionsäure, 2-tert-Butylhydrochinon, 4-Hexylresorcin, 6-Hydroxy-2,5,7,8-tetramethylchroman-2-carbonsäure. Erweitern Sie Index (91 mehr) »

Additiv

Additive (lat. additivum „hinzugegeben, beiliegend“), auch Hilfsstoffe oder Zusatzstoffe genannt, sind Stoffe, die Produkten in geringen Mengen zugesetzt werden, um bestimmte Eigenschaften zu erreichen oder zu verbessern.

Neu!!: Antioxidans und Additiv · Mehr sehen »

Albumin

Albumine (‚weiß‘) gehören wie die Globuline zur Gruppe der globulären Proteine.

Neu!!: Antioxidans und Albumin · Mehr sehen »

Altern

''Die Zeit befiehlt dem Alter, die Schönheit zu zerstören'', Ölgemälde von Pompeo Batoni aus dem Jahr 1746 Seite.

Neu!!: Antioxidans und Altern · Mehr sehen »

Anthocyane

Durch Anthocyane blau gefärbte Brombeere Kornblume enthält Anthocyane Anthocyane oder Anthozyane (von ánthos „Blüte“, „Blume“ und kyáneos „dunkelblau“, „schwarzblau“, „dunkelfarbig“) sind wasserlösliche Pflanzenfarbstoffe, die im Zellsaft nahezu aller höheren Pflanzen vorkommen und Blüten und Früchten eine intensive rote, violette oder blaue Färbung verleihen.

Neu!!: Antioxidans und Anthocyane · Mehr sehen »

Anti-Aging

Der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung, ist eine Bezeichnung für Maßnahmen, die zum Ziel haben, das biologische Altern des Menschen hinauszuzögern, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und auch das Leben insgesamt zu verlängern.

Neu!!: Antioxidans und Anti-Aging · Mehr sehen »

Arzneimittel

Ein Arzneimittel (von arznei: Heilkunde, Heilkunst, Heilmittel, Arzneimittel, Pharmazie) oder gleichbedeutend Medikament (lateinisch medicamentum „Heilmittel“) ist ein Stoff oder eine Stoffzusammensetzung, der bzw.

Neu!!: Antioxidans und Arzneimittel · Mehr sehen »

Ascorbinsäure

Ascorbinsäure ist ein farb- und geruchloser, kristalliner, gut wasserlöslicher Feststoff mit saurem Geschmack.

Neu!!: Antioxidans und Ascorbinsäure · Mehr sehen »

Äpfel

Die Äpfel (Malus) bilden eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Antioxidans und Äpfel · Mehr sehen »

Bedarfsgegenstand

Bedarfsgegenstand ist ein Begriff, der im deutschen Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) verwendet wird.

Neu!!: Antioxidans und Bedarfsgegenstand · Mehr sehen »

Bier

Pilsner Bier Altbier Helles Bier Kölsch Bier ist ein Getränk, das durch Gärung aus stärkehaltigen Stoffen gewonnen wird und nicht destilliert wurde.

Neu!!: Antioxidans und Bier · Mehr sehen »

Biopsie

Hirnbiopsie mit Hilfe der Stereotaxie Biopsie (griechisch βιοψία biopsía von griechisch βίος bíos „Leben“ und ὄψις ópsis „Sehen“) ist ein Fachausdruck aus der Medizin für die Entnahme und Untersuchung einer kleinen Menge von Gewebe aus einem lebenden Organismus.

Neu!!: Antioxidans und Biopsie · Mehr sehen »

Bohne

Unreife Hülsen der Gartenbohne („grüne Bohnen“) Dunkle Bohnensamen (Pintobohne) Als Bohne bezeichnet man sowohl die runden, teils länglichen oder nierenförmigen Samen als auch die sie umgebende Hülse mitsamt den eingeschlossenen Samen (grüne Bohnen, Prinzessbohnen) und ebenfalls die gesamte solche Samen bildende Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Antioxidans und Bohne · Mehr sehen »

Butylhydroxyanisol

Butylhydroxyanisol (BHA, E 320) ist ein Gemisch von zwei strukturisomeren organischen chemischen Verbindungen aus der Gruppe der Phenolether.

Neu!!: Antioxidans und Butylhydroxyanisol · Mehr sehen »

Butylhydroxytoluol

Butylhydroxytoluol (BHT) ist eine chemische Verbindung aus den Gruppen der Toluolderivate bzw.

Neu!!: Antioxidans und Butylhydroxytoluol · Mehr sehen »

Caeruloplasmin

Caeruloplasmin (CP) (‚blau‘), in anderen Schreibweisen Ceruloplasmin, Coeruloplasmin oder Zäruloplasmin, ist ein Plasmaprotein aller Neumünder.

Neu!!: Antioxidans und Caeruloplasmin · Mehr sehen »

Carnosol

Carnosol und Carnosolsäure sind Bestandteile des Rosmarins und des Salbeis.

Neu!!: Antioxidans und Carnosol · Mehr sehen »

Carnosolsäure

Carnosolsäure ist eine chemische Verbindung, die in der Natur in Salbei- (Salvia) und Rosmarin-Arten vorkommt.

Neu!!: Antioxidans und Carnosolsäure · Mehr sehen »

Carotine

Carotine (von lateinisch carota: „Karotte“) sind zu den Terpenen gehörige Naturfarbstoffe mit der Summenformel C40H56, die in vielen Pflanzen vorkommen, besonders in den farbigen Früchten, Wurzeln und Blättern.

Neu!!: Antioxidans und Carotine · Mehr sehen »

Carotinoide

Pigmente in oberflächennahen Anteilen von Früchten, Blüten, Federkleid oder einem Chitinpanzer prägen sie das Aussehen verschiedener Pflanzen und Tiere. Auch das Eigelb und Lebensmittel wie Käse oder Margarine verdanken ihre charakteristische Farbe dem Vorliegen von Carotinoiden – gelegentlich erst nach Zugabe. Als Carotinoide, auch Karotinoide, wird eine umfangreiche Klasse natürlich vorkommender fettlöslicher Pigmente (Lipochrome) bezeichnet, denen chemisch als Grundgerüst ein Tetraterpen gemeinsam ist.

Neu!!: Antioxidans und Carotinoide · Mehr sehen »

Cell (Zeitschrift)

Cell ist eine seit 1974 vierzehntäglich erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift.

Neu!!: Antioxidans und Cell (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Cell Metabolism

Cell Metabolism, abgekürzt als Cell Metab., ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom amerikanischen Cell-Press-Verlag, einer Abteilung von Elsevier, veröffentlicht wird.

Neu!!: Antioxidans und Cell Metabolism · Mehr sehen »

Chemische Verbindung

Als chemische Verbindung bezeichnet man einen Reinstoff, der aus Atomen von zwei oder mehreren chemischen Elementen besteht, wobei – im Gegensatz zu Gemischen – die Atomarten zueinander in einem festen Verhältnis stehen.

Neu!!: Antioxidans und Chemische Verbindung · Mehr sehen »

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Therapie von Krebserkrankungen (antineoplastische Chemotherapie) oder Infektionen (antiinfektiöse bzw. antimikrobielle Chemotherapie).

Neu!!: Antioxidans und Chemotherapie · Mehr sehen »

Citronensäure

Citronensäure (alternative Schreibweise Zitronensäure) ist eine farblose, wasserlösliche Carbonsäure, die zu den Fruchtsäuren zählt.

Neu!!: Antioxidans und Citronensäure · Mehr sehen »

Cochrane Library

Die Cochrane Library ist ein die evidenzbasierte Medizin unterstützendes Informationsportal für Ärzte, Patienten und Wissenschaftler, bei dem über 37.000 Menschen aus über 130 Ländern weltweit zusammenarbeiten.

Neu!!: Antioxidans und Cochrane Library · Mehr sehen »

Cofaktor (Biochemie)

Ein Cofaktor (auch Kofaktor) ist in der Biochemie eine Nicht-Protein-Komponente, die neben dem Protein-Anteil eines bestimmten Enzyms für dessen katalytische Aktivität unerlässlich ist.

Neu!!: Antioxidans und Cofaktor (Biochemie) · Mehr sehen »

Cystein

Cystein (ausgesprochen: Cyste-ín), abgekürzt Cys oder C, ist eine schwefelhaltige proteinogene ''α''-Aminosäure mit der Seitenkette –CH2–SH, die beim Erwachsenen in der Leber gebildet werden kann.

Neu!!: Antioxidans und Cystein · Mehr sehen »

Degradation von Kunststoffen

Durch Materialermüdung gebrochene Hartschale eines Skischuhs Degradation bezeichnet bei Kunststoffen deren Abbau oder Zerfall.

Neu!!: Antioxidans und Degradation von Kunststoffen · Mehr sehen »

Dessertbanane

sterile Blüten an Blütenständen der ''Cavendish''-Bananenpflanze Dessertbanane an der Staude Die Dessertbanane (Musa × paradisiaca), kurz Banane, auch Obstbanane oder veraltet Paradiesfeige, ist eine Art aus der Gattung der Bananen; vor allem die Frucht vieler ihrer Sorten wird so genannt.

Neu!!: Antioxidans und Dessertbanane · Mehr sehen »

Dispersion (Physik)

Dispersion im Prisma erzeugt ein Farbspektrum Unter Dispersion (von, „ausbreiten, zerstreuen“) versteht man in der Physik die Abhängigkeit einer physikalischen Größe von der Frequenz einer Welle.

Neu!!: Antioxidans und Dispersion (Physik) · Mehr sehen »

Endogen

Der Begriff endogen bedeutet, dass etwas aus inneren Ursachen entsteht oder aus dem Inneren eines Systems heraus nach innen oder außen wirkt.

Neu!!: Antioxidans und Endogen · Mehr sehen »

Enzym

Bändermodell des Enzyms Triosephosphatisomerase (TIM) der Glykolyse, eine stilisierte Darstellung der Proteinstruktur, gewonnen durch Kristallstrukturanalyse. TIM gilt als katalytisch perfektes Enzym (siehe Enzymkinetik). Substrate und Cofaktoren. (Strukturausschnitt aus der mitochondriellen Aconitase: katalytisches Zentrum mit Fe4S4-Cluster (Mitte unten) und gebundenem Isocitrat (ICT). Rings herum die nächsten Aminosäuren des Enzyms.) Ein Enzym, früher Ferment, ist ein Stoff, der aus biologischen Riesenmolekülen besteht und als Katalysator eine chemische Reaktion beschleunigen kann.

Neu!!: Antioxidans und Enzym · Mehr sehen »

Ethylendiamintetraessigsäure

Ethylendiamintetraessigsäure bzw.

Neu!!: Antioxidans und Ethylendiamintetraessigsäure · Mehr sehen »

Exogen

Der Begriff exogen bedeutet, dass etwas aus äußeren Ursachen entsteht oder aus dem Äußeren eines Systems heraus nach innen oder außen wirkt.

Neu!!: Antioxidans und Exogen · Mehr sehen »

Extraktion (Verfahrenstechnik)

Filtration Saughebers abgezogen. Dadurch kommt das Extraktionsgut öfter mit unbeladenem aufnahmefähigen Extraktionsmittel in Kontakt und die Extraktion verläuft schneller, vollständiger und automatisiert. Scheidetrichter mit einer „leichteren“ organischen Phase oben und einer grün gefärbten wässerigen Phase unten Großtechnische Extraktionsanlage in der Lebensmittelindustrie Extraktion (von ‚herausziehen, entnehmen‘) nennt man jedes Trennverfahren, bei dem mit Hilfe eines (festen, flüssigen oder gasförmigen) Extraktionsmittels eine oder mehrere Komponenten aus einem Stoffgemisch (aus festen, flüssigen oder gasförmigen Einzelstoffen bestehend), dem Extraktionsgut, herausgelöst wird.

Neu!!: Antioxidans und Extraktion (Verfahrenstechnik) · Mehr sehen »

Flavonoide

Die Grundstruktur der Flavonoide, Flavan Die Flavonoide sind eine Gruppe sekundärer Pflanzenstoffe, zu denen ein Großteil der Blütenfarbstoffe gehört.

Neu!!: Antioxidans und Flavonoide · Mehr sehen »

Gallate

Gallate sind synthetische Derivate der Gallussäure.

Neu!!: Antioxidans und Gallate · Mehr sehen »

Gemüse

Gemüsemarkt Gemüse (mhd. gemüese, ursprüngliche Bedeutung: Mus aus Nutzpflanzen) ist heute ein Sammelbegriff für essbare Pflanzenteile wild wachsender oder in Kultur genommener Pflanzen.

Neu!!: Antioxidans und Gemüse · Mehr sehen »

Glutathion

Glutathion (GSH), auch γ-L-Glutamyl-L-cysteinylglycin, ist ein Tripeptid, das aus den drei Aminosäuren Glutaminsäure, Cystein und Glycin gebildet wird.

Neu!!: Antioxidans und Glutathion · Mehr sehen »

Glutathionperoxidase

Die Glutathionperoxidasen katalysieren die Glutathion-abhängige Reduktion von organischen Peroxiden und Wasserstoffperoxid.

Neu!!: Antioxidans und Glutathionperoxidase · Mehr sehen »

Goldstandard

Der Goldstandard ist eine Währungsordnung (auch Goldwährung genannt), bei der die Währung entweder aus Goldmünzen besteht oder aus Banknoten, die einen Anspruch auf Gold repräsentieren und in Gold eingetauscht werden können.

Neu!!: Antioxidans und Goldstandard · Mehr sehen »

Grad Celsius

Das Grad Celsius ist eine Maßeinheit der Temperatur, welche nach Anders Celsius benannt wurde.

Neu!!: Antioxidans und Grad Celsius · Mehr sehen »

Gramm

Ein Gramm ist eine physikalische Maßeinheit für die Masse, das Einheitenzeichen ist g. Ein Gramm beträgt ein Tausendstel eines Kilogramms (kg), der offiziellen SI-Basiseinheit für die Masse.

Neu!!: Antioxidans und Gramm · Mehr sehen »

Granatapfel

Der Granatapfel (Punica granatum) ist eine Pflanzenart, die der Familie der Weiderichgewächse (Lythraceae) zugerechnet wird.

Neu!!: Antioxidans und Granatapfel · Mehr sehen »

Haptoglobin

Haptoglobin (Hp) ist ein im Blutplasma vertretenes Transport- und Akute-Phase-Protein, das zur Gruppe der α₂-Globuline gehört.

Neu!!: Antioxidans und Haptoglobin · Mehr sehen »

Harnsäure

Harnsäure (klinisch geläufige Abkürzung: „HS“, jedoch nicht zu verwechseln mit Harnstoff) ist das Endprodukt des Nukleinsäureabbaus (hier: Abbau von Purinbasen) vieler Tierarten wie zum Beispiel bei Reptilien, Vögeln, Affen und Menschen.

Neu!!: Antioxidans und Harnsäure · Mehr sehen »

Hämopexin

Hämopexin ist ein Glycoprotein im Blutserum von Wirbeltieren, das Hämine bindet und zur Leber transportiert, wo diese abgebaut werden.

Neu!!: Antioxidans und Hämopexin · Mehr sehen »

Hühnerei

Weißes Hühnerei Ein Ei ohne Eierschale Hortus sanitatis, Mainz 1491. Abbildung zum Kapitel Ova – Eier Das Hühnerei ist das Vogelei der Haushenne und dient biologisch der Erzeugung ihrer Nachkommenschaft.

Neu!!: Antioxidans und Hühnerei · Mehr sehen »

Herz-Kreislauf-Erkrankung

Der Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankung (HKL-Erkrankung) oder Kardiovaskuläre Erkrankung (von griechisch kardía, Herz, und lateinisch vasculum, kleines Gefäß) ist nicht einheitlich definiert.

Neu!!: Antioxidans und Herz-Kreislauf-Erkrankung · Mehr sehen »

Hochleistungsflüssigkeitschromatographie

Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) – in den Anfangszeiten dieser Technik auch Hochdruckflüssigchromatographie genannt – ist eine analytische Methode in der Chemie.

Neu!!: Antioxidans und Hochleistungsflüssigkeitschromatographie · Mehr sehen »

Hormesis

Möglichkeiten der biologischen Wirksamkeit Hormesis (griech.: „Anregung, Anstoß“, engl.: adaptive response) ist die schon von Paracelsus formulierte Hypothese, dass geringe Dosen schädlicher oder giftiger Substanzen eine positive Wirkung auf Organismen haben können.

Neu!!: Antioxidans und Hormesis · Mehr sehen »

Hydrophilie

Hydrophilie (von altgriechisch ὕδωρ hýdor „Wasser“ sowie φίλος phílos „liebend“) bedeutet wasserliebend, was besagt, dass ein Stoff stark mit Wasser (oder anderen polaren Stoffen) wechselwirkt.

Neu!!: Antioxidans und Hydrophilie · Mehr sehen »

Impfung

Schutzimpfung eines Kleinkindes Eine Impfung, auch Schutzimpfung oder Vakzination (ursprünglich die Infektion mit Kuhpockenmaterial; von lateinisch vacca, ‚Kuh‘) genannt, ist die Gabe eines Impfstoffes mit dem Ziel, vor einer (übertragbaren) Krankheit zu schützen.

Neu!!: Antioxidans und Impfung · Mehr sehen »

In vitro

In-vitro-Kultur von Weinreben Axenische In-vitro-Kultivierung von ''Physcomitrella patens'' auf Agarplatten (Petrischale, 9 cm Durchmesser) Als in vitro (‚im Glas‘) bezeichnet man organische Vorgänge, die außerhalb eines lebenden Organismus stattfinden, im Gegensatz zu solchen, die im lebenden Organismus (in vivo) ablaufen.

Neu!!: Antioxidans und In vitro · Mehr sehen »

Isoascorbinsäure

Isoascorbinsäure (auch Erythorbinsäure) ist eine organische Säure, die bei Raumtemperatur als farb- und geruchloser, kristalliner, gut wasserlöslicher Feststoff vorliegt.

Neu!!: Antioxidans und Isoascorbinsäure · Mehr sehen »

Journal of the American Medical Association

JAMA: The Journal of the American Medical Association ist eine internationale peer-reviewte allgemeine medizinische Fachzeitschrift, die 48-mal jährlich erscheint und von der American Medical Association veröffentlicht wird.

Neu!!: Antioxidans und Journal of the American Medical Association · Mehr sehen »

Kaffee

Eine Tasse Kaffee Kaffeebaum Rohe Kaffeebohnen Hell geröstete Kaffeebohnen Kaffee (Standardaussprache in Deutschland:;Österreichisches Aussprachewörterbuch / Österreichische Aussprachedatenbank, in Österreich und in der Schweiz:; umgangssprachlich in Norddeutschland auch; von türk. kahve aus arab. qahwa für „anregendes Getränk“, ursprünglich auch „Wein“, In: Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Band 11, Sp. 21. in Anlehnung an die Ursprungsregion KaffaWolfgang Pfeifer (Hrsg.): Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. dtv, München 1995, S. 607.) ist ein schwarzes, psychotropes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, und heißem Wasser hergestellt wird.

Neu!!: Antioxidans und Kaffee · Mehr sehen »

Kakao

Frucht und Samen des Kakaobaums Junge Frucht des Theobroma cacao L. Als Kakao (Aussprache:, in Deutschland auch) bezeichnet man im Allgemeinen die Trockenmasse, die nach Fermentieren und Rösten der Samen des Kakaobaumes neben der Kakaobutter anfällt.

Neu!!: Antioxidans und Kakao · Mehr sehen »

Kartoffel

Vincent van Gogh: ''Die Kartoffelesser'', 1885 Nicola) Illustration Die Kartoffel (Solanum tuberosum), in Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz auch als Erdapfel (Herdöpfel), Erdbirne oder Grundbirne (Grumbeer) und im restlichen deutschsprachigen Raum unter verschiedenen Regionalnamen bekannt, ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Antioxidans und Kartoffel · Mehr sehen »

Katalase

Katalase (Gen-Name: CAT) ist ein Enzym, das Wasserstoffperoxid (H2O2) zu Sauerstoff (O2) und Wasser (H2O) umsetzt.

Neu!!: Antioxidans und Katalase · Mehr sehen »

Körperflüssigkeit

Die zahlreichen Körperflüssigkeiten des menschlichen Körpers, bestehend hauptsächlich aus Wasser, können grob untergliedert werden in solche, die in Flüssigkeitskreisläufen zirkulieren und solche, die innerhalb bestimmter Räume (Kompartimente) vorkommen.

Neu!!: Antioxidans und Körperflüssigkeit · Mehr sehen »

Kosmetik

Kosmetik im Alten Ägypten, Darstellung im Royal Ontario Museum Gesichtsbehandlung Der Ausdruck Kosmetik (vom altgriechischen Adjektiv κοσμετικός kosmetikós, aus dem Verb κοσμέω kosméo „ich ordne“, „ich ziere“, „ich schmücke“) bezeichnet die Körper- und Schönheitspflege, bzw.

Neu!!: Antioxidans und Kosmetik · Mehr sehen »

Kosmetik-Verordnung

Die Kosmetik-Verordnung ist eine deutsche Rechtsverordnung.

Neu!!: Antioxidans und Kosmetik-Verordnung · Mehr sehen »

Kraftstoff

Ein Kraftstoff (auch Treibstoff) ist ein Brennstoff, dessen chemische Energie durch Verbrennung in Verbrennungskraftmaschinen (Verbrennungsmotor, Gasturbine, …) und Raketentriebwerken in mechanische Energie umgewandelt wird.

Neu!!: Antioxidans und Kraftstoff · Mehr sehen »

Krankheitsprävention

Krankheitsprävention (kurz: Prävention) versucht, den Gesundheitszustand der Bevölkerung, von Bevölkerungsgruppen oder einzelner Personen zu erhalten oder zu verbessern.

Neu!!: Antioxidans und Krankheitsprävention · Mehr sehen »

Kunststoff

Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; Blau: Kohlenstoff; Grau: Wasserstoff) Als Kunststoffe (auch Plaste, selten Technopolymere, umgangssprachlich Plastik) werden Werkstoffe bezeichnet, die hauptsächlich aus Makromolekülen bestehen.

Neu!!: Antioxidans und Kunststoff · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Antioxidans und Kupfer · Mehr sehen »

Laser

Laser //, //, // (Akronym für engl. light amplification by stimulated emission of radiation „Licht-Verstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung“) ist ein Begriff aus der Physik.

Neu!!: Antioxidans und Laser · Mehr sehen »

Lebensmittel

Lebensmittel sind Substanzen, die konsumiert werden, um den menschlichen Körper zu ernähren.

Neu!!: Antioxidans und Lebensmittel · Mehr sehen »

Leuchtdiode

Eine Leuchtdiode (kurz LED von ‚lichtemittierende Diode‘, auch Lumineszenz-Diode) ist ein lichtemittierendes Halbleiter-Bauelement, dessen elektrische Eigenschaften einer Diode entsprechen.

Neu!!: Antioxidans und Leuchtdiode · Mehr sehen »

Lipide

Lipide (von griechisch λίπος lípos „Fett“, Betonung auf der zweiten Silbe: Lipide) ist eine Sammelbezeichnung für ganz oder zumindest größtenteils wasserunlösliche (hydrophobe) Naturstoffe, die sich dagegen aufgrund ihrer geringen Polarität sehr gut in hydrophoben (beziehungsweise lipophilen) Lösungsmitteln wie Hexan lösen.

Neu!!: Antioxidans und Lipide · Mehr sehen »

Lipophilie

Eine Substanz wird als lipophil (von griech. „Fett liebend“, aus λίπος lípos „Fett“ und φíλος philos „liebend“, „Freund“) bezeichnet, wenn sie sich gut in Fetten und Ölen lösen lässt oder ihrerseits Fette und Öle gut lösen kann.

Neu!!: Antioxidans und Lipophilie · Mehr sehen »

Lutein

Lutein (lat. luteus (gold)gelb, orangegelb, mit Reseda (luteola) gefärbt) ist ein orangegelbes Xanthophyll und neben β-Carotin und Lykopin das häufigste Carotinoid.

Neu!!: Antioxidans und Lutein · Mehr sehen »

Lycopin

Lycopin, auch Lycopen oder Leukopin gehört zur Klasse der Carotinoide und wird in hohen Konzentrationen in Tomaten – von deren wissenschaftlichem Namen Solanum lycopersicum auch die Bezeichnung des Stoffes herrührt – und Hagebutten gefunden.

Neu!!: Antioxidans und Lycopin · Mehr sehen »

Mais

Körner des Gemüsemaises Mais (Zea mays), in Österreich und Teilen Altbayerns auch Kukuruz (aus dem Slawischen) genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Antioxidans und Mais · Mehr sehen »

Mangan

Mangan ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Mn und der Ordnungszahl 25.

Neu!!: Antioxidans und Mangan · Mehr sehen »

Melatonin

Melatonin ist ein Hormon, das von den Pinealozyten in der Zirbeldrüse (Epiphyse) – einem Teil des Zwischenhirns – aus Serotonin produziert wird und den Tag-Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers steuert.

Neu!!: Antioxidans und Melatonin · Mehr sehen »

Molekül

Moleküle (älter auch: Molekel; von lat. molecula, „kleine Masse“) sind im weiten Sinn zwei- oder mehratomige Teilchen, die durch chemische Bindungen zusammengehalten werden und wenigstens so lange stabil sind, dass sie z. B.

Neu!!: Antioxidans und Molekül · Mehr sehen »

Muttermilch

Zwei 25-ml-Proben einer Frau. Links Vordermilch, die bei voller Brust fließt, rechts Nachmilch, die bei sich leerender Brust fließt. Muttermilch wird von Frauen als Säuglingsnahrung gebildet.

Neu!!: Antioxidans und Muttermilch · Mehr sehen »

Nahrungsergänzungsmittel

µCT-Bildstapel einer Multivitamintablette Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte zur erhöhten Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten Nähr- oder Wirkstoffen im Grenzbereich zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln.

Neu!!: Antioxidans und Nahrungsergänzungsmittel · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Antioxidans und Nature · Mehr sehen »

Nature Medicine

Nature Medicine ist eine monatlich erscheinende Fachzeitschrift, die von der Nature-Verlagsgruppe herausgegeben wird.

Neu!!: Antioxidans und Nature Medicine · Mehr sehen »

Nichtinvasiv

Nichtinvasiv (oder nicht-invasiv) und minimalinvasiv sind Begriffe aus der Medizin und bezeichnen Prozeduren, bei denen Geräte oder Katheter entweder gar nicht (nichtinvasiv) oder in geringerem Maße als üblich (minimalinvasiv) in den Körper eindringen.

Neu!!: Antioxidans und Nichtinvasiv · Mehr sehen »

Obst

Obstkorb Obst ist ein Sammelbegriff der für den Menschen roh genießbaren meist wasserhaltigen Früchte oder Teilen davon (beispielsweise Samen), die von Bäumen, Sträuchern und mehrjährigen Stauden stammen.

Neu!!: Antioxidans und Obst · Mehr sehen »

Olivenöl

Olivenöl ist ein Pflanzenöl aus dem Fruchtfleisch und aus dem Kern von Oliven.

Neu!!: Antioxidans und Olivenöl · Mehr sehen »

Open Access

Open-Access.net-Logo Open Access (für offener Zugang) ist der freie Zugang zu wissenschaftlicher Literatur und anderen Materialien im Internet.

Neu!!: Antioxidans und Open Access · Mehr sehen »

Optisches Gitter

Mikroskopaufnahme eines Transmissionsbeugungsgitters, wie es im Röntgensatelliten Chandra (Teleskop) verwendet wurde. Die Gitterkonstante ist 1 µm. Die drei senkrechten Stege sind Teil eines Stützgitters. Großes Reflexionsgitter Optische Gitter, auch Beugungsgitter oder Mehrfachspalt genannt, sind periodische Strukturen zur Beugung von Licht.

Neu!!: Antioxidans und Optisches Gitter · Mehr sehen »

Oregano

Oregano oder Echter Dost (Origanum vulgare) ist eine Pflanzenart in der Gattung Dost aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Antioxidans und Oregano · Mehr sehen »

Oxidation

Oxidiertes (verrostetes) Eisen Die Oxidation ist eine chemische Reaktion, bei der ein Atom, Ion oder Molekül Elektronen abgibt.

Neu!!: Antioxidans und Oxidation · Mehr sehen »

Oxidativer Stress

Als oxidativen Stress bezeichnet man eine Stoffwechsellage, bei der eine das physiologische Ausmaß überschreitende Menge reaktiver Sauerstoffverbindungen (ROS – reactive oxygen species) gebildet wird bzw.

Neu!!: Antioxidans und Oxidativer Stress · Mehr sehen »

Oxygen Radical Absorbance Capacity

Mit Hilfe der Oxygen Radical Absorbance Capacity (ORAC; dt.: Fähigkeit zum Abfangen von Sauerstoffradikalen) kann die antioxidative Kapazität einer Probe angegeben werden.

Neu!!: Antioxidans und Oxygen Radical Absorbance Capacity · Mehr sehen »

Palmitinsäureascorbylester

Als Palmitinsäureascorbylester oder Ascorbylpalmitat bezeichnet man den Ester aus Ascorbinsäure als Alkohol- und Palmitinsäure als Säurekomponente.

Neu!!: Antioxidans und Palmitinsäureascorbylester · Mehr sehen »

Pflanzenöle

Raps ist in Europa die bedeutendste Ölpflanze Sonnenblumen, eine kommerziell wichtige Ölpflanze Pflanzenöle sind aus Ölpflanzen gewonnene fette Öle (Lipide), im Gegensatz zu den ätherischen Ölen.

Neu!!: Antioxidans und Pflanzenöle · Mehr sehen »

PH-Wert

Typisches Schulbuchdiagramm für pH-Skala mit abgeschlossenen Achsen(rot: saurer Bereich; blau: basischer Bereich) Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.

Neu!!: Antioxidans und PH-Wert · Mehr sehen »

Phenol

Phenol (nach IUPAC: Benzenol, veraltet: Karbolsäure oder kurz Karbol) ist eine aromatische, organische Verbindung und besteht aus einer Phenylgruppe (–C6H5), an die eine Hydroxygruppe (–OH) gebunden ist.

Neu!!: Antioxidans und Phenol · Mehr sehen »

Phosphorsäure

Die Phosphor- oder Orthophosphorsäure ist die wichtigste Sauerstoffsäure des Phosphors und eine der wichtigsten anorganischen Säuren.

Neu!!: Antioxidans und Phosphorsäure · Mehr sehen »

Physiologie

Die Physiologie (und de, ‚Vernunft‘ bzw. de) ist die Lehre von den normalen Lebensvorgängen in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen; sie bezieht das Zusammenwirken aller physikalischen, chemischen und biochemischen Vorgänge im gesamten Organismus in ihre Betrachtung ein.

Neu!!: Antioxidans und Physiologie · Mehr sehen »

Phytoöstrogene

Phytoöstrogene, auch Phytoestrogene, sind sekundäre Pflanzenstoffe, zu denen unter anderem Isoflavone und Lignane gehören.

Neu!!: Antioxidans und Phytoöstrogene · Mehr sehen »

Polyphenole

Quercetin, ein Polyphenol, das beispielsweise in Äpfeln und Zwiebeln enthalten ist Polyphenole sind aromatische Verbindungen, die zwei oder mehr direkt an einen aromatischen Ring gebundene Hydroxygruppen enthalten und zu den sekundären Pflanzenstoffen gerechnet werden.

Neu!!: Antioxidans und Polyphenole · Mehr sehen »

Radikale (Chemie)

Als Radikale bezeichnet man Atome oder Moleküle mit mindestens einem ungepaarten Valenzelektron, die meist besonders reaktionsfreudig sind.

Neu!!: Antioxidans und Radikale (Chemie) · Mehr sehen »

Raman-Spektroskopie

Unter Raman-Spektroskopie (benannt nach dem indischen Physiker C. V. Raman) versteht man die spektroskopische Untersuchung der inelastischen Streuung von Licht an Molekülen oder Festkörpern (Raman-Streuung).

Neu!!: Antioxidans und Raman-Spektroskopie · Mehr sehen »

Ranzig (Fett)

ungesättigten Fettsäurerest sowie einem '''blau''' markierten gesättigten Fettsäurerest. Im Zentrum ist in der oberen Strukturformel das dreifach acylierte Glycerin ('''schwarz''' markiert) erkennbar. Unten ein Glycerinester (Fett), der kaum ranzig wird und ausschließlich gesättigte Fettsäurereste enthält. Ranzig heißt der Zustand, in den Fette und andere Lipide durch Oxidation oder durch fettspaltende Enzyme (Lipasen) zerfallen.

Neu!!: Antioxidans und Ranzig (Fett) · Mehr sehen »

Reaktive Sauerstoffspezies

Reaktive Sauerstoffspezies (ROS) – auch vereinfachend als „Sauerstoffradikale“ bezeichnet – sind Sauerstoff-enthaltende Moleküle.

Neu!!: Antioxidans und Reaktive Sauerstoffspezies · Mehr sehen »

Redoxpotential

Standard-Wasserstoffelektrode1 – Platinelektrode2 – Wasserstoffeinstrom3 – Lösung mit Säure (H+.

Neu!!: Antioxidans und Redoxpotential · Mehr sehen »

Reflexionsspektroskopie

Die Reflexionsspektroskopie ist eine Variante der Spektroskopie, bei der die Abhängigkeit der Reflexion (genauer gesagt des Reflexionsgrads) eines Materials von der Wellenlänge der elektromagnetischen Strahlung – des Lichts – untersucht wird.

Neu!!: Antioxidans und Reflexionsspektroskopie · Mehr sehen »

Resveratrol

Resveratrol ist ein Phytoalexin mit antioxidativen Eigenschaften, das zu den Polyphenolen zählt.

Neu!!: Antioxidans und Resveratrol · Mehr sehen »

Rosmarin

''Rosmarinus officinalis'' Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist eine von zwei Arten der Gattung Rosmarinus und ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Antioxidans und Rosmarin · Mehr sehen »

Rotwein

Ein Glas mit Rotwein Rotwein ist ein aus blauen Weintrauben hergestellter Wein.

Neu!!: Antioxidans und Rotwein · Mehr sehen »

Sauerstoff

Sauerstoff (auch Oxygenium genannt; von ‚oxys‘ „scharf, spitz, sauer“ und γεννάω ‚gen-‘ „erzeugen, gebären“, zusammen „Säure-Erzeuger“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol O.

Neu!!: Antioxidans und Sauerstoff · Mehr sehen »

Schmierstoff

Verschleiß- und Schmierstoff-Prüfmaschine in einem Labor der Automobilindustrie (1945) Schmierstoffe (auch: Schmiermittel) werden zur Schmierung eingesetzt und dienen zur Verringerung von Reibung und Verschleiß sowie zur Kühlung, Schwingungsdämpfung, Dichtwirkung und dem Korrosionsschutz.

Neu!!: Antioxidans und Schmierstoff · Mehr sehen »

Schwefeldioxid

Schwefeldioxid, SO2, ist das Anhydrid der Schwefligen Säure H2SO3.

Neu!!: Antioxidans und Schwefeldioxid · Mehr sehen »

Schweflige Säure

Die Schweflige Säure (nach der Nomenklatur der IUPAC Dihydrogensulfit genannt) ist eine unbeständige, nur in wässriger Lösung existierende, zweiprotonige Säure, die beim Lösen von Schwefeldioxid in Wasser entsteht; ihre Salze und Ester heißen Sulfite und Hydrogensulfite.

Neu!!: Antioxidans und Schweflige Säure · Mehr sehen »

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe (auch Sekundärmetaboliten, sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, Phytochemikalien, im naturheilkundlichen Bereich auch Phytamine genannt) sind bestimmte chemische Verbindungen, die von Pflanzen weder im Energiestoffwechsel noch im aufbauenden (anabolen) oder im abbauenden (katabolen) Stoffwechsel produziert werden.

Neu!!: Antioxidans und Sekundäre Pflanzenstoffe · Mehr sehen »

Selen

Selen ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Se und der Ordnungszahl 34.

Neu!!: Antioxidans und Selen · Mehr sehen »

Sojabohne

Die Sojabohne (Glycine max), häufig auch einfach als Soja (von jap. shōyu für Sojasauce) bezeichnet, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Leguminosae oder Fabaceae).

Neu!!: Antioxidans und Sojabohne · Mehr sehen »

Stabilisator (Chemie)

Stabilisatoren sind chemische Verbindungen, die einem metastabilen System zugesetzt werden, um den Übergang in einen energieärmeren Zustand zu verhindern.

Neu!!: Antioxidans und Stabilisator (Chemie) · Mehr sehen »

Strahlentherapie

Strahlentherapie (auch Radiotherapie) ist die medizinische Anwendung von ionisierender Strahlung auf den Menschen und auf Tiere, um Krankheiten zu heilen oder deren Fortschreiten zu verzögern.

Neu!!: Antioxidans und Strahlentherapie · Mehr sehen »

Superoxiddismutase

Superoxid-Dismutase (SOD) ist der Name für alle Enzyme, die Superoxid-Anionen zu Wasserstoffperoxid umwandeln.

Neu!!: Antioxidans und Superoxiddismutase · Mehr sehen »

Synergie

Die Synergie oder der Synergismus (oder συνεργισμός synergismós, „die Zusammenarbeit“) bezeichnet das Zusammenwirken von Lebewesen, Stoffen oder Kräften im Sinne von „sich gegenseitig fördern“ bzw.

Neu!!: Antioxidans und Synergie · Mehr sehen »

Technologie

Der Ausdruck Technologie (technologia) leitet sich ab von τέχνη technē „Kunst (besonders auch Redekunst), Handwerk“ und λόγος logos „Wort, Lehre, Wissenschaft“.

Neu!!: Antioxidans und Technologie · Mehr sehen »

Tee

Tee in einer Schale und Teekanne Verschiedene Fermentationsgrade von Tee. Von links nach rechts: Grüner, gelber, Oolong- und schwarzer Tee. Tee (im Min-Nan-Dialekt gesprochen tê) im eigentlichen Sinne ist ein heißes Aufgussgetränk, das in der Hauptsache aus den Blättern und Blattknospen (buds) der Teepflanze zubereitet wird.

Neu!!: Antioxidans und Tee · Mehr sehen »

Tocopherol

Vitamin E ist ein Sammelbegriff für fettlösliche Substanzen mit antioxidativen und nicht-antioxidativen Wirkungen.

Neu!!: Antioxidans und Tocopherol · Mehr sehen »

Tocopherylacetat

α-Tocopherylacetat (Vitamin-E-Acetat) ist ein synthetisches Vitamin-E-Derivat.

Neu!!: Antioxidans und Tocopherylacetat · Mehr sehen »

Tomate

Die Tomate (Solanum lycopersicum), in Teilen von Österreich sowie in Südtirol auch Paradeiser (seltener Paradeisapfel oder Paradiesapfel) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Antioxidans und Tomate · Mehr sehen »

Transferrin

Transferrin (aus ‚Eisen‘ und transferre ‚hinübertragen‘) ist ein Glykoprotein, das von der Leber hergestellt wird und welches in Wirbeltieren hauptsächlich für den Eisentransport verantwortlich ist.

Neu!!: Antioxidans und Transferrin · Mehr sehen »

Trap

Trap steht für.

Neu!!: Antioxidans und Trap · Mehr sehen »

Trolox Equivalent Antioxidative Capacity

Mit Hilfe der Trolox Equivalent Antioxidative Capacity (TEAC) kann die antioxidative Kapazität einer Probe angegeben werden.

Neu!!: Antioxidans und Trolox Equivalent Antioxidative Capacity · Mehr sehen »

Ubichinon-10

Ubichinon-10 (auch UQ von engl. Ubiquinon, oder Q-10 oder Coenzym Q10Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: Bekanntmachung einer Allgemeinverfügung gemäß § 54 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches (LFGB) für das Verbringen in die Bundesrepublik Deutschland und das Inverkehrbringen eines Nahrungsergänzungsmittels mit Zusatz von Coenzym Q10 (BVL 14/01/002) vom 12. Februar 2014 (Bundesanzeiger vom 4. März 2014).) ist ein Chinon-Derivat mit lipophiler Isoprenoid-Seitenkette, strukturell verwandt mit Vitamin K und Vitamin E. Die reduzierte, phenolische Form wird Ubihydrochinon oder Ubichinol (kurz QH2) genannt.

Neu!!: Antioxidans und Ubichinon-10 · Mehr sehen »

Ultraviolettstrahlung

Ultraviolettstrahlung, kurz Ultraviolett, UV oder UV-Strahlung, umgangssprachlich ultraviolettes Licht, seltener und fälschlich Infraviolett-Strahlung, ist die für den Menschen unsichtbare elektromagnetische Strahlung mit Wellenlängen, die kürzer als das sichtbare Licht sind.

Neu!!: Antioxidans und Ultraviolettstrahlung · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Antioxidans und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Veresterung

Eine Veresterung (auch Esterbildung) ist eine chemische Reaktion, bei der aus einer organischen oder anorganischen Oxosäure und einem Alkohol ein sogenannter Ester gebildet wird.

Neu!!: Antioxidans und Veresterung · Mehr sehen »

Vitamin A

Retinoide (Vitamin A) und ihre Interkonversion Vitamin A bezeichnet mehrere chemische Verbindungen, die in allen Tieren biologische Funktionen haben.

Neu!!: Antioxidans und Vitamin A · Mehr sehen »

Volt

Das Volt ist die im internationalen Einheitensystem (SI) für die elektrische Spannung verwendete Maßeinheit.

Neu!!: Antioxidans und Volt · Mehr sehen »

Weinsäure

Weinsäure, auch als 2,3-Dihydroxybernsteinsäure oder 2,3-Dihydroxybutandisäure oder Weinsteinsäure, im Lateinischen als Acidum tartaricum und im Englischen mit tartaric acid bezeichnet, vom griechischen tartaros Hölle, aufgrund der ätzenden, brennenden Wirkung.

Neu!!: Antioxidans und Weinsäure · Mehr sehen »

Zimt

Ceylon-Zimtbaum. A blühender Zweig; 1 Blüte; 2 dieselbe in Längsschnitt; 3 unfruchtbares Staubgefäß von verschiedenen Seiten; 4, 5 fruchtbares Staubgefäß; 6 Pollen; 7 Stempel; 8, 9, 10 Frucht und Same alt.

Neu!!: Antioxidans und Zimt · Mehr sehen »

Zink

Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30.

Neu!!: Antioxidans und Zink · Mehr sehen »

Zusatzstoff-Zulassungsverordnung

Die Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken, kurz Zusatzstoff-Zulassungsverordnung (ZZulV), regelt als bundesrechtliche deutsche Verordnung die Zulassung, Kennzeichnung und Höchstmengen von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln.

Neu!!: Antioxidans und Zusatzstoff-Zulassungsverordnung · Mehr sehen »

2-Mercaptopropionsäure

2-Mercaptopropionsäure, auch Thiomilchsäure, ist eine organisch-chemische Verbindung, die zur Synthese von Herbiziden benötigt wird und auch in Enthaarungscremes verwendet wird.

Neu!!: Antioxidans und 2-Mercaptopropionsäure · Mehr sehen »

2-tert-Butylhydrochinon

2-tert-Butylhydrochinon ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Hydrochinone.

Neu!!: Antioxidans und 2-tert-Butylhydrochinon · Mehr sehen »

4-Hexylresorcin

4-Hexylresorcin leitet sich formal vom Resorcin ab.

Neu!!: Antioxidans und 4-Hexylresorcin · Mehr sehen »

6-Hydroxy-2,5,7,8-tetramethylchroman-2-carbonsäure

Trolox ist ein wasserlösliches Vitamin E-Derivat mit der chemischen Bezeichnung 6-Hydroxy-2,5,7,8-tetramethylchroman-2-carbonsäure.

Neu!!: Antioxidans und 6-Hydroxy-2,5,7,8-tetramethylchroman-2-carbonsäure · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Antioxidantien, Antioxidanz, Antioxidationsmittel, Antioxidativ, Oxidationshemmer, TAC Totale antioxidative Kapazität.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »