Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Abstillen

Index Abstillen

Abstillen (Ablaktation) ist das Entwöhnen des menschlichen Säuglings von der Brusternährung mit Muttermilch bei möglichst gleichzeitigem Unterbinden der Milchsekretion der Mutter.

15 Beziehungen: Absetzen (Tierzucht), Babynahrung, Beobachter (Zeitschrift), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Gustatorische Wahrnehmung, Krankheit, Muttermilch, Säugling, Sekretion, Self-selection of diet by young children, Stillen, Stress, UNICEF, Weltgesundheitsorganisation, Wochenbett.

Absetzen (Tierzucht)

Als Absetzen (lat. Ablactatio) bezeichnet man in der Tierzucht die Trennung des Nachwuchses vom Muttertier am Ende der Säugezeit und die damit verbundene Umstellung auf milchlose Fütterung.

Neu!!: Abstillen und Absetzen (Tierzucht) · Mehr sehen »

Babynahrung

Babynahrung oder Säuglingsnahrung ist der Oberbegriff für alle Lebensmittel, die für die Ernährung von Säuglingen besonders geeignet sind, dafür vorgesehene Zutaten und daraus zubereitete Speisen.

Neu!!: Abstillen und Babynahrung · Mehr sehen »

Beobachter (Zeitschrift)

Der Beobachter ist eine alle zwei Wochen erscheinende schweizerische Konsumenten- und Beratungszeitschrift.

Neu!!: Abstillen und Beobachter (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.

Neu!!: Abstillen und Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung · Mehr sehen »

Gustatorische Wahrnehmung

Schematische Darstellung einer Geschmacksknospe Als gustatorische Wahrnehmung (von ‚ kosten, schmecken‘) wird das subjektiv erfahrene Erlebnis von Empfindungen des Schmeckens bezeichnet, die durch Reizung spezifischer Sinnesorgane des Geschmacks (lat. gustus) wie den Geschmacksknospen hervorgerufen werden.

Neu!!: Abstillen und Gustatorische Wahrnehmung · Mehr sehen »

Krankheit

''Das kranke Mädchen'' ''(Den syge pige)'' von Michael Ancher, 1882 Krankheit ist ein Zustand verminderter Leistungsfähigkeit.

Neu!!: Abstillen und Krankheit · Mehr sehen »

Muttermilch

Zwei 25-ml-Proben einer Frau. Links Vordermilch, die bei voller Brust fließt, rechts Nachmilch, die bei sich leerender Brust fließt. Muttermilch wird von Frauen als Säuglingsnahrung gebildet.

Neu!!: Abstillen und Muttermilch · Mehr sehen »

Säugling

Säugling während des Stillens Ein 8 Wochen alter Säugling Als Säugling oder Baby bezeichnet man ein Kind im ersten Lebensjahr.

Neu!!: Abstillen und Säugling · Mehr sehen »

Sekretion

Als Sekretion (lat. secretio „Absonderung“, Verb sezernieren von lat. secernere „absondern“) wird die Abgabe von Stoffen durch einzelne Zellen oder Drüsen bezeichnet.

Neu!!: Abstillen und Sekretion · Mehr sehen »

Self-selection of diet by young children

Self-selection of diet by young children (deutsch: „Freie Auswahl der Nahrung durch kleine Kinder“) ist der zusammengefasste Begriff für eine in den 1920er und 1930er Jahren durch die amerikanische Kinderärztin Clara Marie Davis durchgeführtes Langzeitstudie über die freie Nahrungsauswahl von Kleinkindern vor dem Abstillen.

Neu!!: Abstillen und Self-selection of diet by young children · Mehr sehen »

Stillen

Milchbildung geschwollenen Mutterbrust. Der Säugling atmet dabei durch die Nase. Mutterbrust gestillt. Als Stillen oder Brusternährung wird die Ernährung des Säuglings und Kleinkinds an der Brust von Mutter, Amme oder einer anderen Frau bezeichnet (vergleiche den allgemeineren, auch auf Tiere bezogenen Begriff „Säugen“).

Neu!!: Abstillen und Stillen · Mehr sehen »

Stress

Stress (engl. für ‚Druck, Anspannung‘; lat. stringere ‚anspannen‘) bezeichnet zum einen durch spezifische äußere Reize (Stressoren) hervorgerufene psychische und physische Reaktionen bei Lebewesen, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigen, und zum anderen die dadurch entstehende körperliche und geistige Belastung.

Neu!!: Abstillen und Stress · Mehr sehen »

UNICEF

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen ist eines der entwicklungspolitischen Organe der Vereinten Nationen.

Neu!!: Abstillen und UNICEF · Mehr sehen »

Weltgesundheitsorganisation

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Koordinationsbehörde der Vereinten Nationen für das internationale öffentliche Gesundheitswesen.

Neu!!: Abstillen und Weltgesundheitsorganisation · Mehr sehen »

Wochenbett

Daniel Chodowiecki: ''Die Wochenstube'' (um 1770) Als Wochenbett oder Kindbett (lat. puerperium) bezeichnet man die Zeitspanne vom Ende der Entbindung (Geburt) bis zur Rückbildung der schwangerschafts- und geburtsbedingten Veränderungen, was typischerweise sechs bis acht Wochen dauert.

Neu!!: Abstillen und Wochenbett · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ablaktation, Baby-led weaning.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »