Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Abduzensparese

Index Abduzensparese

Als Abduzensparese wird eine Schädigung des Nervus abducens, des VI.

33 Beziehungen: Antagonist (Muskel), Auge, Augenmuskeln, Augenmuskeloperation, Binokularsehen, Blickfeld, Blicklähmung, Curt Cüppers, Diplopie, Duane-Syndrom, Fixation (Auge), Foville-Syndrom, Garcin-Syndrom, Gasperini-Syndrom, Godtfredsen-Syndrom, Hirnnerv, Inkomitanz, Jacod-Syndrom, Lähmung, Leitsymptom, Möbius-Syndrom, Meningitis, Millard-Gubler-Syndrom, Nervus abducens, Nervus oculomotorius, Okulomotoriusparese, Prismenbrille, Rudolf Sachsenweger, Schädelbasisbruch, Sinus cavernosus, Syndrom, Torticollis, Trochlearisparese.

Antagonist (Muskel)

Der Antagonist ist ein Muskel und Gegenspieler des Agonisten.

Neu!!: Abduzensparese und Antagonist (Muskel) · Mehr sehen »

Auge

!--> Auge eines Uhus Facettenaugen einer Schwebfliege Lochauge eines Perlbootes, eines primitiven Kopffüßers Kammmuschel Das Auge ist ein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Lichtreizen.

Neu!!: Abduzensparese und Auge · Mehr sehen »

Augenmuskeln

Bei den Augenmuskeln unterscheidet man nach ihrer Lage und Funktion die inneren von den äußeren Augenmuskeln, wozu des Weiteren auch der das Augenlid hebende Muskel und die der Nickhaut einiger Wirbeltiere gehören.

Neu!!: Abduzensparese und Augenmuskeln · Mehr sehen »

Augenmuskeloperation

Augenmuskeloperationen sind chirurgische Eingriffe an den äußeren Augenmuskeln und nehmen Einfluss auf die Mechanik, Beweglichkeit und Stellung der Augen zueinander.

Neu!!: Abduzensparese und Augenmuskeloperation · Mehr sehen »

Binokularsehen

Unter Binokularsehen (binokular.

Neu!!: Abduzensparese und Binokularsehen · Mehr sehen »

Blickfeld

Blickfeld oder Fixierfeld ist der Oberbegriff derjenigen Bereiche, die alle mit den Augen fixierbaren Sehobjekte im Außenraum enthalten.

Neu!!: Abduzensparese und Blickfeld · Mehr sehen »

Blicklähmung

Blicklähmung oder Blickparese ist eine Störung gleichsinniger Augenbewegungen.

Neu!!: Abduzensparese und Blicklähmung · Mehr sehen »

Curt Cüppers

Curt Cüppers Curt Cüppers (Konrad Wolfgang Cüppers, * 18. März 1910 in Köln; † 29. Dezember 1995 ebenda) war ein deutscher Augenarzt, zudem Facharzt für Neurologie und Psychiatrie.

Neu!!: Abduzensparese und Curt Cüppers · Mehr sehen »

Diplopie

Darstellung, wie eine Person Doppelbilder wahrnehmen kann Diplopie (Synonyme: Doppelsehen, Doppelbilder) ist in der Regel eine Störung des Binokularsehens, die die Wahrnehmung identischer Objekte an verschiedenen Orten im Raum zur Folge hat.

Neu!!: Abduzensparese und Diplopie · Mehr sehen »

Duane-Syndrom

10-jähriges Mädchen mit einem linksseitigen Duane-Syndrom Typ I Das Duane-Syndrom (Synonyme: Retraktionssyndrom nach Stilling-Türk-Duane, Stilling-Türk-Duane-Syndrom, kongenitales Retraktionssyndrom) ist eine angeborene (kongenitale) Augenmuskellähmung.

Neu!!: Abduzensparese und Duane-Syndrom · Mehr sehen »

Fixation (Auge)

Mit Fixation wird in der Augenheilkunde das gezielte Betrachten (Fixieren) eines Objektes im Außenraum bezeichnet, was im Normalfall mit der Netzhaut­stelle höchster Auflösung, der Fovea centralis, geschieht.

Neu!!: Abduzensparese und Fixation (Auge) · Mehr sehen »

Foville-Syndrom

Das Foville-Syndrom tritt bei einer Schädigung des Hirnstammes als alternierende Hirnstammläsion auf und wird auch als Syndrom des kaudalen Brückenfusses definiert mit Blickparese, Fazialisparese und gekreuzter Hemiparese.

Neu!!: Abduzensparese und Foville-Syndrom · Mehr sehen »

Garcin-Syndrom

Das Garcin-Syndrom (auch: Guillain-Garcin-Syndrom, Halbbasis-Syndrom) ist eine neurologische Erkrankung, die von einer halbseitigen Lähmung der an der Schädelbasis austretenden Hirnnerven V-XII gekennzeichnet ist.

Neu!!: Abduzensparese und Garcin-Syndrom · Mehr sehen »

Gasperini-Syndrom

Das Gasperini-Syndrom ist ein sehr seltenes Hirnstammsyndrom (alternierendes Pons-Syndrom) aufgrund einer Läsion kaudal in der Brückenhaube mit den Hauptmerkmalen einer ipsilateralen Lähmung des III.

Neu!!: Abduzensparese und Gasperini-Syndrom · Mehr sehen »

Godtfredsen-Syndrom

Das Godtfredsen-Syndrom ist ein charakteristischer Komplex von ophthalmologischen und neurologischen Symptomen im Anfangsstadium maligner Tumoren im Nasopharynx.

Neu!!: Abduzensparese und Godtfredsen-Syndrom · Mehr sehen »

Hirnnerv

Als Hirnnerven werden die Nerven bezeichnet, die direkt aus spezialisierten Nervenzellansammlungen (Hirnnervenkerne) im Gehirn entspringen, die meisten davon im Hirnstamm.

Neu!!: Abduzensparese und Hirnnerv · Mehr sehen »

Inkomitanz

Die Inkomitanz („unbegleitet“) ist in der Strabologie und Neuroophthalmologie eines der wichtigsten Symptome von Augenmuskellähmungen.

Neu!!: Abduzensparese und Inkomitanz · Mehr sehen »

Jacod-Syndrom

Das Jacod-Syndrom ist ein komplexes Krankheitsbild mit einseitigen Ausfällen der Hirnnerven II-VI im Anfangsstadium maligner Tumoren im Epipharynx, die durch die Schädelbasis hindurch in Richtung Orbita wachsen.

Neu!!: Abduzensparese und Jacod-Syndrom · Mehr sehen »

Lähmung

Unter einer Lähmung oder Plegie (‚Lähmung‘) versteht man einen vollständigen Funktionsausfall von Skelettmuskeln.

Neu!!: Abduzensparese und Lähmung · Mehr sehen »

Leitsymptom

Leitsymptom (auch Kardinalsymptom oder Kernsymptom) ist ein Begriff aus der Medizin und der Psychopathologie.

Neu!!: Abduzensparese und Leitsymptom · Mehr sehen »

Möbius-Syndrom

Beim Möbius-Syndrom (Synonym: okulofaziale Parese) handelt es sich um ein seltenes, angeborenes Syndrom, welches sporadisch auftritt und sich in erster Linie durch eine beidseitige Lähmung der mimischen Gesichtsmuskulatur (Fazialisparese) äußert.

Neu!!: Abduzensparese und Möbius-Syndrom · Mehr sehen »

Meningitis

Eine Meningitis (Plural Meningitiden) ist eine Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshäute, der Hüllen des zentralen Nervensystems (ZNS).

Neu!!: Abduzensparese und Meningitis · Mehr sehen »

Millard-Gubler-Syndrom

Das Millard-Gubler-Syndrom tritt bei einer Schädigung des Hirnstammes als alternierende Hirnstammläsion auf und wird auch als Sequenz des kaudalen Brückenfusses definiert.

Neu!!: Abduzensparese und Millard-Gubler-Syndrom · Mehr sehen »

Nervus abducens

Nerven der Augengegend Der Nervus abducens ist der VI.

Neu!!: Abduzensparese und Nervus abducens · Mehr sehen »

Nervus oculomotorius

Schema des Nervus oculomotorius, autonomer Anteil gelb Nerven der Augengegend Plan des Augenbewegungsnervs Der Nervus oculomotorius (Augenbewegungsnerv) ist der dritte von zwölf paarigen Hirnnerven.

Neu!!: Abduzensparese und Nervus oculomotorius · Mehr sehen »

Okulomotoriusparese

Als Okulomotoriusparese wird eine Läsion des Nervus oculomotorius (III. Hirnnerv) bezeichnet.

Neu!!: Abduzensparese und Okulomotoriusparese · Mehr sehen »

Prismenbrille

Eine Prismenbrille ist eine spezielle Brille, deren Gläser eine das Licht umlenkende (prismatische) Wirkung besitzen, und die vor allem im augenheilkundlichen Bereich der Strabologie als therapeutisches und diagnostisches Hilfsmittel Anwendung findet.

Neu!!: Abduzensparese und Prismenbrille · Mehr sehen »

Rudolf Sachsenweger

Rudolf Sachsenweger (* 29. Februar 1916 in Nahlendorf; † 20. November 2007 in Leipzig) war ein deutscher Augenarzt.

Neu!!: Abduzensparese und Rudolf Sachsenweger · Mehr sehen »

Schädelbasisbruch

Ein Schädelbasisbruch (oder eine Schädelbasisfraktur) entsteht nach einer sehr starken Gewalteinwirkung im Kopfbereich, am häufigsten durch Verkehrsunfälle, und ist eine lebensbedrohliche Verletzung.

Neu!!: Abduzensparese und Schädelbasisbruch · Mehr sehen »

Sinus cavernosus

Sinus cavernosus: ''A. carotis interna'' (rot); Hirnnerven (gelb) Sinus cavernosus (von sinus, lat.: „Beutel“, „Tasche“, „Innerstes“, und cavus, lat.: „Höhle, Hohlraum“) ist der medizinische Fachausdruck für einen erweiterten Venenraum in der harten Hirnhaut an der vorderen Schädelbasis.

Neu!!: Abduzensparese und Sinus cavernosus · Mehr sehen »

Syndrom

Ein Syndrom bezeichnet in der Medizin und der Psychologie eine Kombination von verschiedenen Krankheitszeichen (Symptomen), die typischerweise gleichzeitig und gemeinsam auftreten.

Neu!!: Abduzensparese und Syndrom · Mehr sehen »

Torticollis

Mit Torticollis (lateinisch für „Schiefhals“, von tortus „gedreht“, „gekrümmt“, und collum „Hals“) bezeichnet man eine angeborene oder erworbene Schief- bzw.

Neu!!: Abduzensparese und Torticollis · Mehr sehen »

Trochlearisparese

Die Trochlearisparese ist eine Läsion des Nervus trochlearis, des IV.

Neu!!: Abduzensparese und Trochlearisparese · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »