Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 
Neu! Verliere diese Seite nicht! » Benutzerkonto anlegen

Die 80-cm-Kanone (E) war ein schweres „Sondergeschütz“ der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg.

72 Beziehungen: Adolf Hitler, Albert Speer, Alfred Krupp, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift, Atlantikwall, Auerswalde, Ärmelkanal, Bachtschyssaraj, Bertha Krupp von Bohlen und Halbach, Chemnitz, Darłowo, Deutsches Reich 1933 bis 1945, Die Deutsche Wochenschau, Drehgestell, Dresden, Eisenbahngeschütz, England, Erich Müller (Ingenieur), Erik Hansen (General), Essen, Farbfilm, Feuerstellung, Flugabwehrkanone, Friedrich Krupp AG, Geschütz, Granate, Gustav Krupp von Bohlen und Halbach, Harold James, Haubitze, Heereswaffenamt, Hillersleben, Hinterpommern, Joseph Goebbels, Kartusche (Munition), Kriegsberichterstattung, Krim, Lafette, Leningrader Blockade, Luftwaffe (Wehrmacht), Maginot-Linie, Marketing, Mörser Karl, Merseburg, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Nationalsozialistische Propaganda, Organisation Todt, Paris-Geschütz, Portalkran, Propagandakompanie, ..., Rauchschwache Pulver, Reichsministerium für Bewaffnung und Munition, Reichspropagandaleitung der NSDAP, Ringkanone, Rohrwiege, Sächsische Zeitung, Schießkurve, Schießplatz Rügenwalde-Bad, Schlacht um Sewastopol 1941–1942, Seelenrohr, Sewastopol, Standzeit, Treibspiegel, Truppenübungsplatz Grafenwöhr, Unternehmen Nordlicht, Völkischer Beobachter, Vergeltungswaffe, Walter Frentz, Wehrmacht, Wehrmachtslokomotive D 311, Wilhelm Keitel, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (22 mehr) »

Porträtaufnahme Hitlers (1937) Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Albert Speer (1933) Berthold Konrad Hermann Albert Speer (* 19. März 1905 in Mannheim; † 1. September 1981 in London) war ein deutscher Architekt, Rüstungsorganisator in der Zeit des Nationalsozialismus und ab 1942 Reichsminister für Bewaffnung und Munition.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Albert Speer · Mehr sehen »

Alfred Krupp Alfred Krupp (* 26. April 1812 in Essen; † 14. Juli 1887 ebenda, eigentlich Alfried Krupp) war ein deutscher Industrieller und Erfinder.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Alfred Krupp · Mehr sehen »

Alfried Krupp (rechts) und der Präsident von Togo, Sylvanus Olympio, in der Villa Hügel Alfried Felix Alwyn Krupp von Bohlen und Halbach (* 13. August 1907 in Essen; † 30. Juli 1967, ebenda) war ein deutscher Ingenieur und letzter Alleininhaber der Friedrich Krupp AG.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Alfried Krupp von Bohlen und Halbach · Mehr sehen »

Ausgabe der ''Allgemeinen Schweizerischen Militär-Zeitung'' vom Oktober 1876 Die Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift (ASMZ) ist eine militärische Fachzeitschrift, die seit 1833 in der Schweiz erscheint.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift · Mehr sehen »

Der Atlantikwall war eine 2685 Kilometer lange Linie von befestigten Stellungen entlang der Küsten des Atlantiks, Ärmelkanals und der Nordsee.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Atlantikwall · Mehr sehen »

Auerswalde ist ein Ortsteil der sächsischen Gemeinde Lichtenau im Landkreis Mittelsachsen.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Auerswalde · Mehr sehen »

Der Ärmelkanal (wörtlich ‚Englischer Kanal‘;, wörtlich ‚Der Ärmel‘) ist ein Meeresarm des Atlantiks und verbindet diesen über die Straße von Dover mit der Nordsee.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Ärmelkanal · Mehr sehen »

Bachtschyssaraj (ukrainisch und /Bachtschissarai;, tatarisch sinngemäß Palast des Gartens) ist eine tatarische Stadt in der Autonomen Republik Krim, etwa eine Zugstunde von Simferopol entfernt.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Bachtschyssaraj · Mehr sehen »

Bertha Krupp auf einer Fotografie von Nicola Perscheid, vor 1930 Bertha Krupp von Bohlen und Halbach (geb. Krupp; * 29. März 1886 in Essen; † 21. September 1957 ebenda) war ein wichtiges Mitglied der Industriellenfamilie Krupp.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Bertha Krupp von Bohlen und Halbach · Mehr sehen »

Blick vom Gründerzeitquartier "Kaßberg" zum Chemnitzer Stadtzentrum 2014 Altes und Neues Rathaus am Chemnitzer Marktplatz Das ehemalige Karl-Marx-Forum mit dem 1971 eingeweihten Karl-Marx-Monument Chemnitz (von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt) ist eine kreisfreie Stadt im Südwesten des Freistaates Sachsen.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Chemnitz · Mehr sehen »

Darłowo (deutsch Rügenwalde) ist eine Stadt im Powiat Sławieński der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Darłowo · Mehr sehen »

Das Deutsche Reich war von 1933 bis 1945 eine Diktatur der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Deutsches Reich 1933 bis 1945 · Mehr sehen »

Die Deutsche Wochenschau war von 1940 bis 1945 die zentralisierte und gleichgeschaltete Wochenschau in den Kinos des Deutschen Reiches.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Die Deutsche Wochenschau · Mehr sehen »

Hauptbaugruppen eines Drehgestells ICE-1 Ein Drehgestell ist ein Laufwerk eines Schienenfahrzeuges, bei dem Radsätze in einem gegenüber dem Wagenkasten drehbaren Rahmen gelagert werden.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Drehgestell · Mehr sehen »

Dresden (von altsorbisch drežďany „Sumpf-“ oder „Auwald-Bewohner“) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Dresden · Mehr sehen »

Dieses 27,4-cm-Eisenbahngeschütz wurde 1945 von US-Truppen in Thüringen - bei Rentwertshausen - erobert. Ein US-amerikanisches Eisenbahngeschütz wird geladen. K 5 Leopold (28 cm) Ein Eisenbahngeschütz oder Schienengeschütz ist ein mobiles Geschütz, das auf einer Eisenbahn-Lafette montiert ist.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Eisenbahngeschütz · Mehr sehen »

England ist ein Land im Nordwesten von Europa und der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und England · Mehr sehen »

Auf der Anklagebank am 22. Dezember 1947: Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, Ewald Loeser, Eduard Houdremont, '''Erich Müller''', Friedrich Janssen, Karl Pfirsch, Karl Eberhardt und Heinrich Korschan (von links) Erich Müller (* 2. November 1892 in Berlin; † 15. April 1963 in Kettwig) war ein deutscher Ingenieur, der Leiter der Abteilung Artillerieentwicklung bei der Friedrich Krupp AG war (Spitzname Kanonen-Müller).

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Erich Müller (Ingenieur) · Mehr sehen »

Erik Hansen (1941) Erik Oskar Hansen (* 27. Mai 1889 in Hamburg; † 20. März 1967 ebenda) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Kavallerie im Zweiten Weltkrieg und Befehlshaber der deutschen Heeresmission in Rumänien.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Erik Hansen (General) · Mehr sehen »

Wahrzeichen der Stadt Essen: Zeche Zollverein Südviertel in Essens Stadtmitte Krupp und der Industrialisierung, sowie ein Wahrzeichen der Stadt Essen Essen ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Essen · Mehr sehen »

Die Geschichte des Farbfilms begann bereits Ende des 19.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Farbfilm · Mehr sehen »

US-amerikanische Feldhaubitzen im Feuerkampf aus der Feuerstellung Panzerhaubitze M109 in Feuerstellung Als Feuerstellung im allgemeinen Sinn wird ein Geländeabschnitt bezeichnet, in dem ein oder mehrere Waffensysteme der Artillerie, Panzer- bzw.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Feuerstellung · Mehr sehen »

8,8-cm-Flak ausgerüstete deutsche Flakbatterie während des Zweiten Weltkrieges (1943). Bei den weißen Ringen am Rohr handelt es sich um Abschussmarkierungen Verteidigung von Leningrad (1. Oktober 1941)Foto: RIA Novosti archive, image #5634 / David Trahtenberg / CC-BY-SA 3.0 Unter einer Flugabwehrkanone (auch Fliegerabwehrkanone genannt, kurz Flak selten auch FlaK) versteht man eine ursprünglich im Ersten Weltkrieg entwickelte Waffe, die zur Abwehr gegen Flugzeuge eingesetzt wird.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Flugabwehrkanone · Mehr sehen »

Die Friedrich Krupp AG war ein deutsches Schwerindustrie-Unternehmen mit Sitz in Essen.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Friedrich Krupp AG · Mehr sehen »

Geschütz (ursprünglich die Waffe des Schützen, also Bogen; historisch Stück oder Büchse) bezeichnet im Militärwesen eine schwere, nicht zum Handgebrauch verwendbare Rohrwaffe.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Geschütz · Mehr sehen »

'''Abb. 1''' Artilleriegranaten XIX. Jh. ('''1''' bis '''24''') nach BROCKHAUS UND EFRON Französische 400-mm-Granate Granate (kurz: Gr. oder Gran.) ist im Militärwesen die Bezeichnung für ein aus Geschützen oder Werfern abgefeuertes Geschoss oder Projektil.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Granate · Mehr sehen »

Gustav Krupp von Bohlen und Halbach (1931) Gustav von Bohlen und Halbach (links) 1900 als Legationssekretär in Peking Gustav Georg Friedrich Maria Krupp von Bohlen und Halbach (* 7. August 1870 in Den Haag; † 16. Januar 1950 in Schloss Blühnbach) war ein deutscher Diplomat und später, nach Heirat mit Bertha Krupp, Aufsichtsratsvorsitzender der Friedrich Krupp AG.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Gustav Krupp von Bohlen und Halbach · Mehr sehen »

Harold James (* 19. Januar 1956 in Bedford) ist ein britischer Historiker, der auf deutsche Geschichte und auf europäische Wirtschaftsgeschichte spezialisiert ist.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Harold James · Mehr sehen »

Als Haubitzen werden seit dem 19.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Haubitze · Mehr sehen »

Ehemaliges Heereswaffenamt Jebensstraße/Hertzallee, Berlin Hof des ehemaligen Heereswaffenamtes Die frühere Militärtechnische Akademie, der ''Cranzbau'' (1904/05) an der Hertzallee auf dem Gelände des ehemaligen HWA Das Heereswaffenamt (HWA) war die Zentralstelle für die technische Entwicklung und Fertigung von Waffen, Munition und Gerät des deutschen Heeres (Rüstungsforschung).

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Heereswaffenamt · Mehr sehen »

Ostansicht der Kirche des ehemaligen Benediktiner Nonnenklosters Hillersleben ist ein Ortsteil der Gemeinde Westheide im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Hillersleben · Mehr sehen »

Hinterpommern (Gebietsstand nach 1679) in gelb Hinterpommern ist der zwischen Oder und Pommerellen/Westpreußen gelegene östliche Teil Pommerns und befindet sich seit der Neuordnung nach Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 ausschließlich auf polnischem Gebiet.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Hinterpommern · Mehr sehen »

Heinrich Hoffmann Unterschrift von Joseph Goebbels Joseph Goebbels (* 29. Oktober 1897 in Rheydt; † 1. Mai 1945 in Berlin) war einer der einflussreichsten Politiker während der Zeit des Nationalsozialismus und einer der engsten Vertrauten Adolf Hitlers.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Joseph Goebbels · Mehr sehen »

Kartusche einer 120 mm Feldhaubitze Innenansicht einer 120 mm Kartusche nach dem Abfeuern. In der Mitte der Zündverteiler Als Kartusche (auch Granatkartusche) bezeichnet man in der Waffentechnik einen Behälter (Hülse), der die Treibladung eines Geschosses aufnimmt und den Ladungsraum nach hinten abdichtet, aber im Gegensatz zur Patronenhülse nicht das Geschoss selbst enthält.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Kartusche (Munition) · Mehr sehen »

ARD-Berichterstattung aus Afghanistan Polnisches Kamerateam im Irak Der Begriff Kriegsberichterstattung bezeichnet die journalistische Berichterstattung in den Massenmedien über einen Krieg; dazu gehört sowohl die Berichterstattung über die politischen und militärischen Kriegsereignisse an sich, als auch Hintergrundberichte zu diplomatischen, wirtschaftlichen und humanitären Themen.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Kriegsberichterstattung · Mehr sehen »

Die Krim (/Krym; /Krym;, auch unter dem antiken Namen Tauris bekannt) ist eine Halbinsel im nördlichen Schwarzen Meer.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Krim · Mehr sehen »

Bombarde auf Blocklafette Kanone auf Wandlafette. Transportable Panzerabwehrlenkwaffe AT-13 Saxhorn-2 auf einer Klapplafette. pivotierter Gleitlafette. BM-21 (Grad) auf einem 6x6 Ural-375D Lkw Verbunkerte Panzerabwehrkanone auf Lafette Eine Lafette (von franz. l'affût, älter l'affust zum altfranz. fust.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Lafette · Mehr sehen »

Frontverlauf um Leningrad (Mai 1942 bis Januar 1943) Als Leningrader Blockade bezeichnet man die Belagerung Leningrads durch die deutsche Heeresgruppe Nord und finnische Truppen während des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Leningrader Blockade · Mehr sehen »

Die Luftwaffe war neben dem Heer und der Kriegsmarine eine der drei Teilstreitkräfte der Wehrmacht im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Luftwaffe (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Zerstörter Bunker bei Arras im Mai 1940 Die Maginot-Linie war ein aus einer Linie von Bunkern bestehendes Verteidigungssystem entlang der französischen Grenze zu Belgien, Luxemburg, Deutschland und Italien.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Maginot-Linie · Mehr sehen »

Der Begriff Marketing oder (deutsch) Absatzwirtschaft bezeichnet zum einen den Unternehmensbereich, dessen Aufgabe (Funktion) es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten (zum Verkauf anbieten in einer Weise, dass Käufer dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen); zum anderen beschreibt dieser Begriff ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensführung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen (Stakeholder).

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Marketing · Mehr sehen »

Der Mörser „Karl“ (Gerät 040/041) war ein überschwerer Mörser, der von der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Mörser Karl · Mehr sehen »

Schloss Merseburg ist eine Dom- und Hochschulstadt an der Saale im südlichen Sachsen-Anhalt.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Merseburg · Mehr sehen »

Das Museum kurz nach seiner Eröffnung 1972 Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (MHM) in Dresden ist eines der größten militärhistorischen Museen in Europa und neben dem Haus der Geschichte in Bonn sowie dem Deutschen Historischen Museum in Berlin eines der drei großen Geschichtsmuseen in Deutschland.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Militärhistorisches Museum der Bundeswehr · Mehr sehen »

Wandtafel in einer Ausstellung über die Arbeit der Propaganda-Abteilung in Belgien, um Dezember 1941/Januar 1942 Die Propaganda war eine der zentralen Aktivitäten der Nationalsozialisten, insbesondere der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Nationalsozialistische Propaganda · Mehr sehen »

Die Organisation Todt (OT) war eine paramilitärische Bautruppe, die den Namen ihres Führers Fritz Todt (1891–1942) trug.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Organisation Todt · Mehr sehen »

Unter dem Namen Paris-Geschütz wurde im Ersten Weltkrieg ein deutsches Fernkampfgeschütz der Firma Krupp vom Kaliber 21 cm bekannt.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Paris-Geschütz · Mehr sehen »

Portalkran der Nordseewerke in Emdenminiatur Stillgelegter Portalkran in Plauen RTG im Hafen von Kuantan Portalkran im Rostocker Stadthafen Ein Portalkran ist ein ortsgebundener, aber beweglicher Kran mit Laufkatzen.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Portalkran · Mehr sehen »

Die Propagandakompanie (PK) oder Propagandatruppe war zur Zeit des Nationalsozialismus eine Truppengattung der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS, die der Abteilung, später Amtsgruppe für Wehrmachtpropaganda (WPr) im Oberkommando der Wehrmacht unterstellt war.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Propagandakompanie · Mehr sehen »

NC-Pulver unterschiedlicher Sorten Rauchschwache Pulver sind eine Gruppe von Explosivstoffen, deren Hauptbestandteil Cellulosenitrat ist; oft auch Nitrocellulose (NC), Schießbaumwolle oder engl.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Rauchschwache Pulver · Mehr sehen »

Das Reichsministerium für Bewaffnung und Munition im Kabinett Hitler, ab 2.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Reichsministerium für Bewaffnung und Munition · Mehr sehen »

Die Reichspropagandaleitung (RPL) war von 1926 bis 1945 die führende Dienststelle der NSDAP für Pressearbeit, Film, Rundfunk und „Volksbildung“.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Reichspropagandaleitung der NSDAP · Mehr sehen »

Die Ringkanone oder Mantelringkanone war eine Bauform der Geschütze des 19.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Ringkanone · Mehr sehen »

Rohrwiege einer Panzerhaubitze 2000 Eine Rohrwiege ist ein funktionelles Bauteil moderner Artilleriegeschütze, auch bezeichnet als Oberlafette.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Rohrwiege · Mehr sehen »

Die Sächsische Zeitung ist eine seit 1946 im Osten Sachsens erscheinende Tageszeitung.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Sächsische Zeitung · Mehr sehen »

Dora-Geschützes in einer zweigleisigen Schießkurve Als Schießkurve wird der gekrümmte Bereich einer Gleisanlage bezeichnet, welcher für das horizontale Richten eines Geschützes notwendig ist, dessen Rohr nicht geschwenkt werden kann.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Schießkurve · Mehr sehen »

Der Schießplatz Rügenwalde-Bad südwestlich von Rügenwaldermünde (seit 1936 als Stadtteil Rügenwalde-Bad von der Stadt Rügenwalde eingemeindet) in Hinterpommern ist ein historischer Schießplatz für schwere Artillerie der Wehrmacht, der im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle spielte, da dort schwere Geschütze großer Reichweite eingeschossen wurden, darunter auch Eisenbahngeschütze sowie die schwersten Geschütze der Militärgeschichte weltweit.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Schießplatz Rügenwalde-Bad · Mehr sehen »

Die Schlacht um Sewastopol war eine Schlacht, die vom 30.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Schlacht um Sewastopol 1941–1942 · Mehr sehen »

Das Seelenrohr oder auch die Rohrseele bezeichnet den Teil eines Kanonenrohres, der das Geschoss während des Schusses führt.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Seelenrohr · Mehr sehen »

Die Promenade mit der Skyline von Sewastopol Sewastopol (ukrainisch und russisch Севастополь, wiss. Transliteration Sevastopol', von Sewastúpolis) ist die größte Stadt auf der Halbinsel Krim.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Sewastopol · Mehr sehen »

Freiflächenverschleiß an einer Werkzeugschneide als Maß für die erreichbare Standzeit Kolkverschleiß Unter Standzeit versteht man bei Werkzeugen o. Ä.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Standzeit · Mehr sehen »

Ein APFSDS-Geschoss, dessen Treibspiegel sich kurz nach dem Verlassen des Laufes ablöst. Als Treibspiegel, bei modernen Granaten auch Treibkäfig (engl. Sabot), bezeichnet man in der Waffentechnik einen zwischen Geschoss und Treibladung einer Feuerwaffe eingesetzten Munitionsbestandteil, der zur Abdichtung des Laufes und Trennung des Geschosses gegen die Treibgase dient.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Treibspiegel · Mehr sehen »

Warnschild an der Grenze zum Truppenübungsplatz, 2005 Der Truppenübungsplatz Grafenwöhr ist ein Übungsplatz der US-Streitkräfte (Grafenwöhr Training Area (GTA)).

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Truppenübungsplatz Grafenwöhr · Mehr sehen »

Unternehmen Nordlicht war der Deckname für zwei Planungen bzw.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Unternehmen Nordlicht · Mehr sehen »

Die Zeitung Völkischer Beobachter war von Dezember 1920 bis zum 30.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Völkischer Beobachter · Mehr sehen »

Im Kohnsteintunnel entdeckten Angehörige der US-Army am 3. Juli 1945 etwa 250 V2-Raketen Als Vergeltungswaffen, oder kurz V-Waffen, bezeichnete man in der Zeit des Nationalsozialismus insbesondere den Marschflugkörper Fieseler Fi 103 (V1), die Rakete Aggregat 4 (V2) und die Kanone V3.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Vergeltungswaffe · Mehr sehen »

Walter Frentz mit Leni Riefenstahl auf einem Kamerawagen, 1936 Walter Frentz (* 21. August 1907 in Heilbronn; † 6. Juli 2004 in Überlingen) war ein deutscher Kameramann, Filmemacher, Fotograf, Vortragsreisender und Kajakpionier.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Walter Frentz · Mehr sehen »

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Wehrmacht · Mehr sehen »

Die Wehrmachtslokomotive D 311 war eine Diesellokomotive der deutschen Wehrmacht für den Einsatz mit den schweren Geschützen vom Typ Gustav bzw. Dora.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Wehrmachtslokomotive D 311 · Mehr sehen »

Wilhelm Keitel als Generalfeldmarschall, 1942 Wilhelm Bodewin Johann Gustav Keitel (* 22. September 1882 in Helmscherode; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein deutscher Heeresoffizier (ab 1940 Generalfeldmarschall) und von 1938 bis 1945 Chef des Oberkommandos der Wehrmacht.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Wilhelm Keitel · Mehr sehen »

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den „bislang größten militärischen Konflikt“ in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: 80-cm-Kanone (E) und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

80-cm-Kanone, Dora (Geschütz), Geschütz Dora, Geschütz Gustav, Gustav (Geschütz), Schwerer Gustav.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »