Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

1039

Index 1039

Heinrich III.

75 Beziehungen: Adalbero von Eppenstein, Adelheid I. (Quedlinburg), Al-Andalus, Alhazen, Armenischer Kalender, Äthiopischer Kalender, Brotterode, Buddhistische Zeitrechnung, Chinesischer Kalender, Chinesisches Neujahrsfest, Chula Sakarat, Dai (Volk), Damasus II., Diözese Bozen-Brixen, Dietrich III. (Holland), Egilbert (Freising), Era, Erde-Hase, Erzbistum München und Freising, Germa Seyum, Gonçalo Trastamires, Hartwig (Brixen), Heiliges Römisches Reich, Heinrich III. (HRR), Hudiden, Iranischer Kalender, Islamischer Kalender, Jüdischer Kalender, Kaiserreich Abessinien, Konrad II. (HRR), Konrad II. (Kärnten), Koptischer Kalender, Lienz, Liudolfinger, Malayalam-Kalender, Markgrafschaft Verona, Mathilde (Quedlinburg), Negus, Nirwana, Nitker, Odo (Aquitanien), Reginbald II. von Dillingen, Salier, Saragossa, Seleukidische Ära, Sophia (Gandersheim), Stift Gandersheim, Tudschībiden, Vijayabahu I., Vikram Sambat, ..., Wilhelm III. (Weimar), Yemrehana Krestos, Zagwe-Dynastie, 1. September, 10. März, 1000, 1003, 1010, 1022, 1040, 13. Oktober, 16. April, 20. Juli, 27. Mai, 28. November, 30. Januar, 31. Januar, 4. Juni, 4. November, 60-Jahre-Zyklus, 965, 972, 975, 980, 990. Erweitern Sie Index (25 mehr) »

Adalbero von Eppenstein

Adalbero von Eppenstein (* um 980; † 28. November 1039 in Ebersberg) war Markgraf der Kärntner Mark (ca. 1000–1011) sowie Herzog von Kärnten und Markgraf von Verona (1011/1012–1035).

Neu!!: 1039 und Adalbero von Eppenstein · Mehr sehen »

Adelheid I. (Quedlinburg)

Adelheid I. (* 977; † 14. Januar 1044), die dritte Tochter Kaiser Ottos II. und seiner Gemahlin Theophanu, war die zweite Äbtissin des Stift Quedlinburg.

Neu!!: 1039 und Adelheid I. (Quedlinburg) · Mehr sehen »

Al-Andalus

al-Andalus ist der arabische Name für die zwischen 711 und 1492 muslimisch beherrschten Teile der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: 1039 und Al-Andalus · Mehr sehen »

Alhazen

Bildnis Alhazens Abu Ali al-Hasan ibn al-Haitham (verkürzt auch Ibn al-Haiṯam und Ibn al-Heithem), latinisiert Alhazen, Alhacen, Avennathan oder Avenetan (* um 965 n. Chr. in Basra; † nach 1040 n. Chr. in Kairo), war ein Mathematiker, Optiker und Astronom arabischer Herkunft.

Neu!!: 1039 und Alhazen · Mehr sehen »

Armenischer Kalender

Der armenische Kalender (altarmenische Ära) ist eine Unterart des ägyptischen Kalenders.

Neu!!: 1039 und Armenischer Kalender · Mehr sehen »

Äthiopischer Kalender

Der äthiopische Kalender ist eine Variante des koptischen Kalenders.

Neu!!: 1039 und Äthiopischer Kalender · Mehr sehen »

Brotterode

Kirche in Brotterode Brotterode war eine selbständige Stadt, die am 1.

Neu!!: 1039 und Brotterode · Mehr sehen »

Buddhistische Zeitrechnung

Die buddhistische Zeitrechnung (auch: Buddhist Era / B.E.) ist eine vor allem in den Ländern des „südlichen Buddhismus“ (Sri Lanka, Myanmar, Thailand etc.) verwendete und mit dem Todesjahr des Siddhartha Gautama (544 v. Chr.) beginnende Zeitrechnung.

Neu!!: 1039 und Buddhistische Zeitrechnung · Mehr sehen »

Chinesischer Kalender

Der chinesische Kalender war der offizielle Kalender des Kaiserreichs China.

Neu!!: 1039 und Chinesischer Kalender · Mehr sehen »

Chinesisches Neujahrsfest

Der chinesische Küchengott Das chinesische Neujahrsfest, Chunjie (auch bzw.), gilt als der wichtigste traditionelle chinesischer Feiertag.

Neu!!: 1039 und Chinesisches Neujahrsfest · Mehr sehen »

Chula Sakarat

Chula Sakarat (Pali: Culasakarāja, „kleine Zeitrechnung“; auch Chulasakaraj oder Chulasakarat geschrieben,Andere Schreibweisen u. a. Chulasakkarat, Culasakaraja, Chula Sakkarat, Chula Sakaraj, Culasakkaraja, Culasakaraj, Chula Sakkaraj, Cula Sakaraja. abgekürzt meist als „C.S.“) ist eine traditionelle Jahrrechnung, die in vielen Teilen des kontinentalen Südostasien gebraucht wurde.

Neu!!: 1039 und Chula Sakarat · Mehr sehen »

Dai (Volk)

Angehörige der Dai Dai-Frau in Tracht Die Dai sind eine der 55 offiziell anerkannten ethnischen Minderheiten der Volksrepublik China.

Neu!!: 1039 und Dai (Volk) · Mehr sehen »

Damasus II.

Gedenktafel für Damasus an der Kirche seines Geburtsortes Kirche an der Geburtsstätte Damasus II. in Pildenau Damasus II., vorher Poppo von Brixen (* vermutlich in Pildenau bei Ering, Niederbayern; † 9. August 1048 in Palestrina), war Papst vom 17.

Neu!!: 1039 und Damasus II. · Mehr sehen »

Diözese Bozen-Brixen

Die katholische Diözese Bozen-Brixen (italienisch Diocesi di Bolzano-Bressanone, ladinisch Diozeja de Bulsan-Persenon, lateinisch Dioecesis Bauzanensis-Brixinensis) umfasst die autonome Provinz Bozen – Südtirol.

Neu!!: 1039 und Diözese Bozen-Brixen · Mehr sehen »

Dietrich III. (Holland)

Dietrich III. genannt der Jerusalemer (Theodericus Hieroselymita; auch Diederik oder Dirk) († 27. Mai 1039) war Graf von Holland von 993 bis 1039.

Neu!!: 1039 und Dietrich III. (Holland) · Mehr sehen »

Egilbert (Freising)

Egilbert auf einem Gemälde im Fürstengang Freising Wappentafel von Egilbert im Fürstengang Freising Egilbert (* um 970/75; † 4. November 1039) war von 1005 bis 1039 der 17.

Neu!!: 1039 und Egilbert (Freising) · Mehr sehen »

Era

Ein lateinischer Ehevertrag, signiert von Ramiro II. (Aragón) am 11. August 1137 n. Chr. und 1175 Era''"Quod est actum III idus augusti anno incarnationis Dominice CXXXVII post millesimum, era millesima centesima LXXV..."'' Ehevertrag zwischen Raimund Berengar IV. von Barcelona und Petronella von Aragón, aufgesetzt am 11. August 1137 in Barbastro und signiert von Ramiro II. Archivo de la Corona d’Aragón, ''Pergaminos de Ramón Berenguer IV,'' carpeta núm. 35, doc. núm. 86. Die Era, auch „Spanische Ära“ genannt (lateinisch: Aera Hispanica), ist eine Zeitrechnung, deren Epoche ein unbekanntes Ereignis aus dem Jahr 38 v. Chr.

Neu!!: 1039 und Era · Mehr sehen »

Erde-Hase

Der Erde-Hase (Jimao) ist das 16. Jahr des chinesischen Kalenders (siehe Tabelle 天支 60-Jahre-Zyklus).

Neu!!: 1039 und Erde-Hase · Mehr sehen »

Erzbistum München und Freising

Wappen des Erzbistums München und Freising Frauenkirche zu München Dom St. Maria und St. Korbinian zu Freising Reinhard Kardinal Marx (2010) Wappen des Erzbischofs Reinhard Kardinal Marx (seit der Kardinalserhebung) – der Freisinger Mohr findet sich seit dem Spätmittelalter im Wappen der Freisinger Bischöfe Überquerung der Alpen auf dem Weg nach Rom im Jahre 710'', Jan Polack, Öl auf Nadelholz, 1489 Hl. Korbinian Domberg von Caspar von Zumbusch Bürgersaalkirche in München Wallfahrtskirche Tuntenhausen Wallfahrtskirche Maria Gern mit dem Untersberg St. Bartholomä am Königssee vor dem Watzmann Papst Benedikt XVI. vor der Pfarrkirche St. Oswald in Traunstein Wappen von Benedikt XVI. im Münchner Frauendom Das Erzbistum München und Freising ist eine Erzdiözese im Süden Bayerns mit Sitz in München.

Neu!!: 1039 und Erzbistum München und Freising · Mehr sehen »

Germa Seyum

Germa Seyum war Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien sowie ein Mitglied der Zagwe-Dynastie.

Neu!!: 1039 und Germa Seyum · Mehr sehen »

Gonçalo Trastamires

Gonçalo Trastamires (* 1000; † 1. September 1039 in Maia, Portugal) war ein Ritter und Regent.

Neu!!: 1039 und Gonçalo Trastamires · Mehr sehen »

Hartwig (Brixen)

Hartwig von Brixen (* um 990; † 31. Jänner 1039), im Brixener Bischofskatalog als „beatus“ bezeichnet, war von 1022 bis 1039 Bischof von Brixen.

Neu!!: 1039 und Hartwig (Brixen) · Mehr sehen »

Heiliges Römisches Reich

Dreißigjährigen Krieges. Im Original ist die Darstellung unterschrieben mit: ''Teutschlands fröhliches zuruffen / zu glückseliger Fortsetztung / der mit Gott / in regensburg angestellten allgemeinen Versammlung des H. Röm. Reiches obersten Haubtes und Gliedern'' Heiliges Römisches Reich (lateinisch Sacrum Imperium Romanum oder Sacrum Romanum Imperium) war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Neu!!: 1039 und Heiliges Römisches Reich · Mehr sehen »

Heinrich III. (HRR)

Staats- und Universitätsbibliothek, Ms. b. 21, fol. 3v. Heinrich III. (* 28. Oktober 1016 oder 1017; † 5. Oktober 1056 in Bodfeld, Harz) aus der Familie der Salier war von 1039 bis zu seinem Tod 1056 König und seit 1046 Kaiser im römisch-deutschen Reich.

Neu!!: 1039 und Heinrich III. (HRR) · Mehr sehen »

Hudiden

Frontseite der Aljafería Innenbereich der Aljafería Die Hudiden oder Banū Hūd – auch (im Genitiv) Bani Hūd – waren eine von 1039 bis 1110 regierende arabische Dynastie in Saragossa im heutigen Spanien.

Neu!!: 1039 und Hudiden · Mehr sehen »

Iranischer Kalender

Der Iranische Kalender, auch Persischer Kalender oder Dschalāli-Kalender (nach Dschalal ad-Dawlah Malik Schah, 1055–1092, der eine Vorgänger-Version einführte), wird in der heutigen Form seit dem 31.

Neu!!: 1039 und Iranischer Kalender · Mehr sehen »

Islamischer Kalender

Der islamische Kalender (oder) ist ein reiner Mondkalender.

Neu!!: 1039 und Islamischer Kalender · Mehr sehen »

Jüdischer Kalender

Jüdischer Gemeindekalender von 1831 Der jüdische Kalender (hebr. הלוח העברי ha-lu'ach ha-iwri) ist ein Lunisolarkalender, der im Jahr 3761 v. Chr.

Neu!!: 1039 und Jüdischer Kalender · Mehr sehen »

Kaiserreich Abessinien

Das Kaiserreich Abessinien (amharisch: መንግሥተ፡ኢትዮጵያ, Mängəstä Ityop'p'ya), oder einfach nur Abessinien (seltener auch Abyssinien), war eine Monarchie in Ostafrika auf dem Gebiet der heutigen Staaten Äthiopien und Eritrea und bestand von etwa 980 vor Christus bis 1974.

Neu!!: 1039 und Kaiserreich Abessinien · Mehr sehen »

Konrad II. (HRR)

Agnes (hier fälschlich als Adelheid bezeichnet). Staatsbibliothek Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Cod. lat. 295, fol. 81v (um 1130). Konrad II. (Konrad der Ältere; * um 990; † 4. Juni 1039 in Utrecht) war römisch-deutscher Kaiser von 1027 bis 1039, ab 1024 König des Ostfrankenreichs (regnum francorum orientalium), ab 1026 König von Italien und ab 1033 König von Burgund.

Neu!!: 1039 und Konrad II. (HRR) · Mehr sehen »

Konrad II. (Kärnten)

Konrad II., genannt Konrad der Jüngere, (* wohl 1003; † 20. Juli 1039) aus der Familie der Salier war der ältere Sohn des Herzogs Konrad I. von Kärnten und der Mutter Mathilde von Schwaben.

Neu!!: 1039 und Konrad II. (Kärnten) · Mehr sehen »

Koptischer Kalender

Der koptische Kalender ist ein Kalender, der von der koptisch-orthodoxen Kirche benutzt wird.

Neu!!: 1039 und Koptischer Kalender · Mehr sehen »

Lienz

Lienz ist eine Stadt in Tirol und der Verwaltungssitz des gleichnamigen Bezirks Lienz (Osttirol).

Neu!!: 1039 und Lienz · Mehr sehen »

Liudolfinger

Verwandtschaftstafel der Ottonen in einer Handschrift der Chronica Sancti Pantaleonis aus dem frühen 13. Jahrhundert (Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 74.3 Aug. 2°, pag. 226). Die Liudolfinger, die nach der Kaiserkrönung auch Ottonen genannt werden, waren ein sächsisches Adelsgeschlecht und eine deutsche Herrscherdynastie.

Neu!!: 1039 und Liudolfinger · Mehr sehen »

Malayalam-Kalender

Der Malayalam-Kalender ist ein Sonnenkalender, der heute noch auf traditionelle Weise in Indien verwendet wird.

Neu!!: 1039 und Malayalam-Kalender · Mehr sehen »

Markgrafschaft Verona

Banner der Markgrafschaft Verona Die Markgrafschaft Verona (Mark Verona, Mark Verona und Aquileia, Veroneser Mark) war ein mittelalterliches Herrschaftsgebiet, dessen Territorium faktisch ganz Nordostitalien umfasste.

Neu!!: 1039 und Markgrafschaft Verona · Mehr sehen »

Mathilde (Quedlinburg)

Mathilde (* Anfang 955; † 7./8. Februar 999) war von 966 bis zu ihrem Tod die erste Äbtissin auf dem Stiftsberg in Quedlinburg.

Neu!!: 1039 und Mathilde (Quedlinburg) · Mehr sehen »

Negus

Tewodros II (ንጉሥ) Negus (nəguś) bedeutet in der altäthiopischen Sprache und der amharischen Sprache „König“ und ist einer der ältesten Feudaltitel des Kaiserreiches Äthiopien.

Neu!!: 1039 und Negus · Mehr sehen »

Nirwana

Nirwana oder Nirvana (Sanskrit, n., निर्वाण, nirvāṇa; nis, nir.

Neu!!: 1039 und Nirwana · Mehr sehen »

Nitker

Nitker auf einem Gemälde im Fürstengang Freising Wappentafel von Nitker im Fürstengang Freising Nitker von Freising, auch Nizzo († 6. April 1052) war von 1039 bis 1052 der 18.

Neu!!: 1039 und Nitker · Mehr sehen »

Odo (Aquitanien)

Odo oder Otto (frz. Eudes oder Odon, lat. Odonis) (* um 1010; † 10. März 1039) aus der Familie der Ramnulfiden war Herzog von Gascogne ab 1032 und ab 1038 Herzog von Aquitanien und Graf von Poitou.

Neu!!: 1039 und Odo (Aquitanien) · Mehr sehen »

Reginbald II. von Dillingen

Der Speyerer Dompropst bringt Abt Reginbald die Berufung zum Bischof, aus "Bavaria Sancta et Pia", 1615 Die Speyerer Delegation überbringt Abt Reginbald die Nachricht von seiner Bischofswahl; Stich aus "Bavaria Sancta" von Magnus Jocham, 1861 Der mutmaßliche Sargdeckel Bischof Reginbalds im Speyerer Dom. Reginbald II.

Neu!!: 1039 und Reginbald II. von Dillingen · Mehr sehen »

Salier

Die Salier waren ein ostfränkisches Adelsgeschlecht im römisch-deutschen Reich des 10.

Neu!!: 1039 und Salier · Mehr sehen »

Saragossa

Die drei Wahrzeichen Saragossas: die Basílica del Pilar, der Ebro, sowie die Brücke Puente de Piedra (im Hintergrund) J.B. Martínez del Mazo: Ansicht Saragossas, um 1647 (auch Diego Velázquez zugeschrieben) Saragossa ist die Hauptstadt der spanischen Autonomen Gemeinschaft Aragonien sowie der Provinz Saragossa und des gleichnamigen Kreises (Comarca de Zaragoza).

Neu!!: 1039 und Saragossa · Mehr sehen »

Seleukidische Ära

Die Seleukidische Ära (abgekürzt SE für engl. Seleucid Era, im Lateinischen AG für Anno Graecorum, im Deutschen auch SÄ) ist eine Jahreszählung oder Epoche, die ab dem 4. Jahrhundert v. Chr. vor allem bei den Seleukiden und Parthern, aber auch bei anderen Völkern im Orient, bis teilweise in die islamische Zeit hinein benutzt wurde.

Neu!!: 1039 und Seleukidische Ära · Mehr sehen »

Sophia (Gandersheim)

Sophia (* Sommer/Herbst 975 (?); † 30. Januar 1039 in Gandersheim) war die Tochter Kaiser Ottos II. und der Kaiserin Theophanu und damit Schwester Kaiser Ottos III. Sie stiftete das Cyriakusstift Eschwege, war von 1002 bis zu ihrem Tod Äbtissin im Stift Gandersheim und ab 1011 zugleich Äbtissin im Stift Essen.

Neu!!: 1039 und Sophia (Gandersheim) · Mehr sehen »

Stift Gandersheim

Stiftskirche des Stiftes Gandersheim in Bad Gandersheim, Ansicht von vorn, 2009 Stift Gandersheim in Bad Gandersheim Das Stift Gandersheim (aus dem die heutige Stadt Bad Gandersheim in Niedersachsen hervorgegangen ist) wurde 852 vom sächsischen Grafen Liudolf, dem Stammvater und Namensgeber der Liudolfinger, gegründet.

Neu!!: 1039 und Stift Gandersheim · Mehr sehen »

Tudschībiden

Tudschībiden (in der Literatur Tuǧībiden, Tugibiden, Tudschibiden oder Tujîbiden) waren eine arabische Familie, die als Regionaldynastie in al-Andalus eine bedeutende Rolle in der Zeit des Emirats und des Kalifats der spanischen Umayyaden und während der Taifa-Königreiche spielte.

Neu!!: 1039 und Tudschībiden · Mehr sehen »

Vijayabahu I.

Vijayabahu I. (1039–1110) war ein singhalesischer mittelalterlicher König von Sri Lanka, der von 1055 bis 1110 regierte.

Neu!!: 1039 und Vijayabahu I. · Mehr sehen »

Vikram Sambat

Vikram Sambat ist der offizielle Kalender Nepals.

Neu!!: 1039 und Vikram Sambat · Mehr sehen »

Wilhelm III. (Weimar)

Wilhelm III. (Wilhelmi Thuringorum pretor; † 16. April 1039) war ab 1003 Graf von Weimar und ab 1022 Graf im Eichsfeld.

Neu!!: 1039 und Wilhelm III. (Weimar) · Mehr sehen »

Yemrehana Krestos

Yemrehana Krestos (durch Francisco Álvares als „Abraham“ bezeichnet) war von 1039 bis 1079 Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien und ein Mitglied der Zagwe-Dynastie.

Neu!!: 1039 und Yemrehana Krestos · Mehr sehen »

Zagwe-Dynastie

Zagwe-Dynastie bedeutet übersetzt „Die Dynastie der Agau“.

Neu!!: 1039 und Zagwe-Dynastie · Mehr sehen »

1. September

Der 1.

Neu!!: 1039 und 1. September · Mehr sehen »

10. März

Der 10.

Neu!!: 1039 und 10. März · Mehr sehen »

1000

Keine Beschreibung.

Neu!!: 1039 und 1000 · Mehr sehen »

1003

Route von Heinrichs Königsumritt.

Neu!!: 1039 und 1003 · Mehr sehen »

1010

Der römisch-deutsche König Heinrich II. versammelt in der Mark Lausitz ein Heer für einen Feldzug gegen Polen unter Herzog Bolesław I Chrobry.

Neu!!: 1039 und 1010 · Mehr sehen »

1022

Keine Beschreibung.

Neu!!: 1039 und 1022 · Mehr sehen »

1040

Schlacht von Dandanaqan.

Neu!!: 1039 und 1040 · Mehr sehen »

13. Oktober

Der 13.

Neu!!: 1039 und 13. Oktober · Mehr sehen »

16. April

Der 16.

Neu!!: 1039 und 16. April · Mehr sehen »

20. Juli

Der 20.

Neu!!: 1039 und 20. Juli · Mehr sehen »

27. Mai

Der 27.

Neu!!: 1039 und 27. Mai · Mehr sehen »

28. November

Der 28.

Neu!!: 1039 und 28. November · Mehr sehen »

30. Januar

Der 30.

Neu!!: 1039 und 30. Januar · Mehr sehen »

31. Januar

Der 31.

Neu!!: 1039 und 31. Januar · Mehr sehen »

4. Juni

Der 4.

Neu!!: 1039 und 4. Juni · Mehr sehen »

4. November

Der 4.

Neu!!: 1039 und 4. November · Mehr sehen »

60-Jahre-Zyklus

Der 60-Jahre-Zyklus Der 60-Jahre-Zyklus der chinesischen Zeitrechnung ergibt sich aus der Kombination zwölf Erdzweige und der der zehn Himmelsstämme.

Neu!!: 1039 und 60-Jahre-Zyklus · Mehr sehen »

965

Keine Beschreibung.

Neu!!: 1039 und 965 · Mehr sehen »

972

Reichsgebiet 972 (rot umrandet).

Neu!!: 1039 und 972 · Mehr sehen »

975

Eadweard II., König von England Eadweard II. tritt nach dem Tod seines Vaters Edgar am 8. Juli mit 13 Jahren die Herrschaft über Wessex und die anderen englischen Teilkönigreiche an.

Neu!!: 1039 und 975 · Mehr sehen »

980

Keine Beschreibung.

Neu!!: 1039 und 980 · Mehr sehen »

990

Die Burg ''Castelo de Montemor-o-Velho'', von Norden aus gesehen.

Neu!!: 1039 und 990 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »