Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

ʿAbdallāh ibn ʿAbbās

+ Speichern Sie das Konzept

ʿAbdallāh ibn ʿAbbās (‎; geb. 619 in Mekka; gest. um 688 in Ta'if), im Überlieferungswesen im Allgemeinen als Ibn ʿAbbās zitiert, war ein Cousin des Propheten Mohammed und gilt als einer der ältesten Exegeten des Korans.

21 Beziehungen: Abbasiden, Ahl al-kitāb, Al-ʿAbbās ibn ʿAbd al-Muttalib, Al-Haddsch (Sure), Arthur Jeffery, Charidschiten, ʿAbdallāh ibn Salām, ʿUthmān ibn ʿAffān, Fatwa, Fuat Sezgin, Koran, Koranexegese, Mekka, Mohammed, Mu'allaqat, Muʿāwiya I., Prophetie, Schia, Sunniten, Ta'if, Umma.

Abbasiden

Die Dynastie der Abbasiden löste 750 die Umayyaden in der Regierung des Kalifats ab.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Abbasiden · Mehr sehen »

Ahl al-kitāb

Ahl al-kitāb ist ein Begriff, mit dem im Koran, im Hadith und im islamischen Recht die Juden und Christen bezeichnet werden.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Ahl al-kitāb · Mehr sehen »

Al-ʿAbbās ibn ʿAbd al-Muttalib

Al-ʿAbbās ibn ʿAbd al-Muttalib (* um 565 in Mekka; † um 653 in Medina) gehörte zu den Gefährten des Propheten Mohammed, des Religionsstifters der islamischen Religion.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Al-ʿAbbās ibn ʿAbd al-Muttalib · Mehr sehen »

Al-Haddsch (Sure)

Al-Haddsch ist die 22.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Al-Haddsch (Sure) · Mehr sehen »

Arthur Jeffery

Arthur Jeffery (* 18. Oktober 1892 in Melbourne, Victoria (Australien); † 2. August 1959 in South Milford, Nova Scotia, Kanada) war ein bedeutender Semitist.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Arthur Jeffery · Mehr sehen »

Charidschiten

Die Charidschiten (oder Ḫāriǧiten, von, Plural) sind eine religiös-politische Oppositionsbewegung des frühen Islam, die in der Zeit des Aufruhrs nach der Ermordung des dritten Kalifen ʿUthmān ibn ʿAffān entstanden ist.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Charidschiten · Mehr sehen »

Heiliger Abend

Ein Weihnachtsbaum Der Heilige Abend am 24. Dezember, auch Heiligabend oder Weihnachtsabend genannt, ist der Vorabend des Weihnachtsfestes; vielerorts wird auch der ganze Vortag so bezeichnet.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Heiliger Abend · Mehr sehen »

Neujahr

Neujahr (auch Neujahrstag) ist der erste Tag des Kalenderjahres.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Neujahr · Mehr sehen »

Silvester

Silvesterklausen in Schwellbrunn, Schweiz Als Silvester (regional auch Altjahrstag oder Altjahrestag) wird in einigen europäischen Sprachen der 31. Dezember, der letzte Tag des Jahres im gregorianischen Kalender, bezeichnet.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Silvester · Mehr sehen »

Weihnachten

Fra Bartolommeo: ''Die Heilige Familie mit dem Johannesknaben'' (um 1490; Alte Pinakothek, München) Weihnachts- oder Christbaum Christ-Erlöser-Kathedrale am 7. Januar 2016 Michael Rieser: ''Am Abend vor Christi Geburt'' (1869) Weihnachten, auch Weihnacht, Christfest oder Heiliger Christ genannt, ist das Fest der Geburt Jesu Christi.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Weihnachten · Mehr sehen »

Weihnachten weltweit

Am Weihnachtsabend (Carl Larsson 1904) Der Artikel Weihnachten weltweit beschreibt Weihnachtsfeierlichkeiten und -bräuche in verschiedenen Ländern der Welt.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Weihnachten weltweit · Mehr sehen »

ʿAbdallāh ibn Salām

ʿAbdallāh ibn Salām, gest.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und ʿAbdallāh ibn Salām · Mehr sehen »

ʿUthmān ibn ʿAffān

Mohammed (sein Gesicht ist hinter dem Feuer) auf seinem Pferdewesen Buraq mit den drei Kalifen Abu Bakr, Omar und ʿUthmān (muslimische Darstellung 16. Jh.) ʿUthmān ibn ʿAffān (* 574 in Mekka; † 17. Juni 656 in Medina), bekannt unter dem Namen Osman oder Usman, war nach Abu Bakr und Umar ibn al-Chattab der dritte Kalif der Muslime (644–656) und gilt bei den Sunniten als der dritte rechtgeleitete Kalif.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und ʿUthmān ibn ʿAffān · Mehr sehen »

Fatwa

Eine Fatwa (pl.) ist eine von einer muslimischen Autorität auf Anfrage erteilte Rechtsauskunft, die dem Zweck dient, ein religiöses oder rechtliches Problem zu klären, das unter Angehörigen des Islam aufgetreten ist.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Fatwa · Mehr sehen »

Fuat Sezgin

Fuat Sezgin (geboren 24. Oktober 1924 in Bitlis, gestorben 30. Juni 2018 in Istanbul) war ein türkischer Orientalist.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Fuat Sezgin · Mehr sehen »

Koran

Kalligraphen Aziz Efendi. (Transkription und Übersetzung auf der Bildbeschreibungsseite) Teil eines Verses aus der 48. Sure ''Al-Fath'' in einer Handschrift aus dem 8. oder 9. Jahrhundert. Der Koran (so die eingedeutschte Form von) ist die heilige Schrift des Islams, die gemäß dem Glauben der Muslime die wörtliche Offenbarung Gottes (arab. Allah) an den Propheten Mohammed enthält.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Koran · Mehr sehen »

Koranexegese

Als Koranexegese bezeichnet man die Auslegung bzw.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Koranexegese · Mehr sehen »

Mekka

Die Kaaba nach dem Freitagsgebet Mekka ist eine Stadt mit 1.484.858 Einwohnern (Stand 2010) im westlichen Saudi-Arabien und mit dem Heiligtum der Kaaba gleichzeitig der zentrale Wallfahrtsort des Islams.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Mekka · Mehr sehen »

Mohammed

Bibliothèque Nationale in Paris. Mohammed, mit vollem Namen Abū l-Qāsim Muhammad ibn ʿAbdallāh ibn ʿAbd al-Muttalib ibn Hāschim ibn ʿAbd Manāf al-Quraschī (geboren zwischen 570 u. 573 in Mekka, gestorben am 8. Juni 632 in Medina), ist der Religionsstifter des Islam.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Mohammed · Mehr sehen »

Mu'allaqat

Mu'allaqat sind eine Sammlung von arabischen Gedichten in der Qasida-Form aus dem 6.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Mu'allaqat · Mehr sehen »

Muʿāwiya I.

Muʿāwiya I. (* 603 in Mekka; † 18. April 680 in Damaskus) war der erste Kalif der Umayyaden (661–680) und Begründer dieser Dynastie.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Muʿāwiya I. · Mehr sehen »

Prophetie

Als Prophetie bezeichnet man die Verkündigung von Botschaften einer Religion durch Personen, die sich durch einen Gott berufen sehen.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Prophetie · Mehr sehen »

Schia

Die Schia, im Deutschen auch Schiitentum oder Schiismus genannt, ist nach dem Sunnitentum die zweitgrößte religiöse Strömung innerhalb des Islams.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Schia · Mehr sehen »

Sunniten

schiitische Gebiete; '''Blau''': Ibaditen (Oman) Islamische Konfessionen und Rechtsschulen Die Sunniten (bis zum 19. Jahrhundert auch: Sonniten) bilden die größte Glaubensrichtung im Islam.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Sunniten · Mehr sehen »

Ta'if

Lage von Ta'if in Saudi-Arabien Moschee in Taif Ta'if (auch Taif) ist eine Stadt im westlichen Saudi-Arabien mit 521.273 Einwohnern (2004).

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Ta'if · Mehr sehen »

Umma

Umma bezeichnet im Bereich des Islams eine Gemeinschaft, die ähnlich wie ein Volk oder eine Nation über den Rahmen eines Stammes oder Clans hinausreicht.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und Umma · Mehr sehen »

2018

Das Jahr 2018 ist das momentan laufende Jahr.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und 2018 · Mehr sehen »

2019

Das Jahr 2019 ist ein Jahr mit 365 Tagen.

Neu!!: ʿAbdallāh ibn ʿAbbās und 2019 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

'Abd Allah ibn 'Abbas, Abd Allah ibn Abbas, Abdullah ibn Abbas, Ebn Abbās, Ibn 'Abbas, Ibn Abbas, Ibn ʿAbbās, ʿAbd Allāh ibn ʿAbbās.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »