Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Žemyna

Index Žemyna

Žemyna oder Žemynėlė (zu litauisch žemė; lettisch zeme; altpreußisch same, semme „Erde“) ist in der litauischen Mythologie die Erdmutter, Tochter der Sonnengöttin Saulė und des Mondgottes Mėnulis.

18 Beziehungen: Altpreußische Sprache, Ästier, Erdgöttin, Hans Wilhelm Haussig, Haralds Biezais, Laima, Lettische Mythologie, Lettische Sprache, Litauische Mythologie, Litauische Sprache, Martynas Mažvydas, Mātes, Mēness, Saule, Tacitus, Trankopfer, Veļu māte, Wörterbuch der Mythologie.

Altpreußische Sprache

Die altpreußische Sprache war eine westbaltische Sprache innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie, die von den Prußen gesprochen wurde.

Neu!!: Žemyna und Altpreußische Sprache · Mehr sehen »

Ästier

Hadrian (Regierungszeit 117–138 n. Chr.); der Siedlungsraum der '''Aestii''' liegt nordöstlich der Danziger Bucht an der Ostsee. Ästier oder Aisten (lateinisch Aestii) war die Bezeichnung für die Bevölkerung an der südöstlichen Ostseeküste in verschiedenen Texten des 2.

Neu!!: Žemyna und Ästier · Mehr sehen »

Erdgöttin

''Ibu Pertiwi'' die Erdmutter Indonesiens, abgeleitet von der Hindugöttin ''Prithvi'' Als Erdgöttin, Erdmutter oder ErdherrinSortiert nach Häufigkeit der Verwendung in der Literatur, nach Abfrage in Google-Books für Bücher ab Erscheinungsdatum 1980: „Erdgöttin“ ca.

Neu!!: Žemyna und Erdgöttin · Mehr sehen »

Hans Wilhelm Haussig

Hans Wilhelm Haussig (* 3. Oktober 1916 in Berlin; † 27. April 1994 ebenda) war ein deutscher Historiker mit den Fachgebieten Orientalistik und Byzantinistik.

Neu!!: Žemyna und Hans Wilhelm Haussig · Mehr sehen »

Haralds Biezais

Haralds Teodors Biezais (* 10. Juli 1909 in Lestene in Lettland; † 18. Mai 1995 in Stockholm) war ein lettischer Religionshistoriker.

Neu!!: Žemyna und Haralds Biezais · Mehr sehen »

Laima

Laima (lett. Laima, Laimas māte, lit. Laimė) ist in der baltischen Mythologie, die Personifizierung des Schicksals und von Glück und Unglück.

Neu!!: Žemyna und Laima · Mehr sehen »

Lettische Mythologie

Die lettische Mythologie gehört zur baltischen Mythologie und weist viele Gemeinsamkeiten mit der litauischen Mythologie auf.

Neu!!: Žemyna und Lettische Mythologie · Mehr sehen »

Lettische Sprache

Die lettische Sprache (lettisch latviešu valoda) gehört zum baltischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Žemyna und Lettische Sprache · Mehr sehen »

Litauische Mythologie

Neoheidnischer Opferstein und Altar auf dem Rambynas Die litauische Mythologie wird wie auch bei der Sprachverwandtschaft aufgrund vieler Ähnlichkeiten mit der lettischen und altpreußischen Mythologie zu einer baltischen Mythologie zusammengefasst.

Neu!!: Žemyna und Litauische Mythologie · Mehr sehen »

Litauische Sprache

Die litauische Sprache (Litauisch; litauisch lietuvių kalba) ist eine baltische Sprache innerhalb der Familie der indogermanischen Sprachen und der „Urform“ dieser Sprachfamilie besonders ähnlich.

Neu!!: Žemyna und Litauische Sprache · Mehr sehen »

Martynas Mažvydas

Martynas Mažvydas (auch Martin Mosvid, Martinus Masvidius; * nach 1510 in Žemaičių Naumiestis bei Heydekrug in Preussen, (heute Šilutė) in Litauen; † 21. Mai 1563 in Königsberg) war ein lutherischer Pfarrer im Herzogtum Preußen und Verfasser des ersten Buches in litauischer Sprache – eines protestantischen Katechismus – und weiterer religiöser Schriften.

Neu!!: Žemyna und Martynas Mažvydas · Mehr sehen »

Mātes

Mātes (lett. māte »Mutter«) sind in der lettischen Mythologie personifizierte mütterliche Naturkräfte, die einen bestimmten Aspekt der Natur vertreten.

Neu!!: Žemyna und Mātes · Mehr sehen »

Mēness

Mēness (lett. Mēness, lit. Mėnulis, Mėnuo; apr. menins m. »Mond«) ist in der baltischen Mythologie der Mondgott.

Neu!!: Žemyna und Mēness · Mehr sehen »

Saule

Saule (lett. Saule, lit. Saulė; apr. saule f. „Sonne“) ist in der baltischen Mythologie die Sonnengöttin, der zahlreiche Dainas gewidmet sind.

Neu!!: Žemyna und Saule · Mehr sehen »

Tacitus

Parlamentsgebäude in Wien Publius Cornelius Tacitus (* um 58 n. Chr.; † um 120) war ein bedeutender römischer Historiker und Senator.

Neu!!: Žemyna und Tacitus · Mehr sehen »

Trankopfer

Darstellung des Trankopfers auf einer attischen Phiale, um 480 v. Chr. Sake-Fässer im Itsukushima-Schrein, Japan Lituus'' (Krummstab der Auguren) und ''Guttus'' (gehenkelter enghalsiger Krug für Libationen) auf einer römischen Münze, 42 v. Chr. Melos Das Trankopfer oder die Libation ist eine Form des Opfers.

Neu!!: Žemyna und Trankopfer · Mehr sehen »

Veļu māte

Veļu māte (lett. »Totenmutter«) ist in der lettischen Mythologie die in ein weißes Wolltuch gehüllte Herrscherin über das Totenreich.

Neu!!: Žemyna und Veļu māte · Mehr sehen »

Wörterbuch der Mythologie

Das Wörterbuch der Mythologie ist ein seit 1965 im Stuttgarter Klett-Cotta Verlag erscheinendes Handbuch und Lexikon zur Mythologie.

Neu!!: Žemyna und Wörterbuch der Mythologie · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Zemes māte, Zemyna, Žemynėlė.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »