Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!

Siida

Rekonstruierte samische Rentierzüchterverbände (Lappbyar) des 16. Jahrhunderts in Schweden-Finnland (.

29 Beziehungen: Akephalie, Arvidsjaur, Assimilation (Soziologie), Fjell, Gesellschaft (Ethnologie), Häuptling, Horde (Wildbeuter), Idre, Jokkmokk, Juristische Person, Kola, Kolchos, Komi (Volk), Lappland, Lokale Gemeinschaften, Nationalpark Padjelanta, Nenzen, Nomadismus, Norrbotten, Ren, Samen (Volk), Sápmi, Südsamische Sprache, Schamane, Siida (Museum), Sozialstruktur, Staloluokta, Treriksröset, Varanger.

Akephalie

lokalen Gemeinschaften der australischen Aborigines sind akephal organisiert: Jede Person hat die gleiche Chance, sich Wissen anzueignen, das später dazu führen kann, ein anerkannter „Ältester" zu werden. Die Ältesten besitzen relativ viel Autorität, denn sie haben noch heute das „letzte Wort" bei allen Entscheidungen, die die ganze Gruppe betreffen. Machtbefugnisse haben sie jedoch nicht. Akephalie („ohne/un-“, képhale „Kopf, Haupt“) bezeichnet in der Politikethnologie die Herrschaftsfreiheit in traditionellen menschlichen Gesellschaften.

Neu!!: Siida und Akephalie · Mehr sehen »

Arvidsjaur

Arvidsjaur (umesamisch: Árviesjávrrie) ist ein Ort (tätort) in der historischen Provinz Lappland und der Provinz Norrbottens län.

Neu!!: Siida und Arvidsjaur · Mehr sehen »

Assimilation (Soziologie)

Assimilation bezeichnet in der Soziologie das Einander-Angleichen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen (bis hin zur Verschmelzung) und ist demnach ein Prozess des Kulturwandels.

Neu!!: Siida und Assimilation (Soziologie) · Mehr sehen »

Fjell

Der Fjell (norweg.), Fjäll (schwed.), Fjall (isländ.) bzw.

Neu!!: Siida und Fjell · Mehr sehen »

Gesellschaft (Ethnologie)

Unter Gesellschaft versteht die Ethnologie (Völkerkunde) eine größere Menschengruppe mit differenzierten Sozialstrukturen und Organisationsformen, die in einem abgrenzbaren Gebiet lebt und deren Mitglieder durch gemeinsame Sprache sowie umfassende soziale und wirtschaftliche Wechselbeziehungen miteinander verbunden sind.

Neu!!: Siida und Gesellschaft (Ethnologie) · Mehr sehen »

Häuptling

Sitting Bull: Klischee für ''den'' Häuptling schlechthin? Lakota-Häuptlinge waren kraft ihrer Taten geachtete Anführer, deren Machtbefugnisse gering, zweckgebunden und zeitlich begrenzt waren.Gregor Lutz: ''Tatanka Oyate: Die Lakota - Amerikas vergessene Kinder''. Books on demand, 2013, ISBN 9783848287857 Aschanti-Häuptling aus Ghana: Anerkannte traditionelle Machtbefugnisse innerhalb einer Demokratie. autokratische Machtbefugnisse.Maharaia Winiata: ''The changing role of the leader in Maori society: A study in social change and race relations.'' Blackwood and Janet Paul, Auckland 1967. Mit Häuptling wird ein – vermeintlich oder tatsächlich – führendes Mitglied einer Gesellschaft ohne ausgeprägtes Staatswesen (einer Stammesgesellschaft oder eines Häuptlingstumes) bezeichnet.

Neu!!: Siida und Häuptling · Mehr sehen »

Horde (Wildbeuter)

Als Horde (turksprachig ordu „Feldlager“, siehe Wortherkunft und Bedeutungswandel) bezeichnet die Anthropologie und die Ethnologie eine kleine selbstgenügsame soziale Gruppe von etwa 30 bis 100 Jägern und Sammlern (Wildbeutern), die zusammenleben und meist durch Abstammung oder Heirat untereinander verwandt sind.

Neu!!: Siida und Horde (Wildbeuter) · Mehr sehen »

Idre

Idre ist ein Ort (tätort) in der schwedischen Provinz Dalarnas län und der historischen Provinz Dalarna.

Neu!!: Siida und Idre · Mehr sehen »

Jokkmokk

Jokkmokk (lulesamisch: Jåhkåmåhkke, nordsamisch: Dálvvadis) ist ein Ort (tätort) in der nordschwedischen Provinz Norrbottens län und der historischen Provinz Lappland am nördlichen Polarkreis.

Neu!!: Siida und Jokkmokk · Mehr sehen »

Juristische Person

Die juristische Person bezeichnet eine selbständige Organisation, der die Rechtsordnung eigene Rechtsfähigkeit zuerkennt und damit die Fähigkeit durch eigene Organe (Drittorganschaft) am Rechtsverkehr teilzunehmen.

Neu!!: Siida und Juristische Person · Mehr sehen »

Kola

Kola (finnisch Kuola, samisch Guoládatnjárga) ist eine Halbinsel in Fennoskandinavien.

Neu!!: Siida und Kola · Mehr sehen »

Kolchos

Der Kolchos (Kollektivwirtschaft), im Deutschen auch die Kolchose, war ein landwirtschaftlicher Großbetrieb in der Sowjetunion, der genossenschaftlich organisiert war und dessen Bewirtschaftung durch das „sozialistische Kollektiv“ der Mitglieder erfolgte.

Neu!!: Siida und Kolchos · Mehr sehen »

Komi (Volk)

Komi Komi (Komi mort oder Komi-Mort) ist die Eigenbezeichnung mehrerer Bevölkerungsgruppen in Nordosteuropa (Russland), die zu den finno-ugrischen Völkern gehören.

Neu!!: Siida und Komi (Volk) · Mehr sehen »

Lappland

Heutiges Siedlungsgebiet der Samen Der samische Sprachraum Lappland auf einer Karte des 17. Jahrhunderts (Joan Blaeu, ''Atlas Maior'') Seenlandschaft in der Nähe von Jokkmokk Blick in den Sarek-Nationalpark, ins Rapadalen mit den Bergen Tjåkkeli und Skierffe Das Rapadelta im Sarek-Nationalpark gehört zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten Europas Kebnekaise, der höchste Berg Lapplands und ganz Schwedens (2.111 m) Mutter mit Kleinkind in einer der regionalen samischen Trachten, 1917 Lappland (finnisch Lappi, schwedisch und norwegisch Lappland, russisch Лапландия) ist eine Landschaft in Nordeuropa, deren Abgrenzung unterschiedlich gezogen wird.

Neu!!: Siida und Lappland · Mehr sehen »

Lokale Gemeinschaften

traditionellen Wirtschaftsweisen Die Bezeichnung lokale Gemeinschaften wird für kleine, zusammengehörige Bevölkerungsgruppen verwendet, die in traditioneller Weise – ohne den Einsatz industrieller Technologien – eine potentiell bedarfswirtschaftlich orientierte Lebensweise führen (Subsistenzwirtschaft).

Neu!!: Siida und Lokale Gemeinschaften · Mehr sehen »

Nationalpark Padjelanta

Der Padjelanta-Nationalpark liegt im hohen Norden Schwedens an der norwegischen Grenze weitab aller Straßen.

Neu!!: Siida und Nationalpark Padjelanta · Mehr sehen »

Nenzen

Die Nenzen (historisch: Samojeden) sind ein indigenes Volk mit ca.

Neu!!: Siida und Nenzen · Mehr sehen »

Nomadismus

Nomadencamp auf dem tibetischen Hochplateau. Für alle Hirtennomaden spielen die Reit- und Zugtiere (Pferde, Kamele, Rentiere) eine besondere Rolle. Nomadismus ist (im deutschen Sprachraum) ein Überbegriff für die traditionelle Wirtschafts- und Gesellschaftsform der Hirtenvölker trockener und kalter Wüsten, Steppen und Tundren, in denen dauerhafter Bodenbau keine Perspektive hat.

Neu!!: Siida und Nomadismus · Mehr sehen »

Norrbotten

Kirchendorf Gammelstad bei Luleå, ein Weltkulturerbe Norrbotten ist eine der historischen Provinzen (schwedisch landskap) Schwedens.

Neu!!: Siida und Norrbotten · Mehr sehen »

Ren

Ren eingeführt Nordamerikanisches Rentier - Karibu Rentier nahe dem Kebnekaise in Lappland, Schweden Das Ren (gesprochen, fachsprachliche Mehrzahl Rener) oder Rentier (Rangifer tarandus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Siida und Ren · Mehr sehen »

Samen (Volk)

Samische Flagge Samenparlament in Karasjok, Norwegen Kulturzentrum der Samen und Komi in Lowosero, Kola-Halbinsel, Russland Die Samen sind ein indigenes Volk im Norden Fennoskandinaviens.

Neu!!: Siida und Samen (Volk) · Mehr sehen »

Sápmi

Flagge von Sápmi Siedlungsgebiet der Samen Sápmi (oder Same-Ätnam) ist der samische Name für das Siedlungsgebiet beziehungsweise den Kulturraum der Samen, eines indigenen Volkes im Norden von Fennoskandinavien.

Neu!!: Siida und Sápmi · Mehr sehen »

Südsamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Südsamischen (Nr. 1) im samischen Sprachraum Südsamisch ist die südwestlichste der Samischen Sprachen.

Neu!!: Siida und Südsamische Sprache · Mehr sehen »

Schamane

tungusischen Völkern Sibiriens (Chuonnasuan, Schamane der Oroken) Die aus Sibirien entlehnte und seit Ende des 17.

Neu!!: Siida und Schamane · Mehr sehen »

Siida (Museum)

Das Siida – Sámi-Museum und Naturzentrum (samisch Siida – Sámemusea ja luondduguovddáš) ist ein der Geschichte und Kultur der Samen (Eigenbezeichnung: Sámi) und der Natur im nördlichen finnischen Lappland gewidmetes Museum und Veranstaltungszentrum in Inari, Finnland.

Neu!!: Siida und Siida (Museum) · Mehr sehen »

Sozialstruktur

Sozialstruktur bezeichnet eine soziologische Einteilung menschlicher Gesellschaften nach ihren sozialen Merkmalen, vor allem ihrer sozialen Schichtung.

Neu!!: Siida und Sozialstruktur · Mehr sehen »

Staloluokta

Staloluokta im Jahr 1984... und im Jahr 2006 Staloluokta ist eine samische Sommersiedlung in Schwedisch-Lappland.

Neu!!: Siida und Staloluokta · Mehr sehen »

Treriksröset

Die Lage von Treriksröset Treriksröset Treriksröset (schwedisch), Treriksrøysa (norwegisch), Kolmen valtakunnan rajapyykki (finnisch), Golmma riikka urna (nordsamisch) ist das Dreiländereck von Schweden, Norwegen und Finnland.

Neu!!: Siida und Treriksröset · Mehr sehen »

Varanger

Varanger ist die Gegend im äußersten Nordosten Norwegens.

Neu!!: Siida und Varanger · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Lappby, Paliskunta, Reinbeitedistrikt, Sameby, Sijdda.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »