Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!

Sesterz

Sesterz von Gallienus Der Sesterz war Münze und Hauptrecheneinheit (monetär) in der römischen Republik und Kaiserzeit bis zum Kaiser Diokletian.

30 Beziehungen: Antoninian, Archäologie im Rheinland, As (Einheit), Augustus, Aureus, Britannicus, Bronze, Denarius, Diokletian, Dollarzeichen, Dupondius, Gaius Iulius Caesar, Gallienus, Hadrian (Kaiser), Inflation, Köln, Kupfer, Kurt Regling, Münzprägung, Messing, Oreichalkos, Postumus, Quadrans, Römische Legion, Römische Republik, Scheidemünze, Semis, Silber, Unze, Zink.

Antoninian

Decius (Silber, 249–251 n. Chr.), Gallienus (Billon, 253-268 n. Chr.).Reihe 2: Gallienus (Kupfer, 253–268 n. Chr.), Aurelian (versilbert, 270–275 n. Chr.), barbarische Nachprägung (Kupfer), barbarische Nachprägung (Kupfer). Der Antoninian war eine antike römische Silbermünze, die unter Kaiser Caracalla (211–217) um 214 n. Chr.

Neu!!: Sesterz und Antoninian · Mehr sehen »

Archäologie im Rheinland

Archäologie im Rheinland ist eine seit 1988 jährlich erscheinende Fachzeitschrift des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland (LVR-ABR), die die wichtigsten Ergebnisse archäologischer Ausgrabungen im Rheinland zusammenfasst.

Neu!!: Sesterz und Archäologie im Rheinland · Mehr sehen »

As (Einheit)

As-Teilstück, republikanisch, ca. 270 v. Chr. Der As ist das Grundnominal der römischen Währung vor der Denareinführung um 211 v. Chr.

Neu!!: Sesterz und As (Einheit) · Mehr sehen »

Augustus

Münchner Glyptothek Augustus (* 23. September 63 v. Chr. als Gaius Octavius in Rom; † 19. August 14 n. Chr. in Nola bei Neapel) war der erste römische Kaiser.

Neu!!: Sesterz und Augustus · Mehr sehen »

Aureus

Sammlung von drei römischen Aurei mit der Darstellung der Kaiser der Flavischen Dynastie,. Von oben nach unten: Vespasian, Titus und Domitian. 69-96 n. Chr. Aureus (Mehrzahl Aurei) ist gewöhnlich eine 8,19 g schwere römische Goldmünze mit hohem Feingehalt, die zu Ausgabezeiten einen sehr hohen Wert hatte und über die gesamte römisch beeinflusste Welt verbreitet war.

Neu!!: Sesterz und Aureus · Mehr sehen »

Britannicus

Britannicus (Detail einer Statue der Messalina im Louvre; Bild: Gautier Poupeau) Tiberius Claudius Caesar Germanicus oder Britannicus (* 12. Februar 41 n. Chr.; † Februar 55) war der Sohn des römischen Kaisers Claudius und seiner dritten Frau Valeria Messalina.

Neu!!: Sesterz und Britannicus · Mehr sehen »

Bronze

Fragment einer Bronzebüste des Mark Aurel, Paris, Louvre Br. 45, etwa 170 n. Chr. Mit dem Sammelbegriff Bronzen werden Legierungen mit mindestens 60 Prozent Kupfer bezeichnet, soweit sie nicht durch den Hauptlegierungszusatz Zink den Messingen zuzuordnen sind.

Neu!!: Sesterz und Bronze · Mehr sehen »

Denarius

Der Denar (lat. denarius, von deni: je zehn) war ein antikes, mittelalterliches und neuzeitliches Münznominal, anfänglich noch feinsilbern und von mittlerem Wert, durch inflationäre Prozesse immer geringwertiger werdend und schließlich kupfern.

Neu!!: Sesterz und Denarius · Mehr sehen »

Diokletian

Büste Diokletians im Archäologischen Museum Istanbul Diokletian (eigentlich Diocles,; vollständiger Name Marcus Aurelius Gaius Valerius Diocletianus; * zwischen 236 und 245 in Dalmatia; † um 312 in Spalatum) war von 284 bis 305 n. Chr.

Neu!!: Sesterz und Diokletian · Mehr sehen »

Dollarzeichen

Das Dollarzeichen oder auch „Pesozeichen“ ist ein Währungssymbol.

Neu!!: Sesterz und Dollarzeichen · Mehr sehen »

Dupondius

Der Dupondius war eine römische Münze im Wert von zwei Assen.

Neu!!: Sesterz und Dupondius · Mehr sehen »

Gaius Iulius Caesar

''Grüner Caesar'', frühes 1. Jahrhundert n. Chr., Antikensammlung Berlin Gaius Iulius Caesar (deutsch: Gaius Julius Cäsar; * 13. JuliDie offizielle Geburtstagsfeier Caesars wurde aufgrund der Kollision mit dem Hauptfeiertag der ludi Apollinares nach seiner Konsekration im römischen Festkalender vom 13. auf den 12. Juli verschoben, da am Festtag des Apollo laut einem sibyllinischen Orakel keinem anderen Gott gehuldigt werden durfte (Cassius Dio, Römische Geschichte 47, 18, 6). Vgl. unter anderem Georg Wissowa: Religion und Kultus der Römer. 1912/1971; Matthias Gelzer: Caesar. Der Politiker und Staatsmann. Franz Steiner Verlag, Wiesbaden 1960; Stefan Weinstock: Divus Julius. 1971/2004. 100 v. Chr. in Rom; † 15. März 44 v. Chr. in Rom) war ein römischer Staatsmann, Feldherr und Autor, der maßgeblich zum Ende der Römischen Republik beitrug und dadurch an ihrer späteren Umwandlung in ein Kaiserreich beteiligt war.

Neu!!: Sesterz und Gaius Iulius Caesar · Mehr sehen »

Gallienus

Büste des Gallienus Publius Licinius Egnatius Gallienus (* um 218; † 268), kurz Gallienus, war von 253 bis 260 neben seinem Vater, Kaiser Valerian, Mitregent des Römischen Reiches und 260 bis 268 alleiniger Herrscher.

Neu!!: Sesterz und Gallienus · Mehr sehen »

Hadrian (Kaiser)

HadrianKapitolinische Museen Publius Aelius Hadrianus (Titulatur als Kaiser: Imperator Caesar Traianus Hadrianus Augustus; * 24. Januar 76 in Italica in der Nähe des heutigen Sevilla oder in Rom; † 10. Juli 138 in Baiae) war der vierzehnte römische Kaiser.

Neu!!: Sesterz und Hadrian (Kaiser) · Mehr sehen »

Inflation

10. September 1923 50-Millionen-Mark-Stück, Notgeld der Provinz Westfalen Umschlag eines Inlandbriefs vom 4. November 1923, Nutzung wertmäßig überdruckter Briefmarken Briefmarke von 1923 ohne Wertangabe, vorgesehen zum Eindruck wechselnder Werte, hier 20 Milliarden Mark Jährliche Preisveränderungsraten in Deutschland von 1965 bis 2013 Konsumentenpreisindizes verschiedener Länder Ceteris-paribus-Bedingungen Voraussetzung.) Inflation (lat. „Sich-Aufblasen“, „Aufschwellen“) bezeichnet in der Volkswirtschaftslehre eine allgemeine und anhaltende Erhöhung des Güterpreisniveaus, gleichbedeutend mit einer Minderung der Kaufkraft des Geldes.

Neu!!: Sesterz und Inflation · Mehr sehen »

Köln

Das Wahrzeichen Kölns: der Kölner Dom Kölner Hauptbahnhof, Musical Dome. Im Hintergrund der Fernmeldeturm Colonius und der Kölnturm im Mediapark (Juli 2006) Blick über das Zentrum Kölns am späten Abend (August 2015) Kölner Rheinufer bei Nacht Köln ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die viertgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Sesterz und Köln · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Sesterz und Kupfer · Mehr sehen »

Kurt Regling

Kurt Ludwig Regling (* 8. November 1876 in Berlin; † 10. August 1935 ebenda) war ein deutscher Numismatiker, der vor allem zur antiken Münzkunde forschte.

Neu!!: Sesterz und Kurt Regling · Mehr sehen »

Münzprägung

Die Münzprägung ist ein mechanischer Vorgang, um Münzen zu prägen.

Neu!!: Sesterz und Münzprägung · Mehr sehen »

Messing

Messing ist eine der bekanntesten Kupferlegierungen.

Neu!!: Sesterz und Messing · Mehr sehen »

Oreichalkos

Oreichalkos (aus ὄρος óros „Berg“ und χαλκός chalkós „Erz“, also „Bergerz“) ist die griechische Bezeichnung für Messing, also eine Legierung aus Kupfer und Zink im Verhältnis 4:1.

Neu!!: Sesterz und Oreichalkos · Mehr sehen »

Postumus

Porträt des Postumus auf einem Antoninian Antoninian des Postumus Aureus des Postumus, geprägt um 268 in Trier, Gold 7,40 g Das Sonderreich des Postumus zur Zeit seiner größten Ausdehnung Marcus Cassianius Latinius Postumus († 269 in Mogontiacum (Mainz)) war im Westen des Römischen Reiches Usurpator gegen Kaiser Gallienus sowie Gründer und erster Kaiser (reg. 260 bis 269) des sog.

Neu!!: Sesterz und Postumus · Mehr sehen »

Quadrans

Rückseite eines Quadrans des Caligula, katalogisiert bei Kampmann Nr. 11.14 Vorderseite eines Quadrans des Caligula, katalogisiert bei Kampmann Nr. 11.14 Der Quadrans ist eine römische Münze, ein Viertel eines As, welche seit der späten Republik das kleinste Nominal des römischen Geldsystems darstellt.

Neu!!: Sesterz und Quadrans · Mehr sehen »

Römische Legion

Die Legionsstandorte zur Zeit des Kaisers Hadrian (117 bis 138 n. Chr.) Eine römische Legion (lateinisch legio, von legere „lesen“ im Sinne von: „auslesen“, „auswählen“) war ein selbstständig operierender militärischer Großverband im Römischen Reich, der aus 3000 bis 6000 Soldaten schwerer Infanterie und einer kleinen Abteilung, etwa 120 Mann, Legionsreiterei bestand.

Neu!!: Sesterz und Römische Legion · Mehr sehen »

Römische Republik

S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Als Römische Republik (res publica – Staat, wörtlich: „öffentliche Sache“) bezeichnet man die Staatsform des römischen Staates in der Zeit zwischen dem Ende der römischen Königsherrschaft (angeblich im Jahr 509 v. Chr.) und der Errichtung des römischen Kaisertums am 13.

Neu!!: Sesterz und Römische Republik · Mehr sehen »

Scheidemünze

Scheidemünze 3 Pfenninge, B (Hannover unter Preußen) Scheidemünze 1 Pfenning, A Scheidemünzen wurden Münzen zur Zeit des Kurantgeldes – in Deutschland und Österreich bis Anfang August 1914, dem Beginn des Ersten Weltkriegs – genannt, deren innerer Münz-Metallwert geringer als ihr gesetzlich aufgeprägter Währungsnominalwert war.

Neu!!: Sesterz und Scheidemünze · Mehr sehen »

Semis

Der Semis (lat. „ein halber“) ist eine altrömische Maßeinheit.

Neu!!: Sesterz und Semis · Mehr sehen »

Silber

Silber ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ag und der Ordnungszahl 47.

Neu!!: Sesterz und Silber · Mehr sehen »

Unze

Eine Unze (von ‚ ein Zwölftel, ursprünglich einer römischen Libra, seither meist ein Sechzehntel eines Pfundes, Symbol ℥) ist eine nichtmetrische Maßeinheit der Masse.

Neu!!: Sesterz und Unze · Mehr sehen »

Zink

Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30.

Neu!!: Sesterz und Zink · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Sestertius, Sesterze, Sesterzen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »