Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!

Norwegische Sprache

Die norwegische Sprache (Eigenbezeichnung Norsk), die die beiden Standardvarietäten Bokmål und Nynorsk oder umfasst, gehört zum nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

105 Beziehungen: Adverbiale Bestimmung, Akzente in den skandinavischen Sprachen, Allophon, Altnordische Sprache, Alveolar, Amtssprache, Anton Martin Schweigaard, Artikel (Wortart), Å, Æ, Ø, Østfold, Østlandet, Bilabial, Bokmål, Dänemark-Norwegen, Dänen, Dänische Sprache, Deutsche Sprache, Dichter, Diphthong, Färöische Sprache, Flap (Phonetik), Frikativ, Fylke, Genus, Germanische Sprachen, Geschriebene Sprache, Glottal, Grammatik, Gudbrandsdalen, Hallingdal, Hanse, Høgnorsk, Henrik Arnold Wergeland, Hordaland, Indogermanische Sprachen, Isländer (Volk), Isländische Sprache, ISO 639, Ivar Aasen, Johan Sebastian Welhaven, Knud Knudsen (Linguist), Komparation, Konsonant, Labiodental, Lateral (Phonetik), Lehnwort, Liste norwegischsprachiger Schriftsteller, Liturgie, ..., Møre og Romsdal, Mittelniederdeutsche Sprache, Monophthong, Morphologie (Linguistik), Muttersprache, Nasal (Phonetik), Nationalromantik, Niederdeutsche Sprache, Nordgermanische Sprachen, Nordischer Rat, Norwegen, Norweger, Norwegische Dialekte, Nullallomorph, Nynorsk, Oppland, Oslo, Palatal, Paul Diderichsen, Peter Andreas Munch, Phonologie, Plansprache, Plosiv, Postalveolar, Rat für Norwegische Sprache, Realunion, Rechtschreibreform, Reformation, Regionalsprache, Retroflex, Riksmål, Rogaland, Rudolf Keyser, Samnorsk, Sørlandet, Schwa, Schweden (Volk), Setesdal, Sogn og Fjordane, Sprachpurismus, Sprachwissenschaft, Standardvarietät, Svorsk, Synthese, Telemark, Trøndelag, Umgangssprache, Valdres, Varietät (Linguistik), Velar, Verkehrssprache, Vestfold, Vestlandet, Vibrant, Zweite Lautverschiebung. Erweitern Sie Index (55 mehr) »

Adverbiale Bestimmung

Die adverbiale Bestimmung – auch: das Adverbial (Pl.: die Adverbiale) bzw.

Neu!!: Norwegische Sprache und Adverbiale Bestimmung · Mehr sehen »

Akzente in den skandinavischen Sprachen

Die meisten norwegischen und schwedischen Dialekte (und Standardsprachen) sowie einige dänische Dialekte haben zwei unterschiedliche Tonhöhenverläufe.

Neu!!: Norwegische Sprache und Akzente in den skandinavischen Sprachen · Mehr sehen »

Allophon

Als Allophon (aus griech. allo „anders als“, fone „Stimme“, bed. „andersklingend“) bezeichnet man in der Linguistik eine lautliche Variante eines Phonems.

Neu!!: Norwegische Sprache und Allophon · Mehr sehen »

Altnordische Sprache

andere germanische Sprachen, mit denen Altnordisch wechselseitig verständlich war Altnordische Sprache ist eine Sammelbezeichnung für die nordgermanischen Dialekte, die von etwa 800 (Beginn der Wikingerzeit) bis mindestens ca.

Neu!!: Norwegische Sprache und Altnordische Sprache · Mehr sehen »

Alveolar

Artikulation eines alveolaren Verschlusslauts Artikulation eines alveolaren Frikativs In der Phonetik beschreibt alveolar einen Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Norwegische Sprache und Alveolar · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Amtssprache · Mehr sehen »

Anton Martin Schweigaard

Anton Martin Schweigaard Anton Martin Schweigaard „Anton Martinus Schweigaard“ (* 11. April 1808 in Kragerø, Telemark; † 1. Februar 1870 in Christiania) war ein norwegischer Jurist, Wirtschaftswissenschaftler und Politiker.

Neu!!: Norwegische Sprache und Anton Martin Schweigaard · Mehr sehen »

Artikel (Wortart)

Ein Artikel (in der traditionellen Grammatik auch Geschlechtswort, Begleiter) ist ein grammatisches Wort, das stets ein Substantiv (einschließlich Substantivierungen) begleitet.

Neu!!: Norwegische Sprache und Artikel (Wortart) · Mehr sehen »

Å

Å (Kleinbuchstabe: å) ist ein Buchstabe des lateinischen Schriftsystems.

Neu!!: Norwegische Sprache und Å · Mehr sehen »

Æ

Der Buchstabe Æ, Kleinbuchstabe æ, ist ein Buchstabe des lateinischen Schriftsystems.

Neu!!: Norwegische Sprache und Æ · Mehr sehen »

Ø

Der Buchstabe Ø (Kleinbuchstabe ø) kommt im Dänischen, Norwegischen, Färöischen sowie dem Altisländischen vor.

Neu!!: Norwegische Sprache und Ø · Mehr sehen »

Østfold

Østfold ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen, an der Grenze zu Akershus im Norden, im Osten und Süden grenzt Østfold an Schweden.

Neu!!: Norwegische Sprache und Østfold · Mehr sehen »

Østlandet

Als Østland (Bokmål) bzw.

Neu!!: Norwegische Sprache und Østlandet · Mehr sehen »

Bilabial

Bilabialer Konsonant Artikulation eines bilabialen Verschlusslauts Ein Bilabial (deutsch auch Lippenlaut) ist ein mit beiden Lippen gesprochener Laut.

Neu!!: Norwegische Sprache und Bilabial · Mehr sehen »

Bokmål

neutral Bokmål (wörtlich „Buchsprache“) ist eine der beiden offiziellen Standardvarietäten des Norwegischen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Bokmål · Mehr sehen »

Dänemark-Norwegen

Staatsgebiet der dänisch-norwegischen Personalunion bis 1814 Dänemark-Norwegen war von 1380 bis 1814 ein Staatenbund zwischen Dänemark und Norwegen unter dänischer Vorherrschaft.

Neu!!: Norwegische Sprache und Dänemark-Norwegen · Mehr sehen »

Dänen

König Gudfreds legendärer Sohn Holger Danske gilt als nationale Personifikation Dänemarks Die Dänen sind ein germanisches Volk in Nordeuropa.

Neu!!: Norwegische Sprache und Dänen · Mehr sehen »

Dänische Sprache

Geografische Verteilung der dänischen Dialekte, die sich grob in jeweils eine jütländische, inseldänische und ostdänische Dialektgruppe (wo auch der schonische Dialekte eingeordnet werden kann) einsortieren lassen. Die grammatischen Geschlechter in den dänischen Dialekten. Blau ''(vestjysk):'' Ein Geschlecht. Grün (''sønderjysk'' und ''østjysk''): Zwei (Neutrum und Utrum). Rosa ''(ødansk):'' Drei Geschlechter. Auf Seeland (orange) und in Schonen (heute Schweden) hatte man drei, aber verwendet heute nur zwei. Westlich der roten Linie wird der bestimmte Artikel vor das Hauptwort gestellt. Die dänische Sprache (dänisch dansk sprog, det danske sprog), kurz Dänisch (dansk), gehört zu den germanischen Sprachen und dort zur Gruppe der skandinavischen (nordgermanischen) Sprachen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Dänische Sprache · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache (kurz: Deutsch), Abk.: dt., gehört zur westgermanischen Gruppe des germanischen Zweiges der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Dichter

David Jones, diskutieren ihre Reime in der Werkstatt eines Schuhmachers Dichter ist eine spezifisch deutsche Wortbildung für einen Verfasser von Dichtung im Sinne von sprachlicher und schriftstellerischer Kunst.

Neu!!: Norwegische Sprache und Dichter · Mehr sehen »

Diphthong

Ein Diphthong (von griechisch δίφθογγος: dis „zweimal“ und phthóngos „Laut“), auch Doppellaut, Zwielaut oder Zweilaut genannt, ist ein Doppellaut aus zwei verschiedenen Vokalen innerhalb einer einzigen Silbe.

Neu!!: Norwegische Sprache und Diphthong · Mehr sehen »

Färöische Sprache

Färöisch (färöisch føroyskt, dänisch: færøsk, daraus abgeleitet die deutsche Bezeichnung färöisch; im Gegensatz zu veraltet färingisch) bildet zusammen mit dem Isländischen die inselnordischen Sprachen im Gegensatz zu den skandinavischen Sprachen Norwegisch, Schwedisch und Dänisch.

Neu!!: Norwegische Sprache und Färöische Sprache · Mehr sehen »

Flap (Phonetik)

Als Flap (engl. für ‚flattern, klappern‘; Plur. Flaps), auch Tap (engl. für ‚tippen‘; Plur. Taps), bezeichnet man in der Phonetik einen Konsonanten, der durch eine einmalige schlagende Bewegung der Zunge gegen den Artikulationsort entsteht.

Neu!!: Norwegische Sprache und Flap (Phonetik) · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Frikativ · Mehr sehen »

Fylke

Bergen) wurde 1972 aufgelöst. Das Fylke (Plural bokmål fylker, nynorsk fylke) ist die norwegische Bezeichnung für die Provinzen (Regierungsbezirke) Norwegens.

Neu!!: Norwegische Sprache und Fylke · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus, Art, Gattung, Geschlecht, als grammatischer Terminus technicus nach genos) oder grammatische Geschlecht ist ein in vielen Sprachen vorkommendes Klassifikationsmerkmal von Substantiven.

Neu!!: Norwegische Sprache und Genus · Mehr sehen »

Germanische Sprachen

Die germanischen Sprachen sind ein Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Norwegische Sprache und Germanische Sprachen · Mehr sehen »

Geschriebene Sprache

Die geschriebene Sprache, auch Schriftsprache genannt, bezeichnet ein Zeichensystem, das formal nicht festgelegt ist, jedoch speziellen Normen gehorcht und in schriftlicher Form vorliegt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Geschriebene Sprache · Mehr sehen »

Glottal

Glottale Artikulation Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe), '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe), '''3''' dental (Zähne), '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms), '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter), '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens), '''7''' palatal (harter Gaumen), '''8''' velar (weicher Gaumen), '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen), '''10''' pharyngal (Rachen), '''11''' '''glottal (auch laryngal; Stimmbänder)''', '''12''' '''epiglottal (Kehldeckel)''', '''13''' radikal (Zungenwurzel), '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge), '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge), '''16''' laminal (Zungenblatt), '''17''' apikal (Zungenspitze), '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Als Glottal wird in der Phonetik eine Lautbildung bezeichnet, bei der die Stimmritze, auch Glottis genannt, als Artikulationsorgan dient.

Neu!!: Norwegische Sprache und Glottal · Mehr sehen »

Grammatik

Allegorische Darstellung der Grammatik, ihre Disziplinen als Armeen. Aus Antoine Furetières ''Nouvelle Allegorique, Ou Histoire Des Derniers Troubles Arrivez Au Royaume D’Eloquence'' (1659). Die Grammatik (Sprachlehre, grammatikē „Kunst des Schreibens“, von gramma, „Geschriebenes, Buchstabe“; lat. grammatica) bezeichnet in der Sprachwissenschaft (Linguistik) jede Form einer systematischen Sprachbeschreibung.

Neu!!: Norwegische Sprache und Grammatik · Mehr sehen »

Gudbrandsdalen

Seter Die Invasion der schottischen Söldner von 1612 zeigt eine Bilderserie auf der Holzvertäfelung in ''Toftes Haus'' in Gudbrandsdalen Gudbrandsdalen ist mit rund 320 km Länge Norwegens längstes Tal.

Neu!!: Norwegische Sprache und Gudbrandsdalen · Mehr sehen »

Hallingdal

Nesbyen im Hallingdal. Hallingdal ist ein Tal und eine Landschaft auf dem Gebiet der Provinz (Fylke) Buskerud in Norwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Hallingdal · Mehr sehen »

Hanse

Hanse – auch Deutsche Hanse oder Düdesche Hanse, – ist die Bezeichnung für die zwischen Mitte des 12.

Neu!!: Norwegische Sprache und Hanse · Mehr sehen »

Høgnorsk

Høgnorsk (etwa Hochnorwegisch) ist eine inoffizielle Variante des Nynorsk, eine Sprachform, die dem originalen Landsmål von Ivar Aasen ähnlich ist.

Neu!!: Norwegische Sprache und Høgnorsk · Mehr sehen »

Henrik Arnold Wergeland

Henrik Wergeland Henrik Arnold Wergeland, im Kirchenbuch „Henrich Arnold Wergeland“Vigdis Ystad in NBL (* 17. Juni 1808 in Kristiansand; † 12. Juli 1845 in Christiania) war ein norwegischer Dichter der Spätaufklärung und Romantik.

Neu!!: Norwegische Sprache und Henrik Arnold Wergeland · Mehr sehen »

Hordaland

Hordaland ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Hordaland · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Norwegische Sprache und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Isländer (Volk)

Isländer als Volk ist sowohl ein Sammelbegriff aller isländischer Staatsbürger als auch die Bezeichnung für die Ethnie, die auf Island mit 96,5 % die Bevölkerungsmehrheit stellt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Isländer (Volk) · Mehr sehen »

Isländische Sprache

Isländisch (isländisch íslenska) ist eine Sprache aus dem germanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Norwegische Sprache und Isländische Sprache · Mehr sehen »

ISO 639

Die ISO 639 ist eine internationale Norm der Internationalen Organisation für Normung (ISO), die Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachcodes) definiert.

Neu!!: Norwegische Sprache und ISO 639 · Mehr sehen »

Ivar Aasen

Ivar Andreas Aasen Ivar Andreas Aasen (* 5. August 1813 in Ørsta, fylke Møre og Romsdal; † 23. September 1896 in Christiania) war ein norwegischer Sprachforscher, Dialektologe und Dichter, der die Grundlagen für die autochthone norwegische Schriftsprache Nynorsk schuf.

Neu!!: Norwegische Sprache und Ivar Aasen · Mehr sehen »

Johan Sebastian Welhaven

Büste Welhavens von Julius Middelthun 1867 Johan Sebastian Welhaven, „Johan Sebastian Cammermeyer Welhaven“ (* 22. Dezember 1807 in Bergen; † 21. Oktober 1873 in Christiania) war ein norwegischer Lyriker, Literaturkritiker und Kunsttheoretiker.

Neu!!: Norwegische Sprache und Johan Sebastian Welhaven · Mehr sehen »

Knud Knudsen (Linguist)

Knud Knudsen Knud Knudsen (* 6. Januar 1812 in Holt; † 4. März 1895 in Christiania) war ein norwegischer Linguist, der das norwegische Riksmål entwickelte.

Neu!!: Norwegische Sprache und Knud Knudsen (Linguist) · Mehr sehen »

Komparation

Die Komparation (von lat. comparare „vergleichen“) ist in der Sprachwissenschaft die Steigerung von Adjektiven und Adverbien.

Neu!!: Norwegische Sprache und Komparation · Mehr sehen »

Konsonant

Unter einem Konsonanten (v. lat. consonans.

Neu!!: Norwegische Sprache und Konsonant · Mehr sehen »

Labiodental

Labiodentaler Laut In der Phonetik beschreibt labiodental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Norwegische Sprache und Labiodental · Mehr sehen »

Lateral (Phonetik)

Ein Lateral („seitlich“; auch Laterallaut oder deutsch Seitenlaut) ist ein Sprachlaut, bei dem der artikulatorische Überwindungsmodus sich nicht auf der Pfeilnaht des Mundraums befindet wie bei den Sagittalen, sondern an den Seiten.

Neu!!: Norwegische Sprache und Lateral (Phonetik) · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus einer anderen Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Norwegische Sprache und Lehnwort · Mehr sehen »

Liste norwegischsprachiger Schriftsteller

Dies ist eine Übersicht bekannter Schriftsteller der norwegischen Sprache.

Neu!!: Norwegische Sprache und Liste norwegischsprachiger Schriftsteller · Mehr sehen »

Liturgie

eucharistischen Gestalten Der Begriff Liturgie (von leiturgía ‚öffentlicher Dienst‘, aus λαός/λεώς/λειτός laós, leōs, leitós ‚Volk‘, ‚Volksmenge‘ und ἔργον érgon ‚Werk‘, ‚Dienst‘) bezeichnet die Ordnung und Gesamtheit der religiösen Zeremonien und Riten des jüdischen und des christlichen Gottesdienstes.

Neu!!: Norwegische Sprache und Liturgie · Mehr sehen »

Møre og Romsdal

Møre og Romsdal (deutsch Möre und Romsdal) ist die nördlichste Provinz (Fylke) der Region Vestlandet in Norwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Møre og Romsdal · Mehr sehen »

Mittelniederdeutsche Sprache

Die mittelniederdeutsche Sprache (Kürzel nach ISO 639-3 gml von englisch German Middle Low) ist ein Entwicklungsstadium des Niederdeutschen und hat sich aus der altniederdeutschen (altsächsischen) Sprache im Mittelalter entwickelt und ist seit etwa dem Jahre 1225/34 schriftlich belegt (Sachsenspiegel).

Neu!!: Norwegische Sprache und Mittelniederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Monophthong

Ein Monophthong (v. griech. monos „allein“ und phthóngos „Laut“) ist ein einfacher Vokal ohne Veränderung der Qualität (z. B. „u“, „a“) im Gegensatz zu Diphthongen (z. B. „au“, „ei“).

Neu!!: Norwegische Sprache und Monophthong · Mehr sehen »

Morphologie (Linguistik)

Unter Morphologie (von morphé ‚Gestalt‘, ‚Form‘, und λόγος lógos ‚Wort‘, ‚Lehre‘, ‚Vernunft‘), auch: Morphematik oder Morphemik, versteht man in der Sprachwissenschaft ein Teilgebiet der Grammatik.

Neu!!: Norwegische Sprache und Morphologie (Linguistik) · Mehr sehen »

Muttersprache

Als Muttersprache bezeichnet man die in der frühen Kindheit ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

Neu!!: Norwegische Sprache und Muttersprache · Mehr sehen »

Nasal (Phonetik)

Ein Nasal (auch Nasenlaut) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant.

Neu!!: Norwegische Sprache und Nasal (Phonetik) · Mehr sehen »

Nationalromantik

norwegischen Königswappen. Als Nationalromantik werden kulturelle und politische Strömungen bezeichnet, die romantische Deutungsmuster, Ausdrücke und Bilder für geschichtliche und politische Prozesse sowie für die Identität der als Nation verstandenen sozialen Gruppen anbieten.

Neu!!: Norwegische Sprache und Nationalromantik · Mehr sehen »

Niederdeutsche Sprache

Deutsche Dialekte) Als Niederdeutsch oder Plattdeutsch wird die in Norddeutschland sowie im Osten der Niederlande verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet, die eine Vielzahl unterschiedlicher Dialektformen besitzt und sich aus dem Altsächsischen entwickelt hat.

Neu!!: Norwegische Sprache und Niederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Nordgermanische Sprachen

Norn † Die nordgermanischen Sprachen (auch skandinavische oder nordische Sprachen genannt) umfassen die Sprachen Isländisch, Färöisch, Norwegisch, Dänisch und Schwedisch.

Neu!!: Norwegische Sprache und Nordgermanische Sprachen · Mehr sehen »

Nordischer Rat

Der Nordische Rat ist ein Forum der nordischen Länder.

Neu!!: Norwegische Sprache und Nordischer Rat · Mehr sehen »

Norwegen

Das Königreich Norwegen (altnordisch *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: Norwegische Sprache und Norwegen · Mehr sehen »

Norweger

Ola Normand'' als nationale Personifikation Norwegens (Karikatur auf die mit dem Referendum von 1905 verbundene Bürde der Unabhängigkeit) Die Norweger sind ein germanisches Volk in Skandinavien.

Neu!!: Norwegische Sprache und Norweger · Mehr sehen »

Norwegische Dialekte

''Austnorsk'' (Ost-Norwegisch) Die norwegische Sprache umfasst neben den Schriftsprachen Bokmål und Nynorsk eine Vielzahl von norwegischen Dialekten.

Neu!!: Norwegische Sprache und Norwegische Dialekte · Mehr sehen »

Nullallomorph

Ein Nullallomorph, auch Nullendung oder Allomorph Ø, ist eine besondere Form von Allomorph.

Neu!!: Norwegische Sprache und Nullallomorph · Mehr sehen »

Nynorsk

neutral Slepp-nynorsken-til!''-Kampagne. Nynorsk ist neben Bokmål eine der beiden offiziellen Standardvarianten des Norwegischen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Nynorsk · Mehr sehen »

Oppland

Oppland ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen, welche an die Fylken Sør-Trøndelag, Møre og Romsdal, Sogn og Fjordane, Buskerud, Akershus, Oslo und Hedmark grenzt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Oppland · Mehr sehen »

Oslo

Blick von der Festung Akershus auf die Kaianlage Rådhusbrygga Hafen Oslo mit Rathaus Oslo, aus Richtung Ekeberg (2005) Christiania, Blick aus Richtung Ekeberg (1814) Panorama um 1895 Christiania Torv, auf dem Platz eine Skulptur von Wenche Gulbransen Gedenken an die Opfer der Anschläge vom 22. Juli 2011 (norwegisch:, oder) ist die Hauptstadt des Königreichs Norwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Oslo · Mehr sehen »

Palatal

In der Phonetik beschreibt palatal den Artikulationsort eines Lautes am Gaumen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Palatal · Mehr sehen »

Paul Diderichsen

Paul Henrik Krag Diderichsen (* 16. August 1905 in Kopenhagen; † 9. Oktober 1964 ebenda) war ein dänischer Sprachwissenschaftler.

Neu!!: Norwegische Sprache und Paul Diderichsen · Mehr sehen »

Peter Andreas Munch

Peter Andreas Munch Peter Andreas Munch (* 15. Dezember 1810 in Christiania; † 25. Mai 1863 in Rom) war ein norwegischer Historiker.

Neu!!: Norwegische Sprache und Peter Andreas Munch · Mehr sehen »

Phonologie

Die Phonologie (von altgriechisch φωνή, phōnḗ, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“ und λόγος, lógos, „Lehre“) ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft, im Speziellen der theoretischen Linguistik, und stellt zusammen mit der Phonetik die Lautlehre dar.

Neu!!: Norwegische Sprache und Phonologie · Mehr sehen »

Plansprache

Als Plansprache bezeichnet man eine geplante, konstruierte (oder "künstliche") menschliche Sprache.

Neu!!: Norwegische Sprache und Plansprache · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Norwegische Sprache und Plosiv · Mehr sehen »

Postalveolar

Als postalveolar oder palatoalveolar werden in der Phonologie diejenigen Konsonanten bezeichnet, deren Artikulationsort sich direkt hinter dem Zahnfach (Zahndamm, Alveole) befindet.

Neu!!: Norwegische Sprache und Postalveolar · Mehr sehen »

Rat für Norwegische Sprache

Der Rat für Norwegische Sprache (norwegisch: Språkrådet) ist ein staatliches, beratendes Organ, das sich mit Fragen der norwegischen Sprachformen (Bokmål und Nynorsk) auseinandersetzt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Rat für Norwegische Sprache · Mehr sehen »

Realunion

Realunion ist im Gegensatz zur Personalunion eine verfassungsrechtlich festgelegte Verbindung selbständiger Staaten, nicht nur durch Personalunion, sondern auch durch gemeinsame Institutionen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Realunion · Mehr sehen »

Rechtschreibreform

Sprachwissenschaftliche Diskussion der Rechtschreibreform von 1876 in der Kölnischen Zeitung: „Das wurzelhafte '''h'''“ Eine Rechtschreibreform ist die gesetzliche Änderung zentraler Bestandteile der Rechtschreibung einer Sprache.

Neu!!: Norwegische Sprache und Rechtschreibreform · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Norwegische Sprache und Reformation · Mehr sehen »

Regionalsprache

Der Begriff Regionalsprache wird in drei Bedeutungen verwendet.

Neu!!: Norwegische Sprache und Regionalsprache · Mehr sehen »

Retroflex

Ein Retroflex („zurück“ u. flectere „biegen“) ist ein apiko-postalveolarer oder sublamino-präpalataler Sprachlaut, das heißt, bei seiner Bildung wird die Zungenspitze oder das Zungenblatt hinter den Zahndamm gelegt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Retroflex · Mehr sehen »

Riksmål

Riksmål (wörtlich: „Reichssprache“) ist eine Sprachform der norwegischen Sprache.

Neu!!: Norwegische Sprache und Riksmål · Mehr sehen »

Rogaland

Rogaland ist eine Provinz (Fylke) im Südwesten von Norwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Rogaland · Mehr sehen »

Rudolf Keyser

Rudolf Keyser. Jakob Rudolf Keyser (* 1. Januar 1803 in Christiania; † 9. Oktober 1864) war ein norwegischer Historiker.

Neu!!: Norwegische Sprache und Rudolf Keyser · Mehr sehen »

Samnorsk

Poster mit einem Aufruf „gegen Samnorsk im Rundfunk“, 1955 Samnorsk („gemeinsames Norwegisch“) bezeichnet eine geplante Sprache und eine sprachliche Politik in Norwegen, die vor allem in den 1950er Jahren bis hinein in die 1960er Jahre vorherrschend war.

Neu!!: Norwegische Sprache und Samnorsk · Mehr sehen »

Sørlandet

Sørlandet ist eine der fünf Regionen oder Landesteile Norwegens an der Skagerrakküste im Süden des Landes gelegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Sørlandet · Mehr sehen »

Schwa

Das Schwa bezeichnet einen Laut, der auch mittlerer Zentralvokal genannt wird.

Neu!!: Norwegische Sprache und Schwa · Mehr sehen »

Schweden (Volk)

Mutter Svea gilt als nationale Personifikation Schwedens Die Schweden sind ein germanisches Volk in Skandinavien.

Neu!!: Norwegische Sprache und Schweden (Volk) · Mehr sehen »

Setesdal

Setesdal (auch: Setesdalen) ist der Name eines Tals in der norwegischen Provinz Aust-Agder.

Neu!!: Norwegische Sprache und Setesdal · Mehr sehen »

Sogn og Fjordane

Sogn og Fjordane: Kommunen und Distrikte Sogn og Fjordane (deutsch Sogn und Fjordane) ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen, die an die Provinzen Møre og Romsdal, Oppland, Buskerud und Hordaland grenzt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Sogn og Fjordane · Mehr sehen »

Sprachpurismus

Unter Sprachpurismus (frz.: purisme, lat.: purus.

Neu!!: Norwegische Sprache und Sprachpurismus · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Norwegische Sprache und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Standardvarietät

Eine Standardvarietät ist eine standardisierte Varietät einer Sprache, z. B.

Neu!!: Norwegische Sprache und Standardvarietät · Mehr sehen »

Svorsk

Svorsk (schwedisch: svorska) ist ein Kofferwort aus den norwegischen Wörtern svensk (deutsch: „Schwedisch“; schwed.: svenska) und norsk (deutsch: „Norwegisch“; schwed.: norska) und bezeichnet eine Mischsprache aus der schwedischen und norwegischen Umgangssprache, beispielsweise wenn Norwegisch mit schwedischen Lehnwörtern und Redewendungen durchsetzt ist.

Neu!!: Norwegische Sprache und Svorsk · Mehr sehen »

Synthese

Als Synthese (von sýnthesis „Zusammensetzung“, „Zusammenfassung“, „Verknüpfung“) bezeichnet man den Umsatz (die Vereinigung) von zwei oder mehr Elementen (Bestandteilen) zu einer neuen Einheit.

Neu!!: Norwegische Sprache und Synthese · Mehr sehen »

Telemark

Telemark ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Telemark · Mehr sehen »

Trøndelag

Trøndelag (deutsch Tröndelag) ist der Name einer geografischen Region (landskap) in Mittelnorwegen.

Neu!!: Norwegische Sprache und Trøndelag · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Norwegische Sprache und Umgangssprache · Mehr sehen »

Valdres

Bitihorn in Valdres Valdres ist eine Landschaft im zentralen südlichen Norwegen, die sich zwischen Gudbrandsdal und Hallingdal befindet.

Neu!!: Norwegische Sprache und Valdres · Mehr sehen »

Varietät (Linguistik)

Der Begriff Varietät, oder Sprachvarietät, bezeichnet in der Sprachwissenschaft eine bestimmte Ausprägung einer Einzelsprache, die diese Einzelsprache ergänzt, erweitert oder modifiziert, jedoch nicht unabhängig von dieser existieren kann.

Neu!!: Norwegische Sprache und Varietät (Linguistik) · Mehr sehen »

Velar

Ein Velar oder velarer Laut (deutsch auch Gaumensegellaut oder Hintergaumenlaut) ist in der Phonetik Bezeichnung von Lauten, die gebildet werden, indem der hintere Zungenrücken.

Neu!!: Norwegische Sprache und Velar · Mehr sehen »

Verkehrssprache

Eine Verkehrssprache, auch Lingua franca, ist eine Sprache, die auf einzelnen Gebieten Menschen verschiedener Sprachgemeinschaften den Verkehr ermöglicht (Handel, Diplomatie, Verwaltung, Wissenschaft).

Neu!!: Norwegische Sprache und Verkehrssprache · Mehr sehen »

Vestfold

Vestfold ist eine Provinz (Fylke) in Norwegen, die an die Fylker Buskerud und Telemark grenzt.

Neu!!: Norwegische Sprache und Vestfold · Mehr sehen »

Vestlandet

Als Vestlandet (auch die Form Vestland ist üblich) wird in der Landessprache der westliche Landesteil Norwegens entlang der Atlantikküste bezeichnet.

Neu!!: Norwegische Sprache und Vestlandet · Mehr sehen »

Vibrant

Mit dem Begriff Vibrant (durch engl. Einfluss auch Trill, deutsch auch Schwinglaut oder Zitterlaut) bezeichnet man in der Phonetik einen stimmhaften Konsonanten, der durch eine schnelle Abfolge kurzer Verschluss- und Verschlusslösungsphasen zwischen Artikulator (Unterlippe, Zungenspitze oder Gaumenzäpfchen) und der Artikulationsstelle im Vokaltrakt gebildet wird.

Neu!!: Norwegische Sprache und Vibrant · Mehr sehen »

Zweite Lautverschiebung

Als deutsche oder zweite Lautverschiebung (auch: hochdeutsche oder althochdeutsche Lautverschiebung) wird ein regelhafter Lautwandel im Bereich des Konsonant­ismus verstanden, der im Frühmittelalter die hochdeutschen Dialekte entstehen ließ, die sich dadurch von den niederdeutschen Mundarten in einem gemeinsamen Dialektkontinuum unterschieden.

Neu!!: Norwegische Sprache und Zweite Lautverschiebung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Norsk, Norwegische Grammatik.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »