Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!

Nordgermanische Sprachen

Norn † Die nordgermanischen Sprachen (auch skandinavische oder nordische Sprachen genannt) umfassen die Sprachen Isländisch, Färöisch, Norwegisch, Dänisch und Schwedisch.

68 Beziehungen: Altisländische Sprache, Altnordische Sprache, Amerikanische Jungferninseln, Angeldänisch, Anglizismus, Åland, Åländisch, Baltische Sprachen, Bokmål, Bornholmisch, Dänische Dialekte, Dänische Sprache, Dialekt, Edda, Estlandschwedisch, Eysturoy, Färöer, Färöische Sprache, Finnlandschwedisch, Fjoldemål, Flexion, Gøtudanskt, Germanische Sprachen, Gotland, Gotländisch, Høgnorsk, Isländische Sprache, Jämtländische Sprache, Jütisch, Lehnwort, Lenis, Mittelniederdeutsche Sprache, Monophthong, Muttersprache, Norðstreymoy, Nordinseln, Norn, Norwegische Dialekte, Norwegische Sprache, Nynorsk, Orkney, Oskar Bandle, Plosiv, Prosodie, Riksmål, Sandoy, Sønderjysk, Schonische Sprache, Schwedische Sprache, Seeland (Dänemark), ..., Shetland, Skopunarfjørður, Slawische Sprachen, Sprachen und Dialekte in Schleswig-Holstein, Stammbaumtheorie, Standarddänisch, Standardsprache, Suðuroy, Suðurstreymoy, Svorsk, Sydslesvigdansk, Tórshavn, Uppland, Urnordische Sprache, V. Chr., Vágar, Westgermanische Sprachen, 1645. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Altisländische Sprache

Altisländisch bezeichnet die nordgermanische Sprache der Bewohner Islands vom Ende der Wikingerzeit (ca. 1050) an bis ins 15./16.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Altisländische Sprache · Mehr sehen »

Altnordische Sprache

andere germanische Sprachen, mit denen Altnordisch wechselseitig verständlich war Altnordische Sprache ist eine Sammelbezeichnung für die nordgermanischen Dialekte, die von etwa 800 (Beginn der Wikingerzeit) bis mindestens ca.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Altnordische Sprache · Mehr sehen »

Amerikanische Jungferninseln

Die politische Aufteilung der Jungferninseln in (von links nach rechts) Spanische Jungferninseln, Amerikanische Jungferninseln und Britische Jungferninseln Die Amerikanischen Jungferninseln (engl.: United States Virgin Islands) sind eine Inselgruppe der Kleinen Antillen in der Karibik, östlich von Puerto Rico gelegen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Amerikanische Jungferninseln · Mehr sehen »

Angeldänisch

Landschaften Angeln und Schwansen Das Angeldänische (dä.: Angeldansk oder Angel(bo)mål) war eine in Angeln (dä.: Angel) und Schwansen (dä.: Svans) verbreitete Varietät des Südjütländischen (Sønderjysk).

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Angeldänisch · Mehr sehen »

Anglizismus

Als Anglizismus bezeichnet man eine Ausdrucksweise oder eine Bedeutung aus der englischen Sprache, die in eine andere Sprache eingeflossen ist.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Anglizismus · Mehr sehen »

Åland

Åland, auch Landskapet Åland (auch Ahvenanmaan maakunta) ist eine mit weitgehender Autonomie ausgestattete Region Finnlands.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Åland · Mehr sehen »

Åländisch

Karte der schwedischsprachigen Åland-Inseln Åländisch (schwedisch: åländska) bezeichnet einen schwedischen Dialekt, der in der autonomen finnischen Provinz Åland gesprochen wird.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Åländisch · Mehr sehen »

Baltische Sprachen

400px Die baltischen Sprachen sind ein Zweig innerhalb der Sprachfamilie der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Baltische Sprachen · Mehr sehen »

Bokmål

neutral Bokmål (wörtlich „Buchsprache“) ist eine der beiden offiziellen Standardvarietäten des Norwegischen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Bokmål · Mehr sehen »

Bornholmisch

Bornholmisch (Bornholmsk) ist ein ostdänischer Dialekt, der auf der dänischen Insel Bornholm gesprochen wird und sowohl mit der dänischen als auch schwedischen Sprache nah verwandt ist.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Bornholmisch · Mehr sehen »

Dänische Dialekte

dänischer Dialekte Die dänische Sprache wird heute von etwa sechs Millionen Menschen gesprochen und teilt sich in mehrere Dialekte, die teils stark voneinander abweichen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Dänische Dialekte · Mehr sehen »

Dänische Sprache

Geografische Verteilung der dänischen Dialekte, die sich grob in jeweils eine jütländische, inseldänische und ostdänische Dialektgruppe (wo auch der schonische Dialekte eingeordnet werden kann) einsortieren lassen. Die grammatischen Geschlechter in den dänischen Dialekten. Blau ''(vestjysk):'' Ein Geschlecht. Grün (''sønderjysk'' und ''østjysk''): Zwei (Neutrum und Utrum). Rosa ''(ødansk):'' Drei Geschlechter. Auf Seeland (orange) und in Schonen (heute Schweden) hatte man drei, aber verwendet heute nur zwei. Westlich der roten Linie wird der bestimmte Artikel vor das Hauptwort gestellt. Die dänische Sprache (dänisch dansk sprog, det danske sprog), kurz Dänisch (dansk), gehört zu den germanischen Sprachen und dort zur Gruppe der skandinavischen (nordgermanischen) Sprachen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Dänische Sprache · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos,, von dialegomai „miteinander reden“) oder eine Mundart ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Dialekt · Mehr sehen »

Edda

Deckblatt einer isländischen Abschrift der Snorra-Edda aus dem Jahr 1666 Als Edda werden zwei verschiedene, in altisländischer Sprache verfasste, literarische Werke bezeichnet.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Edda · Mehr sehen »

Estlandschwedisch

Estlandschwedisch (schwed. estlandssvenska, estnisch rannarootsi keel) bezeichnet eine Gruppe ostschwedischer Dialekte, die von der in Estland beheimateten schwedischsprachigen Bevölkerung (Estlandschweden) gesprochen wurde, unter anderem auf den estnischen Inseln Ormsö, Ösel (Saaremaa), Dagö (Hiiumaa), Runö (Ruhnu), Klein und Groß Rågö, Nuckö, Nargö und Odensholm sowie in kleinen Gemeinden auf dem estnischen Festland.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Estlandschwedisch · Mehr sehen »

Eysturoy

Eysturoy (dänisch: Østerø, deutsche Bedeutung: Ostinsel) ist die zweitgrößte Insel der Färöer im Nordatlantik.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Eysturoy · Mehr sehen »

Färöer

''FÆROARUM – Prima & accurata delineatio.'' Die älteste bekannte Färöerkarte hat Lucas Debes 1673 gezeichnet. Die Färöer – auch Färöer-Inseln – (färöisch: Føroyar, dänisch: Færøerne „die Schafsinseln“) sind eine autonome, zur dänischen Krone gehörende Inselgruppe im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Färöer · Mehr sehen »

Färöische Sprache

Färöisch (färöisch føroyskt, dänisch: færøsk, daraus abgeleitet die deutsche Bezeichnung färöisch; im Gegensatz zu veraltet färingisch) bildet zusammen mit dem Isländischen die inselnordischen Sprachen im Gegensatz zu den skandinavischen Sprachen Norwegisch, Schwedisch und Dänisch.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Färöische Sprache · Mehr sehen »

Finnlandschwedisch

Lage der einsprachig schwedischen und zweisprachigen Gemeinden in Finnland – Dunkelblau: einsprachig schwedisch, Mittelblau: zweisprachig mit schwedischer Mehrheit, Hellblau: zweisprachig mit finnischer Mehrheit Finnlandschwedisch (schwedisch finlandssvenska; finnisch suomenruotsi) ist eine Bezeichnung für das in Finnland gesprochene Schwedisch.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Finnlandschwedisch · Mehr sehen »

Fjoldemål

Als Fjoldemål (auch: Viöler Dänisch oder Violer Dänisch) bezeichnet man einen ausgestorbenen Dialekt des Südjütischen (Sønderjysk).

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Fjoldemål · Mehr sehen »

Flexion

In der Grammatik bezeichnet Flexion (lateinisch flexio „Biegung“) die Änderung der Gestalt eines Wortes (eines Lexems) zum Ausdruck seiner grammatischen Merkmale bzw.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Flexion · Mehr sehen »

Gøtudanskt

Gøtudanskt (färöisch Gøta-Dänisch oder Straßen-Dänisch) ist die Bezeichnung für die umgangssprachliche Form des Dänischen auf den Färöern.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Gøtudanskt · Mehr sehen »

Germanische Sprachen

Die germanischen Sprachen sind ein Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Germanische Sprachen · Mehr sehen »

Gotland

Gotland – Landsat Spitzels Knabenkraut ist eine besondere Rarität der gotländischen Pflanzenwelt Gotland ist eine schwedische Insel und historische Provinz.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Gotland · Mehr sehen »

Gotländisch

Gotländisch (schwedisch Gotländska, Gutniska oder Gutamål) bezeichnet eine Gruppe miteinander nah verwandter Dialekte auf der schwedischen Insel Gotland.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Gotländisch · Mehr sehen »

Høgnorsk

Høgnorsk (etwa Hochnorwegisch) ist eine inoffizielle Variante des Nynorsk, eine Sprachform, die dem originalen Landsmål von Ivar Aasen ähnlich ist.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Høgnorsk · Mehr sehen »

Isländische Sprache

Isländisch (isländisch íslenska) ist eine Sprache aus dem germanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Isländische Sprache · Mehr sehen »

Jämtländische Sprache

Jämtländisch („Ja-amsk“/„Jamske“ in der eigenen Sprache) ist eine gut definierte Gruppe von skandinavischen Dialekten, die in der schwedischen Provinz Jämtland gesprochen werden.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Jämtländische Sprache · Mehr sehen »

Jütisch

Jütisch oder Jütländisch (dänisch jysk, ältere Schreibweise jydsk) sind die dänischen Dialekte, die in Jütland gesprochen werden.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Jütisch · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus einer anderen Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Lehnwort · Mehr sehen »

Lenis

Als eine Lenis (lat. sanft, leise) wird ein mit schwachem Druck und ungespannten (entspannten) Artikulationsorganen gebildeter Laut bezeichnet – beispielsweise b und w. Zur genaueren Erläuterung siehe unter dem Begriff Fortis (stark, kräftig, energisch), womit der Gegensatz einer Lenis bezeichnet wird.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Lenis · Mehr sehen »

Mittelniederdeutsche Sprache

Die mittelniederdeutsche Sprache (Kürzel nach ISO 639-3 gml von englisch German Middle Low) ist ein Entwicklungsstadium des Niederdeutschen und hat sich aus der altniederdeutschen (altsächsischen) Sprache im Mittelalter entwickelt und ist seit etwa dem Jahre 1225/34 schriftlich belegt (Sachsenspiegel).

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Mittelniederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Monophthong

Ein Monophthong (v. griech. monos „allein“ und phthóngos „Laut“) ist ein einfacher Vokal ohne Veränderung der Qualität (z. B. „u“, „a“) im Gegensatz zu Diphthongen (z. B. „au“, „ei“).

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Monophthong · Mehr sehen »

Muttersprache

Als Muttersprache bezeichnet man die in der frühen Kindheit ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Muttersprache · Mehr sehen »

Norðstreymoy

Karte über die Schiffsregisterkennzeichen der einzelnen färöischen Regionen. Nordstreymoy ist hellgrün. Das Kennzeichen VN steht für ''Vestmannahavn'' (dänischer Name von Vestmanna). Norðstreymoy „Nordstreymoy“ ist die Region im Norden der Insel Streymoy (Färöer).

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Norðstreymoy · Mehr sehen »

Nordinseln

Buslinien und Fährverbindungen auf den Nordinseln Die Nordinseln (färöisch: Norðuroyggjar oder Norðoyar, dänisch: Norderøerne) bezeichnen eine aus sechs Inseln bestehende Region der Färöer; sie bilden ein sogenanntes Syssel (Polizeikreis), wovon es insgesamt sechs auf den Färöern gibt.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Nordinseln · Mehr sehen »

Norn

Norn, eine heute ausgestorbene Sprache, war bis in das 18. Jahrhundert hinein die Landessprache auf den Shetlands und auf Orkney.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Norn · Mehr sehen »

Norwegische Dialekte

''Austnorsk'' (Ost-Norwegisch) Die norwegische Sprache umfasst neben den Schriftsprachen Bokmål und Nynorsk eine Vielzahl von norwegischen Dialekten.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Norwegische Dialekte · Mehr sehen »

Norwegische Sprache

Die norwegische Sprache (Eigenbezeichnung Norsk), die die beiden Standardvarietäten Bokmål und Nynorsk oder umfasst, gehört zum nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Norwegische Sprache · Mehr sehen »

Nynorsk

neutral Slepp-nynorsken-til!''-Kampagne. Nynorsk ist neben Bokmål eine der beiden offiziellen Standardvarianten des Norwegischen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Nynorsk · Mehr sehen »

Orkney

Orkney (engl. Orkney Islands; dt. veraltet auch Orkaden; weiterhin gebrauchtes Adjektiv: orkadisch) ist ein aus etwa 70 kleineren und der Hauptinsel Mainland (alter Name: Pomona) bestehender, zu Schottland gehörender Archipel.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Orkney · Mehr sehen »

Oskar Bandle

Oskar Ernst Bandle (* 11. Januar 1926 in Frauenfeld; † 17. Januar 2009 ebenda) war ein Schweizer Nordist und Onomastiker, der die skandinavischen Sprachen und Literaturen in ihrer ganzen Breite lehrte und erforschte.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Oskar Bandle · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Plosiv · Mehr sehen »

Prosodie

Prosodie ist die Gesamtheit derjenigen lautlichen Eigenschaften der Sprache, die nicht an den Laut bzw.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Prosodie · Mehr sehen »

Riksmål

Riksmål (wörtlich: „Reichssprache“) ist eine Sprachform der norwegischen Sprache.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Riksmål · Mehr sehen »

Sandoy

Sandoy / (dänisch Sandø, deutsche Bedeutung Sandinsel) ist die fünftgrößte Insel der Färöer.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Sandoy · Mehr sehen »

Sønderjysk

Das grammatikalische Geschlecht in den dänischen Dialekten. Auf Seeland wurden bis in die neuere Zeit noch drei Geschlechter benutzt. Westlich der roten Linie wird der Artikel vor das Hauptwort gestellt. Sønderjysk oder Südjütisch (sønderjysk: Synnejysk, deutsch auch: Südjütländisch) ist ein dänischer Dialekt, der im Raum des ehemaligen Herzogtums Schleswig beiderseits der heutigen deutsch-dänischen Grenze gesprochen wird bzw.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Sønderjysk · Mehr sehen »

Schonische Sprache

Das Schonische (schwedisch: Skånska, dänisch: Skånsk) ist eine Gruppe von skandinavischen Dialekten, die in der schwedischen Landschaft Schonen (Skåne) gesprochen werden.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Schonische Sprache · Mehr sehen »

Schwedische Sprache

Verbreitung der schwedischen Sprache Schwedisch (Eigenbezeichnung) gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Schwedische Sprache · Mehr sehen »

Seeland (Dänemark)

Am Dom zu Roskilde, Seeland (Dänemark) Seeland ist mit einer Fläche von 7.031,3 km² die größte Insel der Ostsee und Dänemarks im Osten des Landes.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Seeland (Dänemark) · Mehr sehen »

Shetland

Der Süden Mainlands nahe Lerwick Shetland, auch mod.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Shetland · Mehr sehen »

Skopunarfjørður

Der Skopunarfjørður ist eine natürliche Meerenge der Färöer zwischen den Inseln Sandoy im Süden und Streymoy und Hestur im Norden.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Skopunarfjørður · Mehr sehen »

Slawische Sprachen

Die slawischen Sprachen (sprachwissenschaftlich auch slavisch) bilden einen Hauptzweig der indogermanischen Sprachen und stehen hier den baltischen Sprachen am nächsten.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Slawische Sprachen · Mehr sehen »

Sprachen und Dialekte in Schleswig-Holstein

Zweisprachige Schilder an der Polizeistation in Husum Die Sprachen und Dialekte in Schleswig-Holstein sind gemessen an der territorialen Größe des Landes vergleichsweise weit aufgefächert.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Sprachen und Dialekte in Schleswig-Holstein · Mehr sehen »

Stammbaumtheorie

Die Stammbaumtheorie in der Linguistik wurde von August Schleicher Mitte des 19.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Stammbaumtheorie · Mehr sehen »

Standarddänisch

Standarddänisch oder Reichsdänisch ist die Standardvariante der dänischen Sprache.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Standarddänisch · Mehr sehen »

Standardsprache

Eine Standardsprache ist eine standardisierte Einzelsprache, also eine Sprache mit all ihren Varietäten, die über mindestens eine Standardvarietät verfügt.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Standardsprache · Mehr sehen »

Suðuroy

Suðuroy (‚Südinsel‘,, dänisch: Suderø) ist die südlichste und viertgrößte Insel der Färöer.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Suðuroy · Mehr sehen »

Suðurstreymoy

Karte über die Schiffsregisterkennzeichen der einzelnen färöischen Regionen. Südstreymoy ist dunkelgrün. Das Kennzeichen TN steht für ''Thorshavn'' (dänischer Name von Tórshavn). Suðurstreymoy „Südstreymoy“ ist die Region im Süden der Insel Streymoy (Färöer).

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Suðurstreymoy · Mehr sehen »

Svorsk

Svorsk (schwedisch: svorska) ist ein Kofferwort aus den norwegischen Wörtern svensk (deutsch: „Schwedisch“; schwed.: svenska) und norsk (deutsch: „Norwegisch“; schwed.: norska) und bezeichnet eine Mischsprache aus der schwedischen und norwegischen Umgangssprache, beispielsweise wenn Norwegisch mit schwedischen Lehnwörtern und Redewendungen durchsetzt ist.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Svorsk · Mehr sehen »

Sydslesvigdansk

Sydslesvigdansk oder Südschleswigdänisch ist eine vom Deutschen beeinflusste Varietät des Standarddänischen, die unter der dänischen Minderheit in Südschleswig verbreitet ist.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Sydslesvigdansk · Mehr sehen »

Tórshavn

Tórshavn (deutsch Thorshaven; altnordisch Þórshǫfn, dänisch: Thorshavn, färöisch kurz: Havn) ist die Hauptstadt der Färöer und liegt an der Ostküste Streymoys.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Tórshavn · Mehr sehen »

Uppland

Uppland ist die bevölkerungsreichste historische Provinz (schwedisch landskap, daher auch die oft benutzte Übersetzung „Landschaft“) Schwedens.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Uppland · Mehr sehen »

Urnordische Sprache

Die urnordische Sprache (manchmal auch zur späteren altnordischen Sprache gerechnet) ist die älteste überlieferte Form der nordgermanischen Sprachen und wurde vermutlich vom 1.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Urnordische Sprache · Mehr sehen »

V. Chr.

Die Abkürzung v. Chr. steht für die Bezeichnung „vor Christus“.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und V. Chr. · Mehr sehen »

Vágar

left Vágar auch Vágoy (dänisch Vågø, deutsche Bedeutung: „Buchten(insel)“) ist die drittgrößte Insel der Färöer im Nordatlantik.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Vágar · Mehr sehen »

Westgermanische Sprachen

Die westgermanischen Sprachen sind eine Untergruppe der germanischen Sprachen, die unter anderem Englisch, Hochdeutsch, Niederländisch, Jiddisch, Niederdeutsch, Jenisch, Afrikaans und Friesisch umfasst.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und Westgermanische Sprachen · Mehr sehen »

1645

Keine Beschreibung.

Neu!!: Nordgermanische Sprachen und 1645 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Nordgermanen, Nordgermanisch, Nordgermanische Sprache, Nordische Sprache, Nordische Sprachen, Skandinavische Sprachen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »