Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!

Mann

Eine Zusammenstellung von 20 Männerporträts Mann bezeichnet einen erwachsenen Menschen männlichen Geschlechts.

113 Beziehungen: Akne, Andrologie, Androzentrismus, Antike, Assoziation (Psychologie), Élisabeth Badinter, Österreichischer Rundfunk, Bar Mitzwa, Barthaar, Becken (Anatomie), Bernd-Ulrich Hergemöller, Blau, Brüder Grimm, Chromosom, Deutsche Demokratische Republik, Deutsches Wörterbuch, Die Welt, Diskurs, Dominanz (Psychologie), Drei Mann in einem Boot, Embryo, Emotion, Erwachsener, Esther Vilar, Firmung, Frau, Freidenker, Gamet, Gender, Gender Studies, George L. Mosse, Geschäftsfähigkeit, Geschlechtliche Fortpflanzung, Geschlechtsmerkmal, Geschlechtsorgan, Geschlechtsreife, Gesellschaft (Soziologie), Gonade, Gonosom, Hannelore Bublitz, Heirat, Hoden, Hoden-determinierender Faktor, Hodensack, Indigene Völker, Initiation, Intersexualität, Jüngling, Judith Butler, Jugendweihe, ..., Junge, Karl Friedrich Wilhelm Wander, Karl Grammer, Kausalität, Kindheit, Komedo, Konfirmation, Krankheit, Liste der ältesten Männer, Macho, Mann (Begriffsklärung), Mannesalter, Marssymbol, Maskulinismus, Maskulismus, Männchen, Männerbewegung, Männerforschung, Männerrechtsbewegung, Männliches Geschlecht, Männlichkeit, Medizin, Mensch, Michelangelo, Misandrie, Molekularbiologie, Neuer Mann, Patriarchat (Soziologie), Penis, Pierre Bourdieu, Protein, Pubertät, Pustel, Raewyn Connell, Ringfinger, Rosa (Farbe), Rot-Grün-Sehschwäche, Säugling, Schulter, Sebastian Haffner, Sex determining region of Y, Sexismus, Sexualdimorphismus, Sexualhormone, Soziale Rolle, Soziologie, Spermium, Strafmündigkeit, Subinzision, Talg, Testosteron, Transgender, Volljährigkeit, Wanders Deutsches Sprichwörter-Lexikon, Weiblichkeit, X-Chromosom, XX-Mann, XY-Frau, Y-Chromosom, Zeigefinger, Zeugungsfähigkeit, Zirkumzision, Zygote. Erweitern Sie Index (63 mehr) »

Akne

Akne (von griechisch ἀκμή akmḗ „Spitze, Schärfe, Zenith, Akme“) ist eine Sammelbezeichnung für Erkrankungen des Talgdrüsenapparates und der Haarfollikel,Akne In: Roche Lexikon Medizin, 5.

Neu!!: Mann und Akne · Mehr sehen »

Andrologie

Die Andrologie (von altgr. ἀνήρ, Gen. ἀνδρός.

Neu!!: Mann und Andrologie · Mehr sehen »

Androzentrismus

Da Vincis berühmte Zeichnung „Der vitruvianische Mensch“ (um 1490) Unter Androzentrismus wird eine Sichtweise verstanden, die Männer als Zentrum, Maßstab und Norm versteht.

Neu!!: Mann und Androzentrismus · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Mann und Antike · Mehr sehen »

Assoziation (Psychologie)

Assoziation in der Psychologie und der Psychoanalyse ist die Annahme, dass beim Lernen einfache, nicht reduzierbare Elemente (in der Regel Sinneseindrücke) unter bestimmten Bedingungen miteinander verknüpft werden können.

Neu!!: Mann und Assoziation (Psychologie) · Mehr sehen »

Élisabeth Badinter

Élisabeth Badinter (* 5. März 1944 als Élisabeth Bleustein-Blanchet in Boulogne-Billancourt) ist eine französische Philosophin und Professorin an der Eliteuniversität École polytechnique in Paris.

Neu!!: Mann und Élisabeth Badinter · Mehr sehen »

Österreichischer Rundfunk

Der Österreichische Rundfunk (ORF) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts.

Neu!!: Mann und Österreichischer Rundfunk · Mehr sehen »

Bar Mitzwa

Bar Mitzwa in einer Synagoge, Ölgemälde von Oscar Rex (vor 1924) Bar Mitzwa oder Bar Mizwa (von aramäisch בַּר ‚Sohn‘ und hebräisch מִצְוָה ‚Gebot‘), für Mädchen Bat Mitzwa oder Bat Mizwa (hebräisch בַּת מִצְוָה, Tochter des Gebots‘) bezeichnet im Judentum die religiöse Mündigkeit.

Neu!!: Mann und Bar Mitzwa · Mehr sehen »

Barthaar

Porträt eines Mannes mit Vollbart (Gemälde von Rudolf Epp, 1901) Bartträger des späten 19. Jahrhunderts Barthaare sind Teil der menschlichen Körperbehaarung.

Neu!!: Mann und Barthaar · Mehr sehen »

Becken (Anatomie)

Knöcherner Beckengürtel (''Cingulum membri pelvini'') des Menschen bzw. Mannes von vorne: paarig angeordnet die Hüftbeine (Ossa coxa) mit ihren drei Hauptanteilen Darmbein (''Os ilium''), Sitzbein (''Os ischii'') und Schambein (''Os pubis''). Zentral das Kreuzbein (''Os sacrum''). Das Becken (Pelvis) ist bei Landwirbeltieren der Körperabschnitt unterhalb des Bauchs und oberhalb der Beine, bei vierfüßigen Säugetieren der Teil zwischen Bauch und Schwanz.

Neu!!: Mann und Becken (Anatomie) · Mehr sehen »

Bernd-Ulrich Hergemöller

Bernd-Ulrich Ludwig Hergemöller (* 22. Oktober 1950 in Münster) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Mann und Bernd-Ulrich Hergemöller · Mehr sehen »

Blau

Blau: Die Farbe eines klaren Wintertages (51° Nord), fast am Mittag, Blickrichtung West Blau (vom althochdeutschen blao für schimmernd, glänzend) ist der Farbreiz, der wahrgenommen wird, wenn Licht mit einer spektralen Verteilung ins Auge fällt, bei der Wellenlängen im Intervall zwischen 460 und 480 nm dominieren.

Neu!!: Mann und Blau · Mehr sehen »

Brüder Grimm

Doppelporträt der Brüder Wilhelm Grimm (links) und Jacob Grimm von Elisabeth Jerichau-Baumann, 1855 Grimm-Denkmal in Hanau Brüder Grimm nannten sich die Sprachwissenschaftler und Volkskundler Jacob Grimm (1785–1863) und Wilhelm Grimm (1786–1859) bei gemeinsamen Veröffentlichungen, wie zum Beispiel der ihrer weltberühmten Kinder- und Hausmärchen.

Neu!!: Mann und Brüder Grimm · Mehr sehen »

Chromosom

Metaphase-Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes Metaphase-Chromosom setzt sich aus zwei Tochterchromatiden zusammen, die in Längsrichtung durch einen sich dunkel abzeichnenden Spalt getrennt sind. Territorien der Chromosomen 2 (rot) und 9 (grün) angefärbt. DNA-Gegenfärbung in blau. dekonvolvierten Bildstapel, der mit Fluoreszenzmikroskopie aufgenommen wurde. '''Unten:''' Falschfarben-Darstellung aller Chromosomenterritorien, die in dieser Fokusebene sichtbar sind, nach Computer-Klassifikation. Chromosomen (von griechisch χρώμα chrōma ‚Farbe‘ und σώμα sōma ‚Körper‘, also wörtlich „Farbkörper“) sind Makromolekülkomplexe, die Gene und somit auch Erbinformationen enthalten.

Neu!!: Mann und Chromosom · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Mann und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsches Wörterbuch

Titelblatt zum ersten Band des Deutschen Wörterbuches Manuskript Jacob Grimms (Universitätsbibliothek Gießen, Nachlass Karl Weigand) 1000-DM-Scheins (ab 1992) Das Deutsche Wörterbuch (DWB) ist das größte und umfassendste Wörterbuch zur deutschen Sprache seit dem 16.

Neu!!: Mann und Deutsches Wörterbuch · Mehr sehen »

Die Welt

In der Produktion der ''Welt kompakt'' in Berlin Bildauswahl Die Welt (Eigenschreibweise: DIE WELT) ist eine deutsche überregionale Tageszeitung der Axel Springer SE.

Neu!!: Mann und Die Welt · Mehr sehen »

Diskurs

Der Begriff Diskurs (von „Umherlaufen“) wurde ursprünglich in der Bedeutung „erörternder Vortrag“ oder „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet.

Neu!!: Mann und Diskurs · Mehr sehen »

Dominanz (Psychologie)

Unter Dominanz versteht man in der Biologie und in der Anthropologie, dass ein Individuum oder eine Gruppe von Individuen gegenüber einem anderen Individuum bzw.

Neu!!: Mann und Dominanz (Psychologie) · Mehr sehen »

Drei Mann in einem Boot

„Drei Mann in einem Boot“ ist der Titel.

Neu!!: Mann und Drei Mann in einem Boot · Mehr sehen »

Embryo

embryonale Stammzellen) SSW). ektopen Schwangerschaft (6. Woche p.c., 8. SSW). Die Scheitel-Steiß-Länge beträgt etwa 9–13 mm.Keith L. Moore, T. Vidhya N. Persaud: ''Embryologie''. 5. Auflage. Urban & Fischer, München 2007. S. 571 f. Menschlicher Embryo in der 7. Woche p.c. (9. SSW). Die Scheitel-Steiß-Länge beträgt etwa 16–18 mm. Der oder das Embryo (von griech. ἔμβρυον émbryon „neugeborenes Lamm“, „ungeborene Leibesfrucht“ von ἐν en „in“ und βρύειν brýein „hervorsprießen lassen, schwellen“), Wilhelm Gemoll, Karl Vretska: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. 9.

Neu!!: Mann und Embryo · Mehr sehen »

Emotion

Emotion bezeichnet eine Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes.

Neu!!: Mann und Emotion · Mehr sehen »

Erwachsener

Als erwachsen werden Menschen nach Abschluss der Adoleszenz bezeichnet.

Neu!!: Mann und Erwachsener · Mehr sehen »

Esther Vilar

Esther Vilar (eigentlich: Esther Margareta Katzen; * 16. September 1935 in Buenos Aires) ist eine argentinisch-deutsche Schriftstellerin.

Neu!!: Mann und Esther Vilar · Mehr sehen »

Firmung

Firmung im Hildesheimer Dom 2007: Bischof Norbert Trelle, erwachsene Firmkandidaten, Firmpaten Die Firmung (lat.: confirmatio ‚Bestätigung, Bekräftigung‘) ist eines der sieben Sakramente der römisch-katholischen, der altkatholischen und der orthodoxen Kirche (dort griech. myron ‚Salbung‘ genannt) sowie eine sakramentale Handlung (Sakramentale) in der anglikanischen Kirche.

Neu!!: Mann und Firmung · Mehr sehen »

Frau

Eine Zusammenstellung von 20 Frauenporträts Frau (von „vornehme, hohe Frau; Herrin“) bezeichnet einen weiblichen, erwachsenen Menschen.

Neu!!: Mann und Frau · Mehr sehen »

Freidenker

Freidenker ist eine Bezeichnung für Menschen, die für eine selbständige und selbstverantwortliche Lebensgestaltung im Sinne der Aufklärung eintreten und jeden religiösen Glauben, Gottesglauben und kirchliche Dogmen ablehnen, oder allgemeiner, sich als Atheisten, Agnostiker, Skeptiker und säkulare Humanisten verstehen.

Neu!!: Mann und Freidenker · Mehr sehen »

Gamet

Zwei menschliche Keimzellen unmittelbar vor der Befruchtung Gameten, auch als Geschlechtszellen oder Keimzellen bezeichnet, sind haploide Zellen, die von sich geschlechtlich fortpflanzenden Lebewesen meist in besonderen Organen erzeugt werden.

Neu!!: Mann und Gamet · Mehr sehen »

Gender

Der Begriff Gender bezeichnet das durch Gesellschaft und Kultur geprägte soziale Geschlecht einer Person neben ihrem biologischen Geschlecht (engl. ‚sex‘).

Neu!!: Mann und Gender · Mehr sehen »

Gender Studies

Die Gender Studies (deutsch Geschlechterforschung) beschäftigen sich als Disziplin mit dem Verhältnis von Geschlecht zu Kultur, Gesellschaft sowie Wissenschaften.

Neu!!: Mann und Gender Studies · Mehr sehen »

George L. Mosse

George L. Mosse, Gastprofessor an der Cambridge University 1991 Georg Lachmann-Mosse, später George L. Mosse (* 20. September 1918 in Berlin; † 22. Januar 1999 in Madison, Wisconsin) war ein US-amerikanischer Historiker deutsch-jüdischer Herkunft.

Neu!!: Mann und George L. Mosse · Mehr sehen »

Geschäftsfähigkeit

In den Rechtsordnungen verschiedener Länder bezeichnet Geschäftsfähigkeit die Fähigkeit, sich selbst durch rechtsgeschäftliche Erklärungen (z. B. einen Vertrag) wirksam zu binden.

Neu!!: Mann und Geschäftsfähigkeit · Mehr sehen »

Geschlechtliche Fortpflanzung

Als geschlechtliche oder sexuelle Fortpflanzung bezeichnet man die Erzeugung eigenständiger Nachkommen, wenn diese mit der Ausbildung von Geschlechtern verbunden ist.

Neu!!: Mann und Geschlechtliche Fortpflanzung · Mehr sehen »

Geschlechtsmerkmal

Hahnenkamm ist ein sekundäres Geschlechtsmerkmal. Geschlechtsmerkmale sind die Eigenschaften, die bei den Geschlechtern einer Tierart unterschiedlich ausgeprägt sind.

Neu!!: Mann und Geschlechtsmerkmal · Mehr sehen »

Geschlechtsorgan

Entwicklung der äußeren Geschlechtsorgane in der Embryonalphase Unterschiedliche Entwicklung der Geschlechtsorgane bei männlichem und weiblichem Embryo Die Geschlechtsorgane (lat. Organa genitalia), Genitalien oder Fortpflanzungsorgane dienen bei Lebewesen-Arten mit mehreren Paarungstypen (Geschlechtern) vornehmlich der unmittelbaren Fortpflanzung.

Neu!!: Mann und Geschlechtsorgan · Mehr sehen »

Geschlechtsreife

Die Geschlechtsreife wird als der Teil der Ontogenese eines Einzelwesens angesehen, wenn es sein Erwachsenwerden erreicht hat und sich fortpflanzen kann.

Neu!!: Mann und Geschlechtsreife · Mehr sehen »

Gesellschaft (Soziologie)

Gesellschaft bezeichnet in der Soziologie und den anthropologischen Wissenschaften allgemein eine durch unterschiedliche Merkmale zusammengefasste und abgegrenzte Anzahl von Personen, die als sozial Handelnde (Akteure) miteinander verknüpft leben und direkt oder indirekt sozial interagieren.

Neu!!: Mann und Gesellschaft (Soziologie) · Mehr sehen »

Gonade

Eine Gonade (aus griech. gone, ‚Geschlecht‘, ‚Erzeugung‘, ‚Same‘, und aden, ‚Drüse‘), auch Keimdrüse oder Geschlechtsdrüse genannt, ist jenes Geschlechtsorgan, in dem einige Sexualhormone und sämtliche Keimzellen (Gameten) gebildet werden.

Neu!!: Mann und Gonade · Mehr sehen »

Gonosom

Als Geschlechtschromosom oder Gonosom (manchmal auch Heterochromosom, Heterosom oder Allosom) werden Chromosomen bezeichnet, deren Karyotyp das genetische Geschlecht eines Individuums bestimmt.

Neu!!: Mann und Gonosom · Mehr sehen »

Hannelore Bublitz

Hannelore Bublitz (* 29. Juli 1947 in Schleswig) ist eine deutsche Soziologin.

Neu!!: Mann und Hannelore Bublitz · Mehr sehen »

Heirat

Heirat und Eheschließung stehen für.

Neu!!: Mann und Heirat · Mehr sehen »

Hoden

Der Hoden oder (seltener) der/die Hode (v. mittelhochdt.: hode, v. althochdt.: hodo, v. idg.: *skeu(t)- „bedecken, verhüllen“) oder der Testikel (v. lat.: testiculus, Vkl. von testis Zeuge, Hode, Plural: testes) – (altgriech.: ὄρχις orchis) ist ein paarig angelegtes, inneres männliches Geschlechtsorgan vieler sich geschlechtlich fortpflanzender Gewebetiere.

Neu!!: Mann und Hoden · Mehr sehen »

Hoden-determinierender Faktor

Der Hoden-determinierende Faktor (abgekürzt TDF, von engl. testis determining factor) ist ein Protein, welches von dem Gen Sex determining region of Y, kurz SRY-Gen, auf dem kurzen Arm des Y-Chromosom codiert wird.

Neu!!: Mann und Hoden-determinierender Faktor · Mehr sehen »

Hodensack

Der Hodensack oder das Skrotum zählt zu den männlichen Geschlechtsorganen und ist ein Haut- und Muskelsack bei Säugetieren, der die Hoden, Nebenhoden, den Anfang des Samenleiters und das Ende des Samenstrangs enthält.

Neu!!: Mann und Hodensack · Mehr sehen »

Indigene Völker

Samen-Parlaments in Norwegen: Sven-Roald Nystø, Aili Keskitalo und Ole Henrik Magga (2006) Arhuaco in Südamerika (2003) Indigene Völker (lateinisch „eingeborene“) oder autochthone Völker („ursprüngliche“, siehe Wortherkunft) sind nach einer international geltenden Definition diejenigen Bevölkerungsgruppen, die Nachkommen einer Bevölkerung sind, die vor der Eroberung, Kolonisierung oder der Gründung eines Staates durch andere Völker in einem räumlichen Gebiet lebte, und die sich bis heute als ein eigenständiges „Volk“ verstehen und eigene soziale, wirtschaftliche oder politische Einrichtungen und kulturelle Traditionen beibehalten haben.

Neu!!: Mann und Indigene Völker · Mehr sehen »

Initiation

Initiation bezeichnet die Einführung eines Außenstehenden (eines Anwärters) in eine Gemeinschaft oder seinen Aufstieg in einen anderen persönlichen Seinszustand (Status), beispielsweise vom Kind zum Erwachsenen, von der Novizin zur Nonne oder vom Laien zum Schamanen.

Neu!!: Mann und Initiation · Mehr sehen »

Intersexualität

Intersexualitätssymbol Mit Intersexualität bezeichnet die Medizin Menschen, die genetisch (aufgrund der Geschlechtschromosomen) und/oder anatomisch (aufgrund der Geschlechtsorgane) und hormonell (aufgrund des Mengenverhältnisses der Geschlechtshormone) nicht eindeutig dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden können.

Neu!!: Mann und Intersexualität · Mehr sehen »

Jüngling

''Jüngling am Meeresufer'', Gemälde von Hippolyte Flandrin, 1837 Mit Jüngling wird in der deutschen Hochsprache ein junger Mann bezeichnet, der nicht mehr Knabe, aber noch nicht erwachsen ist.

Neu!!: Mann und Jüngling · Mehr sehen »

Judith Butler

Judith Butler (* 24. Februar 1956 in Cleveland) ist eine US-amerikanische Philosophin und Philologin.

Neu!!: Mann und Judith Butler · Mehr sehen »

Jugendweihe

Jugendfeier des Humanistischen Verbandes in Berlin 2011 Jugendfeier in Hannover 2012 Fest für Jugendweiheteilnehmer in Sonneberg, 1958 Urkunde zur Jugendweihe der Arbeitsgemeinschaft Jugendweihe in Nordrhein-Westfalen Festakt einer Jugendweihe im März 1989 in Berlin-Lichtenberg Die Jugendweihe (auch Jugendfeier) ist eine festliche Initiation, die den Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter kennzeichnen soll.

Neu!!: Mann und Jugendweihe · Mehr sehen »

Junge

Ein Junge oder Bub, in der Schweiz auch Knabe, vereinzelt auch Bursch(e) oder Bube, ist ein junger Mensch männlichen Geschlechts, der das Erwachsenenalter noch nicht erreicht hat, also ein männliches Kind oder ein männlicher Jugendlicher.

Neu!!: Mann und Junge · Mehr sehen »

Karl Friedrich Wilhelm Wander

Karl Friedrich Wilhelm Wander Karl Friedrich Wilhelm Wander (* 27. Dezember 1803 in Fischbach bei Hirschberg, Schlesien; † 4. Juni 1879 in Quirl, Schlesien) war ein deutscher Pädagoge und Germanist.

Neu!!: Mann und Karl Friedrich Wilhelm Wander · Mehr sehen »

Karl Grammer

Karl Grammer (* 1950) ist ein deutscher Verhaltensforscher und Evolutionsbiologe.

Neu!!: Mann und Karl Grammer · Mehr sehen »

Kausalität

Kausalität (lat. causa „Ursache“) ist die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung oder „Aktion“ und „Reaktion“, betrifft also die Abfolge aufeinander bezogener Ereignisse und Zustände.

Neu!!: Mann und Kausalität · Mehr sehen »

Kindheit

Zwei Kinder Achtjähriges Mädchen Altes Verkehrszeichen 136 der Kinder als Rechtsaufstellung (Deutschland) Als Kindheit bezeichnet man den Zeitraum im Leben eines Menschen von der Geburt bis zur geschlechtlichen Entwicklung (Pubertät).

Neu!!: Mann und Kindheit · Mehr sehen »

Komedo

Komedonen im Bereich des Nasenflügels Makroaufnahme von Komedonen im Bereich des Nasenflügels. Der Komedo (Plural Komedonen; lat. comedere ‚essen‘, ‚verzehren‘), wegen der Etymologie auch Mitesser genannt, ist die primäre Effloreszenz der Akne.

Neu!!: Mann und Komedo · Mehr sehen »

Konfirmation

Konfirmationsritus in der norwegischen evangelisch-lutherischen Staatskirche Konfirmation (lat. confirmatio „Befestigung“, „Bekräftigung“) ist eine feierliche Segenshandlung in den meisten evangelischen Kirchen, in der Neuapostolischen Kirche, der Apostolischen Gemeinschaft und in der Christengemeinschaft.

Neu!!: Mann und Konfirmation · Mehr sehen »

Krankheit

''Das kranke Mädchen'' ''(Den syge pige)'' von Michael Ancher, 1882 Krankheit (mittelhochdeutsch krancheit, krankeit, synonym zu Schwäche, Leiden, Not) ist die Störung der Funktion eines Organs, der Psyche oder des gesamten Organismus.

Neu!!: Mann und Krankheit · Mehr sehen »

Liste der ältesten Männer

Der älteste Mann ist der Japaner Jiroemon Kimura, der im Alter von 116 Jahren und 54 Tagen starb.

Neu!!: Mann und Liste der ältesten Männer · Mehr sehen »

Macho

Macho (sprich:; spanisch macho „männlich, Männchen“), ist ein Lehnwort aus dem Spanischen, mit dem in der deutschen sowie in anderen Sprachen ein Mann bezeichnet wird, welcher glaubt, seine Männlichkeit stets unter Beweis stellen zu müssen, und sich dabei stark an den traditionellen Bildern der männlichen Geschlechterrolle orientiert.

Neu!!: Mann und Macho · Mehr sehen »

Mann (Begriffsklärung)

Mann steht für.

Neu!!: Mann und Mann (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Mannesalter

Als Mannesalter wird das Lebensalter eines Mannes von der Adoleszenz bis zum Beginn des Alters bezeichnet.

Neu!!: Mann und Mannesalter · Mehr sehen »

Marssymbol

150px Das Marssymbol ♂ (Unicode U+2642, oder unter Microsoft Windows Alt+11 auf dem Ziffernblock) wird gedeutet als runder Schild, hinter dem ein Speer herausragt.

Neu!!: Mann und Marssymbol · Mehr sehen »

Maskulinismus

Als Maskulinismus wird in der Geschichtswissenschaft und den Sozialwissenschaften eine Ideologie naturbedingter männlicher Überlegenheit bezeichnet, welche sich historisch in Männerbünden, Studentenverbindungen und faschistischen Bewegungen formierte.

Neu!!: Mann und Maskulinismus · Mehr sehen »

Maskulismus

Der Begriff Maskulismus ist nicht eindeutig definiert.

Neu!!: Mann und Maskulismus · Mehr sehen »

Männchen

Als Männchen wird in der Zoologie und anderen Wissenschafts- und Berufszweigen ein männliches Tier bezeichnet.

Neu!!: Mann und Männchen · Mehr sehen »

Männerbewegung

Die Männerbewegung ist eine internationale soziale Bewegung, die sich mit Themen aus der Lebenswelt von Männern befasst.

Neu!!: Mann und Männerbewegung · Mehr sehen »

Männerforschung

Männerforschung ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit dem Thema Mann und Männlichkeiten befasst.

Neu!!: Mann und Männerforschung · Mehr sehen »

Männerrechtsbewegung

Als Männerrechtsbewegung (engl. men’s rights movement) wird eine in den 1970er Jahren in Nordamerika aus dem Flügel der so genannten Men’s Liberation entstandene Strömung bezeichnet, die – im Gegensatz zur Männerbewegung – antifeministische bis frauenfeindliche Positionen vertritt.

Neu!!: Mann und Männerrechtsbewegung · Mehr sehen »

Männliches Geschlecht

Das Marssymbol für das männliche Geschlecht Das männliche Geschlecht ist bei der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung dasjenige Geschlecht, das die größere Menge an Keimzellen (Samenzellen) bereitstellt, mit denen die weiblichen Keimzellen (Eizellen) befruchtet werden und einen oder mehrere Nachkommen (Mehrlinge) entstehen lassen.

Neu!!: Mann und Männliches Geschlecht · Mehr sehen »

Männlichkeit

Marssymbol, Symbol der Männlichkeit Männlichkeit umfasst kulturell dem Mann zugeschriebene Eigenschaften.

Neu!!: Mann und Männlichkeit · Mehr sehen »

Medizin

Die Medizin (von, „ärztliche Kunst“ die „Heilkunde“) ist die Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen bei Menschen und Tieren.

Neu!!: Mann und Medizin · Mehr sehen »

Mensch

Der Mensch (auch Homo sapiens, lat., verstehender, verständiger bzw. weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch) ist nach der biologischen Systematik ein höheres Säugetier aus der Ordnung der Primaten (Primates).

Neu!!: Mann und Mensch · Mehr sehen »

Michelangelo

Michelangelo Buonarroti in einem Porträt von Jacopino del Conte, um 1535 Michelangelo, Kupferstich von Antonio Capellani 1760, nach Giorgio Ghisi 1565 ''Michelangelo Buonarroti mit 72 Jahren'' von Giulio Bonasone, 1546 Michelangelo Buonarroti, oft nur Michelangelo (vollständiger Name Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni; * 6. März 1475 in Caprese, Toskana; † 18. Februar 1564 in Rom), war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter.

Neu!!: Mann und Michelangelo · Mehr sehen »

Misandrie

Misandrie (gebildet aus dem griech. misos μῖσος, „Hass” und anēr, andros ἀνήρ, gen. ἀνδρός; „Mann”) ist ein dem älteren Begriff Misogynie nachgebildeter Neologismus und bezeichnet eine ablehnende oder feindselige Haltung gegenüber Männern.

Neu!!: Mann und Misandrie · Mehr sehen »

Molekularbiologie

Strukturmodell eines Ausschnitts aus der DNA-Doppelhelix (B-Form) mit 20 Basenpaarungen. Die Molekularbiologie befasst sich mit der Struktur, Biosynthese und Funktion von DNA und RNA auf molekularer Ebene und wie diese untereinander und mit Proteinen interagieren.

Neu!!: Mann und Molekularbiologie · Mehr sehen »

Neuer Mann

Mit dem Schlagwort Neuer Mann werden unterschiedliche Konzepte von Männlichkeit bezeichnet, die sich in Ablösung von traditionellen Männlichkeitsvorstellungen in verschiedenen historischen Epochen entwickelten.

Neu!!: Mann und Neuer Mann · Mehr sehen »

Patriarchat (Soziologie)

Patriarchat (wörtlich „Väterherrschaft“) beschreibt in der Soziologie, der Politikwissenschaft und verschiedenen Gesellschaftstheorien ein System von sozialen Beziehungen, maßgebenden Werten, Normen und Verhaltensmustern, das von Vätern und Männern geprägt, kontrolliert und repräsentiert wird.

Neu!!: Mann und Patriarchat (Soziologie) · Mehr sehen »

Penis

Penis des Menschen Als Penis (indogerman. Wortstamm, lat. penis „männliches Glied“, vgl. griechisch πέος; Plural: Penes oder auch Penisse) bezeichnet man das Begattungsorgan männlicher Tiere bei Arten mit einer inneren Befruchtung.

Neu!!: Mann und Penis · Mehr sehen »

Pierre Bourdieu

Pierre Félix Bourdieu Pierre Félix Bourdieu (* 1. August 1930 in Denguin; † 23. Januar 2002 in Paris) war ein französischer Soziologe und Sozialphilosoph.

Neu!!: Mann und Pierre Bourdieu · Mehr sehen »

Protein

α-Helices. Dies war das erste Protein, dessen Struktur mit Hilfe der Kristallstrukturanalyse aufgeklärt wurde. Proteine, Eiweiße oder Eiweißstoffe sind biologische Makromoleküle, die aus Aminosäuren aufgebaut sind.

Neu!!: Mann und Protein · Mehr sehen »

Pubertät

Unter Pubertät (von lat. pubertas „Geschlechtsreife“) versteht man etwa seit dem 16. Jahrhundert den Teil der Adoleszenz, in welchem der entwicklungsphysiologische Verlauf der Geschlechtsreifung als Ziel die Geschlechtreife im Sinne von Fortpflanzungsfähigkeit erreicht und im weiteren Verlauf auch zu einem ausgewachsenen Körper führt.

Neu!!: Mann und Pubertät · Mehr sehen »

Pustel

Als Pustel (von ‚Bläschen‘) oder Eiterbläschen, im bairischen und österreichischen Sprachraum auch Wimmerl, wird ein mit Eiter gefüllter oberflächlicher (epidermal oder subepidermal) kleiner Hohlraum der Haut bezeichnet.

Neu!!: Mann und Pustel · Mehr sehen »

Raewyn Connell

Raewyn Connell Raewyn Connell (ehemals auch Bob Connell oder Robert William Connell, * 3. Januar 1944) ist eine australische Soziologin, die sich kritisch mit Kultur, Medien und politischer Herrschaft beschäftigt und sich zunehmend auf Geschlechterforschung spezialisiert hat.

Neu!!: Mann und Raewyn Connell · Mehr sehen »

Ringfinger

Der Ringfinger Der Ringfinger (lat.: Digitus anularis), im Mittelhochdeutschen auch Goldfinger, ist Teil der Hand.

Neu!!: Mann und Ringfinger · Mehr sehen »

Rosa (Farbe)

Rosa oder Rosarot ist eine helle bläulich-rote Körperfarbe, eine Mischfarbe aus viel Weiß und blaustichigem Rot.

Neu!!: Mann und Rosa (Farbe) · Mehr sehen »

Rot-Grün-Sehschwäche

Ishihara-Farbtafel: Rot-Grün-Sehschwache sehen hier ausschließlich eine 17, Normalsichtige erkennen auch eine 47 '''Auflösung für Betroffene:''' Rot-Grün-Sehschwache sehen die hier blau markierten Felder im Originalbild in derselben Farbe wie den Hintergrund, Normalsichtige können hingegen den Farbunterschied erkennen Die Begriffe Rot-Grün-Sehschwäche und Rot-Grün-Blindheit stehen für bestimmte Farbfehlsichtigkeiten, die umgangssprachlich auch als Farbenblindheit bezeichnet werden.

Neu!!: Mann und Rot-Grün-Sehschwäche · Mehr sehen »

Säugling

Ein 8 Wochen alter Säugling Als Säugling oder Baby bezeichnet man ein Kind im ersten Lebensjahr.

Neu!!: Mann und Säugling · Mehr sehen »

Schulter

Als Schulter wird bei Wirbeltieren einschließlich des Menschen die Körperregion um die Schultergelenke bezeichnet.

Neu!!: Mann und Schulter · Mehr sehen »

Sebastian Haffner

Gedenktafel auf der Ehrenbergstraße 33, Berlin-Dahlem Sebastian Haffner, eigentlich Raimund Pretzel (* 27. Dezember 1907 in Berlin; † 2. Januar 1999 ebenda) war ein deutscher Publizist, Historiker, Schriftsteller, Journalist, Korrespondent und Kolumnist.

Neu!!: Mann und Sebastian Haffner · Mehr sehen »

Sex determining region of Y

Das Sex determining region of Y-Gen (SRY), kurz als SRY-Gen bekannt, codiert einen Transkriptionsfaktor – den Hoden-determinierenden Faktor (TDF für engl. Testis-determining factor) –, der zur (HMG)-Box-Proteinfamilie von DNA-Bindungsproteinen gehört.

Neu!!: Mann und Sex determining region of Y · Mehr sehen »

Sexismus

Als Sexismus wird die auf das Geschlecht (lat. sexus) bezogene Diskriminierung bezeichnet.

Neu!!: Mann und Sexismus · Mehr sehen »

Sexualdimorphismus

Geschlechts­merkmale der Reiherente ''(Aythya fuligula):'' oben das Männchen, unten das Weibchen Sexualdimorphismus („Geschlecht“, und dímorphos „zweigestaltig“), Geschlechts­dimorphismus oder sekundäres Geschlechts­merkmal bezeichnet in der Biologie deutliche Unterschiede in Erscheinung, Körperfunktionen oder Verhalten zwischen männlichen und weiblichen Individuen derselben (Tier)Art, die nicht auf die Geschlechtsorgane bezogen sind; Beispiele sind unterschiedliche Körpergröße oder Körperfärbung von Weibchen und Männchen.

Neu!!: Mann und Sexualdimorphismus · Mehr sehen »

Sexualhormone

Biosynthese der Steroidhormone Als Sexualhormone werden Hormone bezeichnet, die Anteil an der Gonadenentwicklung, Ausprägung der Geschlechtsmerkmale und Steuerung der Sexualfunktionen haben.

Neu!!: Mann und Sexualhormone · Mehr sehen »

Soziale Rolle

Die soziale Rolle ist ein dem Theater entlehnter Begriff der Soziologie und Sozialpsychologie.

Neu!!: Mann und Soziale Rolle · Mehr sehen »

Soziologie

Soziologie (lat. socius ‚Gefährte‘ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens befasst, das heißt die Voraussetzungen, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen untersucht.

Neu!!: Mann und Soziologie · Mehr sehen »

Spermium

Spermium und Eizelle Ein Spermium oder Spermatozoon oder Spermatozoid (umgangssprachlich auch Samenfaden oder Samenzelle genannt) ist eine Form von Gamet (Keimzelle), nämlich eine zu eigenständiger Bewegung fähige männliche Keimzelle, die der Befruchtung der weiblichen Keimzelle, der Eizelle, dient.

Neu!!: Mann und Spermium · Mehr sehen »

Strafmündigkeit

Strafmündigkeit beschreibt das Erreichen eines Alters, ab dem einem Mensch vom Gesetzgeber her zugetraut wird, die Folgen seiner Handlungen so weit zu überblicken, dass er bewusst anderen schaden kann und daher für diese Handlungen die Verantwortung übernehmen muss.

Neu!!: Mann und Strafmündigkeit · Mehr sehen »

Subinzision

Subinzision Subinzision ist die vollständige oder teilweise Spaltung der Harnröhre an der Unterseite des Penis.

Neu!!: Mann und Subinzision · Mehr sehen »

Talg

Das Fett um die Niere eines Kalbs Schmelzen des Fettes im Kochtopf Fertiger Rindertalg im Glas Alkenylreste mit einer meist ungeraden Anzahl von Kohlenstoffatomen. Talg ist wie andere Fette und Öle ein Gemisch verschiedener Triester des Glycerins. Talg (lat. Sebum, auch Ungel, Unschlitt oder Inselt) ist aus geschlachteten Wiederkäuern gewonnenes festes Körperfett.

Neu!!: Mann und Talg · Mehr sehen »

Testosteron

Testosteron ist ein Sexualhormon (Androgen), das bei beiden Geschlechtern vorkommt, sich dabei aber in Konzentration und Wirkungsweise bei Mann und Frau unterscheidet.

Neu!!: Mann und Testosteron · Mehr sehen »

Transgender

A TransGender-Symbol black-and-white.svg|Transgender-Symbol Transgender Pride flag.svg|Transgender-Flagge.

Neu!!: Mann und Transgender · Mehr sehen »

Volljährigkeit

Die Volljährigkeit, selten auch als Großjährigkeit oder Majorennität bezeichnet, ist das Lebensalter, ab dem eine Person juristisch als erwachsen gilt.

Neu!!: Mann und Volljährigkeit · Mehr sehen »

Wanders Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Das Deutsche Sprichwörter-Lexikon ist eine fünfbändige Publikation des 19.

Neu!!: Mann und Wanders Deutsches Sprichwörter-Lexikon · Mehr sehen »

Weiblichkeit

Venus-Symbol, Symbol der Weiblichkeit Venus von Willendorf, um 25.000 v. Chr. Weiblichkeit, seltener Fraulichkeit, adjektivisch auch feminin, umfasst kulturell und gesellschaftlich der Frau zugeschriebene Eigenschaften.

Neu!!: Mann und Weiblichkeit · Mehr sehen »

X-Chromosom

X-Chromosom ist eine Bezeichnung für ein Geschlechtschromosom (Gonosom).

Neu!!: Mann und X-Chromosom · Mehr sehen »

XX-Mann

Als XX-Mann wird ein Individuum bezeichnet, das ein männliches Erscheinungsbild (Phänotyp) aufweist, obwohl es einen XX-Karyotyp hat.

Neu!!: Mann und XX-Mann · Mehr sehen »

XY-Frau

Als XY-Frau oder XY-Mädchen wird eine Frau oder ein Mädchen bezeichnet, die trotz eines X- und eines Y-Chromosoms – die die Geschlechtschromosomen eines Mannes bilden – aufgrund spezieller hormoneller Wirkungen (z. B. einer partiellen oder kompletten Testosteronblockade) ein vollständiges weibliches Erscheinungsbild (Phänotyp) besitzen.

Neu!!: Mann und XY-Frau · Mehr sehen »

Y-Chromosom

Das Idiogramm des Y-Chromosoms Das Y-Chromosom ist ein Geschlechtschromosom (Gonosom).

Neu!!: Mann und Y-Chromosom · Mehr sehen »

Zeigefinger

Der Zeigefinger Fingerknochen (grün, blau und rosa) Der Zeigefinger (lat.: digitus II., index) ist Teil der Hand.

Neu!!: Mann und Zeigefinger · Mehr sehen »

Zeugungsfähigkeit

Unter dem Begriff Zeugungsfähigkeit oder auch Zeugungsvermögen, auch veraltet oder scherzhaft Lendenkraft, versteht man die Fähigkeit des menschlichen Körpers, befruchtungsfähige Geschlechtszellen, also Samenzellen oder Eizellen, zu bilden.

Neu!!: Mann und Zeugungsfähigkeit · Mehr sehen »

Zirkumzision

Zirkumzision eines Jungen (Zentralasien, vermutlich Turkmenistan; fotografische Aufnahme etwa zwischen 1865 und 1872) Zirkumzision (von lat. circumcisio „Beschneidung“), auch männliche Beschneidung, ist die teilweise oder vollständige Entfernung der männlichen Vorhaut.

Neu!!: Mann und Zirkumzision · Mehr sehen »

Zygote

Zygote der Alge Spirogyra sp. (in der Mitte des Bildes) Eine Zygote ist eine Zelle (diploid), die durch Verschmelzung zweier haploider Geschlechtszellen (Gameten) entsteht – meistens aus einer Eizelle (weiblich) und einem Spermium (männlich).

Neu!!: Mann und Zygote · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »