Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!
Neu! » Benutzerkonto anlegen

Verfassen einer E-Mail in Sylpheed Die (auch das) E-Mail (engl., kurz Mail; engl. electronic mail für „elektronische Post“ oder E-Post) ist eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht.

150 Beziehungen: Abmahnung, Aktive Inhalte, American Standard Code for Information Interchange, Anonymität, Anwaltshaftung, Arpanet, Asynchrone Kommunikation, Authenticated Mail Transfer Protocol, Authentizität, Österreich, Österreichisches Wörterbuch, Base64, Benutzerkonto, Bildschirmtext, Bolt Beranek and Newman, Bounce Message, Brief, Bundesgerichtshof, Cambridge (Massachusetts), Computervirus, Computerwurm, CSNET, Datei, Datenschutz, Defense Advanced Research Projects Agency, Delivery Status Notification, Deutsche Sprache, Deutschland, Digitale Signatur, Dissertation, Domain (Internet), Domain Name System, DomainKeys, Duden, E-Mail-Anbieter, E-Mail-Archivierung, E-Mail-Konto, E-Mail-Programm, Einwilligung (Datenschutzrecht), Elektronische Signatur, Email, Englische Sprache, Fachliteratur, Fax, Fernschreiber, Genus, Gerhard Wahrig, Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister, GNU Privacy Guard, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, ..., Greylisting, Großrechner, Header (E-Mail), Hostname, HTML-Renderer, Hypertext Markup Language, Impressumspflicht, Informationsüberflutung, Integrität (Informationssicherheit), Internet Engineering Task Force, Internet Message Access Protocol, Internet Relay Chat, Internetdienst, Internetdienstanbieter, JavaScript, Jiddisch, Karlsruher Institut für Technologie, Lawrence Roberts (Ingenieur), Leuphana Universität Lüneburg, Local Area Network, Mail-Spoofing, Mailbox (Computer), Maildir, Mailingliste, Mailserver, Mbox, Message Disposition Notification, Michael Rotert, Microsoft, Mitteleuropäische Zeit, Multipurpose Internet Mail Extensions, MX Resource Record, Nachricht, National Institute of Standards and Technology, Netiquette, Newsletter, Novell, Pegasus Mail, Persönlichkeitsrecht (Deutschland), Phishing, Plain text, POP3S, Post Office Protocol, Postbriefkasten, Postkarte, Pretty Good Privacy, Privatrecht, Pseudonym, Qualifizierte elektronische Signatur, Quoted-printable, Ray Tomlinson, Rechnernetz, Rechtsfolge, Request for Comments, Reverse MX, S/MIME, Schadensersatz, Schneckenpost, Schriftauszeichnung, Schweiz, Science-Fiction, Sender ID, Sender Policy Framework, Server, Signatur (E-Mails im Geschäftsverkehr), Signatur (E-Mails und Postings), Signaturgesetz (Österreich), Signaturgesetz (Deutschland), Signaturgesetz (Liechtenstein), Simple Mail Access Protocol, Simple Mail Transfer Protocol, SMTP-Relay-Server, SMTPS, Spam, Standard, Synonym, Telegramm, Telekommunikations-Überwachungsverordnung, Teletex, Transport Layer Security, Universität Augsburg, Unix to Unix Copy, Unternehmensgesetzbuch, Urheberrecht, VCard, Verschlüsselung, Verwaltungsrecht, Webanwendung, Webmail, Webschnittstelle, Webserver, Werner Zorn, Wide Area Network, Wiki, World Wide Web, X.25, X.400, Yahoo, Zählpixel, Zeitstempel. Erweitern Sie Index (100 mehr) »

Filesharing-Abmahnung (Symbolfoto) Eine Abmahnung (umgangssprachlich auch Abmahnschreiben) ist die formale Aufforderung einer Person an eine andere Person, eine bestimmte Handlung oder ein bestimmtes Verhalten zu unterlassen.

Neu!!: E-Mail und Abmahnung · Mehr sehen »

Als aktive, ausführbare oder dynamische Inhalte, seltener auch als eingebetteten Code, werden meistens Inhalte in Webseiten bezeichnet, die erst zur Laufzeit ausgeführt werden.

Neu!!: E-Mail und Aktive Inhalte · Mehr sehen »

Der American Standard Code for Information Interchange (ASCII, alternativ US-ASCII, oft ausgesprochen) ist eine 7-Bit-Zeichenkodierung; sie entspricht der US-Variante von ISO 646 und dient als Grundlage für spätere, auf mehr Bits basierende Kodierungen für Zeichensätze.

Neu!!: E-Mail und American Standard Code for Information Interchange · Mehr sehen »

Masken zur Anonymisierung bei einer Demonstration Anonymität bedeutet, dass eine Person oder eine Gruppe nicht identifiziert werden kann.

Neu!!: E-Mail und Anonymität · Mehr sehen »

Die Anwaltshaftung bezeichnet die Haftung des Anwalts gegenüber der eigenen Mandantschaft, seltener auch gegenüber Dritten.

Neu!!: E-Mail und Anwaltshaftung · Mehr sehen »

Arpanet 1977 Das Arpanet (Advanced Research Projects Agency Network) wurde ursprünglich im Auftrag der US-Luftwaffe ab 1968 von einer kleinen Forschergruppe unter der Leitung des Massachusetts Institute of Technology und des US-Verteidigungsministeriums entwickelt.

Neu!!: E-Mail und Arpanet · Mehr sehen »

Unter asynchroner Kommunikation versteht man in der Informatik und Netzwerktechnik einen Modus der Kommunikation, bei dem das Senden und Empfangen von Daten zeitlich versetzt und ohne Blockieren des Prozesses durch bspw.

Neu!!: E-Mail und Asynchrone Kommunikation · Mehr sehen »

Das Authenticated Mail Transfer Protocol (AMTP) ist ein Verfahren zur Absicherung der Urheberschaft von E-Mails.

Neu!!: E-Mail und Authenticated Mail Transfer Protocol · Mehr sehen »

Authentizität (von gr. αὐθεντικός authentikós „echt“; spätlateinisch authenticus „verbürgt, zuverlässig“) bedeutet Echtheit im Sinne von „als Original befunden“.

Neu!!: E-Mail und Authentizität · Mehr sehen »

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: E-Mail und Österreich · Mehr sehen »

Das Österreichische Wörterbuch repräsentiert als Wörterbuch (Rechtschreibwörterbuch) das für Österreich gültige amtliche Regelwerk der deutschen Sprache.

Neu!!: E-Mail und Österreichisches Wörterbuch · Mehr sehen »

Base64 beschreibt ein Verfahren zur Kodierung von 8-Bit-Binärdaten (z. B. ausführbare Programme, ZIP-Dateien oder Bilder) in eine Zeichenfolge, die nur aus lesbaren, Codepage-unabhängigen ASCII-Zeichen besteht.

Neu!!: E-Mail und Base64 · Mehr sehen »

Ein Benutzerkonto, kurz Nutzerkonto oder Account ist eine Zugangsberechtigung zu einem zugangsbeschränkten IT-System.

Neu!!: E-Mail und Benutzerkonto · Mehr sehen »

Das Bildschirmtext-Logo Telefon-Btx-Terminal-Kombination Bildschirmtext (kurz Btx oder BTX; in der Schweiz Videotex) war ein interaktiver Onlinedienst.

Neu!!: E-Mail und Bildschirmtext · Mehr sehen »

Bolt Beranek and Newman (BBN, auch BBN Technologies) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das 1948 zur Planung von Akustik gegründet wurde und maßgeblich zur Entwicklung der Informationstechnik beitrug.

Neu!!: E-Mail und Bolt Beranek and Newman · Mehr sehen »

Eine Bounce Message (‚abprallen‘, ‚zurückwerfen‘), auch Non Delivery Notification (NDN), Non-Delivery Report/Receipt (NDR) oder kurz Bounce genannt, ist eine Fehlermeldung, die von einem Mailserver automatisch erzeugt wird, wenn eine E-Mail nicht zustellbar ist.

Neu!!: E-Mail und Bounce Message · Mehr sehen »

Persönlicher Brief Hastiger Briefschreiber und Postillon, Neuer gemeinnützlicher Briefsteller für das bürgerliche Geschäftsleben, Berlin 1825 Briefe setzen Schreibmaterial voraus, Federkiele. Post und Reisecarte der Wege durch Frankreich (1703) Willem van Mieris: Lesender Greis, 1729 Rudolf Epp: Der Liebesbrief; um 1896 Der Brief (von, bzw. vulgärlateinisch breve scriptum (epistula)‚ kurzes Schreiben, zu brevis ‚kurz‘) ist eine auf Papier festgehaltene Nachricht, die meist von einem Boten überbracht wird und eine für den Empfänger gedachte persönliche Botschaft enthält.

Neu!!: E-Mail und Brief · Mehr sehen »

Ehemaliges Erbgroßherzogliches Palais, heute Hauptgebäude des BGH, Karlsruhe Briefmarke „50 Jahre Bundesgerichtshof“ Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ist das oberste Gericht der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der ordentlichen Gerichtsbarkeit und damit letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren.

Neu!!: E-Mail und Bundesgerichtshof · Mehr sehen »

Harvard Square mit Zeitungskiosk Middlesex Countys in Cambridge Cambridge ist eine Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts und ein Vorort von Boston.

Neu!!: E-Mail und Cambridge (Massachusetts) · Mehr sehen »

Ein Computervirus (‚Gift, Schleim‘; im Deutschen neutralen, auch maskulinen Geschlechts, Plural -viren) ist ein sich selbst verbreitendes Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleust und sich damit reproduziert.

Neu!!: E-Mail und Computervirus · Mehr sehen »

Blaster Wurms zeigt eine Nachricht vom Wurm-Programmierer für den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates. Ein Computerwurm (im Computerkontext kurz Wurm) ist ein Schadprogramm (Computerprogramm oder Skript) mit der Eigenschaft, sich selbst zu vervielfältigen, nachdem es einmal ausgeführt wurde.

Neu!!: E-Mail und Computerwurm · Mehr sehen »

Das CSNET (Computer Science Network) war ein 1981 gegründetes Computernetzwerk.

Neu!!: E-Mail und CSNET · Mehr sehen »

Eine Datei ist ein Bestand meist inhaltlich zusammengehöriger Daten, der auf einem Datenträger oder Speichermedium gespeichert ist.

Neu!!: E-Mail und Datei · Mehr sehen »

Datenschutz ist ein in der zweiten Hälfte des 20.

Neu!!: E-Mail und Datenschutz · Mehr sehen »

US Air Force und der DARPA Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die Forschungs-Projekte für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten durchführt, u. a.

Neu!!: E-Mail und Defense Advanced Research Projects Agency · Mehr sehen »

Eine Delivery Status Notification (DSN) ist eine E-Mail eines Mailservers an einen Absender, um diesen über den Verlauf der Zustellung zu unterrichten.

Neu!!: E-Mail und Delivery Status Notification · Mehr sehen »

Die deutsche Sprache (kurz: Deutsch), Abk.: dt., gehört zur westgermanischen Gruppe des germanischen Zweiges der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: E-Mail und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

(Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein föderal verfasster Staat in Mitteleuropa, der aus den 16 deutschen Ländern gebildet wird.

Neu!!: E-Mail und Deutschland · Mehr sehen »

Eine digitale Signatur, auch digitales Signaturverfahren, ist ein asymmetrisches Kryptosystem, bei dem ein Sender mit Hilfe eines geheimen Signaturschlüssels (dem Private Key) zu einer digitalen Nachricht (d. h. zu beliebigen Daten) einen Wert berechnet, der ebenfalls digitale Signatur genannt wird.

Neu!!: E-Mail und Digitale Signatur · Mehr sehen »

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: E-Mail und Dissertation · Mehr sehen »

Schematische Darstellung der DNS-Hierarchie Eine Domain (von ‚Bereich‘, ‚Domäne‘) ist ein zusammenhängender Teilbereich des hierarchischen Domain Name System (DNS).

Neu!!: E-Mail und Domain (Internet) · Mehr sehen »

Das Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Dienste in vielen IP-basierten Netzwerken.

Neu!!: E-Mail und Domain Name System · Mehr sehen »

DomainKeys ist ein Identifikationsprotokoll zur Sicherstellung der Authentizität von E-Mail-Absendern, das von Yahoo entwickelt wurde und seit Ende 2004 in Erprobung ist.

Neu!!: E-Mail und DomainKeys · Mehr sehen »

''Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache'', 1. Auflage 1880 ''Duden, Orthographisches Wörterbuch'', 3. Auflage, 1887 Der Duden ist ein Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache.

Neu!!: E-Mail und Duden · Mehr sehen »

Ein E-Mail-Provider (auch E-Mail-Anbieter oder E-Mail-Service-Provider) ist ein Internetunternehmen, das über einen Mailserver verfügt und seinen Kunden E-Mail-Konten (auch: E-Mail-Postfächer) auf diesem Mailserver anbietet.

Neu!!: E-Mail und E-Mail-Anbieter · Mehr sehen »

E-Mail-Archivierung ist eine eigenständige Bezeichnung für eine langfristige, unveränderliche und sichere Aufbewahrung elektronischer Nachrichten.

Neu!!: E-Mail und E-Mail-Archivierung · Mehr sehen »

Ein E-Mail-Konto bzw.

Neu!!: E-Mail und E-Mail-Konto · Mehr sehen »

Windows 8 Als E-Mail-Programm (bzw. E-Mail-Client oder Mail-Client; technisch Mail User Agent, abgekürzt MUA) bezeichnet man ein Programm, mit dem E-Mails empfangen, gelesen, geschrieben und versendet werden.

Neu!!: E-Mail und E-Mail-Programm · Mehr sehen »

Eine Einwilligung ist eine Voraussetzung für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

Neu!!: E-Mail und Einwilligung (Datenschutzrecht) · Mehr sehen »

Unter einer elektronischen Signatur versteht man mit elektronischen Informationen verknüpfte Daten, mit denen man den Unterzeichner bzw.

Neu!!: E-Mail und Elektronische Signatur · Mehr sehen »

Armbanduhren-Zifferblatt aus emailliertem Blech DB Museum Nürnberg Das Email oder die Emaille (Aussprache:, umgangssprachlich auch; von altfränkisch Smalt, auch Schmalt, „Schmelz“; daraus französisch émail; auch als Schmelzglas oder Schmelzwerk zu finden) bezeichnet eine Masse anorganischer Zusammensetzung, meist aus Silikaten und Oxiden bestehend, die durch Schmelzen oder Fritten, was einen kurz vor der Vollendung abgebrochenen Schmelzvorgang bedeutet, in meist glasig erstarrter Form hergestellt wird.

Neu!!: E-Mail und Email · Mehr sehen »

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: E-Mail und Englische Sprache · Mehr sehen »

Die Fachliteratur ist ein Teilgebiet der nichtbelletristischen Literatur und zählt somit – neben der Sachliteratur, zu deren Untermenge die Fachliteratur zunehmend gerechnet wird – zur literarischen Gattung der Non-Fiction.

Neu!!: E-Mail und Fachliteratur · Mehr sehen »

Heim-Faxgerät Geräusch eines Laserfaxgeräts (Canon I-Sensys L-140) Ein Fax (Kurzform von Telefax, das wiederum von Telefaksimile) oder auch Fernkopie genannt, ist die Übertragung eines oder mehrerer Dokumente in Form eines in Linien und Pixel gerasterten Bildes über das Telefonnetz oder per Funk (z. B. Wetterfax).

Neu!!: E-Mail und Fax · Mehr sehen »

Creed Model 7 Teleprinter, ab 1931 in England Fernschreiber (Siemens T100); eingeführt im Jahre 1958; weitere Informationen in der Bildbeschreibung Fernschreiber (Siemens T100) Typendruck-Schnelltelegraf vonSiemens & Halske: Schreib- und Lochapparat, 1905 Typendruck-Schnelltelegraf vonSiemens & Halske: Lochstreifen, 1905 Typendruck-Schnelltelegraf vonSiemens & Halske: Lochstreifenleser und Sendeapparat, 1905 Erhard liest ein Fernschreiben Der Fernschreiber ist ein Telegrafie-Gerät zur Übermittlung von Nachrichten in Schriftform mittels elektrischer Signale.

Neu!!: E-Mail und Fernschreiber · Mehr sehen »

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus, Art, Gattung, Geschlecht, als grammatischer Terminus technicus nach genos) oder grammatische Geschlecht ist ein in vielen Sprachen vorkommendes Klassifikationsmerkmal von Substantiven.

Neu!!: E-Mail und Genus · Mehr sehen »

Gerhard Wahrig (* 10. Mai 1923 in Burgstädt; † 2. September 1978 in Wiesbaden) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und Lexikograph.

Neu!!: E-Mail und Gerhard Wahrig · Mehr sehen »

Das Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG), welches überwiegend am 1.

Neu!!: E-Mail und Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister · Mehr sehen »

GnuPG oder GPG (GNU Privacy Guard; englisch für GNU-Privatsphärenschutz) ist ein freies Kryptographiesystem.

Neu!!: E-Mail und GNU Privacy Guard · Mehr sehen »

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (auch Leibniz Universität Hannover oder Uni Hannover, jeweils Eigenschreibweise ohne Bindestriche) ist mit 25.700 Studenten (WS 2014/15), davon 2.121 Bildungsausländer, (PDF; 88 kB).

Neu!!: E-Mail und Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover · Mehr sehen »

Der Begriff Graue Liste bzw.

Neu!!: E-Mail und Greylisting · Mehr sehen »

Ein Großrechner (engl.: mainframe) ist ein sehr komplexes und umfangreiches Computersystem, das weit über die Kapazitäten eines Personal Computers und meist auch über die der typischen Serversysteme hinausgeht.

Neu!!: E-Mail und Großrechner · Mehr sehen »

Eine E-Mail besteht aus dem Header-Abschnitt (von englisch für: „Kopfzeile“) und dem Body (englisch für „Rumpf“, dem eigentlichen Inhalt der Nachricht).

Neu!!: E-Mail und Header (E-Mail) · Mehr sehen »

Der Hostname (auch Sitename) ist die eindeutige Bezeichnung eines Rechners in einem Netzwerk.

Neu!!: E-Mail und Hostname · Mehr sehen »

Verbreitung verschiedener HTML-Renderer zwischen 1994 und 2009. Ein HTML-Renderer ist ein Programm zur Visualisierung von Hypertext Markup Language.

Neu!!: E-Mail und HTML-Renderer · Mehr sehen »

Die Hypertext Markup Language (engl. für Hypertext-Auszeichnungssprache), abgekürzt HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente wie Texte mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten.

Neu!!: E-Mail und Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

Die Impressumspflicht ist die Pflicht, in Druckerzeugnissen und in Online-Veröffentlichungen ein Impressum zu führen.

Neu!!: E-Mail und Impressumspflicht · Mehr sehen »

Informationsüberflutung (auch Informationsflut, engl. information overload oder information flood) bezeichnet den Zustand einer Person, „zu viele“ Informationen zu einem Thema zu besitzen, um eine Entscheidung treffen zu können.

Neu!!: E-Mail und Informationsüberflutung · Mehr sehen »

Integrität (von lat. integritas „Unversehrtheit“, „Reinheit“, „Unbescholtenheit“) ist neben Verfügbarkeit und Vertraulichkeit eines der drei klassischen Ziele der Informationssicherheit.

Neu!!: E-Mail und Integrität (Informationssicherheit) · Mehr sehen »

Die Internet Engineering Task Force (IETF) ist eine Organisation, die sich mit der technischen Weiterentwicklung des Internets befasst, um dessen Funktionsweise zu verbessern.

Neu!!: E-Mail und Internet Engineering Task Force · Mehr sehen »

Das Internet Message Access Protocol (IMAP), ursprünglich Interactive Mail Access Protocol, ist ein Netzwerkprotokoll, das ein Netzwerkdateisystem für E-Mails bereitstellt.

Neu!!: E-Mail und Internet Message Access Protocol · Mehr sehen »

Clients (eckig), darunter normale Benutzer (grün), Bouncer (orange), Bots (bläulich) und IRC-Services Internet Relay Chat, kurz IRC, bezeichnet ein rein textbasiertes Chat-System.

Neu!!: E-Mail und Internet Relay Chat · Mehr sehen »

Ein Internetdienst ist eine Anwendung des Internets im technischen Sinne.

Neu!!: E-Mail und Internetdienst · Mehr sehen »

Internetdienstanbieter oder Internetdienstleister (engl. Internet Service Provider, abgekürzt ISP oder Internet Access Provider), im deutschsprachigen Raum auch oft nur Provider, im Sprachgebrauch meist nur Internetanbieter oder Internetprovider genannt, sind Anbieter von Diensten, Inhalten oder technischen Leistungen, die für die Nutzung oder den Betrieb von Inhalten und Diensten im Internet erforderlich sind.

Neu!!: E-Mail und Internetdienstanbieter · Mehr sehen »

JavaScript (kurz JS) ist eine Skriptsprache, die ursprünglich für dynamisches HTML in Webbrowsern entwickelt wurde, um Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren und so die Möglichkeiten von HTML und CSS zu erweitern.

Neu!!: E-Mail und JavaScript · Mehr sehen »

Jiddisch (oder, wörtlich jüdisch, kurz für jiddisch-daitsch, jüdisch-deutsch) ist eine rund tausend Jahre alte Sprache, die von den aschkenasischen Juden in weiten Teilen Europas gesprochen und geschrieben wurde und von einigen ihrer Nachfahren bis heute gesprochen und geschrieben wird.

Neu!!: E-Mail und Jiddisch · Mehr sehen »

Das Karlsruher Institut für Technologie, kurz KIT (Aussprache), ist eine Technische Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft.

Neu!!: E-Mail und Karlsruher Institut für Technologie · Mehr sehen »

Lawrence „Larry“ Gilman Roberts (* 21. Dezember 1937 in Connecticut) ist ein US-amerikanischer Elektrotechniker und Informatiker, der fundamentale Beiträge zur Theorie von Computer-Netzwerken und des Internets leistete.

Neu!!: E-Mail und Lawrence Roberts (Ingenieur) · Mehr sehen »

Die Leuphana Universität Lüneburg ist eine Stiftungsuniversität in Lüneburg in Niedersachsen.

Neu!!: E-Mail und Leuphana Universität Lüneburg · Mehr sehen »

Ein Local Area Network (englische Aussprache, zu Deutsch lokales Netzwerk), kurz LAN, ist ein Rechnernetz, das die Ausdehnung von Personal Area Networks übertrifft, die Ausdehnung von Metropolitan Area Networks, Wide Area Networks und Global Area Networks aber nicht erreicht.

Neu!!: E-Mail und Local Area Network · Mehr sehen »

Mail-Spoofing nennt man verschiedene Täuschungsversuche (Spoofing) bei E-Mails zum Vortäuschen anderer Identitäten.

Neu!!: E-Mail und Mail-Spoofing · Mehr sehen »

Monochrome BBS Eine Mailbox, außerhalb des deutschen Sprachraums Bulletin Board System (BBS) (englisch für Anschlagbrett/elektronisches schwarzes Brett) genannt, ist ein meist privat betriebenes Rechnersystem, das per Datenfernübertragung (DFÜ) zur Kommunikation und zum Datenaustausch genutzt werden kann.

Neu!!: E-Mail und Mailbox (Computer) · Mehr sehen »

Die Verzeichnisstruktur, wenn das Maildir jedes Benutzers in dessen Homeverzeichnis angelegt ist Maildir ist eine Verzeichnisstruktur zum Speichern und Verwalten von E-Mails.

Neu!!: E-Mail und Maildir · Mehr sehen »

Eine Mailingliste (engl. mailing list) bietet einer geschlossenen Gruppe von Menschen die Möglichkeit zum Nachrichtenaustausch in Briefform, also eine Vernetzung mit elektronischen Mitteln.

Neu!!: E-Mail und Mailingliste · Mehr sehen »

Ein Mailserver ist ein Server, der E-Mails entgegennehmen, weiterleiten, bereithalten oder senden kann.

Neu!!: E-Mail und Mailserver · Mehr sehen »

mbox, von englisch „mailbox“ („Postfach“), ist ein Dateiformat, mit dem mehrere E-Mails zusammen in einer Datei gespeichert werden.

Neu!!: E-Mail und Mbox · Mehr sehen »

Die Message Disposition Notification (MDN) ist eine Empfangsbestätigung einer elektronischen Nachricht an dessen Versender über das Internet.

Neu!!: E-Mail und Message Disposition Notification · Mehr sehen »

Michael Rotert (* 1. Juli 1950) ist ein deutscher Wirtschaftsingenieur, Unternehmer und Internetpionier.

Neu!!: E-Mail und Michael Rotert · Mehr sehen »

Redmond, Washington (USA) Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Software- und Hardwarehersteller.

Neu!!: E-Mail und Microsoft · Mehr sehen »

Die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) ((CET)) ist eine für Teile Europas – unter anderem für die deutschsprachigen Länder und Gebiete – und Teile Afrikas gesetzlich gültige Uhrzeit.

Neu!!: E-Mail und Mitteleuropäische Zeit · Mehr sehen »

Die Multipurpose Internet Mail Extensions (MIME) sind Erweiterungen des Internetstandards RFC 822 (seit 2008 durch RFC 5322 ersetzt), der das Datenformat von E-Mails definiert.

Neu!!: E-Mail und Multipurpose Internet Mail Extensions · Mehr sehen »

Der MX Resource Record (MX-Eintrag) oder Mail Exchange Resource Record (MX-RR) einer Domain ist ein Eintrag (Resource Record) im Domain Name System, der sich ausschließlich auf den Dienst E-Mail (SMTP) bezieht.

Neu!!: E-Mail und MX Resource Record · Mehr sehen »

Ein Musikkonzert ist aus Sicht der Kommunikationswissenschaften die Übertragung einer Nachricht mit Musik, Text und Zeichensprache. Nachricht bezeichnet alltagssprachlich den Inhalt einer Information.

Neu!!: E-Mail und Nachricht · Mehr sehen »

NIST Advanced Measurement Laboratory (AML) in Gaithersburg, MD Das National Institute of Standards and Technology (NIST) ist eine Bundesbehörde der Vereinigten Staaten mit Sitz in Gaithersburg (Maryland).

Neu!!: E-Mail und National Institute of Standards and Technology · Mehr sehen »

Unter der Netiquette (auch Netikette geschrieben; ein Kofferwort aus dem englischen net für das „Netz“ und dem französischen etiquette für die „Verhaltensregeln“) versteht man das gute oder angemessene und achtende (respektvolle) Benehmen in der technischen (elektronischen) Kommunikation.

Neu!!: E-Mail und Netiquette · Mehr sehen »

Als Newsletter (engl. für Mitteilungsblatt, Verteilernachricht oder Infobrief) wird ein (meist elektronisches) regelmäßig erscheinendes Rundschreiben bezeichnet.

Neu!!: E-Mail und Newsletter · Mehr sehen »

Novell (sprich) war ein US-amerikanisches Hochtechnologie-Unternehmen und ist heute eine Marke des britischen Unternehmens Micro Focus.

Neu!!: E-Mail und Novell · Mehr sehen »

Pegasus Mail ist die Bezeichnung für ein kostenloses E-Mail-Programm, das seit 1989 von dem Neuseeländer David Harris entwickelt wird.

Neu!!: E-Mail und Pegasus Mail · Mehr sehen »

Das Persönlichkeitsrecht ist ein Grundrecht, das dem Schutz der Persönlichkeit einer Person vor Eingriffen in ihren Lebens- und Freiheitsbereich dient.

Neu!!: E-Mail und Persönlichkeitsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Unter Phishing versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen.

Neu!!: E-Mail und Phishing · Mehr sehen »

Mit plain text (engl. für einfacher, schlichter Text) werden Daten bezeichnet, die direkt unter Verwendung einer Zeichenkodierung in Text umgesetzt werden können.

Neu!!: E-Mail und Plain text · Mehr sehen »

POP3S bezeichnet ein Netzwerkprotokoll zur Erweiterung des E-Mail-Übertragungsprotokolls POP3 um eine Verschlüsselung durch SSL/TLS.

Neu!!: E-Mail und POP3S · Mehr sehen »

Das Post Office Protocol (POP) ist ein Übertragungsprotokoll, über das ein Client E-Mails von einem E-Mail-Server abholen kann.

Neu!!: E-Mail und Post Office Protocol · Mehr sehen »

Hilf mit, die Farben der noch grau gekennzeichneten Länder einzutragen. Der Postbriefkasten dient dem Absender zur Übergabe von Briefen an ein Postunternehmen.

Neu!!: E-Mail und Postbriefkasten · Mehr sehen »

Britische Postkarte von 1890 Postkarte mit eingedrucktem Wertzeichen (Ganzsache) aus dem Königreich Bayern, abgestempelt am 27. April 1895 in Nürnberg, eingegangen am 28. April 1895 in München (Michel-Nr. P44/1) Postkarten sind meist rechteckige Karten, in der Regel aus Karton, die als offen lesbare Mitteilungen per Post verschickt werden.

Neu!!: E-Mail und Postkarte · Mehr sehen »

Pretty Good Privacy (PGP, deutsch sinngemäß „Ziemlich gute Privatsphäre“) ist ein von Phil Zimmermann entwickeltes Programm zur Verschlüsselung und zum Unterschreiben von Daten.

Neu!!: E-Mail und Pretty Good Privacy · Mehr sehen »

Privatrecht ist ein Rechtsgebiet, das Beziehungen zwischen rechtlich – nicht zwingend auch wirtschaftlich – gleichgestellten Rechtssubjekten (→ Natürliche Person, → Juristische Person) regelt.

Neu!!: E-Mail und Privatrecht · Mehr sehen »

Ein Pseudonym ist ein fingierter Name einer Person, insbesondere eines Urhebers (oder mehrerer Urheber) von Werken.

Neu!!: E-Mail und Pseudonym · Mehr sehen »

Eine qualifizierte elektronische Signatur (QES) ist nach dem deutschen Signaturgesetz eine fortgeschrittene elektronische Signatur, die auf einem (zum Zeitpunkt ihrer Erzeugung gültigen) qualifizierten Zertifikat beruht und mit einer sicheren Signaturerstellungseinheit (SSEE) erstellt wurde.

Neu!!: E-Mail und Qualifizierte elektronische Signatur · Mehr sehen »

Die Quoted-Printable-Kodierung ist ein Verfahren, bei dem Bytes außerhalb des ASCII-Zeichensatzes speziell kodiert werden.

Neu!!: E-Mail und Quoted-printable · Mehr sehen »

Ray Tomlinson Raymond Samuel „Ray“ Tomlinson (* 1941 in Amsterdam, New York) gilt als der Erfinder der E-Mail.

Neu!!: E-Mail und Ray Tomlinson · Mehr sehen »

Ein Rechnernetz ist ein Zusammenschluss verschiedener technischer, primär selbstständiger elektronischer Systeme (insbesondere Computer, aber auch Sensoren, Aktoren, Agenten und sonstiger funktechnischer Komponenten usw.), der die Kommunikation der einzelnen Systeme untereinander ermöglicht.

Neu!!: E-Mail und Rechnernetz · Mehr sehen »

Die Rechtsfolge ist neben dem Tatbestand gesetzestechnisch ein Bestandteil einer Rechtsnorm und gibt an, welche rechtlichen Konsequenzen ein bestimmter Lebenssachverhalt haben soll.

Neu!!: E-Mail und Rechtsfolge · Mehr sehen »

Die Requests for Comments (kurz RFC; zu deutsch Bitte um Kommentare) sind eine Reihe von technischen und organisatorischen Dokumenten des RFC-Editors zum Internet (ursprünglich Arpanet), die am 7.

Neu!!: E-Mail und Request for Comments · Mehr sehen »

Reverse MX (RMX) ist ein Vorschlag zur Absender-Autorisation bei E-Mail von Hadmut Danisch aus dem Jahre 2002.

Neu!!: E-Mail und Reverse MX · Mehr sehen »

S/MIME (Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions) ist ein Standard für die Verschlüsselung und Signatur von MIME-gekapselter E-Mail durch ein hybrides Kryptosystem.

Neu!!: E-Mail und S/MIME · Mehr sehen »

Unter Schadensersatz (häufig auch, und in Österreich grundsätzlich nur, in der Schreibweise Schadenersatz anzutreffen) versteht man den Ausgleich eines Schadens.

Neu!!: E-Mail und Schadensersatz · Mehr sehen »

Schneckenpost nannte man früher Postzustellungen, die erheblich über der durchschnittlichen Zustellzeit lagen.

Neu!!: E-Mail und Schneckenpost · Mehr sehen »

Schriftauszeichnung ist eine typographische Möglichkeit, innerhalb eines Textes einzelne Textteile auszuzeichnen, das heißt, sie optisch hervorzuheben.

Neu!!: E-Mail und Schriftauszeichnung · Mehr sehen »

Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Europa.

Neu!!: E-Mail und Schweiz · Mehr sehen »

Revue,'' Illustration (1953) von Helmuth Ellgaard Schokoladen-Fabrik Gebr. Stollwerck Science-Fiction (engl. science „Wissenschaft“, fiction „Fiktion“) ist ein Genre der Literatur und des Films, aber auch anderer Bereiche wie etwa der bildenden Kunst oder der Videospiele, das den Einzelnen, die Gesellschaft oder die Umwelt in (oft radikal) alternativen Konstellationen betrachtet.

Neu!!: E-Mail und Science-Fiction · Mehr sehen »

Sender ID, auch Sender ID Framework (SIDF), ist ein experimentelles Verfahren der Internet Engineering Task Force (IETF) zur Bekämpfung von Spam bei E-Mail.

Neu!!: E-Mail und Sender ID · Mehr sehen »

Schema der Adressüberprüfung bei SPF Das Sender Policy Framework (SPF; früher Sender Permitted From) ist ein Verfahren, das das Fälschen der Absenderadresse einer E-Mail verhindern soll.

Neu!!: E-Mail und Sender Policy Framework · Mehr sehen »

Ein ist ein Computerprogramm oder ein Computer für den Zugriff auf eine zentrale Ressource oder Dienst in einem Netzwerk: Für die Server-Hardware wird in der Fachsprache auch die Bezeichnung Host benutzt.

Neu!!: E-Mail und Server · Mehr sehen »

Signaturen am Ende einer E-Mail erleichtern die Kontaktaufnahme zum Beispiel im Falle einer telefonischen Rückfrage oder die Überprüfung der rechtlichen Stellung des Absenders.

Neu!!: E-Mail und Signatur (E-Mails im Geschäftsverkehr) · Mehr sehen »

Mozilla Thunderbird stellt Signaturen hellgrau dar Als Signatur wird ein Textabschnitt bezeichnet, der häufig am Ende von E-Mails, Usenet-Postings oder Beiträgen in Internetforen steht und Angaben zum Absender enthält.

Neu!!: E-Mail und Signatur (E-Mails und Postings) · Mehr sehen »

Das österreichische Signaturgesetz (SigG) regelt den rechtlichen Rahmen für die Erstellung und Verwendung elektronischer Signaturen sowie für die Erbringung von Zertifizierungsdiensten.

Neu!!: E-Mail und Signaturgesetz (Österreich) · Mehr sehen »

Das Signaturgesetz (Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen, kurz SigG oder SigG 2001) vom hat den Zweck, Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen zu schaffen.

Neu!!: E-Mail und Signaturgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Das Liechtensteinische Gesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz) vom 18.

Neu!!: E-Mail und Signaturgesetz (Liechtenstein) · Mehr sehen »

Das Simple Mail Access Protocol (SMAP) ist ein Netzwerkprotokoll für E-Mails im Client-Server-Modell.

Neu!!: E-Mail und Simple Mail Access Protocol · Mehr sehen »

Das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP, zu deutsch etwa Einfaches E-Mail-Transportprotokoll) ist ein Protokoll der Internetprotokollfamilie, das zum Austausch von E-Mails in Computernetzen dient.

Neu!!: E-Mail und Simple Mail Transfer Protocol · Mehr sehen »

Als SMTP-Relay-Server, Mail-Relay-Server oder Smarthost wird ein Mail-Server (B) bezeichnet, der von einem Sender (A) E-Mail annimmt und an beliebige Dritte (C) weiterleitet.

Neu!!: E-Mail und SMTP-Relay-Server · Mehr sehen »

SMTPS bezeichnet ein Verfahren zur Absicherung der Kommunikation beim E-Mail-Transport via SMTP über SSL/TLS und ermöglicht dadurch Authentifizierung der Kommunikationspartner auf Transportebene sowie Integrität und Vertraulichkeit der übertragenen Nachrichten.

Neu!!: E-Mail und SMTPS · Mehr sehen »

Eine typische Spam-Mail, ''scheinbar'' für ein Potenzmittel (2011) Diagramm des Spamverkehrs im Internet (1): Spamwebseite (2): Spammer (3): Spam (4): Infizierte Computer (5): Virus oder Trojaner (6): E-Mail-Server (7): Computernutzer (8): Internetverkehr Als Spam oder Junk (für ‚Abfall‘ oder ‚Plunder‘) werden unerwünschte, in der Regel auf elektronischem Weg übertragene Nachrichten bezeichnet, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden und häufig werbenden Inhalt enthalten.

Neu!!: E-Mail und Spam · Mehr sehen »

Ein Standard ist eine vergleichsweise einheitliche oder vereinheitlichte, weithin anerkannte und meist angewandte (oder zumindest angestrebte) Art und Weise, etwas herzustellen oder durchzuführen, die sich gegenüber anderen Arten und Weisen durchgesetzt hat.

Neu!!: E-Mail und Standard · Mehr sehen »

Als synonym (von synōnymos, bestehend aus σύν syn ‚zusammen‘ und ὄνομα ónoma ‚Name‘) bezeichnet man verschiedene sprachliche oder lexikalische Ausdrücke oder Zeichen, die den gleichen oder einen sehr ähnlichen Bedeutungsumfang haben.

Neu!!: E-Mail und Synonym · Mehr sehen »

Telegramm von 1949 Glückwunschtelegramm von 1951, London nach Japan Telegrammgebühren der Reichspost Telegrammgebühren der Bundespost Telegrammgebühren der Deutschen Post der DDR Seefunkdienst der Deutschen Post der DDR Ein Telegramm (von griechisch tele: fern, weit und gramma: Buchstabe, Schrift; wörtlich Fernschrift bzw. auch Fernschreiben) ist eine telegrafisch übermittelte Nachricht mit Hilfe akustischer, optischer oder elektrischer Geräte.

Neu!!: E-Mail und Telegramm · Mehr sehen »

Die deutsche Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) wurde am 22.

Neu!!: E-Mail und Telekommunikations-Überwachungsverordnung · Mehr sehen »

Terminaladapter zum Anschluss eines Teletex-Endgerätes an ISDN Der Teletex-Dienst war ein international standardisierter Textkommunikationsdienst für die Übermittlung von Texten mit einer Geschwindigkeit bis zu 2400 Bit/s.

Neu!!: E-Mail und Teletex · Mehr sehen »

Transport Layer Security (TLS), weitläufiger bekannt unter der Vorgängerbezeichnung Secure Sockets Layer (SSL), ist ein hybrides Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet.

Neu!!: E-Mail und Transport Layer Security · Mehr sehen »

Die 1970 gegründete Universität Augsburg hat sieben Fakultäten und befindet sich mit ihrem Campus im Augsburger Universitätsviertel.

Neu!!: E-Mail und Universität Augsburg · Mehr sehen »

Unix to Unix Copy Protocol (UUCP) ist ein Protokoll zur Übertragung von Dateien zwischen verschiedenen Computern, insbesondere solchen mit dem Betriebssystem Unix.

Neu!!: E-Mail und Unix to Unix Copy · Mehr sehen »

Das Unternehmensgesetzbuch (UGB) behandelt in Österreich das Unternehmensrecht.

Neu!!: E-Mail und Unternehmensgesetzbuch · Mehr sehen »

Das Urheberrecht bezeichnet zunächst das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht.

Neu!!: E-Mail und Urheberrecht · Mehr sehen »

Eine vCard ist eine „elektronische Visitenkarte“, die ein Benutzer mit einem Mausklick direkt in das Adressbuch seines E-Mail-Programms oder Personal Information Manager übernehmen kann.

Neu!!: E-Mail und VCard · Mehr sehen »

Durch Verschlüsselung wird aus einem Klartext mithilfe eines Schlüssels ein Geheimtext erzeugt Verschlüsselung (auch: Chiffrierung) ist die von einem Schlüssel abhängige Umwandlung von „Klartext“ genannten Daten in einen „Geheimtext“ (auch: „Chiffrat“), so dass der Klartext aus dem Geheimtext nur unter Verwendung eines geheimen Schlüssels wiedergewonnen werden kann.

Neu!!: E-Mail und Verschlüsselung · Mehr sehen »

Das Verwaltungsrecht ist das Recht der Exekutive, also das der Administrative und der Gubernative.

Neu!!: E-Mail und Verwaltungsrecht · Mehr sehen »

Eine Webanwendung (auch Webapplikation oder kurz Web-App) ist ein Anwendungsprogramm, das in einem Webbrowser angezeigt und bedient wird.

Neu!!: E-Mail und Webanwendung · Mehr sehen »

Als Webmail werden Dienste im World Wide Web bezeichnet, welche die Verwaltung von E-Mails mit einem Webbrowser ermöglichen.

Neu!!: E-Mail und Webmail · Mehr sehen »

Als Webschnittstelle (engl. web interface) bezeichnet man eine Schnittstelle zu einem System, die über das Hypertext Transfer Protocol (HTTP) angesprochen werden kann.

Neu!!: E-Mail und Webschnittstelle · Mehr sehen »

Host des ersten Webservers von Tim Berners-Lee am CERN Ein Webserver (‚dienen‘; ‚Diener‘, ‚Dienst‘) ist ein Server, der Dokumente an Clients wie z. B.

Neu!!: E-Mail und Webserver · Mehr sehen »

Werner Zorn (* 24. September 1942 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Informatiker und Internet-Pionier.

Neu!!: E-Mail und Werner Zorn · Mehr sehen »

Ein Wide Area Network (WAN, dt. Weitverkehrsnetz) ist ein Rechnernetz, das sich im Unterschied zu einem LAN oder MAN über einen sehr großen geografischen Bereich erstreckt.

Neu!!: E-Mail und Wide Area Network · Mehr sehen »

Ein Wiki (hawaiisch für „schnell“), seltener auch WikiWiki oder WikiWeb genannt, ist ein Hypertextsystem für Webseiten, deren Inhalte von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online direkt im Webbrowser geändert werden können (Web-2.0-Anwendung).

Neu!!: E-Mail und Wiki · Mehr sehen »

Das historische WWW-Logo, entworfen von Robert Cailliau Grafische Darstellung einiger weniger Sites im World Wide Web um en.wikipedia.org am 18. Juli 2004 Visualisierung des world wide web common crawls aus 2012 (44 mio. domains) Das World Wide Web (für „weltweites Netz“, kurz Web, WWW, selten und vor allem in der Anfangszeit und den USA auch W3) ist ein über das Internet abrufbares System von elektronischen Hypertext-Dokumenten, sogenannten Webseiten.

Neu!!: E-Mail und World Wide Web · Mehr sehen »

X.25 ist eine von der ITU-T standardisierte Protokollfamilie für großräumige Computernetze (WANs) über das Telefonnetz.

Neu!!: E-Mail und X.25 · Mehr sehen »

X.400, oft auch Message Handling System (MHS) genannt, ist ein E-Mail-System auf Basis des OSI-Modell und eine Alternative zu Internet-E-Mail.

Neu!!: E-Mail und X.400 · Mehr sehen »

Yahoos Firmenzentrale in Sunnyvale Yahoo (eigene Schreibweise YAHOO!) ist ein US-amerikanisches Internetunternehmen mit Sitz in Sunnyvale (Kalifornien).

Neu!!: E-Mail und Yahoo · Mehr sehen »

Zählpixel (engl. Tracking Bug oder Web Bug; auch deutsch Web-Wanze, Tracking-Pixel, IVW-Pixel, ivwbox, Pixel-Tag, Pixelmethode, Ein-Pixel-Bild, 1×1 gif, Clear gif oder Web Beacon) sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails oder auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse ermöglichen, die oft für statistische Auswertungen für das Online-Marketing verwendet werden.

Neu!!: E-Mail und Zählpixel · Mehr sehen »

Zeitstempel mit Datumsanzeige und Datumsdruck, Marke ERFU, etwa 1960. Mechanisches Uhrwerk, Handaufzug, acht Tage Laufzeit Ein Zeitstempel auf einem Brief Ein Zeitstempel wird benutzt, um einem Ereignis einen eindeutigen Zeitpunkt zuzuordnen.

Neu!!: E-Mail und Zeitstempel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Attachment, Blitzbrief, Blitzpost, Dateianhang, E-Post, E-mail, Elektronische Post, Elektronischer Brief.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »