Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!

Arzt

Trauma-Patienten Ein Arzt beschäftigt sich mit der Vorbeugung (Prävention), Erkennung (Diagnose), Behandlung (Therapie) und Nachsorge von Krankheiten und Verletzungen (Patientenversorgung).

138 Beziehungen: Abhängigkeitssyndrom durch psychotrope Substanzen, Akademischer Grad, Alkoholkrankheit, Allgemeinmedizin, Altertum, Altgriechische Phonologie, Altgriechische Sprache, Althochdeutsch, Amtsträger, Anästhesiologie, Approbation (Heilberufe), Approbationsordnung, Arzneimittel, Arzt (Begriffsklärung), Arzt im Praktikum, Arzthaftung, Arztpraxis, Arztwerberecht, Assistenzarzt, Ärztekammer (Deutschland), Ärztemangel, Ärztevereinigung, Ärztliche Aufklärung, Ärztliche Weiterbildung, Österreich, Baskische Sprache, Berufsausübungsgemeinschaft, Betreuer (Recht), Bundesgerichtshof, Burnout-Syndrom, Cosmas und Damian, Dänische Sprache, Depression, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Sprache, Deutscher Ärzte-Verlag, Deutsches Ärzteblatt, Deutschland, Diagnose, Diplom, Doktor, Doktor der Medizin, Einwilligung, Elmar Brähler, Englische Sprache, Estnische Sprache, Facharzt, Finnische Sprache, Französische Sprache, Freier Beruf (Österreich), ..., Freier Beruf (Deutschland), Gebietskrankenkasse, Genfer Konventionen, Germanische Sprachen, Gesetzliche Krankenversicherung, Gesundheitsfachberuf, Goidelische Sprachen, Habilitation, Hausarzt, Heilkunde, Heilpraktiker, Honorararzt, Honorarprofessor, Industrial Health, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, Italienische Sprache, Kammerberuf, Kassenärztliche Vereinigung, Kassenzulassung, Körperverletzung (Deutschland), Komposition (Grammatik), Konfidenzintervall, Krankenhaus, Krankenkasse, Krankheit, Krankheitsprävention, Latein, Leibarzt, Lettische Sprache, Liste bekannter Leibärzte, Liste medizinischer Fachgebiete, Medizin, Medizingeschichte, Medizinischer Blutegel, Mittelhochdeutsch, Nachsorge, Niederländische Sprache, Otto F. Kernberg, Pantaleon (Heiliger), Patient-Arzt-Beziehung, Patientenversorgung, Polnische Sprache, Portugiesische Sprache, Praxismarketing, Priester, Privatarzt, Privatdozent, Professor, Promotion (Doktor), Promotion B, Psychiater, Psychiatrie, Relatives Risiko, Romanische Sprachen, Rumänische Sprache, Schadensersatz, Schutzpatron, Schwedische Sprache, Schweiz, Spanische Sprache, Spiegel Online, Spitzenverband Bund der Krankenkassen, Sponsion, Staatsexamen, Standesrecht, Strafgesetzbuch (Deutschland), Strafrecht, Studium der Medizin, Suizid, Therapie, Trauma (Medizin), Tschechische Sprache, Turnusarzt, Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Verordnung, Verschreibungspflicht, Verschwiegenheitspflicht, Vertragsarzt, Vertragsarztrechtsänderungsgesetz, Vierzehn Nothelfer, Wahlarzt, Werner E. Gerabek, Wilhelm Haberling, Wohnsitzarzt, Wundarzt, Zahnarzt, Zahnmedizin. Erweitern Sie Index (88 mehr) »

Abhängigkeitssyndrom durch psychotrope Substanzen

deutsche Briefmarke von 1975 Ein Abhängigkeitssyndrom durch psychotrope Substanzen (umgangssprachlich: Drogenabhängigkeit, Drogensucht, Drogenmissbrauch) bezeichnet eine Gruppe von Störungen der Psyche und des Verhaltens aufgrund wiederholter Einnahme psychotroper Substanzen.

Neu!!: Arzt und Abhängigkeitssyndrom durch psychotrope Substanzen · Mehr sehen »

Akademischer Grad

Akademische Grade sind ein System von Abschlussbezeichnungen, die von Hochschulen aufgrund eines erfolgreich abgeschlossenen Studiums oder aufgrund einer besonderen wissenschaftlichen Leistung vergeben werden.

Neu!!: Arzt und Akademischer Grad · Mehr sehen »

Alkoholkrankheit

Die Alkoholkrankheit (auch Alkoholabhängigkeit, Äthylismus, Dipsomanie, Potomanie, Trunksucht, Alkoholsucht oder Alkoholismus genannt) ist die Abhängigkeit von der psychotropen Substanz Ethanol.

Neu!!: Arzt und Alkoholkrankheit · Mehr sehen »

Allgemeinmedizin

Die Allgemeinmedizin ist in Deutschland eines der 32 Fachgebiete der Medizin.

Neu!!: Arzt und Allgemeinmedizin · Mehr sehen »

Altertum

Die Ruinen von Persepolis, Residenzstadt der persischen Achaimeniden Altertum ist ein Begriff der Geschichtswissenschaft.

Neu!!: Arzt und Altertum · Mehr sehen »

Altgriechische Phonologie

Die altgriechische Phonologie (griechisch φωνολογία/προφορά της κλασικής Αρχαίας Ελληνικής γλώσσας, fonología/proforá tis klassikís Archéas Ellinikís glóssas, altgriechisch φωνολογία τῆς ἀρχαίας Ἑλληνικῆς γλώττης) ist die Lehre von der Phonologie (bzw. Aussprache) des Altgriechischen.

Neu!!: Arzt und Altgriechische Phonologie · Mehr sehen »

Altgriechische Sprache

Altgriechisch (Eigenbezeichnung: ἡ Ἑλληνικὴ γλῶσσα (att.: γλῶττα) attisch: glōtta), ‚die griechische Sprache‘) ist die antike Sprachstufe der griechischen Sprache, einer indogermanischen Sprache im östlichen Mittelmeerraum, die einen eigenen Zweig dieser Sprachfamilie darstellt, möglicherweise über eine Balkanindogermanische Zwischenstufe.

Neu!!: Arzt und Altgriechische Sprache · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Arzt und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Amtsträger

Amtsträger sind Personen, für die im deutschen Recht besondere straf- und haftungsrechtliche Regelungen gelten.

Neu!!: Arzt und Amtsträger · Mehr sehen »

Anästhesiologie

Chirurgen und Anästhesisten in Dresden (1956) Ausbildung am Anästhesiesimulator Die Anaesthesiologie (v. altgriech. ἀν- an- „un-, nicht“ und αἴσϑησις aisthesis „Wahrnehmung“) als medizinisches Fachgebiet umfasst Anästhesieverfahren (Allgemein-, Regional- und Lokalanästhesie) einschließlich deren Vor- und Nachbehandlung, die Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen während operativer und diagnostischer Eingriffe sowie die Intensivmedizin, die Notfallmedizin und die Schmerztherapie.

Neu!!: Arzt und Anästhesiologie · Mehr sehen »

Approbation (Heilberufe)

Die Approbation (lat. approbatio „Anerkennung, Genehmigung“) als Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Apotheker oder Tierarzt ist in Deutschland die staatliche Zulassung, den entsprechenden Beruf selbständig und eigenverantwortlich auszuüben.

Neu!!: Arzt und Approbation (Heilberufe) · Mehr sehen »

Approbationsordnung

Approbationsordnungen (lat.: approbatio „Billigung, Genehmigung“, veraltet: „Bestallung“) sind Rechtsverordnungen, die in Deutschland die Zulassung zu den akademischen Heilberufen Arzt, Zahnarzt, Tierarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Apotheker regeln.

Neu!!: Arzt und Approbationsordnung · Mehr sehen »

Arzneimittel

Arzneimittel oder gleichbedeutend Medikamente (lateinisch medicamentum „Heilmittel“) sind Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die „zur Heilung oder zur Verhütung menschlicher oder tierischer Krankheiten bestimmt sind“ oder sich dazu eignen, physiologische Funktionen zu beeinflussen oder eine medizinische Diagnose zu ermöglichen.

Neu!!: Arzt und Arzneimittel · Mehr sehen »

Arzt (Begriffsklärung)

Arzt steht für.

Neu!!: Arzt und Arzt (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Arzt im Praktikum

Die Ableistung einer 18-monatigen Phase als Arzt im Praktikum (AiP) war in der Bundesrepublik Deutschland zum Erhalt der vollen Approbation in der Zeit von 1.

Neu!!: Arzt und Arzt im Praktikum · Mehr sehen »

Arzthaftung

Unter Arzthaftung versteht man die Verantwortung eines Arztes gegenüber einem Patienten bei schuldhaftem Handeln, welche infolge der Ausübung seiner ärztlichen Tätigkeit entsteht.

Neu!!: Arzt und Arzthaftung · Mehr sehen »

Arztpraxis

Moderne Arztpraxis einer Zahnärztin Typischer Untersuchungsraum in einer Arztpraxis Eine Arztpraxis, österreichisch Ordination, ist der Arbeitsplatz eines niedergelassenen (praktizierenden) Arztes, in dem er Patienten empfängt, berät, untersucht und therapiert.

Neu!!: Arzt und Arztpraxis · Mehr sehen »

Arztwerberecht

Werbeschild einer Arztpraxis Das Arztwerberecht in Deutschland ist die Gesamtheit der Bestimmungen, die die Möglichkeiten und Grenzen der Werbung von Ärzten und Zahnärzten regeln.

Neu!!: Arzt und Arztwerberecht · Mehr sehen »

Assistenzarzt

Ein Assistenzarzt ist ein approbierter Arzt ohne leitende Funktion.

Neu!!: Arzt und Assistenzarzt · Mehr sehen »

Ärztekammer (Deutschland)

Ärztekammern sind die Träger der berufsständischen Selbstverwaltung der deutschen Ärzte.

Neu!!: Arzt und Ärztekammer (Deutschland) · Mehr sehen »

Ärztemangel

Ärztemangel beschreibt eine Situation im Gesundheitssystem, in der die Nachfrage nach ärztlichen Leistungen ein knappes Angebot übersteigt.

Neu!!: Arzt und Ärztemangel · Mehr sehen »

Ärztevereinigung

In Deutschland existieren verschiedene Ärztevereinigungen und Zahnärztevereinigungen, wobei hierunter sowohl juristische Personen des Privatrechts wie des öffentlichen Rechts zu zählen sind.

Neu!!: Arzt und Ärztevereinigung · Mehr sehen »

Ärztliche Aufklärung

Die Ärztliche Aufklärung umfasst die Unterrichtung eines Patienten über die Art, den Umfang und die Schwere seiner Erkrankung, die Diagnostik und die möglichen therapeutischen Maßnahmen im Rahmen einer Heilbehandlung.

Neu!!: Arzt und Ärztliche Aufklärung · Mehr sehen »

Ärztliche Weiterbildung

Die ärztliche Weiterbildung hat als Ziel, nach der Approbation als Arzt (oder nach der Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung des ärztlichen Berufes) im Rahmen mehrjähriger Berufstätigkeit unter Anleitung zur Weiterbildung befugter Ärzte auf der Grundlage der Weiterbildungsordnung (WBO) eingehende Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten für definierte ärztliche Tätigkeiten zu erwerben.

Neu!!: Arzt und Ärztliche Weiterbildung · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Arzt und Österreich · Mehr sehen »

Baskische Sprache

Baskische Region in Spanien und Frankreich Baskisch sprechende Orte im 19. Jahrhundert (nach einer Karte von Louis-Lucien Bonaparte) Die baskische Sprache – Eigenbezeichnung Euskara (dialektal auch euskera, eskuara, üskara) – wird im Baskenland (Euskal Herria), der spanisch-französischen Grenzregion an der Atlantikküste (Biskaya), von etwa 700.000 Menschen gesprochen, davon über 500.000 in Spanien.

Neu!!: Arzt und Baskische Sprache · Mehr sehen »

Berufsausübungsgemeinschaft

Als Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) bezeichnet man eine Kooperationsform von Ärzten oder Zahnärzten, teils auch anderen Freiberuflern.

Neu!!: Arzt und Berufsausübungsgemeinschaft · Mehr sehen »

Betreuer (Recht)

Ein Betreuer ist gesetzlicher Vertreter von Volljährigen, die für ihre eigenen Angelegenheiten nicht sorgen können und damit einer Betreuung bedürfen.

Neu!!: Arzt und Betreuer (Recht) · Mehr sehen »

Bundesgerichtshof

Ehemaliges Erbgroßherzogliches Palais, heute Hauptgebäude des BGH, Karlsruhe Briefmarke „50 Jahre Bundesgerichtshof“ Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ist das oberste Gericht der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der ordentlichen Gerichtsbarkeit und damit letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren.

Neu!!: Arzt und Bundesgerichtshof · Mehr sehen »

Burnout-Syndrom

Ein Burnout-Syndrom (engl. burn out ‚ausbrennen‘) bzw.

Neu!!: Arzt und Burnout-Syndrom · Mehr sehen »

Cosmas und Damian

Das Beinwunder in einem Altarbild aus dem 16. Jahrhundert. Landesmuseum Württemberg Die heiligen Brüder Cosmas und Damian, Miniatur aus dem Stundenbuch der Anne de Bretagne (16. Jahrhundert) Dieser Schrein in St. Michael in München enthält angeblich die Schädel von Kosmas und Damian. Weitere Schädel sind auch in Madrid. Die Heiligen als Patrone im Wappen von Bödefeld Die Zwillingsbrüder Cosmas und Damian (griechisch: Κοσμάς και Δαμιανός, Kosmás ke Damianós, beide * in Syrien; † 303 in Aigeai in Kilikien) waren Ärzte und Märtyrer, die der Legende nach Kranke unentgeltlich behandelten und viele von diesen so zum Christentum bekehrten.

Neu!!: Arzt und Cosmas und Damian · Mehr sehen »

Dänische Sprache

Geografische Verteilung der dänischen Dialekte, die sich grob in jeweils eine jütländische, inseldänische und ostdänische Dialektgruppe (wo auch der schonische Dialekte eingeordnet werden kann) einsortieren lassen. Die grammatischen Geschlechter in den dänischen Dialekten. Blau ''(vestjysk):'' Ein Geschlecht. Grün (''sønderjysk'' und ''østjysk''): Zwei (Neutrum und Utrum). Rosa ''(ødansk):'' Drei Geschlechter. Auf Seeland (orange) und in Schonen (heute Schweden) hatte man drei, aber verwendet heute nur zwei. Westlich der roten Linie wird der bestimmte Artikel vor das Hauptwort gestellt. Die dänische Sprache (dänisch dansk sprog, det danske sprog), kurz Dänisch (dansk), gehört zu den germanischen Sprachen und dort zur Gruppe der skandinavischen (nordgermanischen) Sprachen.

Neu!!: Arzt und Dänische Sprache · Mehr sehen »

Depression

''An der Schwelle zur Ewigkeit''. Gemälde von Vincent van Gogh, 1890 Die Depression (von „niederdrücken“) ist eine psychische Störung.

Neu!!: Arzt und Depression · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Arzt und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache (kurz: Deutsch), Abk.: dt., gehört zur westgermanischen Gruppe des germanischen Zweiges der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutscher Ärzte-Verlag

Der Deutsche Ärzte-Verlag ist einer der führenden medizinischen Fachverlage im deutschsprachigen Raum.

Neu!!: Arzt und Deutscher Ärzte-Verlag · Mehr sehen »

Deutsches Ärzteblatt

Das Deutsche Ärzteblatt, gegründet 1872, ist ein offizielles Organ der Ärzteschaft und wird herausgegeben von der Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der Landesärztekammern) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Neu!!: Arzt und Deutsches Ärzteblatt · Mehr sehen »

Deutschland

(Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein föderal verfasster Staat in Mitteleuropa, der aus den 16 deutschen Ländern gebildet wird.

Neu!!: Arzt und Deutschland · Mehr sehen »

Diagnose

Diagnose (diágnosis ‚Unterscheidung, Entscheidung‘, aus διά-, diá-, ‚durch-‘ und γνώσις, gnósis, ‚Erkenntnis, Urteil‘) ist die „Feststellung, Bestimmung einer körperlichen oder psychischen Krankheit (durch den Arzt)“ In: Duden, abgerufen am 23.

Neu!!: Arzt und Diagnose · Mehr sehen »

Diplom

Ein Diplom (griech. δίπλωµα diploma, ‚zweifach gefaltetes (Schreiben)‘) ist eine Urkunde über Auszeichnungen (Ehrenurkunde), außerordentliche Leistungen oder Prüfungen (Examina) an akademischen und nichtakademischen Bildungsinstitutionen.

Neu!!: Arzt und Diplom · Mehr sehen »

Doktor

Der Doktor (weibl. Doktorin; lateinisch doctor, weibl. doctrix; zu lat. docere ‚lehren‘, doctus ‚gelehrt‘) ist der höchste akademische Grad.

Neu!!: Arzt und Doktor · Mehr sehen »

Doktor der Medizin

Doktor der Medizin ist ein akademischer Grad und in manchen Ländern ein sogenanntes Berufsdoktorat.

Neu!!: Arzt und Doktor der Medizin · Mehr sehen »

Einwilligung

Eine Einwilligung bildet im deutschen Strafrecht ein Begriffspaar mit dem Einverständnis.

Neu!!: Arzt und Einwilligung · Mehr sehen »

Elmar Brähler

Elmar Brähler (* 3. März 1946 in Fulda) war Professor für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie an der Universität Leipzig.

Neu!!: Arzt und Elmar Brähler · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Arzt und Englische Sprache · Mehr sehen »

Estnische Sprache

Estnisch (Eigenbezeichnung: eesti keel) ist eine flektierend-agglutinierende Sprache und gehört zum ostseefinnischen Zweig der Gruppe der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Estnische Sprache · Mehr sehen »

Facharzt

Verteilung der Fachgebiete in der deutschen Ärzteschaft Ein Facharzt (auch (in der Schweiz) Spezialarzt oder Gebietsarzt) ist ein Arzt mit einer anerkannten Weiterbildung auf einem medizinischen Fachgebiet.

Neu!!: Arzt und Facharzt · Mehr sehen »

Finnische Sprache

Finnisch (Eigenbezeichnung suomi oder suomen kieli) gehört zum ostseefinnischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen, die eine der beiden Unterfamilien des Uralischen darstellen.

Neu!!: Arzt und Finnische Sprache · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Arzt und Französische Sprache · Mehr sehen »

Freier Beruf (Österreich)

Freie Berufe sind in Österreich Berufe im öffentlichen Interesse, die nicht von der Gewerbeordnung erfasst werden, sondern in Spezialgesetzen geregelt sind und über ein eigenes Berufsrecht verfügen.

Neu!!: Arzt und Freier Beruf (Österreich) · Mehr sehen »

Freier Beruf (Deutschland)

Ein Freiberuf oder freier Beruf ist eine selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit (EStG und PartGG), die nicht der Gewerbeordnung unterliegt.

Neu!!: Arzt und Freier Beruf (Deutschland) · Mehr sehen »

Gebietskrankenkasse

Die Gebietskrankenkassen (GKK) sind in Österreich neben den anderen Krankenkassen Bestandteil des gesetzlichen Krankenversicherungswesens.

Neu!!: Arzt und Gebietskrankenkasse · Mehr sehen »

Genfer Konventionen

Originaldokument der ersten Genfer Konvention, 1864 Originaldokument, einzelne Seiten als PDF, 1864 Unterzeichnung der ersten Genfer Konvention 1864, Gemälde von Charles Édouard Armand-Dumaresq Die Genfer Konventionen, auch Genfer Abkommen genannt, sind zwischenstaatliche Abkommen und eine essentielle Komponente des humanitären Völkerrechts.

Neu!!: Arzt und Genfer Konventionen · Mehr sehen »

Germanische Sprachen

Die germanischen Sprachen sind ein Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Arzt und Germanische Sprachen · Mehr sehen »

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) in Deutschland ist neben der Renten-, Arbeitslosen-, Unfall- und Pflegeversicherung Bestandteil des deutschen Sozialversicherungssystems und Teil des deutschen Gesundheitssystems.

Neu!!: Arzt und Gesetzliche Krankenversicherung · Mehr sehen »

Gesundheitsfachberuf

Gesundheitsfachberuf ist ein in Deutschland verwendeter Begriff für nichtärztliche, nichtpsychotherapeutische Berufe im Gesundheitswesen, die Tätigkeiten in der Gesundheitsförderung, in der medizinischen Therapie und Diagnostik sowie in der Rehabilitation beinhalten.

Neu!!: Arzt und Gesundheitsfachberuf · Mehr sehen »

Goidelische Sprachen

Die goidelischen Sprachen, auch als gälische oder, etwas ungenau, q-keltische Sprachen bezeichnet, stellen einen Zweig der keltischen Sprachen dar.

Neu!!: Arzt und Goidelische Sprachen · Mehr sehen »

Habilitation

Die Habilitation ist die höchstrangige Hochschulprüfung in Deutschland, Österreich, Frankreich, Liechtenstein, der Schweiz und einigen osteuropäischen Ländern, mit der im Rahmen eines akademischen Prüfungsverfahrens die Lehrbefähigung (facultas docendi) in einem wissenschaftlichen Fach festgestellt wird.

Neu!!: Arzt und Habilitation · Mehr sehen »

Hausarzt

Ein Hausarzt ist ein niedergelassener (freiberuflicher) oder ein in einem Medizinischen Versorgungszentrum angestellter Arzt, der für den Patienten meist die erste Anlaufstelle bei medizinischen Problemen ist oder im Rahmen des Hausarztmodells sogar sein muss.

Neu!!: Arzt und Hausarzt · Mehr sehen »

Heilkunde

Der Begriff Heilkunde bezeichnet umgangssprachlich die Gesamtheit der menschlichen Kenntnisse und Fähigkeiten über die Heilung von Krankheiten.

Neu!!: Arzt und Heilkunde · Mehr sehen »

Heilpraktiker

Als Heilpraktiker wird in Deutschland bezeichnet, wer die Heilkunde berufs- oder gewerbsmäßig ausübt, ohne als Arzt oder Psychologischer Psychotherapeut approbiert zu sein (Heilpraktikergesetz).

Neu!!: Arzt und Heilpraktiker · Mehr sehen »

Honorararzt

Ein Honorararzt (auch Leiharzt) ist ein Arzt, der als selbständiger Unternehmer bei wechselnden Auftraggebern (meist Praxen und Kliniken) auf eigene Rechnung gegen Honorar tätig wird.

Neu!!: Arzt und Honorararzt · Mehr sehen »

Honorarprofessor

Honorarprofessoren sind nebenberufliche Hochschullehrer.

Neu!!: Arzt und Honorarprofessor · Mehr sehen »

Industrial Health

Industrial Health, abgekürzt Ind.

Neu!!: Arzt und Industrial Health · Mehr sehen »

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wurde 2004 im Zuge der Umsetzung des GKV-Modernisierungsgesetzes geschaffen, um die Qualität der Patientenversorgung in Deutschland zu verbessern.

Neu!!: Arzt und Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (ital. lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Italienische Sprache · Mehr sehen »

Kammerberuf

Ein Kammerberuf ist ein freier Beruf, für den besonders strenge standes- und berufsrechtliche Zugangsregelungen gelten.

Neu!!: Arzt und Kammerberuf · Mehr sehen »

Kassenärztliche Vereinigung

Die 17 Kassenärztlichen, bzw. 17 Kassenzahnärztlichen Vereinigungen in Deutschland Kassenärztliche Vereinigungen (KV) sind in Deutschland gemäß Abs.

Neu!!: Arzt und Kassenärztliche Vereinigung · Mehr sehen »

Kassenzulassung

Die Kassenzulassung (genauer: „sozialrechtliche Zulassung“) bezeichnet in Deutschland die Berechtigung eines Arztes, Psychologischen Psychotherapeuten, Zahnarztes sowie eines Physio- oder Ergotherapeuten, seine Leistungen über die Kassenärztliche Vereinigung (KV) bzw.

Neu!!: Arzt und Kassenzulassung · Mehr sehen »

Körperverletzung (Deutschland)

Eine Körperverletzung ist der Eingriff in die körperliche Unversehrtheit einer Person in Form einer körperlichen Misshandlung oder einer Gesundheitsschädigung.

Neu!!: Arzt und Körperverletzung (Deutschland) · Mehr sehen »

Komposition (Grammatik)

Die Komposition oder Wortzusammensetzung ist in der Grammatik die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier bereits vorhandener Wörter (bzw. Wortstämme).

Neu!!: Arzt und Komposition (Grammatik) · Mehr sehen »

Konfidenzintervall

Konfidenzintervalle zum Niveau 95 % für 100 Stichproben vom Umfang 30 aus einer normalverteilten Grundgesamtheit. Davon überdecken 94 Intervalle den exakten Erwartungswert μ.

Neu!!: Arzt und Konfidenzintervall · Mehr sehen »

Krankenhaus

Blick auf das Bettenhaus der Berliner Universitätsklinik Charité (Campus Mitte) vom Dach des Reichstages Das Universitätsklinikum Aachen ist eines der größten Krankenhausgebäude Europas Ein typisches Kleinstadt-Krankenhaus (Ilmenau) Das Bezirkskrankenhaus in Chemnitz Luftrettungsstation Deutschlands Ein Krankenhaus (als organisatorischer Teilbereich auch Klinik/Klinikum und Hospital, in Österreich und der Schweiz auch Spital) ist eine Einrichtung, in der durch ärztliche und pflegerische Hilfeleistung die Krankheiten, Leiden oder körperlichen Schäden festgestellt und geheilt oder gelindert werden.

Neu!!: Arzt und Krankenhaus · Mehr sehen »

Krankenkasse

Als Krankenkassen (Singular Krankenkasse, in Österreich auch Krankenkassa) bezeichnet man Träger der gesetzlichen Krankenversicherung.

Neu!!: Arzt und Krankenkasse · Mehr sehen »

Krankheit

''Das kranke Mädchen'' ''(Den syge pige)'' von Michael Ancher, 1882 Krankheit (mittelhochdeutsch krancheit, krankeit, synonym zu Schwäche, Leiden, Not) ist die Störung der Funktion eines Organs, der Psyche oder des gesamten Organismus.

Neu!!: Arzt und Krankheit · Mehr sehen »

Krankheitsprävention

Krankheitsprävention (‚zuvorkommen‘, ‚verhüten‘) bzw.

Neu!!: Arzt und Krankheitsprävention · Mehr sehen »

Latein

Latein (lat. lingua latina ‚lateinische Sprache‘) ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Arzt und Latein · Mehr sehen »

Leibarzt

Ein Leibarzt (Alt-Griechisch: ἀρχιατρός (archiatros) „Chefarzt“,, Lateinisch: Archiater; Mittelhochdeutsch: Liparzet) ist ein Mediziner, der im Dienste einer hochgestellten Persönlichkeit, beispielsweise eines Politikers, Königs, Präsidenten, Papstes oder Fürsten, steht.

Neu!!: Arzt und Leibarzt · Mehr sehen »

Lettische Sprache

Die lettische Sprache (lettisch latviešu valoda) ist die im Artikel 4 der Verfassung Lettlands verankerte Amtssprache in Lettland und eine der vierundzwanzig Amtssprachen der EU.

Neu!!: Arzt und Lettische Sprache · Mehr sehen »

Liste bekannter Leibärzte

Leibärzte befanden sich schon seit der Antike in einer hervorgehobenen und verantwortungsvollen Position.

Neu!!: Arzt und Liste bekannter Leibärzte · Mehr sehen »

Liste medizinischer Fachgebiete

Diese Liste soll Aufschluss über die fachlichen und inhaltlichen Differenzierungen der humanmedizinischen, zahnmedizinischen und veterinärmedizinischen Weiterbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben.

Neu!!: Arzt und Liste medizinischer Fachgebiete · Mehr sehen »

Medizin

Die Medizin (von, „ärztliche Kunst“ die „Heilkunde“) ist die Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen bei Menschen und Tieren.

Neu!!: Arzt und Medizin · Mehr sehen »

Medizingeschichte

Medizingeschichte ist einerseits die Geschichte der Medizin, andererseits die Bezeichnung für die Wissenschaft, die als „Brücke zwischen Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft“ diesen Gegenstand erforscht.

Neu!!: Arzt und Medizingeschichte · Mehr sehen »

Medizinischer Blutegel

Der Medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis) ist der bekannteste Vertreter der Egel.

Neu!!: Arzt und Medizinischer Blutegel · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine ältere Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutschen Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Arzt und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Nachsorge

Als Nachsorge bezeichnet man in der Medizin die planmäßige Nachuntersuchung von Patienten nach einer abgeschlossenen oder vorläufig abgeschlossenen Behandlung.

Neu!!: Arzt und Nachsorge · Mehr sehen »

Niederländische Sprache

Die niederländische Sprache (Nederlandse taal), auch Niederländisch (Aussprache), gehört wie die deutsche Sprache zur westgermanischen Gruppe des germanischen Zweiges der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Niederländische Sprache · Mehr sehen »

Otto F. Kernberg

Otto F. Kernberg (2006) Otto Friedmann Kernberg (* 10. September 1928 in Wien) ist ein amerikanischer Psychoanalytiker österreichischer Herkunft.

Neu!!: Arzt und Otto F. Kernberg · Mehr sehen »

Pantaleon (Heiliger)

Darstellung des heiligen Pantaleon auf einem Mosaik einer Kirche in Korinos (Griechenland). Pantaleon (altgr. Παντελεήμων Panteleimon; * Mitte des 3. Jahrhunderts in Nikomedia; † 27. Juli 305) ist ein frühchristlicher Märtyrer und Heiliger.

Neu!!: Arzt und Pantaleon (Heiliger) · Mehr sehen »

Patient-Arzt-Beziehung

Unter der Patient-Arzt-Beziehung (auch: Arzt-Patient-Beziehung) versteht man die Beziehung zwischen einem Arzt oder Zahnarzt und dem Patienten, der sich vom Arzt beraten oder behandeln lässt.

Neu!!: Arzt und Patient-Arzt-Beziehung · Mehr sehen »

Patientenversorgung

Die Patientenversorgung gehört zu den wichtigsten Aufgaben des ärztlichen Berufsstandes und des Pflegepersonals.

Neu!!: Arzt und Patientenversorgung · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (Eigenbezeichnung język polski oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen, Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Arzt und Portugiesische Sprache · Mehr sehen »

Praxismarketing

Praxismarketing wird das Marketing in der Branche der Leistungserbringer im Gesundheitswesen (z. B. Ärzte, Kliniken) genannt.

Neu!!: Arzt und Praxismarketing · Mehr sehen »

Priester

Der Priester (lat.: Sacerdos) existiert in einem Großteil der Religionen als eine aus der Allgemeinheit herausgehobene Amtsperson, die in ihrer Eigenschaft als Vorsteher kultischer Handlungen eine Mittlerrolle zwischen jeweiliger Gottheit und den Menschen einnimmt.

Neu!!: Arzt und Priester · Mehr sehen »

Privatarzt

Ein Privatarzt ist ein Arzt, der nur Privatpatienten und Selbstzahler behandelt.

Neu!!: Arzt und Privatarzt · Mehr sehen »

Privatdozent

Privatdozent (abgekürzt PD oder Priv.-Doz.) ist an einer Universität oder einer sonstigen Hochschule die Bezeichnung für einen habilitierten Wissenschaftler mit Lehrberechtigung, der keine Professur innehat.

Neu!!: Arzt und Privatdozent · Mehr sehen »

Professor

Professor oder Professorin ist in der Regel die Amts- und Berufsbezeichnung oder der akademische Titel des Inhabers einer Professur.

Neu!!: Arzt und Professor · Mehr sehen »

Promotion (Doktor)

Die Promotion (lat. promotio ‚Beförderung‘) ist die Verleihung des akademischen Grades eines Doktors oder einer Doktorin in einem bestimmten Studienfach und in Form einer Promotionsurkunde.

Neu!!: Arzt und Promotion (Doktor) · Mehr sehen »

Promotion B

Die Promotion B zum „Doktor der Wissenschaften“ (Dr. sc.) war eine akademische Qualifizierungsform in der DDR.

Neu!!: Arzt und Promotion B · Mehr sehen »

Psychiater

Psychiater (aus griechisch ψυχή psychē „Seele, Leben“ und ἰατρός iatros „Arzt“) ist ein Arzt mit psychiatrischer und psychotherapeutischer Facharztausbildung.

Neu!!: Arzt und Psychiater · Mehr sehen »

Psychiatrie

Die Psychiatrie ist die medizinische Fachdisziplin, die sich mit der Prävention, Diagnostik und Therapie psychischer Störungen beschäftigt.

Neu!!: Arzt und Psychiatrie · Mehr sehen »

Relatives Risiko

Das relative Risiko (RR), Risk Ratio oder Risiko-Verhältnis ist ein Begriff der deskriptiven Statistik.

Neu!!: Arzt und Relatives Risiko · Mehr sehen »

Romanische Sprachen

Die romanischen Sprachen gehören zum (modernen) italischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Romanische Sprachen · Mehr sehen »

Rumänische Sprache

Rumänisch ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Rumänische Sprache · Mehr sehen »

Schadensersatz

Unter Schadensersatz (häufig auch, und in Österreich grundsätzlich nur, in der Schreibweise Schadenersatz anzutreffen) versteht man den Ausgleich eines Schadens.

Neu!!: Arzt und Schadensersatz · Mehr sehen »

Schutzpatron

Maria, Schutzpatronin Bayerns Ein Schutzpatron (von lat. patronus „Schutzherr, Anwalt“) ist nach katholischem und orthodoxem Verständnis ein Heiliger, der in besonderer Weise um seine Fürsprache für ein bestimmtes Objekt, einen bestimmten Bereich, einen Beruf oder eine Tätigkeit angerufen wird.

Neu!!: Arzt und Schutzpatron · Mehr sehen »

Schwedische Sprache

Verbreitung der schwedischen Sprache Schwedisch (Eigenbezeichnung) gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen.

Neu!!: Arzt und Schwedische Sprache · Mehr sehen »

Schweiz

Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Europa.

Neu!!: Arzt und Schweiz · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört innerhalb der Sprachfamilien zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen und bildet wiederum mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Arzt und Spanische Sprache · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Arzt und Spiegel Online · Mehr sehen »

Spitzenverband Bund der Krankenkassen

Der Spitzenverband Bund der Krankenkassen, satzungsgemäß im Rechts- und Geschäftsverkehr GKV-Spitzenverband, ist seit dem 1. Juli 2008 der bundesweite Verband der Krankenkassen in Deutschland.

Neu!!: Arzt und Spitzenverband Bund der Krankenkassen · Mehr sehen »

Sponsion

Sponsion bezeichnet in Österreich die Verleihung des akademischen Grades eines Magisters, einer Magistra (Abk. Mag. bzw. Mag.a oder Mag. (FH)), eines Diplomingenieurs (Abk. DI bzw. DI (FH) oder Dipl.-Ing. bzw. Dipl.-Ing. (FH)), eines Bachelor of Arts (Abk. B.A.), Bachelor of Science (Abk. B.Sc.), "Bachelor of Education" (Abk. "B.Ed.") oder Bachelor of Laws (Abk. LL.B.) sowie eines Master of Arts (Abk. M.A.), Master of Science (Abk. M.Sc.) oder Master of Laws (Abk. LL.M.). Auch der Doktor der gesamten Heilkunde (Dr. med. univ.) sowie der Doktor der Zahnheilkunde (Dr. med. dent.) wird durch Sponsion verliehen.

Neu!!: Arzt und Sponsion · Mehr sehen »

Staatsexamen

Ein Staatsexamen (Plural Staatsexamina; von ‚Verhör‘ oder ‚Untersuchung‘; kurz Stex oder StEx) ist eine von einer deutschen staatlichen Behörde (Prüfungsamt) veranstaltete Prüfung; in der Regel ist dies bei Studiengängen an einer deutschen Hochschule der Fall.

Neu!!: Arzt und Staatsexamen · Mehr sehen »

Standesrecht

Mit dem Begriff Standesrecht (nicht zu verwechseln mit Standrecht) wird das Recht eines Berufsstandes bezeichnet, dem von Seiten des Staates seine Selbstverwaltung in eigener Verantwortung übertragen wurde.

Neu!!: Arzt und Standesrecht · Mehr sehen »

Strafgesetzbuch (Deutschland)

Das Strafgesetzbuch (StGB, bei nötiger Abgrenzung auch dStGB) regelt in Deutschland die Kernmaterie des materiellen Strafrechts.

Neu!!: Arzt und Strafgesetzbuch (Deutschland) · Mehr sehen »

Strafrecht

Das Strafrecht, auch als Kriminalrecht bezeichnet, umfasst im Rechtssystem eines Landes diejenigen Rechtsnormen, durch die bestimmte Verhaltensweisen verboten und mit einer Strafe als Rechtsfolge verknüpft werden.

Neu!!: Arzt und Strafrecht · Mehr sehen »

Studium der Medizin

Humboldt-Universität in ihren Ferien an der Charité. Als Studium der Medizin (Medizinstudium) wird die wissenschaftliche und praktische Ausbildung von Ärzten bezeichnet.

Neu!!: Arzt und Studium der Medizin · Mehr sehen »

Suizid

Suizid (von neulateinisch suicidium, aus sui „seiner “, und caedere „schlagen, töten, morden“), auch Selbsttötung, moralisierend Selbstmord oder euphemistisch Freitod, ist die vorsätzliche Beendigung des eigenen Lebens.

Neu!!: Arzt und Suizid · Mehr sehen »

Therapie

Die Therapie (therapeia „Dienst, Pflege, Heilung“) bezeichnet in der Medizin, Zahnmedizin und Psychotherapie die Maßnahmen zum Behandeln von Behinderungen, Krankheiten und Verletzungen aufgrund einer zuvor erlangten Diagnose.

Neu!!: Arzt und Therapie · Mehr sehen »

Trauma (Medizin)

Als Trauma („Wunde“) bezeichnet man in der Medizin und der Biologie eine Schädigung, Verletzung oder Verwundung lebenden Gewebes, die durch Gewalt­einwirkung von außen entsteht.

Neu!!: Arzt und Trauma (Medizin) · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Arzt und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Turnusarzt

Banner Qualitätsoffensive Als Turnusarzt bezeichnet man in Österreich im weitesten Sinn den Arzt in Ausbildung zum praktischen Arzt (Arzt für Allgemeinmedizin) oder den Arzt in Ausbildung zum Facharzt.

Neu!!: Arzt und Turnusarzt · Mehr sehen »

Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte

Die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) ist der politisch und wirtschaftlich unabhängige Berufsverband der Schweizer Ärzte.

Neu!!: Arzt und Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte · Mehr sehen »

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Unter der Vereinbarkeit von Familie und Beruf versteht man seit dem 20. Jahrhundert die Möglichkeit Erwachsener im arbeitsfähigen Alter, sich zugleich Beruf und Karriere einerseits und dem Leben in der Familie und der Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Personen andererseits zu widmen, unter Berücksichtigung der Schwierigkeiten, die dabei auftreten können.

Neu!!: Arzt und Vereinbarkeit von Familie und Beruf · Mehr sehen »

Verordnung

In den deutschsprachigen Ländern ist eine Verordnung eine Rechtsnorm, die durch ein Regierungs- oder Verwaltungsorgan (Exekutive) erlassen wird.

Neu!!: Arzt und Verordnung · Mehr sehen »

Verschreibungspflicht

Symbol für verschreibungspflichtige Arzneimittel (auch ''Rx'' geschrieben) Die Verschreibungspflicht (Deutschland und Schweiz) oder Rezeptpflicht (Österreich, umgangssprachlich auch Deutschland) ist eine Verkaufsabgrenzung für Arzneimittel und Medizinprodukte und zählt zu den Routinemaßnahmen der Pharmakovigilanz.

Neu!!: Arzt und Verschreibungspflicht · Mehr sehen »

Verschwiegenheitspflicht

Die Verschwiegenheitspflicht (auch Schweigepflicht und im StGB als Verbot der Offenbarung von Privatgeheimnissen) ist die rechtliche Verpflichtung bestimmter Berufsgruppen, ihnen anvertraute Geheimnisse nicht an Dritte weiterzugeben.

Neu!!: Arzt und Verschwiegenheitspflicht · Mehr sehen »

Vertragsarzt

Vertragsarzt (herkömmlich auch Kassenarzt) ist ein approbierter, niedergelassener Arzt mit einem Vertragsarztsitz.

Neu!!: Arzt und Vertragsarzt · Mehr sehen »

Vertragsarztrechtsänderungsgesetz

Das Vertragsarztrechtsänderungsgesetz ist ein deutsches Gesetz, das die rechtlichen Rahmenbedingungen modifiziert, unter denen Vertragsärzte in Deutschland tätig werden dürfen.

Neu!!: Arzt und Vertragsarztrechtsänderungsgesetz · Mehr sehen »

Vierzehn Nothelfer

Margareta, Cyriacus, Papst Sixtus, Erasmus. Burg Dobl Die vierzehn Nothelfer sind vierzehn Heilige aus dem zweiten bis vierten Jahrhundert.

Neu!!: Arzt und Vierzehn Nothelfer · Mehr sehen »

Wahlarzt

Wahlärzte sind in Österreich niedergelassene Ärzte ohne Vertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Neu!!: Arzt und Wahlarzt · Mehr sehen »

Werner E. Gerabek

Werner E. Gerabek (* 14. Juli 1952 in Gerolzhofen) ist ein deutscher Professor für Geschichte und Ethik der Medizin sowie Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Wissenschafts-Verlags (DWV).

Neu!!: Arzt und Werner E. Gerabek · Mehr sehen »

Wilhelm Haberling

Wilhelm Haberling als Breslauer Student (1889) Wilhelm Haberling (* 14. Februar 1871 in Liegnitz; † 22. August 1940 in Düsseldorf) war ein deutscher Medizinhistoriker.

Neu!!: Arzt und Wilhelm Haberling · Mehr sehen »

Wohnsitzarzt

Unter Wohnsitzarzt versteht man in Österreich alle Ärzte, die weder bei einem Dienstgeber beschäftigt noch niedergelassen sind.

Neu!!: Arzt und Wohnsitzarzt · Mehr sehen »

Wundarzt

Wundarzt ist die frühere, vom Mittelalter bis in die zweite Hälfte des 19.

Neu!!: Arzt und Wundarzt · Mehr sehen »

Zahnarzt

Zahnarzt Zahnbrecher (Darstellung um 1568) Zahnarzt ist die Berufsbezeichnung für einen Absolventen des Studiums der Zahnmedizin.

Neu!!: Arzt und Zahnarzt · Mehr sehen »

Zahnmedizin

Idealgebiss Die Zahnmedizin (Synonyma: Zahnheilkunde, Stomatologie) ist die Kurzbezeichnung für das Fachgebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

Neu!!: Arzt und Zahnmedizin · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dipl.-Med., Ärzteschaft, Ärztin.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »